weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 02:30
Ach und das noch @1ostS0ul wieso hinterfragst du eigentlich nicht eine solche Aussage?
Ogella schrieb:das hat schon stellenweise auch geradezu pathologische oder schizophrene Züge, hier eine kleine Kostprobe zum Amüsieren, die anschaulich die irrealen Phantastereien der Grünen aufzeigt:
Soweit ich weiß sind Ferndiagnosen nicht erlaubt und nicht legitim und ohne Beleg eines entsprechenden Arztes auch Verleugnung. @Ogella wirft das einfach mal so in den Raum, obwohl die AllmyRegeln bekannt sein dürften?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 02:30
Was für eine bescheuerte Frage überhaupt. "normaler Mensch"
Heißt ja, dass wenn man grün wählt nicht normal sein kann...

:shot:


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 03:06
Bone02943 schrieb:Was für eine bescheuerte Frage überhaupt. "normaler Mensch"
Heißt ja, dass wenn man grün wählt nicht normal sein kann...

:shot:
Ach @Bone02943

Es dürfte mittlerweile doch bekannt sein: Von einer gewissen Farktion nicht als normal betrachte wird wenn man:

- BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
- SPD
- Die LíNke
oder die
- die CDU
wählt.

Kritisch sieht man noch die FDP, da weiß man's noch nicht so genau wie genau man die einschätzen soll.
Und die CSU macht sich gerade (oder eigentlich schon wie immer, nur nicht mehr so hintenrum) auf den Rechten Weg.

Da bleibt nicht viel übrig um als normal eingestuft zu werden, es sei denn mal wählt was blaunes, dann biste dabei, ansonsten eben nicht normal
:troll:


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 10:12
@Bone02943

Immerhin hat der provokative Titel des Threads schon 86 Seiten Diskussion angeregt. Zumindest insofern war er gut gewählt.
Aber er zeigt auch ein aktuelles Problem auf:

Ich habe die Grüninnen nicht gewählt. Wer schon mal einen Beitrag von mir gelesen hat, wird nicht wirklich überrascht sein.
Aber: Was wäre, wenn ein Freund oder Bekannter die Grünen wählen würde? Dann würde es micht nicht stören und mein Verhältnis auch nicht beeinträchtigen.

Leider findet aber gerade eine gewisse Polarisierung statt zwischen vielen Menschen und Diskussionen werden schnell beleidigend. Ich würde einem Anhänger der Grünen nie absprechen, ein normaler Mensch zu sein.

Dieses Forum ist aber ein gutes Beispiel:

Da gibt es Vielschreiber aus der 'immer bunteren Republik', die unterstellen jedem, der nicht feministischer No Border Kommunist ist, er sei rechts oder ein Nazi.

Umgekehrt gibt es Vielschreiber aus der 'mir wird es jetzt echt zu bunt Republik', die unterstellen jedem Andersdenkenden, er sei ein linksgrünversiffter Chaot und Islamistenversteher.

Die wirkliche Vorstellungswelt erlaubt aber viele viele Abstufungen. Die sollte man in der Wahrnehmung nicht fallenlassen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 12:00
sacredheart schrieb:feministischer No Border Kommunist
Geil, den muss ich mir merken, der ist noch besser als der linksgrün versiffte-Ökofaschischst :D

Aber ganz unrecht haste nicht. Es gibt oft sehr schnell gedankliche Grenzen und daraus wird sich bekriegt. Ich nehme mich da selbst auch nicht aus. Obwohl ich fast immer versuche mich in andere hineinzuversetzen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 12:46
Bone02943 schrieb:Es gibt oft sehr schnell gedankliche Grenzen und daraus wird sich bekriegt. Ich nehme mich da selbst auch nicht aus. Obwohl ich fast immer versuche mich in andere hineinzuversetzen.
Man sollte möglichst vermeiden in Ideologische Schemata zu verfallen und auch die Eigenen Ansichten regelmäßig zu hinterfragen. Im Zweifelsfall sollte man auch bereit sein, die eigene Meinung zu ändern.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 13:03
@Optimist
kuno7 schrieb:Man sollte möglichst vermeiden in Ideologische Schemata zu verfallen und auch die Eigenen Ansichten regelmäßig zu hinterfragen. Im Zweifelsfall sollte man auch bereit sein, die eigene Meinung zu ändern.


Siehst du @Optimist - das ist das was ich meine. Wenn man das so macht, wie von Kuno7 vorgeschlagen, verschwinden auch die nutzlosen Ängste und Sorgen, die man um hat. Es sei denn, man fühlt sich wohl mit all den Ängsten und Sorgen die man täglich mit sich herumschleppt, dann sollte man es natürlich unterlassen seine Meinung regelmäßig zu hinterfragen und ggf zu ändern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 13:38
@plemplem
kuno7 schrieb:Man sollte möglichst vermeiden in Ideologische Schemata zu verfallen und auch die Eigenen Ansichten regelmäßig zu hinterfragen. ....
plemplem schrieb:Wenn man das so macht, wie von Kuno7 vorgeschlagen, verschwinden auch die nutzlosen Ängste und Sorgen, die man um hat.
nein, die könnten sich - gerade durch das Hinterfragen - noch verstärken...
... falls man aufgrund des Hinterfragens einen realistischeren Blick auf alles bekommen hat.

Die Ängste und Sorgen könnten sich durchs Hinterfragen also abbauen aber auch verstärken. Kommt ganz auf das Ergebnis an, was man beim Hinterfragen gewinnt.

In einem gebe ich dir allerdings Recht: WENN man Ängste und Sorgen hat, nützen einem diese nicht viel, ganz egal ob man diese zu recht oder unrecht hat.
Nur ist ein Mensch halt auch keine Maschine, der sowas einfach mal abstellen könnte.
-----------------------------------


@Bone02943
Bone02943 schrieb:Was für eine bescheuerte Frage überhaupt. "normaler Mensch" Heißt ja, dass wenn man grün wählt nicht normal sein kann...
nun, und umgedreht werden von Grünen (und Linken) halt die Rechts-Wähler als unnormal betrachtet ;)

Neigen nicht generell viele Menschen dazu, das was eine Minderheit betrifft als unnormal anzusehen? ;) (keine Wertung von mir, ob das sein dürfte, obs richtig ist - es geht nur um die reine Tatsache)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:04
Optimist schrieb:Neigen nicht generell viele Menschen dazu, das was eine Minderheit betrifft als unnormal anzusehen?
Und zwar völlig zu recht. Normal is nunmal das, was die meisten tun. ;)
Die Frage könnte also genauso gut lauten, ob die Grünen für einen durchschnittlichen Deutschen noch wählbar sind und ich zumindest würde meinen ja, denn deren politische Ausrichtung unterscheidet sich kaum weit genug vom Mainstream, imho.
Optimist schrieb:Nur ist ein Mensch halt auch keine Maschine, der sowas einfach mal abstellen könnte.
Ängste zu haben is ja nun auch garnich ungewöhnlich und in vielen Fällen sogar nützlich. Von daher is es auch gar nich nötig die eigenen Ängste abstellen zu können. Etwas anders isses aber bei irrationalen Ängsten, wie zB. Klaustrophobie oder Arachnophobie, denn diese sind völlig unnötig und schränken die Lebensqualität sehr stark ein.
Solche irrationalen Ängste sollte man versuchen abzustellen (ggf. mit Hilfe eines Arztes), aber dazu muss man sie auch zunächts mal als solche erkennen.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:14
kuno7 schrieb:Etwas anders isses aber bei irrationalen Ängsten, wie zB. Klaustrophobie oder Arachnophobie, denn diese sind völlig unnötig und schränken die Lebensqualität sehr stark ein.
Also ich behalte irrationale Ängste, die ich -wie wohl jeder Mensch- habe zunächst erst einmal für mich, die gehen ja auch niemand anderen etwas an(!) und gehe mit irrationalen Ängsten nicht hausieren und agitieren.
Auf diese Weise kann man auch Probleme vermeiden.
(Bevor zB. alle Spinnen vernichtet werden)



melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:17
kuno7 schrieb:Solche irrationalen Ängste sollte man versuchen abzustellen (ggf. mit Hilfe eines Arztes), aber dazu muss man sie auch zunächts mal als solche erkennen.
Nun, da ich an einer solchen leide muss ich sagen das es nicht so einfach ist. Sich der Angst zu stellen ist für mich ein unüberwindbares Hindernis. Aber ich glaube wir schweifen ab.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:24
@kuno7
Die Angst, die hier immer genannt wird ist zwar irrational aber stört den Betroffenen nicht weiter. Ich habe zumindest noch nichts davon gehört, dass irgendwer sich in Therapie begeben hätte wegen Fremdenfeindlichkeit. Aber das ist alles OT.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:25
eckhart schrieb:Also ich behalte irrationale Ängste, die ich -wie wohl jeder Mensch- habe zunächst erst einmal für mich, die gehen ja auch niemand anderen etwas an(!) und gehe mit irrationalen Ängsten nicht hausieren und agitieren.
Dafür muss sie ja wie schon erwähnt erstmal als irrational erkennen. Hält man seine Angst für begründet, versucht man sich ja auch sinnvollerweise zu schützen. So etwas würde man eher nich geheim halten, warum auch.
Bone02943 schrieb:Nun, da ich an einer solchen leide muss ich sagen das es nicht so einfach ist.
Glaube ich dir, dennoch is es sicher von Vorteil, dass du diese Angst als irrational erkannt hast, oder?
Bone02943 schrieb:Aber ich glaube wir schweifen ab.
Jap, is nich wirklich das Thema.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 14:27
Tussinelda schrieb:Ich habe zumindest noch nichts davon gehört, dass irgendwer sich in Therapie begeben hätte wegen Fremdenfeindlichkeit.
Ich vermute eben, es liegt daran, dass die Angst nich als irrational erkannt wird.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 11:34
Die Grünen müssen ja ziemlich Muffe haben, dass ihre Felle davonschwimen: In Freiburg stand turnusgemäß die Wiederwahl des grünen Oberbürgermeisters Dieter Salomon an. Gegen sämtliche Prognosen lief es aber ganz und gar nicht so ab, wie er und seine Fans sich das vorgestellt hatten. Er kam nur auf Platz zwei (31,3 %) hinter Martin Horn (SPD), der 34,7 % der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

https://www.ob-wahl-freiburg.de/

Nach diesem miesen Ergebnis nun Schockstarre bei den örtlichen Grünen, es werden in der lokalen Tagespresse auffallend viele Leserbriefe pro Salomon veröffentlicht, dessen Gegner sparen ebenfalls nicht mit Kritik am arroganten Stil Salomons.

https://www.suedkurier.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/Oberbuergermeisterwahl-in-Freiburg-Salomon-muss-um-Wiederwahl-b...

Nun steht ein zweiter Wahlgang am 6. Mai an, Salomon kündigte an, jetzt "kämpfen" zu wollen. Was er sich darunter vorstellt, kann man am besten nachlesen:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/euphorie-bei-horn-und-stein-salomon-will-kaempfen--151814474.html

Mit solchen Sprüchen meint Salomon, sich Sympathien zu verschaffen und führt wieder seine anmassende Abgehobenheit vor:

"Im ersten Wahlgang ein Schuss vor den Bug, im zweiten wird dann richtig gewählt." und "Er (Dieter Horn) ist nicht in der Lage, die Stadt zu führen."

Nicht genug, es eilt sogar Hilfe aus der vordersten grünen Reihe herbei: Cem Özdemir und Winfried Kretschmann mischen sich in die OB-Wahl mit ein:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/ob-wahlkampf-jetzt-ist-die-kavallerie-da--152061327.html

Auch Claudia Roth (sic!) springt ihm zur Seite, nächste Woche wird Kretschmann im grünen S-Klasse Hybrid herangekarrt um für den Wackelkandidaten Salomon zu werben.

So sieht also bei den Grünen eine nach demokratischen Richtlinien verankerte Wahlkampfhilfe aus.

Der 6. Mai wird zeigen, ob sich der Einsatz der Hilfstruppen gelohnt hat oder womöglich Salomon, auch deshalb, noch weiter abgestraft wird.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 11:44
Ogella schrieb:So sieht also bei den Grünen eine nach demokratischen Richtlinien verankerte Wahlkampfhilfe aus.
Was meinst du damit? Ist das etwa undemokratisch?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 11:48
Ogella schrieb:So sieht also bei den Grünen eine nach demokratischen Richtlinien verankerte Wahlkampfhilfe aus.
Willst du uns veraxten?
Ogella schrieb:"Im ersten Wahlgang ein Schuss vor den Bug, im zweiten wird dann richtig gewählt." und "Er (Dieter Horn) ist nicht in der Lage, die Stadt zu führen."
Das ist stinknormales Wahlkampfgetöse.
Ogella schrieb:Cem Özdemir und Winfried Kretschmann mischen sich in die OB-Wahl mit ein:
Auch das ist nun wirklich kein Alleinstellungsmerkmal der Grünen.
Ogella schrieb:Nach diesem miesen Ergebnis nun Schockstarre bei den örtlichen Grünen, es werden in der lokalen Tagespresse auffallend viele Leserbriefe pro Salomon veröffentlicht, dessen Gegner sparen ebenfalls nicht mit Kritik am arroganten Stil Salomons.
Mit dämmert das was. Vor allem der wenig objektive Umgang mit Adjektiven spricht Bände.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 11:59
@Ogella
Das ganze liest sich vom Stil her so,wie sich auch immer Schüler der Jungen Union als Helden konservativen Nachwuchses präsentieren wollen wenn sie versuchen nem linken engagierten Lehrer zu denunzieren,vulgo ans Bein zu pissen.Desgleichen ist man vom RCDS gewohnt


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 13:47
Ogella schrieb:Die Grünen müssen ja ziemlich Muffe haben, dass ihre Felle davonschwimen:
Für den Freiburger OB sicher kein gutes Ergebnis, aber nachdem die Grünen, je nach Erheber der Umfragen, bundesweit etwa 20-30% gegenüber dem (schon über den Erwartungen gelegenen) Ergebnis der Bundestagswahl liegen, würde ich vermuten, die Angst vor davon schwimmenden Fellen wird sich in Grenzen halten.
Ogella schrieb:So sieht also bei den Grünen eine nach demokratischen Richtlinien verankerte Wahlkampfhilfe aus.
Scheint so, aber deine Formulierung klingt so als stösse dir dies übel auf. Wen dem so is, darf man den Grund dafür erfahren?
Ogella schrieb:Der 6. Mai wird zeigen, ob sich der Einsatz der Hilfstruppen gelohnt hat oder womöglich Salomon, auch deshalb, noch weiter abgestraft wird.
Jap, we will see.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2018 um 19:17
Hallo @Ogella , hallo @alle !

Das sich ausgemachte Parteigrößen bei einer popeligen Bürgermeisterwahl einklinken, ist schon etwas ungewöhnlich.
Als weiteres mögliches Motiv kann ich mir bei den genannten Personen vorstellen das es "nur" um eigene PR geht.

Gruß, Gildonus


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden