weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.739 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 19:13
@McMurdo

Eine restriktive Drogenpolitik betrifft Glühwein nicht, da dieser legal verkauft werden darf und die Erlöse von Glühwein in aller Regel auch nicht AlQaida zufließen.

Wenn Du so besorgt bist, wegen der fatalen Folgen von Alkohol und Zigaretten, erscheint es Dir dann wirklich sinnvoll, noch weitere gesundheitsschädliche Mittel zu legalisieren? Mir nicht, Dir schon, den Grünen wohl leider auch.

@Philipp

Da kannst Du schreiben was Du willst, auch für Herrn Gwosdz sollte gelten: Gesagt ist gesagt.

Und es ging den Grünen damals keineswegs nur um eine Gleichstellung Homosexueller, sondern sie waren tatsächlich von Päderasten infiltriert. Das bestreiten nicht mal die Grünen selbst, insofern gibt es keinen Grund, dies in einem Forum zu tun.

Aber es heisst ja nicht umsonst allmystery, wenn man hier verkaufen möchte

'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' würde bedeuten 'Männer müssen mehr Kommunikation betreiben.'

Eher ein Fall für die X Akten.

Warum sollen für die Grünen denn andere Regeln gelten, als für andere Parteien?
Auch wenn das für @Philipp Geschrei von rechtsaußen ist, sind es eher wohlüberlegte Worte aus der Mitte.

Aber wer anderen mangelndes Sprachverständnis unterjubeln muss, um die Absonderlichkeiten einer Partei irgendwie schönreden zu können, läßt sich wohl nicht von Fakten von seiner vorgefassten Meinung abbringen.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 19:18
sacredheart schrieb:Auch wenn das für @Philipp Geschrei von rechtsaußen ist, sind es eher wohlüberlegte Worte aus der Mitte.
Aus der rechten Mitte vielleicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 19:22
@Bone02943

Warum der Wunsch nach Schubladen?

Wenn Herr Seehofer gesagt hätte 'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' hätte ich es genau so daneben gefunden.

Wenn die CSU Kinderschänder straffrei hätte stellen wollen, hätte ich dies ebenso entsetzt aufgenommen.

Haben sie aber nicht, es waren zu Punkt 1 Herr Gwosdz und zu Punkt 2 die Grünen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 19:25
@sacredheart

Ist halt ein schwieriges Thema, wo es für viele nur schwarz und weiß gibt. Eine klare Position ist nur möglich, in dem man die Grüne als eine Kinderfickerpartei bezeichnet, alles andere würde bedeuten man sei für den missbrauch von Kindern. Das ganze Thema ist verbrannt und nicht mehr zu lösen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 19:50
@sacredheart
@sacredheart
Infiltriert, du musst es ja wissen als umtriebiger Intimus, oder woher hast du dein Wissen??
Etwa von solchen Nationalliberalen wie Hasenclever,auf solche illustren Gestalten verweisen ja so einige...die selbst weit rechtsaussen lustwandeln.
Das war die Indianerkommune aus Nuernberg die gruene Parteitage stuermte und vereinnahmte um mitunter recht absurde Forderungen stellte...Die Indianerkommune muss ich in sofern in Schutz nehmen das sie zwangspsychatrisierte Kinder die von zu Hause abgehauen waren aufnahm.
Ich hab selten so reife und selbstverantwortliche Goeren angetroffen.
Einer der Macher war Paederast, mit einer anarchosyndikalistischen Sicbtweise.
Aber hey, annaehernd hundert Prozent aller vergewaltigten, misshandelten oder ermordeten Kinder wurden Opfer innerhalb der eigenen Familie und nicht vom fiesen unbekannten, die angeblich so heile Keimzelle der Gesellschaft ist ein sadistisches Schlachthaus
Und im Gegensatz zu den Kirchen und ihren poppenden Popen,kirchlichen oder staatlichen Erziehungsanstalten und Heimen,in denen bis in die Siebziger Jahre systematisch drangsaliert, misshandelt, gefoltert, gedemuetigt und vergewaltigt wurde, haben die Gruenen ihre Vergangenheit aufgearbeitet


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 20:02
Warhead schrieb:Und im Gegensatz zu den Kirchen und ihren poppenden Popen,kirchlichen oder staatlichen Erziehungsanstalten und Heimen,in denen bis in die Siebziger Jahre systematisch drangsaliert, misshandelt, gefoltert, gedemuetigt und vergewaltigt wurde, haben die Gruenen ihre Vergangenheit aufgearbeitet
Lieferst du bitte gleich mal unverzüglich die Quellen, die Statistiken, die bisher nicht bekannt sind, für wen und was wir während dieser Zeit noch alles aufzukommen haben?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 20:05
sacredheart schrieb:Wenn Du so besorgt bist, wegen der fatalen Folgen von Alkohol und Zigaretten, erscheint es Dir dann wirklich sinnvoll, noch weitere gesundheitsschädliche Mittel zu legalisieren? Mir nicht, Dir schon, den Grünen wohl leider auch.
Na das wäre wenigstens konsequent. Das Drogen legal sind die 100 mal mehr Menschen töten und Drogen die 100 mal weniger Menschen töten nicht ist ja irgendwie schizophren.
Aber wenn man dann Zigaretten und Alkoholverbote ins Spiel bringt flippen ja auch die Konservativen gleich wieder aus. Ähnlich wie beim Vorschlag von Veggie Days. :)


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 22:11
sacredheart schrieb:Da kannst Du schreiben was Du willst, auch für Herrn Gwosdz sollte gelten: Gesagt ist gesagt.
Wenn du dich wirklich daran halten würdest, würdest du alles berücksichtigen, was er zu dem Thema gesagt hat, und da ist sowohl der Kontext als auch die Erklärung völlig unmissverständlich.

Du pickst dir aber nur den Teil raus, den du am besten manipulieren und uminterpretieren kannst, und bis hier schlicht einen Schritt zu weit gegangen.

Der Sinn der ganzen Aussage ist nicht der, den du gehört zu haben glaubst. Da kannst du schreiben was du willst.
Und es ging den Grünen damals keineswegs nur um eine Gleichstellung Homosexueller, sondern sie waren tatsächlich von Päderasten infiltriert. Das bestreiten nicht mal die Grünen selbst, insofern gibt es keinen Grund, dies in einem Forum zu tun.
Ich habe das nicht bestritten.

Wenn man schon so verallgemeinert, und meint die Grünen seien Pädo-Befürworter, dann muss man das auch anhand irgendeiner politischen Leitlinie, oder einem Gesetzesentwurf etc. festmachen können. Deshalb ging ich von der dem Gleichstellungsvorschlag aus.

Wenn aber die Partei von Pädos infiltriert wird, das letztlich aufarbeitet und sonst nicht weiter diesbezüglich auffällig ist, ist das Thema vom Tisch, und die Grünen sind keineswegs in der Form zu diffamieren.
Das ist schlicht üble Nachrede, ohne jedweden triftigen Grund.
Aber es heisst ja nicht umsonst allmystery, wenn man hier verkaufen möchte

'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' würde bedeuten 'Männer müssen mehr Kommunikation betreiben.'

Eher ein Fall für die X Akten.
Mysteriös ist eher, wie du immer wieder auf diese hanebüchene Ideen kommst, einfach mal einen Teil von einem ganzen Gespräch so zu zerfleddern, dass ein ganz anderer Sinn dabei heraus kommt, und es dann versuchst als diesen zu verkaufen.

Oh, er hat Jehova gesagt, steinigt ihn. ;)
Aber wer anderen mangelndes Sprachverständnis unterjubeln muss, um die Absonderlichkeiten einer Partei irgendwie schönreden zu können, läßt sich wohl nicht von Fakten von seiner vorgefassten Meinung abbringen.
Factum kommt aus dem Lateinischen und meint "das Geschehene, eine Tat", also quasi eine bewiesene Tatsache. Dass der Sinn der Aussage darauf abgezielt hatte, alle Männer als per se als potenzielle Vergewaltiger hinzustellen ist keineswegs bewiesen, geschehen, oder auch nur annähernd eine Tatsache. Das entspringt wohl eher einer Wunschvorstellung, die darauf abzielt deine eigenen Vorurteile zu zementieren.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 22:22
Bauli schrieb:Auch hier muss ich dich enttäuschen. Die Grünen, namentlich Marieluise Beck hetzt und hetzte gerne gegen Russland, auch als damals der Ukraine-Konflikt noch nicht soweit vorangeschritten war, nicht erst seit neuerer Zeit.
Ja, die Beck motzt gerne gegen den Putin und seine semifaschistische Oligarchenbande, weil sie einen Nachbarstaat beharken, und das eigene Volk knechten. Was bitte hat das jetzt mit "Aggression gegen andere Völker, Kulturen, Staaten" zu tun?
Da bin ich eher bei Herrn Seehofer, der versucht auf eigene Faust zu schlichten, trotz der Unruheherde.
Horstla, der Top-Demokrat. Kann bald Schröder die Hände reichen.
Wenn ich mal so blauäugig fragen darf: Wie steht es um deine Lesekompetenz? Habe ich irgendwas von NPD und Vergleich mit Grünen geschrieben und schreibe/stehe ich jetzt auf der falschen Wiese?
Tu mal nicht so. Schließlich hast du die vorletzte Aussage von dir auf ein Zitat bezogen, das fein säuberlich aus dem Zusammenhang mit der NPD geschnitten wurde. Soll ich es wirklich noch verlinken? Warte..


Beitrag von Philipp, Seite 74
So sehe ich in der NPD für unsere Gesellschaft keine massive Bedrohung, aber wählbar sind die für mich nicht.

Aus völlig anderen Gründen werden die Grünen zwar unsere Gesellschaft auch nicht zerstören, aber wählbar sind auch die nicht.


Schön wärs. Wo einen hardcore Nationalisten schon mehrfach hin gebracht haben, kannst du dir gut an den letzen beiden großen Weltkriegen angucken. Zeig mir einen Krieg der von Grünen angezettelt wurde, oder ein Land, oder auch nur eine Stadt, die durch grüne Politik zerstört wurde.
Fällts dir wieder ein?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 22:26
@McMurdo

Du bringst immer wieder ein Argument, das ich so nicht stehenlassen möchte, denn:

Wieviel Prozent aller Menschen, die Alkohol konsumieren, sterben daran? Und wieviel Prozent aller Heroin Konsumenten sterben daran?

Genau so gut könntest Du behaupten, der VW Golf sei viel gefährlicher als der Bugatti Veyron, weil viel mehr VW Golfs in Verkehrsunfälle verwickelt sind. Das ist zwar richtig, der Schluss, den man daraus ziehen könnte, ist aber falsch.

@Warhead

Und weil der häufigste Missbrauch in der Familie stattfindet, soll es sinnvoll sein, einen Missbrauch außerhalb der Familie zu legalisieren? Seltsamer Ansatz.

@Philipp

Und der von mir zitierte Satz ist nun mal ein factum. Seine nachgereichte Entschuldigung ändert den nicht.
Ich habe mir sogar den ganzen Facebook Eintrag noch mal angesehen und er wird dadurch nicht besser. Und das Wort Kommunikation taucht da auch nicht auf.

Wenn Trump irgendwelche Scheisse absondert, wird er völlig zurecht beim Wort genommen und auseinandergenommen. Davon möchte ich auch Herrn Gwosdz nicht ausnehmen, warum denn? Die nachgeschobene Erklärung war armselig.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 22:37
@Bauli
Statistiken...schwierig...der Bund richtete nach Jahrzehnten einen Betroffenenfond ein,für erlittenes Leid und Unrecht,aber auch für entgangene Renten,weil Mädchen in Nonnenklöstern auch als Frauen noch jahrelang gefangen gehalten und ausgebeutet wurden,bei Feld,Manufaktur oder Fabrikarbeit,den Lohn krallten sich die Klöster und Stifte,das war eine Frühform der Leiharbeit.
Natürlich zahlten die keine nicht in die Sozial und Rentenkassen ein,logo...jedenfalls wurden die Anlaufstellen regelrecht überrannt und der Fonds nach kurzer Zeit abgeräumt

https://www.fonds-heimerziehung.de/

http://www.taz.de/Kinderheime-in-Westdeutschland/!5072101/

http://www.taz.de/!5288550/

http://www.deutschlandfunk.de/fonds-fuer-ehemalige-heimkinder-guter-wille-und-leere-kassen.724.de.html?dram:article_id=2...

http://www.sueddeutsche.de/politik/entschaedigung-von-heimkindern-ein-leben-voller-huerden-1.2096678


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 22:38
sacredheart schrieb:Und der von mir zitierte Satz ist nun mal ein factum
Der Satz ist ein Faktum, aber nicht der Sinn, dass die Männer alle per se potenzielle Vergewaltiger sein sollen, wie du da raus gelesen haben willst. Das ist kein Faktum, das entspringt einem Mangel an Information, die im weiteren Verlauf der ganzen Sache nachgereicht wurde. Ganz einfach und völlig unmissverständlich. Da gab es keine Entschuldigung, nur eine Klarstellung, und ab da ist es auch völlig klar.

Das auch noch mit Trups krankem Bullshit zu vergleichen ist echt weit daneben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 23:15
McMurdo schrieb:Das Drogen legal sind die 100 mal mehr Menschen töten und Drogen die 100 mal weniger Menschen töten nicht ist ja irgendwie schizophren.
was du weiter außer Acht lässt:

*krimineller Anbau
*kriminelle Aufkäufer (bis hin zu Terrorfinanzierung!)
*kriminelle Vertriebstruktur,inklusive Orrganisierte Kriminalität
*Beschaffungskriminalität
*krimineller beesitz/Konsum

soweit klar, was den Unterschied zw legalen und illegalen Drogen ausmacht??


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 23:27
@lawine
Wärs legalisiert wär der ganze kriminelle Schattenkram ausgetrocknet und die Vertriebswege offen,die Ressourcen die für Verfolgung,Justiz und Knäste draufgehen könnte man in vernünftige Therapiezentren und die Verfolgung von Korruption und krimineller Geldwaschnetzwerke stecken.
Aber das natürlich nicht im Interesse der internationalen Drogenkartelle die ganze Staaten ausgehöhlt und übernommen haben


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 23:33
Warhead schrieb:Aber das natürlich nicht im Interesse der internationalen Drogenkartelle die ganze Staaten ausgehöhlt und übernommen haben
Ausser Mexiko und Bolivien fällt mir da nix ein ;) Komm mir jetzt ja nicht mit Kolumbien :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.12.2017 um 23:41
Warhead schrieb:Wärs legalisiert wär der ganze kriminelle Schattenkram ausgetrocknet
falsch.
nur weil der Konsum legalisiert werden soll, sind krimineller Anbau, krimineller vertrieb und organisierte kriminalität nicht verschwunden.

oder meinst du ernsthaft, dt Handelsketten machen legale Verträge über die Heroin-Lieferung mit den Taliban?

ich glaube, die wenigsten Süchtigen sind in der LAge, tiefer in die Materie einzutauchen.
für sie gilt: hauptsache Straffrei beschaffen, straffrei konsumieren, Sucht befriedigen so unkompliziert wie möglich. Sucht vernebelt Hirn.

da die Grünen Wählerklientel bedienen, wie andere PArteien auch, könnte man ja mal nachforschen, welche Partei die meisten illegalen Drogenkonsumenten zu ihren Wählern zählt....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2017 um 00:23
lawine schrieb:was du weiter außer Acht lässt:
Würde ja alles wegfallen wenn man es legalisiert. Ist wie mit dem Alkohol.
sacredheart schrieb:Wieviel Prozent aller Menschen, die Alkohol konsumieren, sterben daran? Und wieviel Prozent aller Heroin Konsumenten sterben daran?
Bei intensiven Konsum schätze ich ungefähr gleich viele. Bei Alkohol dauert es nur wenns gut läuft etwas länger. Ebenso beim Rauchen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2017 um 02:36
McMurdo schrieb:Das Drogen legal sind die 100 mal mehr Menschen töten und Drogen die 100 mal weniger Menschen töten nicht ist ja irgendwie schizophren.
Nein, denn Alkohol ist zwar eine Droge, wird aber von der überwiegenden Zahl der Menschen, nicht als solche genutzt, sondern lediglich als eine, den Genuß steigernde Beimengung, in mehr oder weniger wohlschmeckenden Getränken. Alkohol hat also einen Wert für den Konsumenten, neben(!) dem Mißbrauch.
Bei typischen Rauschgiften (Opiate, Designerdrogen etc.) hingegen ist der Rausch Selbstzweck und kein Nebeneffekt.
Bei Drogen wie Hanf/Cannabis neige ich aus diesem Grund eh' zu einer Freigabe, da er offenbar einige gesundheitlich wertvolle Effekte hat.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2017 um 06:44
Tripane schrieb:Nein, denn Alkohol ist zwar eine Droge, wird aber von der überwiegenden Zahl der Menschen, nicht als solche genutzt, sondern lediglich als eine, den Genuß steigernde Beimengung, in mehr oder weniger wohlschmeckenden Getränken. Alkohol hat also einen Wert für den Konsumenten, neben(!) dem Mißbrauch.
Dass Alkohol als die Droge Nr.1 nicht als Droge sondern nur als Genuss steigernde Beimengung genutzt wird (wie auch immer der Genuss hier ohne die Wirkung aussehen soll.. am Geschmack kann es eigentlich nicht liegen), halte ich für ein Gerücht. Es wird hauptsächlich deshalb genutzt, weil der Genuss eben darin besteht, sich zu berauschen.

Also genau wie früher z.B. Kokain oder Opium in allerhand modischen Getränken ganz normal als alltägliches Genussmittel genutzt wurde, und einen Wert für den Konsumenten neben dem Missbrauch hatte? Coca-Cola fällt mir da gleich mal ein, oder die sog. Opiumtinktur, die man sich jederzeit gegen allerhand unruhige aber auch depressive Verstimmungen gönnen konnte.
Tripane schrieb:Bei typischen Rauschgiften (Opiate, Designerdrogen etc.) hingegen ist der Rausch Selbstzweck und kein Nebeneffekt.
Alle Rauschmittel soweit mir bekannt (außer natürlich die neuen synthetischen, die es so lange noch nicht gibt) wurden im Laufe der kulturellen Entwicklung auch für einen bestimmten Zweck genutzt. Oft bei Ritualen, oder frühen Arten von Psychotherapien, aber auch als gesellschaftlicher Kitt, in Form von Stimmungsaufhellern, genau wie Alkohol.

Meistens gab es da auch eine ausgeprägte Konsumkultur, die den Konsumenten in Set und Setting einführte, und sicher stellte, dass der Konsum unbedenklich bleibt.


melden
Anzeige
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2017 um 10:02
lawine schrieb:falsch.
nur weil der Konsum legalisiert werden soll, sind krimineller Anbau, krimineller vertrieb und organisierte kriminalität nicht verschwunden.
In D dann schon. Und nur weil man es weiter verbietet, verschwindet es auch nicht, sondern kriminalisiert noch im Grunde Unschuldige.
oder meinst du ernsthaft, dt Handelsketten machen legale Verträge über die Heroin-Lieferung mit den Taliban?
Genau, das Geschäft würden sich die Chemieriesen in D sicher entgehen lassen. Sie könnten es von heute auf morgen in rauen Mengen, in einer lupenreinen top Qualität und zu einem Spottpreis produzieren. Da träumen die Taliban von.

ich glaube, die wenigsten Süchtigen sind in der LAge, tiefer in die Materie einzutauchen.
für sie gilt: hauptsache Straffrei beschaffen, straffrei konsumieren, Sucht befriedigen so unkompliziert wie möglich. Sucht vernebelt Hirn.
Sieht wohl in Portugal anders aus. Da ist man offenbar mit den Ergebnissen der Legalisierung ganz zufrieden.
da die Grünen Wählerklientel bedienen, wie andere PArteien auch, könnte man ja mal nachforschen, welche Partei die meisten illegalen Drogenkonsumenten zu ihren Wählern zählt....
Koks ist zB. die Droge der Elite, und wird ebenso häufig in konservativen Kreisen konsumiert, wie in allen anderen auch. Kannst ja mal Friedman fragen, das alte CDU Schlachtschiff.


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden