weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.690 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:28
@Prometheus

Da "Experten" auch immer eine eigene politische Ideologie haben, haben sie automatisch auch persönliche oder lobbyistsiche Interessen. Es würde sich nicht viel ändern, davon bin ich überzeugt


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:33
Die BRD ist eine Parteiendiktatur.
... und bei den wirklich wichtigen, umwälzenden Entscheidungen ziehen die Etablierten letzten Endes an einem, volkszertretenden Strang.

Was das Parteienunkraut betrifft, hat der große Denker Karl Jaspers bereits 1966 treffende Worte gefunden.

Wer Interesse hat, der lese bitte hier:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46266482.html


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:34
Plutokratie triffts besser.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:40
@paranomal
Ochlokratie finde ich noch treffender


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:42
@Kalte_Sophie

Ein Begriff der wohl aus Scham kaum noch in der Politikwissenschaft benutzt wird.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 19:45
@paranomal

Das Kind beim Namen zu benennen ist ja auch völlig aus der Mode gekommen


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:15
@däHelvetier
däHelvetier schrieb:Ich gehe mal davon aus, das du so naiv bist und den Kommunismus willst
Das hast du richtig erkannt!
däHelvetier schrieb:Also du magst zu Recht sagen, dass diese Länder den Theoretischen Kommunismus nie richtig umgesetzt haben, da auch sie erkennen mussten, dass das nicht geht.
Beim nächsten Mal sollte man darauf achten, keine kleinbürgerlichen, meist egoistischen, Bürokraten mehr verwalten zu lassen. Außerdem alphabetisierten die Bolschewisten weite Teile der russischen Landbevölkerung, die unter der autokraten Herrschaft des Zaren nicht mal an rudimentärster Bildung teilhatten.
Zumal Lenin und Trotzki nach dem Bürgerkrieg 1921 die NEP (Neue ökonomische Politik) einführten, was sogar die Börsen wieder öffnete, aber diesbezüglich gab es auch heftigen Wiederstand in den eigenen Reihen der Partei.
Was den Antisemitismus betrifft; Die weißen Konterrevolutinäre (die Kapitalisten und Konservativen) töteten, bei antisemitischen Pogromen, während des dreijährigen Bürgerkriegs, etwa 50.000 - 100.000 Juden.
Zudem waren sie unter der Zarenherrschaft von der Beamtenlaufbahn ausgeschlossen, im Gegensatz zu den Bolschewisten, die den Juden eine Beamtenlaufbahn ermöglicht hatten.

@tris
tris schrieb:Erzähl mal, jemand, der nciht studiert hat, ist in deinen Augen also automatisch weniger wert?
Nee, wie kommst du denn darauf?? Im Gegenteil, eigentlich möchte ich nur, dass sie etwas besseres aus sich machen können, als nur am Fließband zu stehen, oder halt an der Kasse.
Die technologischen Möglichkeiten sind bereits vorhanden, um lästige Drecksarbeiten zu automatisieren. Vor allem Fließbandarbeit ist kein Job, in dem man sich entfalten kann.
In den meisten Leuten, aus der Unterschicht, steckt mehr Potenzial, als man denkt. Aber man wäre ja ne Konkurrenz für die bereits etablierte, gut situierte Akademikerschicht.

Wobei, gegen hirnlose, ungebildete Konsumzombies habe ich schon etwas. Die meisten wissen ja nicht mal, unter welchen Konditionen ihre Smartphones, etc. produziert werden, und das dabei afrikanische Kinder in den Coltan-Minen draufgehen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:28
collectivist schrieb:Die meisten wissen ja nicht mal, unter welchen Konditionen ihre Smartphones, etc. produziert werden, und das dabei afrikanische Kinder in den Coltan-Minen draufgehen
Aha, und die tapferen Antifa-Kämpen verabreden sich wohl durch Zubrüllen zu Fahnenklau und ähnlichem Schabernack???


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:29
@JohannJunker
Ich kenne niemanden in der Antifa, der sich ein neues Handy gekauft hat! Wenn man schon unbedingt eins haben muss, dann gebraucht


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:33
@collectivist

Das trifft vll. auf den "harten Kern" zu, der zu seinen Idealen steht.
Aber bei der Antifa ist es gewiß wie bei allen anderen Gruppen auch: Der Großteil sind Mitläufer - geil auf Abwechslung, geil auf Krawall ...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:35
@collectivist
collectivist schrieb:Nee, wie kommst du denn darauf??
Wie war dein Wortlaut? "Sie sollen etwas anständiges studieren." Das würdigt nicht nur Fließbandarbeit als etwas folglich unanständiges ab, sondern auch alle andere Berufe, für die man kein Studium braucht.
collectivist schrieb:In den meisten Leuten, aus der Unterschicht, steckt mehr Potenzial, als man denkt. Aber man wäre ja ne Konkurrenz für die bereits etablierte, gut situierte Akademikerschicht.
Ich hoffe mal, das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst, oder? Schonmal eine Uni von innen gesehen bzw. mal mit den Leuten dort gesprochen? Mal abgesehen davon, dass es genug gibt, die nicht aus Akademikerfamilien kommen, ist ein derartiges Klassendenken wie du es propagierst, nicht vorhanden. Wobei man natürlich sagen muss, dass du dieses Klassendenken natürlich propagieren musst, anderfalls hätte der Kommunismus ja seinen Hauptpfeiler verloren
collectivist schrieb:Beim nächsten Mal sollte man darauf achten, keine kleinbürgerlichen, meist egoistischen Bürokraten mehr verwalten zu lassen.
Natürlich, der Kommunismus ging in die Hose wegen der Bürokraten. Und natürlich nicht wegen der machtbesessenen Anführer, die es immer geben würde. Beim Kommunismus geht es darum, dass alle absolut gleich sind. Das fordert geradezu heraus, dass irgendjemand sich an die Spitze stellt und gleicher ist (siehe Lenin, Stalin etc.). Nur dass das zwingend passieren mus, weil die Spezies Mensch nunmal so ist, dass ist noch nicht zu den kommunistisch-romantischen Traumtänzern durchgedrungen.
collectivist schrieb:Was den Antisemitismus betrifft; Die weißen Konterrevolutinäre (die Kapitalisten und Konservativen) töteten, bei antisemitischen Pogromen, während des dreijährigen Bürgerkriegs, etwa 50.000 - 100.000 Juden.
Und das macht den Antisemitismus der Kommunisten besser? Aber derartige Gegenaufrechungen im Stile von "Die anderen haben aber ja auch und noch mehr!!" war ja schon immer eine beliebte Taktik, wenn es darum geht, kommunistische Verbrechen kleinzureden.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:36
@JohannJunker
Richtig, das Antifa-Spektrum ist weit gefächert. Da sind sind ja nicht nur Kommunisten, sondern u.a. auch Sozialdemokraten, also sozusagen Reformisten, die den Kapitalismus nicht zu 100% abschaffen wollen


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2012 um 23:54
tris schrieb:Schonmal eine Uni von innen gesehen bzw. mal mit den Leuten dort gesprochen? Mal abgesehen davon, dass es genug gibt, die nicht aus Akademikerfamilien kommen,
Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland, wobei auch hier den Arbeiterkindern Steine in den Weg gelegt werden. Es gibt nur wenige Bundesländer, in denen man keine Studiengebühren mehr zahlen muss.
Die Elitekinder kommen meist auf ne Elite-Uni, sie sind somit also von den anderen isoliert und das absichtlich!
tris schrieb:Und das macht den Antisemitismus der Kommunisten besser? Aber derartige Gegenaufrechungen im Stile von "Die anderen haben aber ja auch und noch mehr!!" war ja schon immer eine beliebte Taktik, wenn es darum geht, kommunistische Verbrechen kleinzureden.
Du kannst es nicht relativieren, die Rechtsradikalen haben, in historischer Hinsicht, viel mehr Juden auf dem Gewissen
Natürliche gibt es auch antisemitische bzw. antijüdische und nationale Kommunisten, aber mit denen hab ich nix am Hut, es handelt sich bei solchen Gestalten um Querfrontler


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 00:02
@collectivist
Autonome, Marxisten, Post-Marxisten, Antiimps, Antideutsche, etc. Das sind nicht nur zwei Gruppen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 00:03
@paranomal
Schon klar, wollte jetzt nicht alle aufführen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 00:04
@collectivist
Ok. Manche werfen nur alles in einen Topf und reden immer von "Linken" ...dabei gibt es DIE Linken gar nicht.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 00:05
@paranomal
Ich sagte ja bereits, dass die Antifa vielschichtig ist, auch (grüne) Mittelschichtler sind dort anzutreffen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 00:23
Seit wann wird Die "Finanz-Agentur BRD", mit Hauptsitz Frankfurt am Main, von Rot, Schwarz, Gelb oder grün "regiert"?

Ist echt nicht seit jeher der Fall, das Wahl-Propaganda vor den Wahlen IMMER etwas anderes versprachen, als hinterher ausgeführt worden ist?

Frag mal einen "Grünen" wie man eine Energie-Spar-Lampe "ökologisch" entsorgt.

Die meisten "Grünen" wissen gar nicht, das unter anderem Quecksilber in oben genannten Lampen "verbaut" ist.

Aber Sie haben hauptsächlich für die EU-Einführung der "Spar-Lampen" plädiert, um der "Klima-Lüge" mehr Halt zu geben.

Welche Partei ist eine demokratische überhaupt?

WELCHE?

Nachdem Kissinger allen führenden Abgeordneten eines Landes in den Arsch getreten hat, wohl KEINE!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 02:18
Aber Patriotismus wird ja oft mit Rechtsradikalismus verbandelt.
Wenn ich ihn mit Nationalbolschewismus verbandel wirds gleich ziemlich laut.
Dieser freundliche Querfrontler heisst Peter Töpfer,Töpfer ist Nationalanarchist und Patriot

toepfer

Also man kann Patriotismus mit so ziemlich allem verbandeln,es kommt nie was vernünftiges bei raus.Der Patriot ist alles in allem ne feige Sau,er hetzt,er geifert,er stachelt an,krachts dann irgendwo,werden Menschenjagden veranstaltet will ers nicht gewesen sein.Er ist ein Steigbügelhalter für diejenigen welche nicht labern sondern das Gelaber auch in die Tat umzusetzen


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2012 um 02:24
Strandplame schrieb:Seit wann wird Die "Finanz-Agentur BRD", mit Hauptsitz Frankfurt am Main, von Rot, Schwarz, Gelb oder grün "regiert"?
gibt in jeder farbe entsprechende abfalltonnen :D obwohl , ne rote fehlt noch.


melden
74 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden