weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:53
@_Themis_
_Themis_ schrieb:Der in meinen Augen bekloppteste Kommentar kam von dem idiotischen Stephan J. Kramer, Generalsekretär des Zentralratsder Juden, als er meinte dass ein mögliches Vetorecht der Kinder wirklichkeitsfremd sei. Dafür hätte ich ihn schlagen können
Schlagen...das beinhaltet nun in meinen Augen eine breite Palette an Gewaltakten, mit der flachen Hand, der Faust, einem Baseballschlaeger, etc...

Also ich verstehe, dass da Kritik kommt.


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:54
@Puschelhasi

Kritik ja, damit kann ich leben aber ich muss mich nicht als antisemiten beleidigen lassen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:54
@Puschelhasi

Und hätte das ein Deutscher Christ gesagt, wäre @_Themis_ deswegen ein Antichrist/Chistenhasser(Antisemit für Christen) ?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:55
"Antisemit" ist eine extreme Beleidigung die wohl überlegt sein sollte.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:56
@_Themis_

Nein, natürlich nicht... aber du musst auch keine Gewaltakte gegen ein Mitglied des ZdJ öffentlich formulieren.

Wundern solltest du dich da nicht, es gibt eben Menschen die dich dann in deiner Gesinnung so verorten, ob das nun stimmt oder nicht, kann ich als Aussenstehender nicht beurteilen. Das müsste ein Zivilgericht entscheiden.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:57
Außerdem gehts hier ja nicht um Menschenrechte, die werden auch nicht überall eingehalte, sondern um unsere Grundrechte.
Vielleicht kommt es ja noch zu einer internationalen Einigung in diesen Fragen. Ich sehe das ja übrigens auch nicht völlig unkritisch. Was aber gar nicht geht, ist dass Einzelstaaten hierüber willkürlich entscheiden. Es muss vorher eine internationale Grundlage her, und dann können die Einzelstaaten entsprechende Gesetze verabschieden.
Wenn es die nicht gibt, ist Beschneidung völlig legitim und man hat dann auch die Meinung von denen zu akzeptieren, die das wollen, weil die Rechtslage nunmal so ist, dass es nicht gegen Menschenrechte verstößt und damit kann man es auch mal als Antisemitismus deuten, wenn man hier dem Zentralrat der Juden in Deutschland das Wort verbieten will.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:58
@Simowitsch

Niemand verbietet dem ZdJ das Wort aber Kritik kann eben auch an seinen Personen angebracht werden, zumal wenn es um Aussagen geht die das Recht des Kindes absprechen wollen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 00:59
@Bone02943

Vorsicht, ich habe @_Themis_ nicht als Antisemiten bezeichnet, das war @Simowitsch

Ich würde hier niemanden öffentlich so bezeichnen, ausser ich haette dafür klare Beweise, die habe ich in seinem Fall nicht. Also frag das den guten @Simowitsch


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:02
Beschneidung ist auf jeden Fall Körperverletzung wenn ohne Notwendigkeit der Körper verletzt wird, dann gehört das verboten, so wie alles andere auch.

Wenn es aus religiösen Gründen gemacht wird muss man erstmal warten bis man 18J. ist weil man kann als Kind noch nicht entscheiden welcher Religion man mal angehören möchte, so etwas auf gut Glück machen das geht doch nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:02
@Simowitsch
Würde man die Beschneidung verbieten, würde das nicht "willkürlich" geschehen. Das würde ja bedeuten, man würde es einfach so tun, weil man es kann oder für irgendwelche niederen Zwecke wie Machterhalt und Durchsetzung einer Ideologie tun. Dem ist aber nicht so, es würde nicht willkürlich geschehen, sondern schlichtweg einer der wichtigsten Artikel unserer Verfassung angewendet werden. Darüber hinaus würden bereits bestehende Gesetze, wie das Recht auf gewaltfreie Erziehung angewendet werden und diese Gesetze haben nur das Ziel, Schaden zu verhindern. Dieser Schaden ist klar benannt und was noch wichtiger ist, ist faktisch existent. Dementsprechend kann von Willkür keine Rede sein. Das ist aber noch nicht alles. Da Deutschland ein souveränes Land ist, kann es selbstverständlich auch ganz souverän die Gesundheit seiner Bürger schützen. Und wäre es kein souveränes Land, so müsste eben die EU die Gesundheit ihrer Bürger schützen und dürfte dazu auch entsprechende Gesetze veranlassen und durchsetzen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:04
@SethSteiner

Sehr richtig und das wurde auch getan, souverän ein Gesetz dazu verabschiedet. Beschneidung ist keine rechtswidrige Handlung. ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:04
Simowitsch schrieb:Vielleicht kommt es ja noch zu einer internationalen Einigung in diesen Fragen.
Vielleicht besteht der Mond ja auch wirklich aus Käse, einfach mal abwarten bis jeder oben war um zu gucken wie es ist.
Simowitsch schrieb:Was aber gar nicht geht, ist dass Einzelstaaten hierüber willkürlich entscheiden. Es muss vorher eine internationale Grundlage her, und dann können die Einzelstaaten entsprechende Gesetze verabschieden.
Also dürfen einzellne Staaten keine Gesetze mehr verabschieden, wenn sie nicht gleich komplett auf der ganzen Welt übernommen werden? Sag mal wie stellst du dir das vor?
Simowitsch schrieb:Wenn es die nicht gibt, ist Beschneidung völlig legitim und man hat dann auch die Meinung von denen zu akzeptieren, die das wollen, weil die Rechtslage nunmal so ist, dass es nicht gegen Menschenrechte verstößt und damit kann man es auch mal als Antisemitismus deuten, wenn man hier dem Zentralrat der Juden in Deutschland das Wort verbieten will.
Die Rechtslage entscheidet der jeweilige Staat. Was woanders erlaubt ist kann hier verboten sein und umgekehrt. Und hör mit Menschenrechte auf, die sind hier kein Thema es geht um unsere Grundrechte in Deutschland.

Antisemitismus, wenn man auch gegen die Zwangsbeschneidung von Kindern egal welch Glaube oder Kultur ist? Sag mal gehts noch?
Du beleidigst und hier als Antisemiten obwohl wir gegen die Zwangsbeschneidung von Kindern sind, egal welcher Religion die Eltern angehören?

Und der ZdJ darf doch quatschen was er will, es muss dennoch nicht immer richtig sein, und dazu darf man sich doch wohl noch äußer oder? Oder bist du ein Nicht-Judenhasser der alle hasst die dem ZdJ nicht ohne zu hinterfragen folge leisten?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:05
Das Gesetz, was Beschneidung legalisiert, ist wie wir schon geklärt haben Verfassungswidrig und ist eben tatsächlich willkürlich, denn es ist sexistisch und führt zu einem Schaden an Bürgern, anstatt ihn zu vermeiden.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:05
@Nightshot
Nightshot schrieb:muss man erstmal warten bis man 18J. ist weil man kann als Kind noch nicht entscheiden welcher Religion man mal angehören möchte,
Das Gesetz über religiöse Erziehung der Kinder gibt den Kindern bereits mit 14 Jahren die Mündigkeit selbst zu entscheiden welche Religion sie für die ihre haben wollen oder ob sie überhaupt eine wollen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:06
Puschelhasi schrieb:Beschneidung ist keine rechtswidrige Handlung. ;)
Doch ist sie, nur gilt das leider nicht mehr für Jungen. ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:07
@SethSteiner

Du verbreitest dreiste Lügen, bitte unterlasse solche Behauptungen oder lege das Urteil des Bundesverfasungsgerichts vor, wo das Gesetz als verfassungswidrig bezeichnet wird.

Es kann nicht sein dass du hier wiederholt falsche Behauptungen derbster Art postulierst.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:08
Die Beschneidung ist ja genauso wie Tieropfer bringen ein alttestamentliches Ritual. Da es aber die Juden ablehnen, an Jesus Christus zu glauben, meinen sie immernoch, diese Beschneidung sei irgendwie tauglich und dass davon ihr Heil abhänge. Sie glauben wohl, dass die Beschneidung einen höheren Wert hat als der Glaube an Jesus. Aber das ist falsch, weil ein Jesus natürlich so unvergleichlich viel mehr ist als alte Rituale. Das würde eigentlich eine Beschneidung längst überflüssig machen aber trotzdem wird daran festgehalten, aber klar wenn man ohne Jesus leben muss, irgendeinen Ersatz braucht es dann immer: Baal, Tieropfer, Beschneidung, fette Buddha Statuen anbeten. Das sind alles vermeintliche Alternativen zu Jesus, die aber in Wirklichkeit keine sind.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:09
@Simowitsch

War das Satire?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:10
Puschelhasi schrieb:Und was tun sie mit einer deutschen Staatsangehörigkeit?
nach dem zusammenbruch der SU sind an bestimmte gruppen sehr großzügig deutsche pässe verteilt worden, z.b. an die nachfahren von russischen und ukrainischen juden. das ist ne andere jüdische schule als das was in dt üblich war bis zum holocaust, und auch jiddisch ist für die fremd.
von den ethnischen deutschen mit jüdischem glauben haben kaum welche überlebt.

die füllen seit 20 jahren die jüdischen gemeinden in dt mit frischem blut auf, aber von deutschen juden zu sprechen wäre historisch inkorrekt und in meinen augen auch falscht, dadurch könnte das schicksal der deutschen juden in den hintergrund rücken sobald die zahl der juden in dt sich stabilisiert. das ist eine andere jüdische kultur, die alte kehrt nicht mehr zurück, das sollten wir alle immer im kopf behalten als mahnung.

@Simowitsch wer ist jesus?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

22.12.2013 um 01:10
@Puschelhasi
Mi, mi, mi. Ich leg dir gar nichts vor, ich kann als Bürger auch selber denken und brauch dazu kein Verfassungsgericht zu bemühen. Wir haben zwei Geschlechter, männlich und weiblich, weibliche Bürger dürfen nicht beschnitten werden, männliche schon. Damit ist das Gesetz zutiefst sexistisch. Und das ist auch nur 1 Punkt.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden