weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:13
@Gwyddion
danke


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:13
@rockandroll
Die Dringlichkeit ergibt sich daraus, dass eine Entscheidung schon überfällig ist, seit das Gesetz zur Strafbarkeit der Körperstrafe besteht. Im Grunde also seit dessen Vorläufern, den Regelungen zur Körperstrafe in Schulen, und dem Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Dass keine Entscheidung getroffen wurde, bedeutet nicht, dass man die Dinge sich auch weiterhin selbst überlassen kann.
rockandroll schrieb:eltern kind bezihung sind hier von jeher ein heiliger bund
Mensch, @rockandroll, Du bist doch gar nicht religiös. Die psychologische Bindung genügt doch vollkommen. Und eben im Unterschied zwischen der religiösen Deutung, die auch mal von einem Vater verlangte, seinen Sohn zu opfern (ob das wohl auch das Beste für den gewesen wäre?), und der psychologischen und soziologischen Tatsache liegt die Antwort auf die Frage der Beschneidung.

Religionsmässig ist auch meistens eher geregelt, wie die Beziehung vom Kind zu den Eltern auszusehen hat. Wie die Eltern mit dem Kind unzugehen haben, steht z.B. nicht in den zehn Geboten.
("Du sollst Vater und Mutter ehren ...")


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:14
@FF
ich hab das nicht religiös gemeint, sondern semantisch. der rest ist klar


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:30
@rockandroll
Die Eltern-Kind-Bindung ist nichts statisches, sondern sie verändert sich mit der Veränderung der Gesellschaft. Unsere Gesellschaft greift sowieso an allen Ecken und Enden in diese Beziehung ein. Das Recht des Kindes (eine noch vor zwei Generationen absurde Idee) auf Unversehrtheit und Selbstbestimmung (soweit möglich) ist doch eigentlich eine feine Sache, entspricht es doch unserem allgemeinen Rechtsempfinden, Individualismus und soweiter.
Und auch wenn das manchmal überzogen und nervig erscheint, halte ich doch die Diskussion für sehr wichtig ... gerade wegen des religiösen Fanatismus, dem man anscheinend wieder häufiger begegnet. (Oder täuscht das bloss? Sind es bloss die anderen Fanatiker, die uns auffallen? In den Jahren im katholischen Schwaben hatten wir früher manchmal viel stärker das Gefühl, unter lauter Fanatikern zu leben ...)
Deshalb fände ich ja gut, wenn die religiösen Argumente, die die einzigen für die Beschneidung sind, offen diskutiert würden: Ist es denn wirklich so, dass Koran und Altes Testament keine andere Deutung zulassen? Muss ich diese Religionen grundsätzlich ablehnen, wenn ich gegen Beschneidung bin?
Wie weit darf die Religion in den "heiligen Bund" zwischen Eltern und Kind eingreifen, und wie weit die Gesellschaft?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:39
@FF
soweit gut, und auch von meiner seite nichts dagegen. ich führe nur aus, dass ich die duldung verstehe und aus vielen gründen der sensitiviät befürworte. fronten verhärten sich sehr leicht, da hast du sicher recht, und vergiss nie das reissende biest, das ich auch schon erwähnte. gerade, weil die leute -sprich der orient- von der abendländischen kultur so oft gekränkt wurden, sollten wir vorsichtig sein, wo wir uns noch in ihre angelegenheiten einmischen, selbst wenn es unseren moralvorstellungen zuwider ist. das ist die kunst der dyplomatie. es geht in letzter konsequenz immer noch nicht um deinen oder den penis deines sohnes, und das ist hier bedeutender für die leute, als alles was du an scharfsinn und juristischer spitzfindigkeit anbietest


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:45
@rockandroll
.... aber es geht ja auch den Religiösen nicht nur um den eigenen oder den Penis des eigenen Sohnes. Sonst gäbe es ja nicht die strengen Auslegungen der Gebote dazu, die von allen zur Religion gehörigen zu befolgen sind.
Die Sensitivität sehe ich auch auf beiden Seiten gestört ... um nur mal unseres puschelhasi zu gedenken, der prompt allen Unbeschnittenen mangelnde Hygiene und schlechten Sex unterstellte.
Aber ein Hoch auf die "Dyplomatie"! ;)

PS: Hätte ich einen Sohn mit einem Muslim, ginge mich das auch noch viel direkter an.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:46
gut gut, wir machen fortschritte :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:47
@rockandroll
(Pssst ... aber nur, wenn als geklärt gilt, dass die anderen Argumente leider zugunsten der Gegner ausfallen. Nur dann macht die religiöse Diskussion Sinn.)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 15:50
heute ist nicht alle tage, ich komm wieder, keine frage ;)


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 16:17
FF schrieb: Das Recht des Kindes (eine noch vor zwei Generationen absurde Idee) auf Unversehrtheit und Selbstbestimmung (soweit möglich) ist doch eigentlich eine feine Sache, entspricht es doch unserem allgemeinen Rechtsempfinden, Individualismus und soweiter.
absurd ist die idee das es keine grundrechte für kinder gibt und diese besitz der eltern sind...
rockandroll schrieb:weil die leute -sprich der orient- von der abendländischen kultur so oft gekränkt wurden, sollten wir vorsichtig sein, wo wir uns noch in ihre angelegenheiten einmischen, selbst wenn es unseren moralvorstellungen zuwider ist.
im orient können die das gerne weiter tun. aber nicht in europa und schon gar nicht in dt. wir haben nicht 2000 jahre moralische entwicklung hinteruns um aus falschem mitleid irgendwelche primitiven bräuche zu erlauben. was kommt als nächstes? gewalt gegen frauen ist okay weil es so in bibel und koran steht? gewalt gegen homosexuelle ist okay weil das sünde ist?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 16:54
@25h.nox
das ist genau das was ich kritisiere. es ist keine gewalt, im herkömmlichen sinne, und auch keine aggression gegen das kind. ganz im gegenteil. damit soll ihm geholfen werden, auch wenn unsere auffassung von hilfe hier etwas stapaziert wird


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 16:56
@rockandroll

Warum aber sagen viele das der Schmerz gewollt ist und dazu gehören muss?

Es ist eine sehr wohl gewollte Gewalttat an seinem Kind, um für das Kind ein Bund mit Gott zu schließen, ob das Kind nun will oder nicht spielt ja keine Rolle.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 16:57
@Bone02943
sehe ich nicht so


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 16:58
@rockandroll

Außerdem tun die Eltern dies aus einer kulturell-religiösen Überzeugeng, und die sollte da kein Maßstab sein. Denn dann können wir auch das Tätowieren, Tellern, Hals strecken, die Mädchenbescheidung, körperliche Züchtigung,...... wieder legalisieren.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:01
@Bone02943
mir egal, wieso sie das machen. ich finde es weiterhin nicht schlimm, und kann die dinge drumrum nachvollziehen. zudem ist es mir zu trivial um das wieder in die politik einfliessen zu lassen. deshalb auch meine toleranz hier


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:02
@rockandroll
Wessen Sicht ist deiner Meinung nach eigentlich relevant für das Thema? Nur der Eltern und der Justiz. Gesellschaft. Betroffene.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:03
rockandroll schrieb:mir egal, wieso sie das machen. ich finde es weiterhin nicht schlimm, und kann die dinge drumrum nachvollziehen. zudem ist es mir zu trivial um das wieder in die politik einfliessen zu lassen. deshalb auch meine toleranz hier
Mir auch, sollange es nicht in Deutschland passiert womit unsere Gesetze gebrochen werden.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:04
@vincent
ich denke die betroffenen müssten das am besten wissen, also sprich die väter, die sich hier dafür aussprechen, es an ihren söhnen vorzunehmen. das sollte am höchsten gewichtet werden, denn die sind am nächsten dran am thema


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:05
@Bone02943
unsere gesetze werden nicht gebrochen. man will hier unbedingt das gesetz gegen die leute ändern


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

21.12.2013 um 17:08
@rockandroll
Die Betroffenen in Form der Väter? Ok..
Also sollten die Mütter auch nicht gleichwertig an der Entscheidung beteiligt werden?
Und wo würdest du denn eine Grenze ziehen, bei dessen Überschreitung du die Entscheidungskomptenenz des Vaters in Frage stellst. Was darf der Vater alles entscheiden und spielt die Begründung eine Rolle?

Btw.. danke für die gratulation.. :)


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden