weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 06:52
Viel grausamer ist doch, die eigenen Kinder ohne jede Religion aufwachsen zu lassen. Die armen Kinder wissen dann nicht, wer sie geschaffen hat, wohin sie gehen und was sie überhaupt hier auf Erden sollen, so schafft man orientierungslose Nihilisten und Materialisten. Dann doch lieber Beschneidung und Rechtleitung für das Leben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 07:12
@fabricius

ich finde dein beitrag gar nicht so verkehrt.
Da kann was wahres dran sein.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 07:35
Es ist grausam, Kinder zu beschneiden. Und es ist grausam, sie zu zwingen, an etwas zu glauben, was niemand beweisen kann. Mit der Beschneidung wird Freiheit doppelt beschnitten.
Wie würden wir es finden, wenn die christliche Religion verlangte, sich die Nasenspitze beschneiden zu lassen? Heilt doch wieder...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 07:47
@praiseway
Die Meinung Einzelner ist für die Gesetzgebung irrelevant, schon richtig.
Aber da Gesetze im Bundestag verabschiedet werden, von Volksvertretern, die von Menschen mit Meinungen gewählt werden, kann eine Mehrheitsmeinung dennoch Einfluss auf einen Gesetzerlass haben. Zumindest hält eine öffentliche Diskussion das Nachdenken in Gang und es findet sich vielleicht irgendwann ein Kläger gegen das Gesetz, vielleicht gibt es sogar eine Sammelklage. Das wird eher geschehen, wenn ein Kläger sich einer öffentlichen Unterstützung sicher fühlen kann.

Menschen wie @IrreBlütenfee sind zu sehr persönlich involviert? Man hat doch auch gläubige Religionsvertreter zu Wort kommen lassen, und nicht Religionswissenschaftler.
Und Vertreter von Ärzten, die wie @IrreBlütenfee täglich mit Kindern und den Komplikationen zu tun haben.

Man hat auch das Gesetz gegen Körperstrafen erlassen, und hat dabei auf dieselben Lobbies reagiert, die jetzt ein Beschneidungsverbot fordern: Verband der Kinderärzte, Kinderschutzbund, ......
Ohne deren Initiative wäre das Gesetz wohl nicht zustande gekommen. Und wer ist Vereinsmitglied in diesen Lobbies? Menschen wie @IrreBlütenFee.

Anders als durch eine öffentliche Diskussion und Meinungsbildung Vieler ändert sich kaum ein Gesetz. Und natürlich müssen sich dafür auch Betroffene zu Wort melden: Opfer von Vergewaltigungen, Opfer von Misshandlungen, Opfer von Diskriminierung.
Den anderen, die dieselbe Meinung vertreten wie die Opfer, wird ja gerne vorgeworfen, gar nicht betroffen zu sein. Warum solle man für etwas streiten, was einen nicht betrifft?
Dem werden auch immer viele, vielleicht sogar eine Mehrheit gegenüberstehen, die sagen: "Mir hat es nicht geschadet" oder "Meine Eltern hatten Recht, mir den Hintern zu versohlen", "In der Bibel steht, man solle seine Kinder züchtigen", oder "Es ist das Recht des Mannes seit Jahrtausenden, über den Körper der Frau zu verfügen".
Dennoch sind die Gesetze geändert worden.

Vermutlich wird es in der Frage der Beschneidung auch sehr lange dauern, und vielleicht wird nie ein Konsens erreicht.
Aber soll man eine Diskussion nicht führen, nur weil gesellschaftliche Veränderungen Zeit brauchen? Dann würden sie ja überhaupt nicht stattfinden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 07:54
@fabricius
Religion ist auch ohne Beschneidung möglich. Wenn Du sie so sinnvoll und schön findest und Dich gerne täglich beim Pinkeln an Deinen Glauben erinnert fühlen möchtest, steht es Dir vollkommen frei, Dich beschneiden zu lassen. Schon einen Termin beim Arzt gemacht?

Wie bereits angemerkt, und von Dir und @waterfalletje ignoriert:
Mädchen wachsen auch religiös auf und werden gläubige Menschen, auch wenn sie keine solche Denkhilfe bekommen. Man hat es für Mädchen sogar ausdrücklich und in jeder Form verboten.
Warum sollten Jungen so etwas brauchen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 08:01
@fabricius
heisst das, religiöse und beschnittene Menschen sind niemals orientierungslos? Nihilisten sind es aber immer? Sehr beschränkte Sichtweise, um es mal vorsichtig auszudrücken


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 08:03
Die Beschneidung bei Kindern ist meiner Meinung nach Körperverletzung, weil medizinisch nicht notwendig. Ab 16 sollten die Jugendlichen selbst entscheiden dürfen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 08:06
@.lucy.: Sollte nicht auch für Religions- Lehre eine Altersbarriere eingeführt werden?
Warum wohl dürfen Jugendliche erst ab 16 Jahren den Führerschein machen?
Unfälle im Straßenverkehr sind schlimm. Geistige Unfälle auch.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 08:08
@Koreander
Unterricht über Religion ist ja wohl kaum schädlich, wenn man alltäglich in der Gesellschaft mit Religion zu tun hat. Er könnte sogar der Orientierung dienen.
Unterricht ist nicht Missionierung.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 08:33
@Koreander
Religionsunterricht ist schon wichtig, wenn über alle Religionen gesprochen wird
Es ist schon blamabel, wenn Jugendliche nicht wissen warum Weihnachten gefeiert wird
Gehört zur Bildung dazu.
Also ich wurde sehr religiös erzogen, darf garnicht darüber nachdenken, was uns Kindern alles erzählt wurde.Wir haben es echt geglaubt, uns wurde regelrecht Angst gemacht. So sollte es nicht sein, aber geschadet hat es auch nicht. Kindern bleibt oft keine Wahl, sie haben die Religion, die ihre Eltern haben, werden davon beeinflusst in der Familie
Ich kann eigentlich froh sein, dass meine Eltern katholisch sind. Es hätte schlimmer kommen können.

Ideal wäre es natürlich, wenn Kinder völlig frei erzogen würden, ohne religiöse Zwänge und selbst entscheiden könnten. Es braucht eigentlich keine Altersbegrennzung, man kann praktisch in jedem Alter plötzlich religiös werden


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 13:21
@.lucy.
Fail.

Religionsunterricht ist mitnichten neutraler, sachlicher Unterricht über die Religionen. Vor allem dann nicht, wenn er durch konfessionell gebundene Lehrer oder sogar Priester im Schuldienst ausgeübt wird.

Da wird dann einseitig ein bestimmtes Weltbild vermittelt und ein stark christlich-gewichteter Unterricht praktiziert, wobei nicht klar abgrenzbar ist, wo Beeinflussung anfängt und aufhört, z.B. ob der Lehrer abweichende Meinungen und Glaubenssätze zulässt, einbezieht und gleichrangig behandelt. Weil Lehrer sich nicht in ihren Unterricht hineinschauen lassen, bleibt hier mögicherweise vieles im Dunkeln.

Des weiteren gibt es seit Jahrzehnten - vielem im Volke unverständlicherweise unbekannt - Religionswissenschaft, Wissenschaft, die Religion aus wissenschaftlicher Sicht analysiert. Würde man dem Lehrethos von Neutralität, Sachlichkeit und Beobachtung folgen, müsste man die ganzen Theologen rauswerfen und Religionswissenschaft als Voraussetzung für "Relgionsunterricht" an deren Stelle setzen.

Und weil das so ist, gibt es ja auch den Ethikunterricht bzw. an freien Schulen und höheren Schulen oft auch das Fach Philosophie.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:13
fabricius schrieb:Viel grausamer ist doch, die eigenen Kinder ohne jede Religion aufwachsen zu lassen. Die armen Kinder wissen dann nicht, wer sie geschaffen hat, wohin sie gehen und was sie überhaupt hier auf Erden sollen, so schafft man orientierungslose Nihilisten und Materialisten. Dann doch lieber Beschneidung und Rechtleitung für das Leben.
Was ist das denn für ein Blödsinn?
Werte können auch ohne Religionen vermittelt werden.
Da braucht es keinen imaginären Kumpel der aus den tiefen der Zeit mit dem Finger droht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:17
Serpens schrieb:Was ist das denn für ein Blödsinn?
Vielleicht war es ja ironisch gemeint ... *daumendrück*


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:20
Wieso verbieten? Ich habe mich auch beschneiden lassen, ohne religiöse Gründe. Was besseres kann einen nicht passieren, das Hodenkrebs Risiko geht bewiesenermaßen zurück und mit Entzündungen etc. hat man auch weniger zu kämpfen. Sehe nur positives, hat schon seinen Grund. Ist doch das gleiche weshalb Muslime kein Schwein essen, Schweine waren zur Entwicklungszeit des Islams einfach oft von Seuchen betroffen. Die meisten religiösen Rituale machen oder machten gesundheitlich viel Sinn. Manche wie die Beschneidung auch heute noch.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:27
@Butterbirne
Beschneidung verringert das Hodenkrebsrisiko? Quelle, bitte.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:27
Butterbirne schrieb:Ich habe mich auch beschneiden lassen, ohne religiöse Gründe.
Wie alt warst Du da? 6 Monate oder doch älter?
Butterbirne schrieb:das Hodenkrebs Risiko geht bewiesenermaßen zurück
Das ist allerdings nicht bewiesen.
Butterbirne schrieb:Ist doch das gleiche weshalb Muslime kein Schwein essen, Schweine waren zur Entwicklungszeit des Islams einfach oft von Seuchen betroffen.
Wir leben aber nicht mehr in der Entwicklungszeit des Islam. Daher sind Gründe, die damals eine Berechtigung hatten noch lange keine, die es heute auch noch haben müssen.
Butterbirne schrieb:Manche wie die Beschneidung auch heute noch.
Das wurde doch schon ungezählte Male in diesem Thread widerlegt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:27
Ein Zusammenhang zwischen Hodenkrebs und Beschneidung ist mir neu. Kannst du dazu mal Infos geben? @Butterbirne
Oder meinst du das Peniskarzinom? 1 zu 100000 Fälle..


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:41
@kleinundgrün

Oh man... an die Ironie hatte ich jetzt auch nicht gedacht.
Soetwas kommt in Textform etwas schlechter rüber.
Na wollen wir mal hoffen das du Recht behältst.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 14:53
Butterbirne schrieb:Wieso verbieten? Ich habe mich auch beschneiden lassen, ohne religiöse Gründe. Was besseres kann einen nicht passieren, das Hodenkrebs Risiko geht bewiesenermaßen zurück und mit Entzündungen etc. hat man auch weniger zu kämpfen.
Wer will es denn verbieten?
Es wird doch nur gefordert das es, ab einem bestimmten Mindestalter, jeder für sich selbst entscheiden kann. Für dich war es dann eben eine art Schönheits-OP.
Was hat man denn mit Entzündungen zu kämpfen?
Ich lebe auch mit Vorhaut und hatte noch nie eine Entzündung.
Wie lange muss man sich nicht baden/duschen/waschen, um eine Entzündung zu bekommen, 3 Tage, eine Woche, 4 Wochen?
Und mit wieviel Jahren hast du dich beschneiden lassen?
Vorallem wie teuer war die OP, denn ich gehe mal von keiner medizinischen Notwendigkeit aus?

@Serpens
@kleinundgrün

So ganz bin ich noch nicht dahinter gekommen, aber ich glaube das war keine Ironie. :X


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 15:20
Oh, ich liebe das Hygiene-Argument.
Sicher ist es sehr schlau, wenn man unter unhygienischen Verhälnissen leidet, auch noch eine kleine OP durchzuführen an sensibelster Stelle ... ohne Narkose und Antibiotika.
Eine, die nichts verhindert, was man nicht durch Reinigung auch verhindern könnte.
Kein Wasser?
Soweit ich weiss, müssen sich die Muslime fünfmal am Tag Gesicht, Hände und Füsse waschen. Ausgiebig.
Kein Wasser im alten Palästina? Sieht nicht so aus: früher soll es da eher ehr Niederschläge gegeben haben, und auch Ägypten war noch keine Wüste.

Wahrscheinlich ist die talmudische Regel, dass der vierte Sohn unbeschnitten bleiben darf, wenn drei vor ihm an den Komplikationen gestorben sind, aus Langeweile entstanden. Hoffentlich.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt