Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

3.151 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:37
@Philipp

Es steht Dir völlig frei, eine mindestens 90° Abkehr vom vorher gesagten, als Begründung zu akzeptieren und davon will und werde ich Dich auch nicht abbringen können.

Ich lasse den ersten Satz, den er gesagt hat, für mich stehen und nicht das Beschwichtigungsgefasel, dass ihm vermutlich von PR Managern dazu eingeflößt wurde, um den Schaden zu begrenzen. Was er da gesagt hat, zeigt mir, dass er, wie so viele Grüne, einen Radikalfeminismus verinnerlicht hat, der Männer grundsätzlich erst mal als Gewalttäter und Vergewaltiger wahrnimmt. Es kann dann ja jeder Wähler entscheiden, ob er sich von solchen Personen adäquat vertreten fühlt.

Wer so denkt, wird meine Stimme jedenfalls niemals bekommen.

'völlig entschärfen konnte' war ein Witz, nehme ich an.

Aber wenn manchen Menschen die Argumente ausgehen, bleibt nur Fäkalrhethorik, wie mir mangelnde Sprachkenntnis zu unterstellen. Dass dies nicht so ist, dürftest Du meinen Posts problemlos entnommen haben, nur fallen Dir keine konstruktiven Gegenargumente ein.


melden
Anzeige
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:38
sacredheart schrieb:Es ist absolut keine Rattenfängerei, wenn ich diesen Satz von Herrn Gwosdz so nehme, wie er ihn gesagt hat. Du dichtest irgendwas mit Kommunikation hinzu, in dem Satz kam das Wort Kommunikation gar nicht vor. Er kann sich ja gerne als potentiellen Vergewaltiger bezeichnen, sollte sich aber nicht wundern, wenn andere Männer sich unter dieser Beschreibung nicht wiederfinden.
Sag mal, hast du seine Stellungnahme, die er auf Nachfrage dazu abgegeben hatte, überhaupt gelesen? Dann hole das doch bitte nach. In dieser erklärt er ganz unmissverständlich wovon er da zunächst etwas zu allgemein gehalten gesprochen hat, also ist der Sachverhalt geklärt. Nix von potenziellen Vergewaltigern per se, nix Hetze. Und irgendein bestimmtes Wort muss auch nicht drin vorkommen, wenn der Sinn des Gesagten eben der ist, der mit einen Synonym (Kommunikation) hier beschreiben werden kann.

Langsam beginne ich zu glauben, dass du deshalb den Grünen nicht ganz verstanden hast, weil du unsere Muttersprache nicht ganz einwandfrei verstehen kannst. Sorry, aber Eindruck ist wirklich gerade stark.
sacredheart schrieb:Mein Beispiel von dieser schrecklichen von Storch ist da gar nicht abwegig: Sie wurde letztlich auch mit einer Überspitzung seitens des Fragestellers dazu getrieben zu sagen: Man müsse zur Not auf illegale Migranten an den Grenzen schießen.
Hast Du da auch geschrieben: Sie meinte wahrscheinlich, dass der Grenzschutz aufpassen muss, wenn die Kommunikation nicht gut ist, das sich da ein Schuss lösen könnte.
Sie hat ihre Sichtweise auf Nachfrage auch noch mal bestätigt, nicht wie in dem Fall von dem Grünen, der ein Missverständnis ausgeräumt hatte. Und ICH hab zu beiden Aussagen gar nichts weiter geschrieben, sondern diese Aussage kam von dem Grünen selbst, als man ihn auf die erste allgemeine ansprach.
sacredheart schrieb:Nein, hast Du wahrscheinlich nicht und zwar völlig zurecht. Insofern sehe ich keinen Grund, warum man einen Politiker der Grünen nicht auch beim Wort nehmen sollte.

Mir sind beide zutiefst zuwider.
Wie gesagt, ich habe zu beiden deshalb nichts weiter geschrieben, weil sie selbst beide wiederholt für sich sprachen. Ich habe nur den Sachverhalt selbst verdeutlicht.

Während der Grüne seine Sichtweise gut erklären und damit völlig entschärfen konnte, blieb die Storch bei ihrem "Schießen", vorher wie nachher.

Der Grüne ist für mich entschuldigt, weil er sich hier nichts hat zu Schulden kommen lassen. die Storch ist weiterhin nicht ganz dicht, wenn sie meint als ultima ratio auf unbewaffnete Leute schießen zu dürfen, weil sie Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen.
sacredheart schrieb:Außerdem geht es nicht darum, ob man irrsinnige Minderheitsmeinungen als Gesellschaft überstehen kann, sondern ob Personen, die offensichtlich solche Meinungen vertreten, wählbar sind.

So sehe ich in der NPD für unsere Gesellschaft keine massive Bedrohung, aber wählbar sind die für mich nicht.

Aus völlig anderen Gründen werden die Grünen zwar unsere Gesellschaft auch nicht zerstören, aber wählbar sind auch die nicht.
Schön wärs. Wo einen hardcore Nationalisten schon mehrfach hin gebracht haben, kannst du dir gut an den letzen beiden großen Weltkriegen angucken. Zeig mir einen Krieg der von Grünen angezettelt wurde, oder ein Land, oder auch nur eine Stadt, die durch grüne Politik zerstört wurde.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:39
@eckhart

Warum?

Also ist die Vorstellung, sexuellen Kindesmissbrauch straffrei zu stellen unwichtig und harmlos?

Und würde erst dann gefährlich, wenn sie rassistisch wäre?

Muss ich nicht verstehen, oder? Äh, tue ich auch nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:43
sacredheart schrieb:Also ist die Vorstellung, sexuellen Kindesmissbrauch straffrei zu stellen unwichtig und harmlos?
Nein! Vom Tisch ist sie!


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:43
sacredheart schrieb:Ich lasse den ersten Satz, den er gesagt hat, für mich stehen und nicht das Beschwichtigungsgefasel, dass ihm vermutlich von PR Managern dazu eingeflößt wurde, um den Schaden zu begrenzen. Was er da gesagt hat, zeigt mir, dass er, wie so viele Grüne, einen Radikalfeminismus verinnerlicht hat, der Männer grundsätzlich erst mal als Gewalttäter und Vergewaltiger wahrnimmt. Es kann dann ja jeder Wähler entscheiden, ob er sich von solchen Personen adäquat vertreten fühlt.
Es gab kein Beschwichtigungsgefasel, sondern nur eine tiefer gehende Erklärung, die völlig klar Bezug auf das vorhergesagte nimmt, und den Umstand völlig unmissverständlich verdeutlicht. Dass du an deiner Interpretation von vorher festhalten willst, sagt mehr über dich selbst, als über den Grünen.
sacredheart schrieb:'völlig entschärfen konnte' war ein Witz, nehme ich an.

Aber wenn manchen Menschen die Argumente ausgehen, bleibt nur Fäkalrhethorik, wie mir mangelnde Sprachkenntnis zu unterstellen. Dass dies nicht so ist, dürftest Du meinen Posts problemlos entnommen haben, nur fallen Dir keine konstruktiven Gegenargumente ein.
Nein, du hast es offenbar nicht verstanden, dass es um Kommunikation gegangen ist, und dass das Wort eben nur ein Synonym für das ist, was er in seiner Ausführung gesagt hatte. Das ist nur darauf zurück zu führen, dass du der Sprache eben doch nicht ganz so mächtig zu sein scheinst.

Meine Argumente sind hier klar und stichhaltig.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:44
@Philipp

Dir ist schon das Thema des Threads klar?

Sind die Grünen noch wählbar.

Die Wählbarkeit einer Partei ist natürlich nicht gegeben, wenn sie oder wie im Falle der NPD ein Partei mit ähnlicher Ausrichtung für einen Weltkrieg verantwortlich war. Dass irgendein NPD Vorgänger auch den ersten Weltkrieg verschuldet hätte, wäre mir in dieser Form, wie dem Rest der Menschheit, neu.

Um wählbar zu sein, reicht es aber für mich nicht aus, keinen Weltkrieg begonnen zu haben. Da wünsche ich mir schon ein bißchen mehr, denn es gibt viele Parteien, die keinen Weltkrieg angezettelt haben, eine davon sind die Grünen.

Leider endet da aber auch schon ihre Qualifikation. Na beinahe, denn ihre umweltpolitischen Forderungen sind oft gar nicht schlecht. Dann kommt aber nichts mehr, leider.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:46
@Philipp

Deine Argumente sind genau so stichhaltig, wie das hilflose Zurückrudern dieses Herrn Gwosdz. Bist Du Herr Gwosdz?

Und nein, der Satz 'Männer sind immer potentielle Vergewaltiger' ist offensichtlich nicht ein mahnender Aufruf zu mehr Kommunikation, sondern, das was er gesagt hat. Da reichen meine sprachlichen Fähigkeiten vollkommen für aus.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:46
sacredheart schrieb: Dass irgendein NPD Vorgänger auch den ersten Weltkrieg verschuldet hätte, wäre mir in dieser Form, wie dem Rest der Menschheit, neu.
Sind Nationalisten keine NPD- Vorgänger. Woher stammt dann das "N" ?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:52
sacredheart schrieb:Dir ist schon das Thema des Threads klar?

Sind die Grünen noch wählbar.

Die Wählbarkeit einer Partei ist natürlich nicht gegeben, wenn sie oder wie im Falle der NPD ein Partei mit ähnlicher Ausrichtung für einen Weltkrieg verantwortlich war. Dass irgendein NPD Vorgänger auch den ersten Weltkrieg verschuldet hätte, wäre mir in dieser Form, wie dem Rest der Menschheit, neu.
Das war nicht damit gemeint, sondern nahm Bezug auf diese deine Aussage:

So sehe ich in der NPD für unsere Gesellschaft keine massive Bedrohung, aber wählbar sind die für mich nicht.

Ich wollte dich nur daran erinnern, wie bedrohlich hardcore Nationalisten sein können. Da träumen die hardcore grünen vllt manchmal von, wenn sie mal wieder von allen Seiten angegangen und verarscht werden.
sacredheart schrieb:Leider endet da aber auch schon ihre Qualifikation. Na beinahe, denn ihre umweltpolitischen Forderungen sind oft gar nicht schlecht. Dann kommt aber nichts mehr, leider.
Hier kann ich dir sogar zustimmen.

Nur muss man sie deshalb nicht ständig mit irgendwelchen Halbwahrheiten und Banalitäten besudeln. Sie sind wie sie sind, etwas weichgespült und manchmal etwas wunderlich, aber solche Arschlöcher wie die NPD beherbergt sie noch lange nicht, wie ich finde.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:52
@eckhart

Ich verstehe, was Du meinst. Nur war es nicht in erster Linie eine kriegstreiberische Partei, die heute noch in ähnlicher Form existieren würde, die man dafür anschuldigen könnte. Und, so unsympathisch mir die NPD auch ist, würde ich dennoch keinem aktiven Mitglied die Schuld am ersten Weltkrieg anlasten, es gibt genug anderes, was man ihnen anlasten kann.

Ich mache ja auch nicht die SPD für die Gräuel Stalins verantwortlich, wegen des 'S' im Namen. Die Argumentationslinie ist einfach schräg.

Auch wenn die Grundidee eines Nationalismus den ersten Weltkrieg hauptverschuldet hat.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:55
sacredheart schrieb:Deine Argumente sind genau so stichhaltig, wie das hilflose Zurückrudern dieses Herrn Gwosdz. Bist Du Herr Gwosdz?

Und nein, der Satz 'Männer sind immer potentielle Vergewaltiger' ist offensichtlich nicht ein mahnender Aufruf zu mehr Kommunikation, sondern, das was er gesagt hat. Da reichen meine sprachlichen Fähigkeiten vollkommen für aus.
Noch mal, es gab kein Zurückrudern. Es gab nur eine Erklärung. Wenn du das nicht unterscheiden kannst, kann auch der Grüne nichts dran ändern.

Und nein, das hat er nicht so gesagt, weil erstens der Kontext da ein völlig anderer war, zweitens das "immer" von dir dazu gedichtet wurde, um den Sinn extra in deine Richtung zu ziehen, und drittens die Erklärung das völlig unmissverständlich aufgelöst hatte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:55
sacredheart schrieb:Und, so unsympathisch mir die NPD auch ist, würde ich dennoch keinem aktiven Mitglied die Schuld am ersten Weltkrieg anlasten, es gibt genug anderes, was man ihnen anlasten kann.
Ja, dennoch ist der erste Weltkrieg hier sowas von OT
dass man denken könnte, irgendwas davon soll sogar an den Grünen hängenbleiben!
Wie kommts?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:55
@Philipp

Habe ich ja auch nicht behauptet. Ich habe lediglich folgenden Zusammenhang hergestellt:

Wenn eine absurde Forderung der Grünen aus den frühen 80ern deshalb unwichtig sein soll, weil sie sich nicht durchgesetzt hat, wird diese Forderung moralisch noch nicht besser.

Sonst müßte man die gleiche Messlatte auch an andere anlegen, im Extremfall auch an Ultranationalisten, weil sie dann ja erst bedrohlich würden, wenn Regierungsverantwortung unmittelbar bevorsteht.

Das finde ich einfach falsch.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:58
sacredheart schrieb:Habe ich ja auch nicht behauptet. Ich habe lediglich folgenden Zusammenhang hergestellt:

Wenn eine absurde Forderung der Grünen aus den frühen 80ern deshalb unwichtig sein soll, weil sie sich nicht durchgesetzt hat, wird diese Forderung moralisch noch nicht besser.

Sonst müßte man die gleiche Messlatte auch an andere anlegen, im Extremfall auch an Ultranationalisten, weil sie dann ja erst bedrohlich würden, wenn Regierungsverantwortung unmittelbar bevorsteht.

Das finde ich einfach falsch.
Denke nicht, dass das gerade an mich ging, oder?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:59
@sacredheart
Und gewöhne dir doch bitte an, richtig zu zitieren, das kann doch kein Mensch auf Dauer überblicken, wem du gerade was mitteilen möchtest. Die Funktion ist ganz leicht zu bedienen, also nutze sie.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 11:59
Das ging an alle, die sich daran gestört haben, dass ich NPD und die Grünen in einem Zusammenhang erwähnt habe.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 12:00
Ich halte die Grünen für Idioten und nicht wählbar weil sie nichts Sinnvolles für die Umwelt tun.
Der Umgang mit der Pädophilie ist ein zusätzlicher "Pluspunkt" - in der Flüchtlingspolitik weiß ich langsam nicht mehr was die wollen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 12:02
sacredheart schrieb:Wieviele von 100 Heroinabhängigen sind denn nach 10 Jahren intensiven Konsums noch in der Lage, ein normales Leben zu führen und sich selbst völlig adäquat zu versorgen?
Vermutlich nicht viel weniger als welche die 10 Jahre intensiven Alkoholkonsum hinter sich haben.
sacredheart schrieb:Außerdem geht es nicht darum, ob man irrsinnige Minderheitsmeinungen als Gesellschaft überstehen kann, sondern ob Personen, die offensichtlich solche Meinungen vertreten, wählbar sind.
Sicher sind sie das, schau dir die Wahlergebnisse in Deutschland mal an, da gibts sogar Mehrheiten für CDU und Co. Das ich Parteien nicht wähle die in meinen Augen falsche Akzente setzen dürfte klar sein.
sacredheart schrieb:Eine völlig abseitige Minderheitsmeinung sei ja nicht so schlimm und habe dafür das Extrembeispiel NPD angeführt, um den Irrweg einer solchen Logikkette aufzuzeigen.
So völlig abseitig sind die doch gar nicht mehr, wenn ich mir CDU/CSU und Co. so ansehe. Stichwort Flüchtlingskontingente. Das ist doch schon längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
Einer Partei hier vorzuwerfen sie hätten vor drölfzig Jahren Jahren mal was unanständiges im Wahlprogramm gehabt ist zumindest ziemlich absurd. So gesehn wäre dann nämlich keine nennenswerte Partei wählbar.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 12:02
Corky schrieb:Ich halte die Grünen für Idioten und nicht wählbar weil sie nichts Sinnvolles für die Umwelt tun.
Der Umgang mit der Pädophilie ist ein zusätzlicher "Pluspunkt" - in der Flüchtlingspolitik weiß ich langsam nicht mehr was die wollen.
Ist dein gutes Recht, aber dich hab ich zumindest bis jetzt keine Lügengeschichten über die Grünen erfinden hören. Also ist das für mich auch gar kein Thema, und eine legitime Meinung.


melden
Anzeige
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

17.12.2017 um 12:05
@Corky
Wobei, stopp. Da muss ich nachhacken. Welchen "Umgang" meinst du da jetzt genau. Die alte Nummer, wo der Trittin Jugendiliche Sexualhandlungen mit volljährigen Straffrei stellen wollte? Das hatte sicher nichts mit "Kinderfickerei" zu tun, wenn du das auch noch einwerfen willst.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
was wäre, wenn?15 Beiträge
Anzeigen ausblenden