weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 20:57
@kurvenkrieger

Wenn man die sichtbare Verstümmelung nicht beim Namen nennen darf dann macht das Thema, und alle anderen die sich damit beschäftigen, wie das letzte einfach zu.
Es hat keinen Sinn darüber zu diskutieren, wenn man hier davon ausgehen muss, das eine komplette Entfernung einer männlichen Vorhaut keine Verstümmelung darstellt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 20:57
@KillingTime

Mit Verfassungsfeindlichkeit hat sowas so oder so nichts zu tun. Und ein Dilemma gibt es ja gottlob auch keins, da die Sache ja nun eindeutig gesetzlich geregelt und legal ist. :)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 20:59
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Und ein Dilemma gibt es ja gottlob auch keins, da die Sache ja nun eindeutig gesetzlich geregelt und legal ist.
Aus ethischer Sicht gibt es durchaus ein Dilemma.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 20:59
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Es gibt keine jüdische oder islamische vorschrift zur FGM, siehe dazu auch die Fatwas.
Dankenswerterweise

Das ändert aber nichts an der Natur der operation.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 20:59
@Gwyddion

Aus Verfassungsrechtlicher Sicht ja auch.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:00
Jenseits davon habe ich ja TARGET verlinkt, eine Organisation die sich mit hilfe auch religiöser Fatwas vehement GEGEN die FGM einsetzt, also ist doch das klischeehafte argmentieren mit dem "schnibbelwütigem steinzeitreligionsjunky" massiv unfair, findet ihr nicht?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:01
Puschelhasi schrieb:Mit Verfassungsfeindlichkeit hat sowas so oder so nichts zu tun.
Mit Verfassungsfeindlichkeit(1) hat das tatsächlich nichts zu tun, und von Verfassungsfeindlichkeit sprach ich auch nicht. Ich sprach von Verfassungswidrigkeit(2). Das ist ein Unterschied.
Puschelhasi schrieb:ein Dilemma gibt es ja gottlob auch keins, da die Sache ja nun eindeutig gesetzlich geregelt und legal ist. :)
Ein klarer Fall von Staatsräson(3).

Footnotes:
(1) Wikipedia: Verfassungsfeindlichkeit
(2) Wikipedia: Verfassungswidrigkeit
(3) Wikipedia: Staatsräson


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:02
@KillingTime

Tja, wie du meinst. Dannsind wir uns ja einig dass die Vernunft gesiegt hat.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:04
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:dass die Vernunft gesiegt hat.
Inwiefern? Kannst Du das mal näher erläutern?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:04
Puschelhasi schrieb:Dannsind wir uns ja einig dass die Vernunft gesiegt hat.
Ganz im Gegenteil. Die Staatsräson hat gesiegt, nicht die Vernunft.

Hätte die Vernunft gesiegt, wären die Internetforen und Leserkommentare nicht voll von Ablehnung.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:07
@Gwyddion
@KillingTime

Na klar, ich erläutere das Wort :

Rä·son die [rɛˈzɔŋ/rɛˈzo͂:] (kein Plur.) (veralt. geh.) Vernunft; Einsicht endlich zur Räson kommen, jemanden zur Räson bringen, jemandem Räson beibringen

Rä•son [rɛ'zõː] die; -; nur Sg
1. zur Räson kommen; (wieder) Räson annehmen sich wieder so vernünftig verhalten, wie es von einem erwartet wird (nachdem man vorher unvernünftig war)
2. jemanden zur Räson bringen bewirken, dass sich jemand wieder so (vernünftig) verhält, wie man es von ihm erwartet


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:09
@Puschelhasi

Nicht ausweichen bitte.. ich stellte folgende Frage:

Puschelhasi schrieb:
dass die Vernunft gesiegt hat.


Inwiefern? Kannst Du das mal näher erläutern?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:10
@Gwyddion

Es ist sehr vernünftig, schon allein um die jüdischen und muslimischen Eltern und die molahim und Aerzte zu schützen, die Knabenbeschneidung auf ein gesetzliches fundament zu stützen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:11
Puschelhasi schrieb:ich erläutere das Wort
Nein, du zitierst irgendein Wörterbuch. Mit Erläuterung hat das nichts zu tun.

Erläutern werde ich dir das: Staatsräson ist der Grundsatz, der die Verwirklichung und Bewahrung des Staatswohls zur Pflicht hat. Es wird also eine hoheitliche Entscheidung getroffen, die den allgemeinen Frieden im Lande sichern soll.

Ein Einverständnis der betroffenen Bürger ist dazu nicht notwendig.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:13
@KillingTime

Ja und was hat das dann mit einer entscheidung der gewählten volksvertreter zu tun? Da widersprichst du dir jetzt aber selbst.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:14
Puschelhasi schrieb:Es ist sehr vernünftig, schon allein um die jüdischen und muslimischen Eltern und die molahim und Aerzte zu schützen, die Knabenbeschneidung auf ein gesetzliches fundament zu stützen.
Der Vorgang der Vorhautentfernung wird auf ein rechtliches Fundament gestellt. Dies geschieht jedoch nicht aus "Vernunftgründen", sondern aus Gründen der Staatsräson. Dies hatte ich oben bereits erläutert.
Puschelhasi schrieb:was hat das dann mit einer entscheidung der gewählten volksvertreter zu tun?
Dies ist der angesprochene Akt der Staatsräson.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:14
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Es ist sehr vernünftig, schon allein um die jüdischen und muslimischen Eltern und die molahim und Aerzte zu schützen, die Knabenbeschneidung auf ein gesetzliches fundament zu stützen.
Dies ist eine Lesart... die man auch so gelten lassen kann um eine Rechtssicherheit zu garantieren.

Aus gesundheitlichen Gründen ist dies jedoch recht unvernünftig. Ebenso aus der Sicht des Humanismus.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:16
Nein es gibt viele Studien und aussagen die die beschneidung als der gesundheit sehr förderlich das Wort reden, siehe dazu umfangreiche Infos auf der website des ZdJ.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:17
@Puschelhasi

Alter Verwalter.. :D Das kann jetzt nicht Dein Ernst sein, ich befürchte aber das Gegenteil.
Puschelhasi schrieb:siehe dazu umfangreiche Infos auf der website des ZdJ
Hier darf die Unabhängigkeit angezweifelt werden..


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

18.02.2014 um 21:18
Gwyddion schrieb:Aus gesundheitlichen Gründen ist dies jedoch recht unvernünftig. Ebenso aus der Sicht des Humanismus.
Ja, aber das spielt keine Rolle.

Wir Beschneidungsgegner müssen uns nur vergegenwärtigen, dass die Vorhautentfernung rein staatspolitische Gründe hat, und nicht etwa medizinische oder humanistische oder sonstige Ursachen hat.

Es ist reine Politik, nichts Anderes. Dies zu wissen, macht die Sache erträglicher, denn wir wissen, dass Recht und Gerechtigkeit oftmals disjunkte Mengen sind.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt