Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.855 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:09
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Trinkt die nicht auch gern mal einen? Ich meine da was gehört zu haben. Daher
@6.PzGren391

Da habe ich keine Informationen zu. allerdings ist es naheliegend die Ideen dee Grünen im Allgemeinen, Batteriekobolde im Besonderen irgendwelchen bewusstseinserweiternden Substanzen anzulasten. eigentlich wäre es ja schlimmer wenn die stocknüchtern henauso denken.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:12
@sacredheart

Also komm, ist das jetzt dein ernst?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:13
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dann solltest du das auch irgendwie belegen, damit man darüber reden kann, also die quelle geben, wo du das gehört hast. Sonst ist das sehr fragwürdig, sowas einfach in den raum zu werden.
Okay ich werd denjenigen fragen ob ich filmen kann wenn er die Aussage nochmal wiederholt 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Fragwürdig wäre wenn ich das ohne es zu belegen behauptet hätte. Aber sieht ja jeder anders
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Da habe ich keine Informationen zu.
Danke, geht ja. Und das ohne Beleg. Oder kannst du belegen dass du da keine Informationen hast?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:14
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Okay ich werd denjenigen fragen ob ich filmen kann wenn er die Aussage nochmal wiederholt 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Fragwürdig wäre wenn ich das ohne es zu belegen behauptet hätte. Aber sieht ja jeder anders
Ne, die frage zu stellen ist auch schon fragwürdig, weil die ja impliziert, dass es diesbezüglich gerüchte gibt, über die man diskutieren könnte.
Hörensage ist keine Diskussionsgrundlage.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:17
@shionoro
Okay also auf keinen Fall mehr fragen. Werde ich mir merken! Ein Forum in dem man keine Fragen stellen darf ist natürlich eine super Sache...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:17
@6.PzGren391

Nein, auf keinen Fall mehr vollkommen ohne Grundlage Fragen stellen, die implizieren, dass eine öffentliche person ein Alkoholproblem haben könnte. Das wirklich bitte merken.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:19
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das wirklich bitte merken.
Danke für deine Erziehungsberatung. Werde ich natürlich absolut beherzigen...
so und jetzt wieder zurück den absolut fähigen Politikern der Grünen. Ist zwar genauso sinnlos aber gehört wenigstens zum Thema


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 15:20
@6.PzGren391

Warum soll es sinnlos sein, über die Grünen zu sprechen? Die stellen vorraussichtlich bald den Kanzler oder wenigstens viele Minister der Regierung.

Besonders wichtig erscheint dabei der Außenpolitische Schwenk, vor allem bezüglich erdogan und nord stream 2.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 17:30
@shionoro
Ich hab mal nach Quellen auf Google bzgl. der Aussage, dass Frau Bearbock ein Alkoholproblem haben könnte, gesucht.
Dabei bin ich auf unseriöse Seiten und einem "systemkrititschen" YouTube-Kanal gestoßen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 17:37
@shionoro
Das Originalvideo zu dem unseriösen YouTube-Kanal habe ich jetzt auch gefunden und da wirkt sie nicht betrunken.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/livetalk-mit-annalena-baerbock-die-gruenen-chefin-ueber-corona-und-die-k-frage-a-e72b21af-d68c-4821-bd17-2a65841e516d


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 17:47
@MrsK
Danke für deine Mühen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 18:13
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Bei den Posten, um die es geht, geht man davon aus, dass genügend kompetente Frauen verfügbar sein werden.
Dann braucht man keine Frauenquote.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 19:34
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Also komm, ist das jetzt dein ernst?
Komm, ist die Frage jetzt dein Ernst? :D

Muss man sich doch nur die letzten Seiten zu durchlesen.
Wie oft kommt der Kobold?
Und man kann ja durchaus mal fragen, ob jemand ein Alkoholproblem hat, sorry, gerne einen trinkt.
Ist doch nur ne Frage, man behauptet ja gar nichts.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.04.2021 um 23:57
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Also nicht, dass es aus meiner Sicht jetzt unbedingt ein Mann werden muss. Aber für die Quoten-Fans sollte das Thema KanzlerIN doch mit dem letzten 16 Jahren erst mal befriedigend gelaufen sein. Vielleicht nicht für jeden inhaltlich, aber zumindest was das Geschlecht anbelangt.
Ich wäre von den Grünen zutiefst enttäuscht, wenn sie nicht ein Kanzlerkandidatus des dritten Geschlechts aus dem Hut zaubern, also ein bisschen queer wird man ja hoffentlich erwarten dürfen1
Zitat von shionoroshionoro schrieb:AB ist ne ziemlich effektivere POlitikerin. Habeck auch. Die beiden haben es gemeinsam geschafft (natürlich mit anderen Akteuren) die Grünen von unter 10% zu einem ernsthaften Kandidaten für den Kanzlerposten zu machen.
Die haben der Partei jetzt nicht geschadet, ja. Aber irgendwelche Heldentaten habe ich von den beiden jetzt auch nicht vernommen. Ich denke eher, die Grünen profitieren davon, dass sie glaubhaft behaupten können, schon gegen den Klimawandel angegangen zu sein, als andere das Wort noch nicht buchstabieren konnten. Der SPD unterstelle ich, dass sie bis heute dem Kohlepfennig nachtrauert, Union und FDP werden sicher nicht von heute auf morgen von Klimabremsern zu Klimaschützern werden. Wir erleben gerade die (unerfreulichen) Vorboten des Klimawandels, man kann es plötzlich vor der eigenen Haustür sehen, was gerade passiert. Die Grünen haben davor schon vor 20 Jahren gewarnt, jetzt merkt man, dass das eben keine ideologisch verbrämten Spinner waren... Bei soviel Realitätsverweigerung bis heute bei den ehem. etablierten Parteien halte ich selbst Koboldsfantasien einer Kanzlerkandidatin für das kleinere Übel.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Bei den Posten, um die es geht, geht man davon aus, dass genügend kompetente Frauen verfügbar sein werden.

Dann braucht man keine Frauenquote.
Ich bin für die Frauenquote, die Quote sollte aber immer nur so hoch sein, wie der Anteil qualifizierter Frauen im Land. D.h. wenn z.B. eine Quote für Physikerinnen oder Ärztinnen besteht, sollte die sich am Frauenanteil der Physik- bzw. Medizinabsolventinnen und -absolventen bemessen. Es wäre ja Quatsch, für eine Professur im Maschinenbau eine Frauenquote von 50% zu fordern, wenn man unter 100 Absolventinnen und Absolventen nur 3 weibliche Exemplare findet.


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 00:01
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Die haben der Partei jetzt nicht geschadet, ja. Aber irgendwelche Heldentaten habe ich von den beiden jetzt auch nicht vernommen. Ich denke eher, die Grünen profitieren davon, dass sie glaubhaft behaupten können, schon gegen den Klimawandel angegangen zu sein, als andere das Wort noch nicht buchstabieren konnten. Der SPD unterstelle ich, dass sie bis heute dem Kohlepfennig nachtrauert, Union und FDP werden sicher nicht von heute auf morgen von Klimabremsern zu Klimaschützern werden. Wir erleben gerade die (unerfreulichen) Vorboten des Klimawandels, man kann es plötzlich vor der eigenen Haustür sehen, was gerade passiert. Die Grünen haben davor schon vor 20 Jahren gewarnt, jetzt merkt man, dass das eben keine ideologisch verbrämten Spinner waren... Bei soviel Realitätsverweigerung bis heute bei den ehem. etablierten Parteien halte ich selbst Koboldsfantasien einer Kanzlerkandidatin für das kleinere Übel.
Gerade, dass sie eben nicht mit kernigen Sprüchen punkten wollen, ist ihre Qualität.

Meine Mutter z.B. hat noch nie Grüne gewählt, fand aber gut, dass die nicht direkt mit Vertrauensfrage ankamen (was ja auch wahnsinn wäre in der derzeitigen krise) wie linke und AfD, als der Osterlockdown eingestampft wurde. Dass die auch auf eher konservative Wählergruppen ungefährlich wirken, ist eine Stärke von Baerbock und Habeck.
Das war bei Kühnast noch ganz anders und bei Trittin. Obwohl die jetzt auch nicht irgendwie radikalere Politik gefordert haben als Baerbock und Habeck. Das ist eine Kommunikationsfrage.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 00:43
@shionoro
Ja, aber wer entscheidet denn, ob die Kandidatin
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Es wäre ja Quatsch, für eine Professur im Maschinenbau eine Frauenquote von 50% zu fordern, wenn man unter 100 Absolventinnen und Absolventen nur 3 weibliche Exemplare findet.
Aber genau so läuft es doch, in den Köpfen der Quotenbefürworter_innen!!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 00:50
@Cpt.Germanica

Versteh ich nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 00:53
@shionoro

Sorry, das war eine Textleiche!

Mein Beitrag beginnt mit dem zitierten Text von oldzambo.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 00:54
@Cpt.Germanica

Der Gedanke hinter solchen Quoten ist es, dass man bestimmte Stellen zwingt, dann eben dafür zu sorgen, dass sich mehr Frauen bewerben, indem man die Stelle attraktiver für Frauen gestaltet.

Nach dem Motto: Vielleicht würden sich ja mehr menschen melden, wenn ihr kinderbetreuung anbieten würde.

Das hat aber wie gesagt nix mit den Grünen zu tun. Bei denen gibt es mehr als genug Frauen, die kompetent genug sind und sich melden.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.04.2021 um 08:49
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ich bin für die Frauenquote, die Quote sollte aber immer nur so hoch sein, wie der Anteil qualifizierter Frauen im Land. D.h. wenn z.B. eine Quote für Physikerinnen oder Ärztinnen besteht, sollte die sich am Frauenanteil der Physik- bzw. Medizinabsolventinnen und -absolventen bemessen. Es wäre ja Quatsch, für eine Professur im Maschinenbau eine Frauenquote von 50% zu fordern, wenn man unter 100 Absolventinnen und Absolventen nur 3 weibliche Exemplare findet.
Eine Ergänzung, mathematisch müsste man es erweitern um die freien Bewerberinnen und auch um die die auch tatsächlich als Maschinenbauprofessorin arbeiten wollen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Der Gedanke hinter solchen Quoten ist es, dass man bestimmte Stellen zwingt, dann eben dafür zu sorgen, dass sich mehr Frauen bewerben, indem man die Stelle attraktiver für Frauen gestaltet.
Verstehe ich nicht, die Quote ist doch dafür da dass bei gleicher Qualifikation die Bewerberin den Vorzug bekommt...das heißt sie hat sich doch beworben.
Wieso muss die die Stelle geschlechtsabhängig einseitig attraktiv gemacht werden? Sind Frauen doch nicht gleichwertig als Mitarbeiter?


melden