Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 02:45
Kennt man ja. Außer Fähnchen-Klauen und Steine werfen nichts vorweisen können, aber andere dafür verantwortlich machen, dass man bei miserabelsten Qualifikationen keinen Job kriegt, bei dem einen für Nichtstun der Arsch vergoldet wird.
Krötenschutzzäune bauen und dergleichen ist kein Nichtstun,wird aber als solches diffamiert da es ne Arbeit ist die keinerlei Mehrwert für den Kapitalisten erzeugt

@pere_ubu
In Berlin gibts die orangene Tonne,zählt das auch als rot?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 02:49
@Warhead
Warhead schrieb:In Berlin gibts die orangene Tonne,zählt das auch als rot?
ok ,können wir so durchgehn lassen :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 02:54
-ripper- schrieb:Das stimmt. Vor allem die Idioten von der Antifa halten sich ja mal gerne für die großen Rebellen vor dem System und sind zu blöd um zu merken das sie hier mit eingeschmiert, instrumentalisiert und integriert sind.
Man muss es offenbar immer wieder widerholen,DIE ANTIFA gibt es nicht,weil Antifa zu vielschichtig ist.Auch im CDA sitzen Antifas,wie z.B.Frau Süssmuth oder Heiner Geissler
Nenn uns doch gleich Systemlinge wie diese peinlichen Gestalten hier...von denen sitzen übrigens zwei wegen schwerer Körperverletzung im Bau



Winterhilfe*prust*


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 03:02
@JohannJunker
Du zitierst aus irgendwelchen Naziblogs,und das finde ich ebenfalls grossartig,denn mehr als erfundene Zitate welche angeblich aus dem Munde von Trittin stammen hast du nicht zu bieten,damit ist auch dein Impetus enthüllt mit dem du hier postest


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 03:12
@ElCativo
Ich weiß nicht wieso dich das überrascht o.O
Weißt du woraus die Grünen entstanden sind?
Kurzer Crashkurs:
Kein Himmel, keine Hölle, keine Staaten, nichts wofür es sich zu töten oder zu sterben lohnt, keine Religionen, kein Besitz.
(das dürften einige kennen)

Die logische Konsequenz ist auch eine Abneigung gegen Patriotismus. Patriotismus ist ja nur ein weiterer Konfliktherd der entsteht durch ein künstliches, unlogisches schaffen von Grenzen zwischen den Menschen.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:07
1.21Gigawatt schrieb:Die logische Konsequenz ist auch eine Abneigung gegen Patriotismus. Patriotismus ist ja nur ein weiterer Konfliktherd der entsteht durch ein künstliches, unlogisches schaffen von Grenzen zwischen den Menschen.
Ist die Trennung zwischen zwei Ameisenhaufen und Termitenhügeln künstlich? Ist die Trennung zwischen zwei Bienenvölkern künstlich? Menschliche Staaten kannst du als ein genauso natürliches und notwendiges Äquivalent dazu betrachten. Wir Menschen sind eben mehr wie Insekten als wie Säugetiere, wir bauen uns recht umfangreiche und aufwendige Unterkünfte, arbeiten in großer zahl gemeinschaftlich zusammen, spezialisieren uns auf ganz bestimmte Bereiche und wie Ameisen Blattläuse melken und Termiten Pilze anbauen betreiben auch wir Milchwirtschaft, Ackerbau und auch Insekten töten und kämpfen für ihren Staat.
Der Patriotismus ist dabei nur das Gegenstück zum Schwarmbewusstsein, den Geruch/Pheromonen die das ganze zusammenhalten und das Überleben sichern.

Von daher müsste die Grünen eigentlich mehr Ahnung haben ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:13
@Sanguinius
Wir sind aber keine Ameisen,Termiten oder Bienen,wir haben auch keine Schwarmintelligenz aufzubieten,wir sind Individuen


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:16
@Warhead
Warhead schrieb:wir haben auch keine Schwarmintelligenz aufzubieten
Wenn ich so in die Geschichte schaue gibt es genug Beispiele die dem widersprechen, aber dazu muesste ich wahrscheinlich nicht einmal in die Vergangenheit schauen (die extremsten Formen haben jedoch bisher am uebelsten geendet)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:16
@Sanguinius
Wir rotten uns nicht zusammen weil es uns irgendwelche Vorteile bietet.
Wir tun es weil unser Gehirn Strukturen liebt und braucht. Wir wollen eine schwarz-weisse Welt und deshalb formen wir sie.

@Warhead
Es gibt keine 7 Milliarde Individuen.
Optisch mögen wir uns unterscheiden, aber im Endeffekt funktionieren wir alle nach den selben Mustern.
Eines dieser Muster ist das verlangen nach einfachen Strukturen, das dazu führt, dass wir uns diese Strukturen formen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:23
@1.21Gigawatt
Das erzählen Neurologen und Neurobiologen seit ein paar Jahren so ziemlich allen und jedem,es gibt nichtmal ne freie Entscheidung,keine Wahl,alles vorprogrammiert


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:35
1.21Gigawatt schrieb:Wir rotten uns nicht zusammen weil es uns irgendwelche Vorteile bietet.
Natürlich bietet es uns Vorteile. Ich hab bsp. keine Ahnung vom Autobau oder wie man die Elektronik eines Computer herstellt, zugang dazu zu haben bedeutet einen enormen Vorteil, den man allein nicht haben würde und selbst jemand der Ahnung davon hat kommt ohne andere nicht weit. Genauso sorgt der Staat für Freiheit und Sicherheit, die es ohne ihn nicht gäbe, durch ihn werden gemeinsam Entscheidungen gefällt, weil viele mehr erreichen können als ein einzelner und das bringt Vorteile.
Warhead schrieb:wir sind Individuen
Die einen meinen wir sind alle gleich und die anderen wir sind verschieden...
Warhead schrieb:wir haben auch keine Schwarmintelligenz
Dann solltest du auch richtig lesen was dasteht.
Ich hab nicht behauptet das wir Schwarmintelligenz haben, sondern das der Patriotismus die Aufgabe eines solchen bei uns übernimmt wo es bei Insekten über Pheromone/Schwarmintelligenz läuft, wobei man da jetzt natürlich darüber streiten kann ob der Mensch nicht noch zusätzlich über eine Art Schwarmintelligenz verfügt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 04:47
@Sanguinius
Wie auch immer,deine Schwärmerei über starke Nationalstaaten wird extrem OT


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 07:54
@1.21Gigawatt

Kein Himmel, keine Hölle, keine Staaten, nicht wofür es sich tu töten oder zu sterben lohnt, keine Reiligion, kein Besitz..

Zu den bereits hier auf dieser Plattform dokumentierten Äußerungen der Grünen asozialen Schicht der BRD, die immer so tun, als seien sie grün. Aber das Arbeiten nicht gelernt haben:

Sie haben mit den roten Kommunisten den Krieg angezettelt für die BRD, weil Deutschland ja am Hindukusch verteidigt werden muß.

Die Grünen sind im Vorstand der evangelischen Kirche. Die katholische Kirche wollten sie abschaffen, wenn ich da noch richtig im Ohr habe, zumindest in Bayern dachten die ernsthaft darüber nach.

Die Grünen haben sich in Ihren 7 Jahren Regierungszeit gescheut, so durchzugreifen hinsichtlich der Abschaltung der Atomkraftwerke, wie Frau Merkel.

Die Grünen haben zusammen mit den roten Kommunisten die höchsten Steuern und Abgabenlast erhoben, Die Grünen haben mit den roten Kommunisten den Wert des Menschen in Kapital bemessen herabgestuft, deren Arbeitskraft.

Um die Frage zu beantworten, nein, das grüne Pack ist n i c h t wählbar. Ich bin dankbar, für ihre Konkurrenz, die Piraten. Deren Argumente sind qualitativ weit überlegen und durchdacht und nicht so demütigend und so deutschfeindlich. Da ist das Bürgerempfinden noch größer, vielleicht weil die zum größten Teil selbst Steuern zahlen, im Gegensatz zu dem grünen Assozialen Pack.
Aber mal abwarten, was passiert, wenn die größer geworden sind.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 10:16
@collectivist
Du hast mir sehr ausführlich geantwortet, danke mal dafür. Aber zu den Opfern des Regimes unter dem Kommunismus hast du nichts gesagt. Aber ein guter Kommunist findet auch da eine Ausrede, würde mich interessieren was du für eine hast.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 10:18
@Warhead
@all

Richtigstellung.
Die Zitate habe ich nicht aus „Nazi-Blogs“, sondern im Laufe der Zeit aus Artikeln, Zitate-Seiten, Wikipedia und Wikiquote zusammengetragen.
Tatsächlich erweisen sich manche als nicht haltbar und sind mittlerweile auch aus beispielsweise Wikiquote entfernt worden. Andere schon.



„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
Jürgen Trittin?
Nein und Ja. Zitat Nr. 2 ist bei Wikiquote angeführt. Zitat Nr. 1 war einmal bei Wikiquote angeführt – jetzt nicht mehr. Es ist möglicherweise wirklich erfunden.

„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“
Cem Özdemir?
Ja. u.a. hier: http://www.sabah.de/de/scharfe-kritik-von-ozdemir-an-sarrazin.html

“Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
Claudia Roth?
Nein. Tatsächlich schreibt dies Heimo Schwilk in Welt am Sonntag vom 6. Februar 2005, Welt Online – mit Bezug auf Frau Roth.

„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
Joschka Fischer?
Nein. Das Zitat stammt tatsächlich von Mariam Lau - in einer Rezession zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“
Nargess Eskandari-Grünberg?
Ja. http://de.wikipedia.org/wiki/Nargess_Eskandari-Grünberg

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
Daniel Cohn-Bendit?
? Tatsächlich lassen sich für diese Aussage keine Belege finden.

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
Vorstand Bündnis90/Die Grünen?
? Tatsächlich lassen sich für diese Aussage keine Belege finden.

Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.
Arif Ünal?
http://de.wikipedia.org/wiki/Arif_Ünal


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 10:43
JohannJunker schrieb:Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
Jürgen Trittin?
Nein und Ja. Zitat Nr. 2 ist bei Wikiquote angeführt. Zitat Nr. 1 war einmal bei Wikiquote angeführt – jetzt nicht mehr. Es ist möglicherweise wirklich erfunden.
In dem immer als Quelle angegebenen Plenarprotokoll ist es jedenfalls nicht zu finden.

Aber ich finde die dämlichste Aussage eh von der gestörten Roth:
Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 13:30
@collectivist
collectivist schrieb:Du kannst es nicht relativieren, die Rechtsradikalen haben, in historischer Hinsicht, viel mehr Juden auf dem Gewissen
Natürliche gibt es auch antisemitische bzw. antijüdische und nationale Kommunisten, aber mit denen hab ich nix am Hut, es handelt sich bei solchen Gestalten um Querfrontler
Doch, es ist Relativierung. Jeder verfolgte und/oder getöte Jude oder sonstwas, ist einer zuviel. Und wenn man dann daher kommt, von Lenin und Stalin schwadroniert und diese als besser hinstellt, weil die Nazis ja viel mehr Juden auf dem Gewissen haben, dann ist das nichts weiter als eine krude Aufrechnung von Opferzahlen.
Niemand käme auf die Idee, einen einzelnen Mord als weniger schlimm darzustellen, weil Jack the Ripper ja viel mehr Menschen auf dem Gewissen hat oder - um der Gegenüberstellung von Massenmördern gerechter zu werden - niemand würde sagen, dass ein Serienmörder besser ist als ein anderer, nur weil ersterem weniger Opfer zuzuschreiben sind. Aber sobald es um Politik geht, geht das Aufrechnenlos. Man kann ziehmlich sicher sein, dass wenn man die Verbrechen der Sowjets erwähnt. gleich irgendjemand daherkommt, der einendarauf hinweist, dass die Nazis aber viel schlimmer waren. Das ist Relativierung und mehr nicht.
collectivist schrieb:Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland, wobei auch hier den Arbeiterkindern Steine in den Weg gelegt werden. Es gibt nur wenige Bundesländer, in denen man keine Studiengebühren mehr zahlen muss.
Du meinst die Studiengebühren, bei denen es i.d.R. Härtefallregelungen gibt bzw. Eliteuniversitäten, die Stipendien ausschreiben.


Ich würde mich außerdem noch darüber freuen, wenn du meine anderen Anmerkungen zum Kommunismus kommentieren würdest. Meine Meinung wirst du kaum ändern können, genausowenig wie ich deine, aber es kann immer Argumente und Blickwinkel geben, die ich nicht bedacht habe.

Zudem noch eines, was mir zum Kommunismus einfällt: Im Gegensatz zum Kapitalismus ist es eine totalitäre Ideologie, die - wenn sie funktionieren soll - tief in allen verwurzelt sein muss. Wenn es eine "Ideal-Menschheit" gäbe, ohne Egoismus etc.. würde er funktionieren. Aber solange das nicht gegeben ist, ist es nur mit Umerziehungsheimen/-lagern bzw. dem Ausschalten Andersdenkender zuerreichen. Das ist für mich einer der Hauptgründe, den Kommunismus abzulehnen.

Der andere Hauptgrund habe ich schon genannt: Es gibt keine ideale Menschheit,es wird immer Leute geben, die an die Macht streben. Mit dem Kommunismus, der ja auf der Gleichheit aller beruht, wäre das nicht vereinbar. Allerdings ist der (vorgetäuschte) Kommunismus ein hervorragender Weg, um an die Macht zu kommen. Derartige Bewegungen brauchen, wenn sie Aussicht auf Erfolg haben sollen, Anführer, die überzeugen und mitreißen können. Und die wären dann auch nach der Einführung des "Kommunismus" die Anführer, also die "Gleicheren". Es würde also immer eine Führungsschicht mit unumschränkter Macht geben, gestützt von den Bevölkerungsteilen, die etwas von dieser Macht abhaben wollen.

So verlief es bisher bei allen Ländern, die das Fähnchen des Kommunismus vor sichher getragen haben. Und sich die Menschheit seitdem nicht geändert hat und sich wohl auch kaum ändern wird, wird es immer nach dem gleichen Schema verlaufen und immer in die Hose gehen.
Daher meine Frage: Wie kann man Kommunist sein, wenn man eigentlich wissen sollte, dass diese Gesellschaftsform eine Utopie ist, die sich niemals ohne Leid und Unterdrückung umsetzen ließe.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 14:22
@ johann_juncker

Wenn die Zitate zitiert wurde und in der Zeitung oder wo auch immer standen, ohne Korrektur, dann wird das wohl stimmen.

Ich bin auch ganz genervt davon, dass je nach Stimmungslage oder Aufforderung, Wikipedia ganze Artikel löscht oder umbenennt. Das habe ich in der letzten Zeit häufiger gesehen.

Wenn man Claudia Roth in Schleswig-Holstein vor der Wahl rumschreien hat hören und rumkeifen, was man alles mit den Reichen machen wolle, und das die Reichen ihr Vermögen dem Staats zinslos überlassen müssen. Das habe ich mir im Stillen gedacht: Was hast denn Du genommen?
Die ganze Bagage ist voll von grenzenlosem Hass, wie ich auch gestern wieder die wild gestikulierende Renate Künast bei Frau Merkels Ansprache gesehen habe, (auf Phönix)

Aber in den sieben Jahren Regierung haben die nicht´s auf die Beine gestellt ( 1998 - 2005).
nur Schulden gemacht und Schuldenländer aufgenommen und um Schuldenländer erweitert und die Löhne gedrückt mit HartzIV und 1,-Euro Jobs incl. Finanzmarktpoliltik, wo die ja nun wirklich nicht´s von verstehen und Arbeitsplätze im Ausland geschaffen.

Fazit: So wie die gehandelt haben, glaube ich schon, dass die Grünen-Zitate-Sammlung stimmt und
das sie das alles gesagt haben.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 14:33
@Bauli
Labern tut die Frau Roth viel, nur meist ist es noch zusammenhangsloser und sinnloser als das Zeug, was ich so von mir gebe. In Dresden habe ich die auch mal bei einer ihrer Ansprachen gehoert, ich koennte schwoeren mir lief Blut aus den Ohren.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 15:22
Warhead schrieb:.Der Patriot ist alles in allem ne feige Sau,er hetzt,er geifert,er stachelt an,krachts dann irgendwo,werden Menschenjagden veranstaltet will ers nicht gewesen sein.Er ist ein Steigbügelhalter für diejenigen welche nicht labern sondern das Gelaber auch in die Tat umzusetzen
Die gleichen Zitate kennt man zur genüge auch von der Rechtsextremen Seite, nur wird das Wort Patriot durch Linker ersetzt. Im Endeffekt ist es eigentlich egal wie man es dreht und wendet. Wenn ihr euren peinlichen Kleinkrieg mit den Nazis führen wollt und gegenseitig immer wieder die gleichen Phrasen und Parolen austauscht dann tut das aber ohne das der normaldenkende Bürger davon etwas mitbekommt. Denn den vergesst ihr in euren Ausführungen immer ganz schnell, nein ihr pauschalisiert ihn sofort in eine Ecke und drängt ihm ein Feindbild auf solange er nicht eure kruden Gedanken unterstützt. Da wird jemand der zur EM eine Fahne raushängt gleichgestellt mit Neonazis.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden