Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

24.09.2012 um 12:18
@Bone02943
und wenn du eine Seite zuvor schautest?
soweit deine zeit es zuläßt...


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

24.09.2012 um 12:53
@kore

Wenn du den längeren Text um 10:36Uhr meinst, dann beantwortet das rein gar nichts. Das hat mit Beschneidung an sich nichts zu tun. Dort stehen weder Vorteile, Nachteile noch nichtmal Risiken einer Beschneidung. Und warum es so überaus schlecht ist, es jedem Menschen selbst zu überlassen ob er beschnitten sein möchte oder nicht konntest du dort auch nicht erklären.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 11:02
Mir platzt gleich der Kragen...
Also einmal wird hier das Taschentuch gewrungen, da man ja laut ilvi hier für politische Entscheidungen der Obrigkeit gar nichts angeblich kann, also sollte man diesbzgl. so wehrlos ja glücklich sein, daß Politiker dann endlich mal mehr oder weniger schwer verdauliche Entscheidungen durchsetzen oder wenigstens Aufmerksamkeit zeigen und erzeugen.
Andererseits aber will man mit dem was ich angesprochen habe nichts zu tun haben, man ist ja ach so wehrlos den Entscheidungen der Obrigkeit gegenüber.
Wer hat diese denn gewählt?
Wer trägt denn mit was die Mehrheit beschließt? Leben wir etwa nicht in einer Demokratie?
Wissen wir nichts von dem was ich beschrieben habe?
Was ist schlimmer? Wenn Menschen in einer Diktatur leben und aus Angst die Füße still halten?
Oder wenn sie in einer Demokratie faul nur nachrufen was die Medien verbreiten und sich ansonsten um Wesentliches nicht kümmern wollen oder sagen, ach was können wir schon tun?
Was hatten wir denn damit zu tun, daß Waffen oder Minen verschoben wurden?
Was ich angesprochen hatte, hat sehr wohl mit diesem Thema zu tun.
Ganz im Gegensatz zu Deinen unzutreffenden Behauptungen,@Bone02943 da es die Beschneidung nicht erst seit heute gibt und die die meinen auf diesen Zug aufspringen zu müssen genau das tun was ich angesprochen hatte.
Es ist die Gesellschaft die sich aus und für die Medien speist und dann nicht wissen will was sich in der Welt an Schlimmem so tatsächlich abspielt, weil da wär es unbequem zu reagieren und den Mund mal aufzumachen. Da heißt es dann was haben wir denn damit zu tun.
Da frage ich, was haben wir denn mit den Beschneidungen zu tun,- und das ganz provokant
Wer meint sich hier zum Richter aufschwingen zu dürfen, der sollte doch bitte auch die graviererenden Verletzungen anprangern, damit sie nicht übertüncht werden können, indem man hier Eltern als Kindesmißhandler hinstellt und bzgl. der schlimmsten verübten Mißhandlungen die verübt werden, nichts wissen will und einer möglichen Verantwortung da dann ablehnend gegenübersteht, da man diese dann auf den Staat abzuwälzen können glaubt.
So funktioniert das aber nicht. Dann brauchten wir keine Demokratie mehr..
Wer aber in einer solchen diese Ernst nimmt, muß auch bereit sein für die gemachten Fehler mit geradezustehen und diese zu allererst bei sich selbst bekämpfen und dennoch andere Meinungen zuzulassen.
D.h. aber im Dialog zu wirken bereit zu sein, sei es hinsichtlich anderer Religionen oder sonstiger Überzeugungen.
Solange das nicht verwirklicht wurde ist alles umsonst, fangen wir doch in der Erziehung damit an. Dann werden wir vielleicht ein tatsächliches Vorbild für andere werden können, auch was das Thema Beschneidung anbelangt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 12:18
@kore

Und schon wieder laberst du nur etwas daher, ohne auch nur über ein Vorteil, Nachteil oder die Risiken der Beschneidung(um die es hier geht) einzugehen. Auch hast du wieder nicht erklärt, was so überaus schlimm ist, wenn es jedem Menshen selbst überlassen sein soll.

Sage doch einfach das du die Vorteile den Nachteilen und Risiken nicht gegenüberstellen kannst, da man durchaus zu dem Entschluss kommen muss, dass eine Beschneidung ein durchaus gefährlicher Eingriff sein kann, der eben nicht mehr so einfach durchgeführt werden sollte. Tradition hin oder her, das darf bei so etwas ein keine Rolle spielen. Tradition bedeutet auch Lippen zu tellern und das würde in Deutschland auch keiner zulassen.
kore schrieb:@Bone02943 da es die Beschneidung nicht erst seit heute gibt
Na und, Mädchen werden auch nicht erst seit heute beschnitten und trotzdem gab es ein Verbot mit sehr guten Gründen. Da sind sogar zum großen Teil auch die selben Gründe wie bei der Beschneidung von Jungen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 12:27
@kore

Ja da hast Du sehr wertvolle Aspekte eingebracht.

Das Gegenüber hier versteift sich aber vielfach auf den Punkt das eine Körperverletzung nur dann nicht zu ahnden seie, wenn sie medizinischen Nutzen hätte.
Ausnahmen wie sie etwa bei Schönheits OPs praktiziert werden, werden dann kurzerhand als psychologisch notwendig dargestellt, oder ebenfalls abgelehnt.
Das gängige Beispiel waren etwa Segelohren.

Das es jedoch auch im Bezug auf die hier Betroffenen ebenfalls eine Notwendigkeit geben könnte, wenn auch nicht im ästhetischen so dann doch im religiösen Sinne und das dort ebenfalls Psychologie ein Teilaspekt wäre und man diese Beschneidung nicht mit dem ausschaben und zunähen eines Mädchens vergleichen sollte, das kann alles so plausibel sein wie es will, es wird nicht gelten gelassen, man selber weiss es besser, nur die eigenen Ansichten zählen, nicht die der Betroffenen.
Mit Betroffenen meine ich auch explizit neben den Kindern natürlich die Eltern...


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 12:54
jimmybondy schrieb:Das Gegenüber hier versteift sich aber vielfach auf den Punkt das eine Körperverletzung nur dann nicht zu ahnden seie, wenn sie medizinischen Nutzen hätte.
was ja auch richtig ist.
jimmybondy schrieb:Ausnahmen wie sie etwa bei Schönheits OPs praktiziert werden, werden dann kurzerhand als psychologisch notwendig dargestellt, oder ebenfalls abgelehnt.
schönheits ops an kindern sind nur in ausnahme fällen okay. es wäre einfach unmenschlich entstellten menschen eine rekonstruierende behandlung vorzuenthalten.
jimmybondy schrieb:das kann alles so plausibel sein wie es will
es ist einfach nicht plausibel.
argumente mit gott als grundlage scheiden von vornherein aus wenns um plausibilität geht, und die psychologischen konsequenzen einer nicht beschneidung sind in keinster weise mit den psychologischen gründen für rekonstruierende schönheitsops zu vergleichen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 12:56
@25h.nox

Segelohren stellen für mich keinen unmenschlichen Anblick dar, der Vergleich ist also sogar ausserordentlich gut.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:16
@jimmybondy
Abstehende Ohren können bei Kindern und Erwachsenen verschiedenartige psychische Störungen begünstigen. So kann die für jeden sichtbare Abweichung von einer wahrgenommenen Norm zur Herausbildung eines Minderwertigkeitskomplexes führen, verbunden mit der Angst, verspottet zu werden.
...
Eine wissenschaftliche Studie, bei der mit 285 Personen eine große Anzahl von Patienten untersucht wurden, lieferte das Ergebnis, dass durch Hänseleien und die Angst, immer wieder der Lächerlichkeit preisgegeben zu werden, sowohl die Jahre der Kindheit als auch das Erwachsenenalter erheblich getrübt werden können.[4] Deshalb kann eine Beseitigung des Form- und Stellungsfehlers sinnvoll sein.
Wikipedia: Abstehende_Ohren#Psychische_Folgen

Wie du siehst kann ein solcher Eingriff auch sehr sinnvoll sein sein und dem Kind das leben erleichtern.

Mit einer Beschneidung hat das doch aber auch nichts zu tun, da eine Zwangsbeschneidung nicht für das wohl des Kindes Kindes, sondern doch eher für die Zufriedenheit der Eltern vorgenommen wird.
Ein Kind wird wohl nicht gehänselt nur weil es nicht beschnitten ist. Eher hänselt man das Kind wen der Penis bei der Beschneidung entstellt wurde.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:16
jimmybondy schrieb:Segelohren stellen für mich keinen unmenschlichen Anblick dar, der Vergleich ist also sogar ausserordentlich gut.
das sollte auch nicht vor 14 legal sein, und die kk sollte es auch nciht bezahlen(außer in wirklich krassen fällen).

der vergleich mit den segelohren passt allerdings sehr gut, da hast du recht, das ist genauso schwachsinn wie die beschneidung, und sollte mündigen menschen selbst überlassen werden, und nicht kindern aufgezwungen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:18
@25h.nox

Also ich rede auch von sehr stark abstehenden Ohren. Wenn es nur um wenige Millimeter geht finde ich es auch nicht gut da einzugreifen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:20
Wenn es schon an einer Behinderung grenzt, klar ist in Eingreifen dann in Ordnung aber grundsätzlich hat ohne eine Notwendigkeit eine Korperverletzung an Kindern unterlassen zu sein.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:20
@Bone02943 ein großteil der operationen findet nur aus eitelkeit statt. bei erwachsenen ist das idiotisch, bei kindern einfach falsch...

abstehende ohren, braune augen, kleine brüste, schiefe nase, daran geht keiner kaputt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:38
Bone02943 schrieb:Ein Kind wird wohl nicht gehänselt nur weil es nicht beschnitten ist.
Das kommt wohl immer noch auf den kulturellen Background an. Ebenso wie Eltern die Beschneidung nicht nur zur eigenen Zufriedenheit durchführen brauchen, sondern damit sehr wohl an das Kind denken, wenn auch aus Ihrem religiösen Verständnis heraus.


Segelohren sind schick, da braucht es keine Ops, dulden kann ich sie aber schon, die Ästhetik wird ja hierzulande nunmal sehr groß geschrieben. ^^


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:42
jimmybondy schrieb:sondern damit sehr wohl an das Kind denken, wenn auch aus Ihrem religiösen Verständnis heraus.
also die kinder legal dem wahn der eltern ausliefern?
super sache, dann musst du aber so konsequent sein und alle schönheits ops auch für klein kinder zulassen. 4 jähre mit falschen titten und aufgespritzten lippen, wir bestimmt lustig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:49
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ebenso wie Eltern die Beschneidung nicht nur zur eigenen Zufriedenheit durchführen brauchen, sondern damit sehr wohl an das Kind denken, wenn auch aus Ihrem religiösen Verständnis heraus.
Warum sind dann andere religiöse Verstümmelungen verboten? Es gibt halt Dinge da muss Tradition und Religion einfach mal zurückstecken.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:56
25h.nox schrieb:also die kinder legal dem wahn der eltern ausliefern?
super sache, dann musst du aber so konsequent sein und alle schönheits ops auch für klein kinder zulassen. 4 jähre mit falschen titten und aufgespritzten lippen, wir bestimmt lustig.
Selbstverständlich sind die Eltern in erster Linie die Erziehungsberechtigten.
Und ja, selbstverstänlich gibt es Schönheits OPs bei Kleinkindern, darauf zielte ja mein Segelohrbeispiel ab.
Was nun aber den Wunsch nach aufgespritzten Lippen und Titten bei diesen Kleinkindern angeht, ich vermute das würde dann doch gegen die guten Sitten verstossen und kann alleine von daher
schon eher nicht erlaubt sein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:56
Bone02943 schrieb:Warum sind dann andere religiöse Verstümmelungen verboten? Es gibt halt Dinge da muss Tradition und Religion einfach mal zurückstecken.
Genau und es gibt Dinge, da muss Religion auch mal gelebt werden. Das sind alles nichtssagende Floskeln.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 13:58
jimmybondy schrieb:Selbstverständlich sind die Eltern in erster Linie die Erziehungsberechtigten.
Und ja, selbstverstänlich gibt es Schönheits OPs bei Kleinkindern, darauf zielte ja mein Segelohrbeispiel ab.

du willst also falsches mit falschem legitimieren? religion verdirbt, komm runter davon bevor du nur noch so denken kannst
jimmybondy schrieb:Was nun aber den Wunsch nach aufgespritzten Lippen und Titten bei diesen Kleinkindern angeht, ich vermute das würde dann doch gegen die guten Sitten verstossen und kann alleine von daher
schon eher nicht erlaubt sein.
und das abschneiden der vorhaut ist nicht gegen die guten sitten?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 14:00
@25h.nox

Halt mal. Du sagtest ja das die Segelohren OPS verwerflich seien. Das ist meine Meinung, ich kann die Gründe nachvollziehen.
25h.nox schrieb:und das abschneiden der vorhaut ist nicht gegen die guten sitten?
Es ist eine auch hierzulande jahrzehnte ausgeführte Praxis, damit erübrigt sich die Frage. ^^


melden
Anzeige
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.09.2012 um 14:01
jimmybondy schrieb:Es ist eine auch hierzulande jahrzehnte ausgeführte Praxis, damit erübrigt sich die Frage. ^^
das war frauen schlagen auch...


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden