weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:30
@Bone02943
Ich finds immer so klassisch wie hier die Rollen vertauscht werden. Bei den Juden sind die Juden das Problem die einen Unbeschnittenen ausgrenzen. Bei uns sind die Kinder mit abstehenden Ohren das Problem und nicht die Kinder welche so erzogen wurden andere wegen des aussehends auszuschliessen.klar ne -.-


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:30
Eigentlich schon mal darüber nachgedacht, warum man Ohren ggf. anlegen aber abstehen lassen darf? Warum man Zahnfehlstellungen korrigieren aber nicht schaffen darf? All das bedarf einer Indikation und die sollte nicht zu leichtfertig gestellt werden, sondern einen entsprechenden Leidensdruck voraussetzen. Worüber wir hier aber diskutieren, ist ein Eingriff völlig ohne Indikation, einen Eingriff, der nicht eine Fehl- bzw. Missbildung korrigiert, sondern morphologisch völlig normale und bei jedem Menschen und jedem Säugetier vorhandes Gewebe entfernen soll, also eine Missbildung überhaupt erst schafft.

Ja, mit Ohrenanlegen sollte man wie bei der Korrektur von jeglichern Fehlbildungen sehr defensiv und verantwortungsbewußt umgehen, es ist trotzdem etwas völlig anderes als eine Beschneidung, die völlig ungeachtet der tatsächlichen Ausbildung bei dem betroffenen Kind und bei Fehlen jeglicher Fehlbildung und ohne vorhandene Probleme durchgeführt werden soll.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:30
@wichtelprinz

Wo werden unbeschnitte denn von Juden ausgegrenzt?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:32
@wichtelprinz
Der Leidensdruck geht aber dann vom Kind aus und nicht von den jüdischen oder muslimischen Eltern.
Da liegt nämlich der Unterschied.
Wenn das Kind Leidensdruck hat, dann finde ich es Ordnung.
Wenn mein Kind nicht darunter leidet, dass die Ohren abstehen, dann würde ich nicht auf die Idee kommen dem Kind die Ohren anlegen zu lassen.

Meine Tochter wünscht sich seit zwei Jahren ein Tattoo. Ich habe dazu nicht mein Einverständnis gegeben, da ich nicht dafür verantwortlich sein möchte, dass sie in zehn Jahren fragt, warum ich ihr so etwas nur erlaubt habe.
Wenn sie nächsten Monat achtzehn wird, liegt es in ihrer eigenen Verantwortung.
Ich habe ihr auch vor ein paar Jahren verboten, dass sie sich einen Tunnel ins Ohr macht, heute ist sie mir dankbar dafür.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:33
@Bone02943
-.- wer sich nicht bescheiden lässt hat kein Bund mit Gott und ist kein Jude.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:34
@wichtelprinz
Warum gibt es dann die symbolische Beschneidung ab sechzehn?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:34
@wichtelprinz

Das ist so nicht richtig. Jude ist wer von einer jüdischen Mutter geboren wurde, so stand es doch vor Seiten hier. Und auch bei männlichen Konvertiten, die zum Judentum wechseln, kann eine symbolische Beschneidung durchgeführt werden. Ich sehe da jetzt also wenig Probleme.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:37
Âußerdem wäre es mir neu das Juden ständig nackt herum laufen und jedem ihren Pimmel zeigen. Wer solls also wissen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:41
@Bone02943
Das ist eben Dein Problem mit Deiner Meinung und den realen Juden. Selbst nicht religiöse lassen beschneiden. Nur etwa 2% der israelisschen Juden  sind laut Wiki nicht beschnitten.
Du siehst wie wenig das die das interessiert ob Du da ein Problem darin siehst und das keine beschneidung kein Problem wäre?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 12:44
@troublerin77
Sowas fragst Du am besten in einem Jüdischen Forum nach in der die Debatre wohl wenn überhauot etwas an Früchten tragen könnte.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:10
@wichtelprinz
Fakt ist doch, dass längst nicht alle Juden ihre Kinder beschneiden lassen.
Hat man da schon Rückmeldung über die Akzeptanz, die die Unbeschnittenen vor Gott gefunden haben?^^

In Israel gibt es schon Organisationen, die öffentlich gegen die Beschneidung Stellung beziehen, die Israeli Association Against Genital Mutilation und die Kahal Group.

In Israel mag es sein, dass nur 2% der Juden nicht beschnitten sind (obwohl ich das bezweifle) aber in anderen Ländern sind es erheblich mehr

Circumcision of male infants is not universal among American Jews. Some Jews in South America, Europe, and Israel also do not circumcise. For example, the circumcision rate among Swedish Jews is reported to be about 40%.
wichtelprinz schrieb:-.- wer sich nicht bescheiden lässt hat kein Bund mit Gott und ist kein Jude.
Ist das nicht nur eine wiedergekäute Latrinenparole? Siehe

According to the Encyclopedia Judaica, "any child born of a Jewish mother is a Jew, whether circumcised or not." This restrictive definition is based on Orthodox belief. Other Jews recognize that one can be Jewish based on the status of either parent and, of course, conversion.
Zur Ausgrenzung Unbeschnittener

Jewish boys who are not circumcised are accepted by others and have had bar mitzvahs
Wie passt das zusammen @wichtelprinz
Circumcision is inconsistent with significant Jewish laws and values. For example, the human body must not be altered or marked. The Torah also prohibits the causing of pain to any living creature. Since circumcision causes extreme pain, some Jews believe that circumcision is not ethical. Jewish values place ethical behavior above doctrine.
Alle Zitate entnommen hier http://www.jewishcircumcision.org/info.htm


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:10
@Bone02943
@Rerun
@kleinundgrün


Mal Ehrlich, die Disussion ist immer noch da wo sie am Anfang war.

Ist seit Gestern ein Argument aufgetaucht was eine Rechtfertigung für Beschneidung von Nichtmündingen Kindern rechtfertigt?

Nö, nur die üblichen Argumente, vor allem das ständige "Mir gehts besser, ich finds cool, etc, und das Verleugnen von fakten wie das es Probleme gibt und das es Menschen gibt die damit unzufrieden sind.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:19
tubul schrieb:In Israel mag es sein, dass nur 2% der Juden nicht beschnitten sind (obwohl ich das bezweifle) aber in anderen Ländern sind es erheblich mehr
Kannst Du ja gern bezweifeln. Beschneidungskritische Organisationen gehen laut wiki nicht von 2 sondern 3% aus. Hui was für eine Differenz -.-


Und ich mach halt den Realitätscheck nicht das was da einige meinen zu sagen. Ist ja schön.

Leider wirds Heute und auch morgen noch so sein , dass Gras nicht schneller wächst auch wenn man daran zieht oder es untersagt langsam zu wachsen.

Eine andere interessante Tatsache fand ich noch im Wiki das die Beschneidung in den totalitären Systemen des Ostens zurück ging. Jetzt aber wieder aufkommt. Was sagt Dir das tubul?  Das ein Verbot Nachhaltig wirkt oder doch eher Einsicht?


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:22
@wichtelprinz
Gut, keine substantiellen Einwände.
Dann bin ich froh, dass ein paar der hier tradierten Märchen ausgeräumt werden konnten.
Werte ich als Erfolg.
wichtelprinz schrieb:Was sagt Dir das tubul? Das ein Verbot Nachhaltig wirkt oder doch eher Einsicht?
Um das vernünftig beurteilen zu können liegen mir nicht genügend Informationen vor.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:23
Fedaykin schrieb:Nö, nur die üblichen Argumente, vor allem das ständige "Mir gehts besser, ich finds cool, etc, und das Verleugnen von fakten wie das es Probleme gibt und das es Menschen gibt die damit unzufrieden sind.
Wir wissen das die zwei beschnittenen Männer die sich hier zu Wort meldeten die Fakten verleugnen sprich Du ihnen ihre Urteilsfähigkeit absprichst mit der Begründung Stockholmsyndrom.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:26
@tubul
tubul schrieb:Um das vernünftig beurteilen zu können liegen mir nicht genügend Informationen vor.
Also meine Vernunft und Logik lässt auch ohne Informationen zu, dass etwas natürlich nachhaltiger ist wenns die Leute einsehen das es scheisse ist und deshalb nicht tun und nicht wenn sies nur nicht tun weils verboten ist. Wenns dann nämlich wieder erlaubt wäre würden sies wieder tun entgegen dem was sie für sich als nicht richtigt eingesehen haben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:27
@wichtelprinz

@Fedaykin schrieb nur davon das nicht alle mit der Beschneidung so glücklich sind, wie die hier selbst beschnittenen, damit argumentieren, keine Probleme zu haben.
Denn wer keine Probleme mit seiner Beschneidung hat, der muss nicht gleich für komplette männliche Welt sprechen. Denn es gibt durchaus auch Menschen die Probleme damit haben und das ist ein Fakt der hier immer wieder verleugnet wird. Frei nach dem Motto, "Schaut her ich bin beschnitten, alles gut, also muss das auch für alle anderen gelten!"


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:28
Fedaykin schrieb:Mal Ehrlich, die Disussion ist immer noch da wo sie am Anfang war.
Ist vermutlich ein Merkmal nahezu aller Diskussionen hier bei Allmy, da nie eine Zwischenbilanz gezogen wird und immer wieder irgend jemand Argumente bringt, die schon lange behandelt wurden.
Daran habe ich mich schon gewöhnt. Nahezu keine Diskussion heir erbringt ein Ergebnis.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:29
@Bone02943
Fedaykin hat hier einem der beiden zu Wort gemeldeten klar und deutlich gesagt das er sich alles schön redetet und man dies ja aus der psychologie kenne, namentlich Stockholmsyndrom.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

23.05.2017 um 13:32
@wichtelprinz

Das entnehme ich aber nicht in dem von dir zitierten Teil.

Aber noch dazu, auch ich glaube das es weit mehr Probleme und Komplikationen gibt, als uns bekannt sind. Denn wer gibt schon gerne zu lieber mal früher zum Orgasmus kommen zu wollen, anstatt eine Stunde reinhämmern zu müssen.(weils ja immer heißt länger muss besser sein)

Wer wird schon zugeben das ihm das vernarbte nicht wirklich gefällt?

Welche Mann überhaupt gibt schon gerne zu Probleme mit seinem Jonny zu haben?


Das bedeutet nicht das alle ein Problem haben und es verdrängen, aber auch das wird es geben.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden