weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:23
@FF
wenn es tatsächlich um das wohl der kinder gehen soll, sprechen die fakten für sich


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:23
kofi schrieb:Also das "MUSS" der Beschneidung im Kindesalter hab ich auch so verstanden. Puuh. Dachte schon ich les nicht richtig mit.
Also das hat er sogar mehrmals geschrieben, also keine Sorge, der Herr plustert sich nur etwas auf. ;)


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:23
@rockandroll dadurch entsteht druck auf die eltern die rechte ihrer kinder zu akzeptieren.
und illegaler beschneider würden sehr schnell im knast landen, es bliebe nur ein ausweichen ins ausland, und da sehe ich kein großes problem, egal ob israel oder die türkei, dort ist die medizin genauso weit und beschneidungen sind häufiger, die kennen sich also damit besser aus wenn es zu komplikationen kommt.
es würde das ganze aber schwerer machen für die eltern, sie müssten mehr aus sich nehmen um die rechte ihrer kinder zu brechen.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:23
@rockandroll
rockandroll schrieb:das einzige argument, das hier gelten sollte ist, dass ein verbot die lage der kinder verschlimmert.
du hast nicht ganz unrecht, wers ehrlich meint hat das nachhaltige wohl des kindes erstrangig auf dem radar

aber hierfür wurden von fast allen hier, der richtige weg aufgezeigt und keiner spricht von einem isolierten verbot

-->

karrenzzeit um den glaubensführeren auch die möglichkeit zu geben um die "neue" gesetzeslage auch in ihren vorschriften berücksichtigen zu können (gesichtswahrung)

über den rest braucht man eigentlich nicht diskutieren, rit. rel. beschneidung an kleinkindern ist barbarisch und hat in einer aufgeklärten/zivilisierten gesellschaft eigentlich keinerlei daseinsberechtigung bzw. gesetzliche grundlage


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:26
@kofi
etc.
Aber man kann mit 40 konvertieren, und sich nachträglich beschneiden lassen, und ist dennoch wichtiger Teil der religiösen community. Was man aber wohl nicht ist als Kind, wenn man sich erst mit 14 statt 8 oder 40 beschneiden lässt.
Doch, ist mann,
es gibt zwar Erstaunen bis Entsetzen innerhalb Familie und Bekannten, wenn man Beschneidung ablehnt, aber die Kinder sind deshalb nicht keine Muslime oder Juden mehr,
Tendenz zu Verzicht auf diesen Brauch ist steigend,
hoffe bleibt so (Tendenz zu Verzicht auf Brauch steigend...)
Es sind die Eltern, die dies entscheiden dürfen!

"Among those in the latter group are Eran and Maya Sadeh, who live in the north of the country. They say that the most shocking piece of information they came across about circumcision, and the one that influenced them most deeply was the view of Maimonides on the subject ‏(see Circumcision in Judaism below‏). The great 13th century physician and philosopher “accorded emasculating justification to circumcision,” Eran Sadeh says. “He maintained explicitly that it is done in order to affect male sexuality and reduce the pleasure of the sex act. For me, that connected with female circumcision and shocked me. I immediately read up on the physiological aspects and understood that what Maimonides said is correct: Circumcision affects the functioning of the genital organ in sexual relations.
..

“The main difference between a physician and a mohel is that we are allowed to inject an anesthetic and a mohel is not,” Shinhar adds. “Medical studies show that the pain of circumcision is equal to that of having a tooth pulled without an anesthetic. We tell people who are uneasy about the anesthetic that they should have their son circumcised without an anesthetic only if they agree to let me pull a tooth without an anesthetic. "
http://www.haaretz.com/weekend/magazine/even-in-israel-more-and-more-parents-choose-not-to-circumcise-their-sons-1.43642...

Einem Säugling eine Narkose zu geben (grundlos) ist zu risikohaft, die Creme reicht nicht aus...

"In Deutschland finden nichtrituelle Beschneidungen auch bei Säuglingen immer mit örtlicher Betäubung statt. Laut den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie zur Phimose ist für die Operation eine Vollnarkose erforderlich, ergänzt durch eine Leitungsanästhesie.[6]"
Wikipedia: Zirkumzision#Durchf.C3.BChrung_der_Zirkumzision

"Darüber hinaus haben die Experten zu diesem Einsatz festgestellt: "Sogar wenn Emla-Creme Schmerzen statistisch signifikant verringert, erscheinen die beobachteten Effekt nicht ausreichend, um ethisch akzeptabel zu sein". "
http://www.sueddeutsche.de/wissen/beschneidung-von-neugeborenen-fragwuerdige-betaeubung-1.1747655-3


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:30
@waage
bei sowas gehe ich schon eher konform, aber alles was mit strikten verboten hier zu tun hat, grenzt an politische willkür, und wirbelt zu viel dreck auf. das brauchen die kinder nun überhaupt nicht


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:32
@rockandroll
... wenn man alle anderen Fakten ausblendet, nämlich dass im Moment das Wohl der Kinder ebensowenig geschützt ist wie vor Erlass des Gesetzes.
Es gibt keine zuverlässige Betäubung, die Kinder leiden Schmerzen, die Eltern entscheiden unter dem Druck der Gemeinden, die Ärzte informieren nicht korrekt. Bitte erkläre mir, wo das das Kindeswohl gewahrt ist.

@25h.nox
Ich sehe gar kein so grosse Gefahr eines "Beschneidungstorurismus". Die meisten Muslime in Deutschland sind Deutsche und wahren die Gesetze wie alle anderen Deutschen, die sich auch mit dem Verbot der Körperstrafe abfinden. Viele sind nicht sehr religiös. Ich glaube kaum, dass die riskieren werden, sich strafbar zu machen, wenn es nur um das Abwarten geht, bis das Kind religionsmündig ist. Zumal, wenn man ihnen die Risiken besser erklärt.
Dasselbe denke ich auch von den jüdischen Deutschen. Würden die etwa zu einem Hinterhof-Beschneider gehen, und die Gesundheit des Sprösslings aufs Spiel setzen? Oder einen sauteuren Flug nach Israel buchen, zu dem viele kaum Verbindungen haben?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:33
@FF
das interessiert alles nicht, wenn das verbot mehr schaden anrichtet. das ist mist


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:33
@rockandroll
"
es muss natürlich in einem strikten "verbot" (verbot ist eh das falsche wording, weil keiner will das rel. ritual generell verbieten, es geht nur um die hemmung, bis der betroffende selbst und aus freien willen entscheiden kann) enden, nur der weg dorthin kann nicht mit "brachial gewalt" erfolgen, nur so ist der nachhaltige schutz des kindes auch gewahrt

und machen wir uns nichts vor, das beschriebene ritual ist barbarisch und alles andere als zeitgemäß und rechtskonform .... aber geb dir recht wohl doch nicht das richtige thema für eine breitgefecherte debatte

bedarf einer klaren ansage hinter den kulissen, sachlage ist ja mehr als klar und alles was akt. läuft ist alles andere als zum wohl des kindes


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:36
rockandroll schrieb:das interessiert alles nicht, wenn das verbot mehr schaden anrichtet. das ist mist
wieso sollte der schaden zunehmen durch ein verbot? immoment entspricht das auch nicht medizinischen operationsstandards.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:37
@waage
man kann sich da schrittweise annähern, aber letzlich müssen das die eltern so oder so erst selbst kapiert haben, dass sowas unnötig ist, bevor überhapt die chance in irgendeiner form besteht, dass sie es dem kind ersparen. politisch gibt es keine möglichkeit hier irgenden zu zwingen, wenn dann über aufklärung, und kulturelle annäherung, damit die rieten schlicht an bedeutung verlieren


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:38
@25h.nox
wurde alles schon mehrfach besprochen. durch ilegalle eingriffe, durch nicht fachgerechte etc pp


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:39
@rockandroll illegale beschneider wären sehr schnell hinter gittern, schwere körperverletzung ist keine kleine straftat...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:39
und nicht zuletzt durch neu entfachte kulturelle spannungen, die mal wieder durch solchen unüberlegten blödsinn eskalieren können


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:40
@25h.nox
wenn man die fasst. wer soll die anzeigen, hm?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:40
@rockandroll
Könntest Du bitte nachweisen, dass mein Vorschlag von strengen Auflagen im Zusammenhang mit einem langfristig anzustrebenden Gesetz zur Anhebung des Beschneidungsalters den Kindern schaden wird.
Könntest Du bitte erklären, warum man nicht allen Eltern und Beschneidern diese Auflagen machen sollte, und warum man das nicht gesetzlich regeln könnte wie die Schulpflicht.
Und nein, "das geht nicht" ist keine Antwort.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:40
rockandroll schrieb:und nicht zuletzt durch neu entfachte kulturelle spannungen, die mal wieder durch solchen unüberlegten blödsinn eskalieren können
also sollen wir die menschenrechte beiseite schieben weil ein paar leute ungemütlich reagieren könnten?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:41
@waage
es muss natürlich in einem strikten verbot enden, nur der weg dorthin kann nicht mit "brachial gewalt" erfolgen, nur so ist der nachhaltige schutz des kindes auch gewahrt

und machen wir uns nichts vor, das beschriebene ritual ist barbarisch und alles andere als zeitgemäß und rechtskonform .... aber geb dir recht wohl doch nicht das richtige thema für eine breitgefecherte debatte
Striktes Verbot?
Es muss besser iformiert werde, aufgeklärt,
Bögen mit Unterschrift dass alles gelesen wurde und die ev. zwar seltenen aber vorhandenen Komplikationen des Eingriffs (Blutung, Infekt, etc.) in Kauf genommen werden,

sowas,
oder eine Information mit Bedenkzeit,
bevor blindlings irgendwelche Rituale vollzogen werden.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:41
@25h.nox
es sind nicht deine menschenrechte, die hier gebogen werden, sondern die DEREN kinder, also ja


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 20:41
rockandroll schrieb:wenn man die fasst. wer soll die anzeigen, hm?
Ähm, der Staat? Wer zeigt denn einen Mörder an?


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kurioser Zufall39 Beiträge
Anzeigen ausblenden