weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:12
@25h.nox
Guck dir mal die Sterberaten und die körperlichen Beeinträchtigungen an, die die Eingriffe nach sich ziehen.
Ekelhaft beides gleichzusetzen. Du bist in deinem antireligiösen Wahn mal wieder über das Ziel hinausgeschossen.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:12
Ich weise nochmal daraufhin, dass die Beschneidung seit langer Zeit immer wieder ein Aufhänger antisemitischer Propaganda war. Ich unterstelle das hier niemandem ausdrücklich, aber ich bitte darum sehr sensibel mit diesem thema umzugehen. Grade wir als Deutsche sollten da sehr taktvoll mit umgehen.
Die Argumente dagegen sind jedoch nicht religiöser Natur (ausser bei solchen Irrläufern wie dem Kollegen, der meinte, die Juden häten eben Jesus noch nicht erkannt), sondern medizinischer und juristischer. Insofern sehe ich hier, in dieser Diskussion, wenig Gefahr des "falschen Untertones".

Wie ich @rockandroll schon schrieb: die einzigen Argumente dafür sind religiöser Natur. Aber auf eine Diskussion über religiöse Gebote und deren Veränderung in einer sich verändernden Gesellschaft lässt sich weder @rockandroll noch Du ein.
Der Text vom ZdJ ist für euch Antwort genug ... andere sehen ihn eher als Diskussionsgrundlage und Fragenkatalog. Der ZdJ ist immerhin nicht in der Position des Papstes, um letztendgültige Antworten auf religiöse Fragen zu geben.
Und zudem betrifft das Thema ja auch nicht nur Juden, sondern mindestens genauso auch Muslime.

Warum das so ein wichtiges Thema für manche ist? Nun, andere engagieren sich bei anderen Themen, wie dem Tierschutz. Kinder liegen eben vielen Menschen mehr am Herzen ...
Für mich ist es eine grundsätzliche Diskussion darüber, wie weit die Religion das Leben des Einzelnen bestimmen darf, und wie weit der Staat und die Gesellschaft allgemein. Und ich sehe Kinder als zukünftige Erwachsene, denen das Recht zusteht, so weit wie möglich selbstbestimmt und unversehrt über ihr Leben zu entscheiden.


@rockandroll
Ein letztes mal: Die Risiken kannst Du nicht leugnen oder wiederlegen. Ebensowenig die Komplikationsrate. Du hast nichtmal selbst Erfahrung damit und urteilst vollkommen subjektiv, in der Annahme, Eltern wüssten besser bescheid als der Verband der Kinderärzte.
Und wenn Du noch -zigmal schreibst, dass Du die Risiken nicht siehst: sie sind vorhanden.
Würdest Du Deine Söhne diesen Risiken aussetzen (nicht wissend, ob es für ihr Sexleben später die von Dir erhoffte Bereicherung bringt, da Du nicht wissen kannst, wie das sich bei ihnen entwickelt) ?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:13
25h.nox schrieb:afrikanischen stämme wäre die mädchenbeschneidung auch erlaubt...
glaub ich nicht. dafür gibt es zu viele opfer und entsprechende politische kräfte selbst aus diesen staaten, die das ablehnen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:14
@FF
ich leugne nichts, ich verstehe nur, warum es gewollt und erlaubt ist


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:15
@rockandroll

Eine Impfung mag Risiken beinhalten, es ist utopisch, dass man ohne Risiken leben kann aber mir persönlich ist ein von einer Hepatitisimpfung angeschwollener Arm lieber als Hepatitis. Die Impfung schützt in aller Regel vor schwerwiegenden Krankheiten, die früher ganze Landstriche ausgerottet haben, wovor schützt die Beschneidung? Vor Masturbation? Wo ist die medizinische Indikation, eine Beschneidung durchzuführen, was AUßER ein archaischer Kult spricht denn großartig für die Beschneidung. Und wenn Puschelhasi schon alles außer Beschneidung von Penisen hier aus der Diskussion ausschließt, dann bitte ich dich, auch Impfungen hier aus der Diskussion zu lassen, denn darum geht es schließlich nicht und der Vergleich von Impfung mit Beschneidung ist noch abstruser als der Vergleich weibliche/männliche Beschneidung, der hier immer wieder als "geht gar nicht" hingestellt wird.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:16
Es ist ganz klar und Eindeutig, dass hier seitens der Regierung eine paradoxe Ausnahme gemacht wurde, die gegen das Deutsche GG agiert hat. Man sollte auch nicht verschweigen was so eine Beschneidung an Einnahmen rein bringt, das sind immerhin jährliche Millionenbeträge, also kein Wunder das sich dagegen viele wehren, denn diese würde ja bei einer gesetzlichen Regelung weg fallen.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:17
Schleierbauer schrieb:Guck dir mal die Sterberaten und die körperlichen Beeinträchtigungen an, die die Eingriffe nach sich ziehen.
in europa gibt es keine mädchen beschneidung... man kann doch nicht die zahlen aus dem afrikanischem busch mit den zahlen in dt vergleichen. wenn ich das mit ner glasscherbe mache bei ehh schon mangelernährten ist das was absolut anderes als wenn man das in sauberer umgebung in dt macht.
rockandroll schrieb:ich verstehe nur, warum es gewollt und erlaubt ist
aberglaube...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:19
@GilbMLRS
der vergleich mit der impfung ist nur dafür, um das mit der grundsetzlichen unversehrtheit aufzulockern. das sollte hier nicht so bürokratisch gesehen werden. ansonsten gehts mir ja bloss um weniger staatlichkeit in diesen familien, und um den aspekt, dass ich den eltern duchaus zumute zu wissen, was sie da tun, und warum sie das tun, selbst auf unseren abndländisch geprägten verdacht hin, das sei nicht so


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:19
@25h.nox

kann nicht sein, denn es wird auch religionsunabhängig praktiziert


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:22
rockandroll schrieb:sondern hier eher das mass angelegt werden soll, wie es zb. bei der impfung oder ähnlichem zum tragen kommt. ebenso schmerzhaft, ebenso risikoreich, aber dennoch der urteilskraft der eltern überlassen, ob notwendig oder nicht
das haste völlig recht, impfungen müssen zur pflicht werden, das den eltern zu überlassen funktioniert nicht solange spinner kinder bekommen.
leute die masern und andere schwere krankheiten mit ohrkerzen und ähnlichem heilen wollen sind gemeingefährlich...
dann nicht sein, denn es wird auch religionsunabhängig praktiziert
auch die beschneidungs welle in den usa war religiös begründet, die sollten sich nicht mehr selbst anfassen...
rockandroll schrieb:der vergleich mit der impfung ist nur dafür, um das mit der grundsetzlichen unversehrtheit aufzulockern
wirklich? das ist einfach lächerlich... imfpungen retten leben, das ist ein mediziner eingriff, einer der wohl effektivsten und risikolosesten der je erfunden wurde...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:24
In den USA wird in einigen Gegenden standardmaessg bescnitten, in Südkorea inzwischen zu 80 %, das hat dort nichts mit Religion zu tun... wie oft soll man das noch erklaeren?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:24
@25h.nox
deine meinung, ..und völlig aus dem kontext gerissene kritik, an einem standpunkt den ich so nicht ausführte


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:27
Also die USA würde ich jetzt nicht so als tolles Vorbild nehmen, da sind ja auch Schönheits-OPs an der Tagesordnung und wie die teilweise grotesk ausfallen ist ja bekannt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:27
Puschelhasi schrieb:In den USA wird in einigen Gegenden standardmaessg bescnitten, in Südkorea inzwischen zu 80 %, das hat dort nichts mit Religion zu tun... wie oft soll man das noch erklaeren?
Das hat jetzt genau *welche* Relevanz für uns?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:31
Puschelhasi schrieb:das hat dort nichts mit Religion zu tun.
in den usa hat das was mit religion zu tun. die strengen christen versuchen so vorehelichen sex und masturbation zu bekämpfen.
rockandroll schrieb:deine meinung
das imfpungen ein medizinischer eingriff sind? oder das es hochwirksam ist?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:31
@25h.nox
dass es staatlich verordnet werden soll, die eltern wissen, was gut für ihre kinder ist


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:32
Zum Thema Beschneidung in den USA ein interessanter Artikel:
Eine kurze Geschichte der Beschneidung in den USA
aus dem Munde der Ärzte

Vielleicht haben auch Sie bereits gehört oder gelesen, dass fast alle männlichen Neugeborenen in den USA "routinemäßig" beschnitten wurden. Als Begründung dafür werden meist die "bessere Hygiene" oder die "Prophylaxe von Krankheiten" angeführt. Häufig nicht erwähnt wird allerdings...

...dass die USA trotz der höchsten Beschneidungsrate in der westlichen Welt oder vielleicht gerade deshalb die höchste Rate sämtlicher Geschlechtskrankheiten und hygienebedingter Peniskrankheiten der westlichen Welt aufweisen - angefangen von Syphilis und Tripper bis hin zu AIDS,

...dass Neugeborene unter Schmerzensschreien fast immer ohne Betäubung beschnitten werden, wobei sie meist ins Schmerzkoma verfallen,

....dass in den USA jedes Jahr circa 100 Todesfälle infolge dieser nicht-therapeutischen Beschneidungen auftreten,

...weitere kleine Jungen infolge ihrer Beschneidung und deren Komplikationen schwer entstellt werden, einen schweren Hirnschaden erleiden und zum lebenslangen Pflegefall werden,

...und dass unter anderem auch aus diesen letzteren Gründen andere Länder, in denen einst bis zu 95% der männlichen Neugeborenen beschnitten wurden, wie Großbritannien, Neuseeland und einige Provinzen Kanadas, diesen "Brauch" vollständig aufgegeben haben. Im Übrigen fällt auch in den USA die Beschneidungsrate stetig.
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/geschichte-der-beschneidung/beschneidung-in-den-usa-aus-dem-munde-der-aerzte....


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:33
rockandroll schrieb:dass es staatlich verordnet werden soll, die eltern wissen, was gut für ihre kinder ist
Jep, und deswegen werden diese Kinder auch gleich mal einem Risiko ausgesetzt..


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:33
@CosmicQueen
Die Experten folgern daraus, dass die Vorhaut – anders als bisher angenommen - sehr erogen ist.
Die Vorhaut ist sogar noch viel erogener als die Eichel. Das kann man(n) im Selbstversuch leicht herausfinden. Eine direkte Stimulation der Eichel kann extrem schmerzhaft sein, und ich wage zu behaupten, dass "beschnittene" Männer eher an ihrer Rest-Vorhaut herumonanieren, als vorn an der Kuppe.

Daraus folgt, dass "beschnittene" Kerle ein anderes und qualitativ geringeres Lusterleben bei sexueller Stimulation haben dürften.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 12:34
@CosmicQueen
genau, und einer vermeintlichen körperverletzung


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden