weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 18:25
gibt es eigentlich in deutschland eine partei, die wählbar ist?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 18:50
kofi schrieb:Es gibt aber durchaus Menschen, die ihre menschliche Sehnsucht überwinden können und in ein afrikanisches Dorf ziehen oder sonstig irgendwo hinziehen, wo es aber ärmer zugeht.Das würde ich von Grünen erwarten.
Ich würde von denen zumindest erwarten, das sie sich ihrer Partei nach auf ihr ursächliches Programm beziehen, nicht auf Flüchtlinge aller Herren Länder. Dann erwarte ich von denen, das sie nicht an forderster Front für die erhöhten Diäten kämpfen und schuppdich durchziehen, wo viele Bürger unter ihrer mit initiierten Agenda 2010 leiden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 21:23
Bauli schrieb:Ich würde von denen zumindest erwarten, das sie sich ihrer Partei nach auf ihr ursächliches Programm beziehen, nicht auf Flüchtlinge aller Herren Länder.
Was wäre denn deiner Meinung nach deren ursächliches Programm und welche Partei wäre denn prädestiniert sich um die Flüchtlinge aus aller Herren Länder zu kümmern?
Bauli schrieb:wo viele Bürger unter ihrer mit initiierten Agenda 2010 leiden.
Naja, viele andere profitieren halt auch davon, das sollte man nich unterschlagen.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 22:35
@Bauli

Hohe Erwartungen an die Grünen du hast.

Irgendjemand muss ja träumen, sich die Welt schön denken. Ideale haben. Und es ist ohnehin erstaunlich, dass die Grünen diese Art von Flüchtlingspolitik favorisieren. Sie lassen ja gleichzeitig die größten Federn damit. Boris Palmer, der Oberbürgermeister von Tübingen, hat das angesprochen.


Auf langer Sicht stirbt zumindest von Straße zu Straße die grüne Idee. Auf jeden Fall ist Duisburg Marxloh zum Beispiel letztendlich das Grab der Grünen. Flüchtlinge drehen das Rad schneller. Der Anteil der Konservativen in der Bevölkerung in D wächst. Aber das gehört zur Natur der Sache: Die Wohlhabenden Länder kennen Grüne, die ärmeren Länder auf dieser Welt eher nicht. Aber aus ärmeren Ländern kommen wohl schwerpunktmäßig Flüchtlinge und andere Migranten.

Das die Grünen bereit sind,in diesem Punkt Federn zu lassen, ist schoooonn bemerkenswert.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 23:08
kofi schrieb:Das die Grünen bereit sind,in diesem Punkt Federn zu lassen, ist schoooonn bemerkenswert.
Manchmal schlägt Charakter Geld.
Manchmal schlägt Gewissen Macht.

Ist doch schön, dass es auch noch eine Nichtumfallerpartei gibt. Da könnte ich mir allen Ernstes überlegen, die beim nächsten Mal zu wählen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.12.2017 um 23:20
Realo schrieb:Ist doch schön, dass es auch noch eine Nichtumfallerpartei gibt. Da könnte ich mir allen Ernstes überlegen, die beim nächsten Mal zu wählen.
Aber da liegt halt irgendwo die widersprüchlichkeit zahlreicher besorgt Bürger. Auf der einen Seite das bestimmte zu schnell umfallen, auf der anderen Seite will man das auch wiederrum....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.12.2017 um 01:53
@eckhart


Bei einem von Maskulinisten wie Höcke

Hast du für diese Behauptung einen quelle?

@Topic

Für mein empfinden und für mich sind die grünen nicht wählbar.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.12.2017 um 02:03
fbase


Ich kenne nur Musculus

@1osts0ul
Man kann,man muss nicht


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 07:47
zum thread Titel: waren sie es denn jemals?

Die Panikmache und Abzock Partei hat doch nichts anderes im Sinn als eine totale Gaengelung und Ausbeutung der rechtschaffenen Bevoelkerung und komplette Abschaffung der Freiheitsrechte im "Namen der Umwelt", indem sie immer neue Horror Maerchen in die Welt setzt, von denen keines sich jemals bewahrheitet hat. Und danach will nie jemand Schuld gewesen sein. So wird dem Buerger mehr und mehr sinnloses Geld aus der Tasche gezogen und die Freiheit des Einzelnen verkommt zur reinen Illusion.

Um nur ein paar Beispiele zu nennen:

- in den 80gern das Maerchen von Waldsterben: der Wald so gut wie unrettbar verloren, es gab quasi keine Hoffnung mehr - Guck ich aber jetzt zum Fenster raus seh ich noch jede Menge davon.

Hat sich bis heute irgendjemand fuer diese Luege entschuldigt? Nein

- Ozonloch: Wir waren unausweichlich verloren, grillen durch hochenergetische Strahlung war unser unvermeidliches Schicksal - Dabei hat das Ozonloch schon seit Aeonen staendig hin und her geflackert

Hat sich bis heute irgendjemand von denen fuer den Quatsch entschuldigt? Nein

- Hockeystickkurve: Wenn ich nur auf Al Gores "Hockeyschlaegerkurve" blicke, weiss ich nicht ob ich Lachen oder Weinen soll. Die frechste Luege des Jahrtausends. Laut seiner Extrapolation muessten wir schon laengst in der Hoelle schmoren.

Hat sich Al Gore, oder sonst irgendjemand je fuer diesen Schwachsinn entschuldigt, der kein anderes Ziel als Panikmache hat? Nein

- Das Maerchen vom Klimawandel: Vollkommen aus der Luft gegriffene, oder besser gesagt absichtlich konstruiertes Luegenmaerchen, das Klima hat sich schon immer gewandelt, wir sind momentan sogar in einer eher kuehleren Phase, und die naechste Eiszeit ist sogar schon ueberfallig wenn man sich die Dauer unseres Interglazials betrachtet kann es nicht mehr lange dauern. Es ist im Grunde das gleiche Jahrtausende alte Maerchen von der Suende des Menschen, der ewigen Verdammnis mit Schmoren in der Hoelle und Erloesung durch Ablassbriefe (heutzutage CO2 Zertifikate genannt) zu einem ungewissen Zeitpunkt in der Zukunft, der immer weiter hinausgeschoben wird und deswegen nie wissenschaftlich ueberpfrueft werden kann, nur in neuem Gewand. Aber wieder und wieder fallen die Menschen wie Lemminge darauf rein, die Religioese Sehnsucht des Menschen als Erbsuender gelten zu muessen scheint tief in seiner Seele verwurzelt zu sein, da kommen die Gruenen Rattenfaenger gerade recht wo die alten Goetter nicht mehr so recht ziehen.

Von der widersinnigen Energiepolitik zwischen Atomausstieg, Braunkohlenutzung, Zupflasterung mit Windraedchen usw. will ich erst gar nicht sprechen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 12:01
passato schrieb:- Das Maerchen vom Klimawandel: Vollkommen aus der Luft gegriffene, oder besser gesagt absichtlich konstruiertes Luegenmaerchen, das Klima hat sich schon immer gewandelt, wir sind momentan sogar in einer eher kuehleren Phase, und die naechste Eiszeit ist sogar schon ueberfallig wenn man sich die Dauer unseres Interglazials betrachtet kann es nicht mehr lange dauern. Es ist im Grunde das gleiche Jahrtausende alte Maerchen von der Suende des Menschen, der ewigen Verdammnis mit Schmoren in der Hoelle und Erloesung durch Ablassbriefe (heutzutage CO2 Zertifikate genannt) zu einem ungewissen Zeitpunkt in der Zukunft, der immer weiter hinausgeschoben wird und deswegen nie wissenschaftlich ueberpfrueft werden kann, nur in neuem Gewand. Aber wieder und wieder fallen die Menschen wie Lemminge darauf rein, die Religioese Sehnsucht des Menschen als Erbsuender gelten zu muessen scheint tief in seiner Seele verwurzelt zu sein, da kommen die Gruenen Rattenfaenger gerade recht wo die alten Goetter nicht mehr so recht ziehen.
Wie wäre es, wenn du vom Ideologie-Modus in den Wissenschaftsmodus umswitchst? Dann würde man über deine hanebüchenen Stammntischparolen vielleicht weniger lachen bzw. du könntest beginnen zu argumentieren statt zu fluchen.

Mal zum Einstieg - aber Achtung, gefährlich, ist auf Englisch! :D

Wikipedia: Global_warming_controversy#Mainstream_scientific_position,_and_challenges_to_it


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 12:16
@passato

Jenau, Waldsterben und sauren Regen hats nie gegeben, Ozonloch is völlig natürlich und Klimawandel hat mit dem anthropogenen treiben selbstverständlich garnix zu tun! :D
Das jemand, der so denkt, die Grünen für unwählbar hält, das is, naja, wenig überraschend, andererseits ging es im Thread Titel ja auch um normale Menschen... :D
passato schrieb:Aber wieder und wieder fallen die Menschen wie Lemminge darauf rein, die Religioese Sehnsucht des Menschen als Erbsuender gelten zu muessen scheint tief in seiner Seele verwurzelt zu sein, da kommen die Gruenen Rattenfaenger gerade recht wo die alten Goetter nicht mehr so recht ziehen.
Gott seis gepriesen hast du uns ja nun aufgeklärt über die teuflischen Lügen der links grün versifften Teufelsanbeter, auf dass wir ihre Lügen forthin nich mehr glauben müssen. [/ironie]

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 12:43
1osts0ul schrieb:@eckhart


Bei einem von Maskulinisten wie Höcke

Hast du für diese Behauptung einen quelle?
Zu viele! @1osts0ul
Deshalb darüber eine zusammenfassende Kolumne:
(An alten Männlichkeitsidealen festzuhalten ist peinlich.)
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bjoern-hoecke-und-die-maennlichkeit-mann-mann-mann-kolumne-a-1068258.html
Ich hoffe, nicht zu linksgrün versifft.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 18:49
passato schrieb:- in den 80gern das Maerchen von Waldsterben: der Wald so gut wie unrettbar verloren, es gab quasi keine Hoffnung mehr - Guck ich aber jetzt zum Fenster raus seh ich noch jede Menge davon.

Hat sich bis heute irgendjemand fuer diese Luege entschuldigt? Nein

- Ozonloch: Wir waren unausweichlich verloren, grillen durch hochenergetische Strahlung war unser unvermeidliches Schicksal - Dabei hat das Ozonloch schon seit Aeonen staendig hin und her geflackert

Hat sich bis heute irgendjemand von denen fuer den Quatsch entschuldigt? Nein

- Hockeystickkurve: Wenn ich nur auf Al Gores "Hockeyschlaegerkurve" blicke, weiss ich nicht ob ich Lachen oder Weinen soll. Die frechste Luege des Jahrtausends. Laut seiner Extrapolation muessten wir schon laengst in der Hoelle schmoren.

Hat sich Al Gore, oder sonst irgendjemand je fuer diesen Schwachsinn entschuldigt, der kein anderes Ziel als Panikmache hat? Nein
Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr wolltest du wohl sagen.Das du sonst auch nicht viel siehst liegt auf der Hand.
Die Waldschadensberichte werden erst gar nicht mehr veröffentlicht,weil es wenig Sinn macht auif Pressekonferenzen Jahr für Jahr "Katastrophal wie immer" zu sagen und Zahlenwerke rauszuhauen für die sich keiner interessiert.
Fakt ist das der Zustand einiger Wälder sich kurzzeitig gebessert hat,das sind diejenigen die sich in der Abgasfahne der Schwefelschleudern aus dem Ostblock befanden,diese Kraftwerke wurden teilweise abgeschaltet.
Fast überall sind sie Böden übersäuert,fast überall ist ihre Struktur verdichtet,weils keinen Klimawandel gibt,ist natürlich auch die veränderte Art der Niederschläge nur eine Halluzination.
Es fällt weniger Niederschlag,aber der Niederschlag der runter kommt tut dies immer öfter in Form von Schlagregen.Kennst du nicht,interessiert dich nicht??

http://www.deutschlandfunk.de/auswirkungen-des-klimawandels-auf-das-kulturerbe.697.de.html?dram:article_id=76563

Sagt dir Kronenverlichtung etwas??Vermutlich auch nicht,im nächsten Sommer solltest du dir deinen Wald vor der Türe mal genauer ansehen,wenn die Bäume so aussehen gibt es ein Problem


Buche A

Und wenn du glaubst die Freisetzung riesiger Mengen CO2,Methan und Lachgas durch die Abholzung der Regenwälder,durch die Trockenlegung und Versiegelung von Feuchtgebieten und Hochmooren,durch das verbrennen fossiler Energieträger...Kohle,Öl,Methangas...hätte keinerlei Auswirkungen,dann werf mal einen Blick in die Meere die das alles schlucken.Die verwandeln sich zu Selterwasser

https://www.mpg.de/4329722/ozean_versauerung


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 18:57
Ich will jetzt erst gar nicht mit den Legionen zerstörter, kalkgrauer Korallenriffe allerorten ankommen, die kennt @passato sicher nur vom Hörensagen, und solange er diese Bilder nicht sieht, ist seine "Klimafantasie"-Welt noch in Ordnung.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.12.2017 um 20:57
@Realo
Du meinst Luftaufnahmen vom Great Barrier Reef??
Als ich Anfang der 90er da war sah das alles bunt aus



E011 rt-featured


Korallenbleiche-am-Great-Barrier-Reef-um


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2017 um 13:29
@eckhart

Nicht zu "linksgrünversift", sondern einfach nur zu dumm, ideologisiert und kindischhysterisch.

Aber habe mich einmal überwunden und es überflogen aber konnte nichts dahingehend feststellen was deine Verbindung zwischen Maskulismus und Höcke untermauert.

(und meine Meinung zu ihr wurde einmal mehr bestätigt *facepalm* )


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2017 um 14:30
1osts0ul schrieb:Nicht zu "linksgrünversift", sondern einfach nur zu dumm, ideologisiert und kindischhysterisch.

Aber habe mich einmal überwunden und es überflogen aber konnte nichts dahingehend feststellen was deine Verbindung zwischen Maskulismus und Höcke untermauert.

(und meine Meinung zu ihr wurde einmal mehr bestätigt *facepalm* )
Ich verstehe Dich voll und ganz! @1osts0ul
Auf dem AfD-Parteitag Ende November, erklärte Höcke: "Wir müssen unsere Männlichkeit wieder entdecken. Denn nur wenn wir unsere Männlichkeit wiederentdecken, werden wir mannhaft. Und nur wenn wir mannhaft werden, werden wir wehrhaft, und wir müssen wehrhaft werden, liebe Freunde!"
ist aus Deiner Sicht völlig normal? "zu dumm, ideologisiert und kindischhysterisch" ist dem "spiegel" geschuldet?

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/alternative-fuer-deutschland-parteitag-frauke-petry-hannover/komplettansi...
dagegen schreibt:
"Björn Höcke kommt in den Saal und wird sofort von Delegierten umringt, schüttelt Hände, freut sich. ... Er beschwört dort gerne den völkischen Zusammenhalt gegen den Weltuntergang: "Thüringer, Deutsche, 3.000 Jahre Europa, 1.000 Jahre Deutschland, ich gebe Euch nicht her." Höcke wünscht sich auch: "Wir müssen unsere Männlichkeit wieder entdecken. Denn nur wenn wir unsere Männlichkeit wiederentdecken, werden wir mannhaft. Und nur wenn wir mannhaft werden, werden wir wehrhaft, und wir müssen wehrhaft werden, liebe Freunde!"

Ein Riesen-Unterschied?


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2017 um 14:54
Warhead schrieb:Fakt ist das der Zustand einiger Wälder sich kurzzeitig gebessert hat,
Tja wird tatsächlich fast nur noch tote Wälder hatten konnte es ja irgendwann auch nicht mehr schlechter, sondern nur noch besser werden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2017 um 15:54
@Realo

Also in Baden-Württemberg haben wir ja (natürlich ist das Ansichtssache) überraschende Erfahrungen mit den Grünen gemacht. Vor allem in Fragen der Polizeipolitik (bin ich es zumindest) überrascht, wieviel da mit den Grünen geht. Ich bin auch überrascht, wieviel mit den Grünen nicht geht.

Siehe aus Berlin, der grüne Justuzsenator zeigt sich wohl offen für Lehrerinnen mit Kopftuch, weitergehend auch für Polizistinnen und Richterinnen mit Kopftuch.
Dürfen Lehrerinnen demnächst mit Kopftuch unterrichten?

Auch für Polizistinnen und Richterinnen schloss Behrendt ein Kopftuch nicht grundsätzlich aus. Dies sei jedoch sicher ein längerer Weg, weil es in diesen Bereichen um die Ausübung unmittelbarer staatlicher Gewalt gehe, sagte er.
https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-justizminister-dirk-behrendt-kopftuch-muslimische-lehrerinnen-erlauben-bisher-ve...

Das ist ja auch bei uns in Baden-Württemberg ein mittlerweile altes, schwelendes Thema. Die Grünen aber außergewöhnlich zurückhaltend bei diesem Thema.

Ein grüner Ministerpräsident muss nicht zu einem totalen Verfall der Sitten, der Ordnung oder alten Gewohnheiten im Lebensalltag führen.


melden
Anzeige
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2017 um 16:37
@kofi

Die Grünen in BaWü sind ja auch in aller Regel deutlich konservativer als die Bundespartei und ihre Ableger in der Elendshochburg Berlin. Sie habens dafür trotzdem geschafft das mit der CDU das Bildungssystem von BaWü zu ruinieren, eines der Bundesländer, dass vor nicht so langer Zeit noch zur Spitze zählte.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden