Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 14:55
filiz schrieb:, aus
hygienischen Gründen,
Naja, man kann sich den Penis auch einfach waschen. Steht so übrigens auch in deinem Link.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 14:55
@pinkpony
ja klar, streite ich nicht ab, allerdings habe ich auch gesagt, dass wir es in erster linie aus religösen gründen machen werden
@kleinundgrün

ich bin stolz auf meine 110 % aber du solltest dich besser informieren, diese 110% auf mein profilbild steht nicht nur für religion :-D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:06
filiz schrieb:diese 110% auf mein profilbild steht nicht nur für religion
Ein "auch" genügt mir da schon. Ich mag fanatische Anhänger von Religionen oder anderen Überzeugungen nicht.
Ob das auf Dich zutrifft, weiß ich nicht und es ist mir letztlich auch egal. Das 110%ige ist aber ein feststehender Begriff für Leute, die etwas übergenau machen und dabei sämtliche anderen Aspekte ignorieren. Das hat mit Deinem Profilbild nichts zu tun.

Aber kritikfähig bist Du nicht, Dir scheinen nur Antworten zu gefallen, die Deinen Überzeugungen entsprechen. Aber das ist - egal ob man das auf Religionen oder andere Ansichten bezieht - ein echtes Problem. Aber eben nicht meines.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:08
@kleinundgrün
wenn es nicht dein problem ist, dann lass es, ich finde seitenhiebe sind nur kindisch, sprich mich drauf direkt an, wenn du es kannst, ich bin nun mal stolz auf israel und auf das volk und beschneidung ist für mich selbstverständlich :-) schönen abend noch


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:17
filiz schrieb: sprich mich drauf direkt an
Das habe ich doch. Dann kam das von Dir:
filiz schrieb:mich interessiert die meinung von wenigen leuten, kannst beruhigt sein
Und wie gesagt, die 110% bezogen sich nicht auf Dich, sondern auf Leute, die eben nicht nach links und recht schauen, in ihrer Überzeugung. Ich vermute, dass das bei Dir zutrifft, aber ich weiß es natürlich nicht genau. Und es ist mir auch egal.
Es wäre nur schön, wenn man in seiner religiösen oder nationalistischen Überzeugung auch mal seinen Standpunkt ab und an überprüft. Vielleicht möchte dein Sohn kein Jude sein, sondern irgend was anderes. Vielleicht möchte er später eine Vorhaut haben. Wer weiß.

Was ich weiß ist, dass es heutzutage nicht mehr so ist, wie früher. Als Jude geboren und als Jude gestorben gilt nicht mehr in dem Maße. Zum Glück. Denn das gibt un eine Wahl. Dann kann man dem Glauben beitreten oder man macht es nicht. Aber schön wäre es, wenn man das entscheiden darf.


melden
Knalltüte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:17
@filiz

Im Judentum müssen Eltern ihren Söhnen, nicht zwangsläufig die Vorhaut entfernen lassen. Sie (die Söhne) sind dann allerdings mit der Vollendung des 13. Lebensjahres (religiöse Volljährigkeit) verpflichtet, sich beschneiden zulassen, da sie ansonsten eine Sünde begehen.
Wäre dieser Weg nicht eine Möglichkeit, Jungen zumindest ein gewisses Mitspracherecht einzuräumen, gleichzeitig kulturell-religiöse Riten zu achten und im Sinne des Grundgesetzes zu handeln?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:21
@Knalltüte
Knalltüte schrieb:Wäre dieser Weg nicht eine Möglichkeit
in unserer familie nicht :-) aber jeder wie er oder sie will , wenn leute drauf verzichten wollen als eltern, kann mir das egal sein, nur für uns gibt es sowas nicht


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:27
@Knalltüte
Knalltüte schrieb:achten und im Sinne des Grundgesetzes zu handeln?
wenn ich irgendwann ein kind bekomme und es wird ein junge, werden wir sowieso nicht in der bundesrepublik leben und in amerika ist es wie gesagt, was ganz normales
und im grundgesetz ist beschneidungsverbot doch nicht aufgeführt, weiß nur das im bgb irgenwas mit einer alterbegrenzung steht?? korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:31
filiz schrieb:ich muus dir ganz ehrlich sagen, wir hatten beschneidung als thema mit meiner partner und uns ist das egal, was in deutschland die leute für einen meinung haben, außerdem leben werden wir g-tt sei dank hier nicht leben, wir werden unseren sohn beschneiden, es gibt auch einige absurde leute, die beschneidung bei männlein und weiblein gleichsetzen, sorry das ist ein anzeichen von ahnungslosigkeit, dass sind zwei äußerst unterschiedliche dinge.
Da du ja so schön die Ahnungslosigkeit der Leute benennst, die vorhanden sein soll, wenn man die Beschneidung von Jungen und Mädchen vergleicht, so muss die Frage gestattet sein, ob du dich nicht vielleicht selbst etwas in Ahnungslosigkeit verfangen hast. Dein Kind ist kein Ding, an dem man mal eben was abschneiden kann, was einen optisch nicht zusagt. Es ist ein menschliches, fühlendes Wesen, dass sich darauf verlässt, dass du für seine körperliche Unversehrtheit sorgst, bist es alt genug ist, selbst auf sich aufzupassen. Die Schmerzen, die du ihm zufügen wirst, fügst du ihm bewusst zu, obwohl er dir nicht getan, dich nicht mal drum gebeten hat. Und ausgerechnet in seinem Intimbereich willst du dieses Vertrauen gleich mal verletzen und es ihm später als Normalität vermitteln. Aber es ist nicht normal. Es ist ein Relikt aus düstester Vorzeit. Man entfernt auch nicht einfach den Blinddarm, wenn keine medizinische Notwendigkeit dafür besteht. Und selbst wenn, dann soll derjenige darüber entscheiden, der diesen Körper hat und nicht du.

Ob Junge oder Mädchen - dir würde es wahrscheinlich auch nicht gefallen, wenn jemand über dich entscheidet ohne dass du widersprechen kannst und festlegt, wie dein Intimbereich auszusehen hat - egal was die dahinter liegende Motivlage ist.
Wäre dein Sohn ein Mädchen und wäre es da religiöse Tradition ihr das Jungfernhäutchen zu entfernen, würdest du es da auch so locker sehen? Mit welchem Recht glaubst du darüber zu entscheiden, was an den gesunden Genitalien deines Kindes hin gehört und was nicht? Du kannst dir das natürlich auf ewig schön reden, dich in Religion und Tradition retten, damit du kein Gefühl von Reue bekommst, aber dadurch, dass du dadurch jemand anderes darüber entscheiden lässt, bist letztendlich du diejenige, die Ahnungslos ist. Wer zwingt dich denn letztendlich so eine Beschneidung durchführen zu lassen und nicht noch ein paar Jahre zu warten, damit dein Sohn bewusst mit darüber entscheiden könnte?

Natürlich kann dich niemand zwingen die Dinge mal zu hinterfragen, aber es würde zumindest mal wahre Größe zeigen, die du anscheinend nicht hast, wenn du darüber entschieden hast, wie der Penis deines Sohnes auszusehen hat.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:32
@Nevrion
Nevrion schrieb: die du anscheinend nicht hast, wenn du darüber entschieden hast, wie der Penis deines Sohnes auszusehen hat.
wenn jemand mit mir so redet, werde ich noch nicht mal auf eine diskussion eingehen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:37
@filiz


Aber meinst du nicht auch dass das Ganze ist ein wenig überholt ist und im Zuge der Modernisierung / Aufklärung sich evt. auch mal die Juden von diesem uralten Ritual abwenden sollten?
...mir kommt das je bald so wenig vor wie das ewige Bestehen auf einen Staat Israel...ich will, ich will, ich will... immer nur Forderungen.

versteht mich jetzt bloß nicht falsch, aber hey das muss mal gesagt werden dürfen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:40
filiz schrieb:ganz ehrlich, es gibt so viele dinge, worüber sich man in deutschland aufregen könnte, aber nein man regt sich über die beschneidung auf, was seit über tausend jahren bei juden in tradition ist. und dann kommt man auf die idee es zu verbieten?? ganz ehrlich, wir sollten was überlegen, was wir bei gewalt gegen mädchen und frauen tun könnten
Oder eben an Gewalt an Kindern. Und nur weil etwas Tradition ist wird es nicht zwigend Richtiger. Auch das Judentum hat das Recht dazuzulernen.

Ich hoffe nicht das in Israel irgendwann die Religiösen das Kommando übernehmen.


melden
Knalltüte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:40
@filiz

Nein, im GG ist die Beschneidung nicht ausdrücklich verboten. Ich beziehe mich dabei in erster Linie auf Artikel 2 GG.
Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, auf Leben, auf körperliche Unversehrtheit und schützt die Freiheit der Person


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:41
kleinundgrün schrieb:Ich brauche etwas weniger schwerwiegendes und etwas, das schlimmer ist. das Ohrlochstechen ist weitgehend anerkannt, eine Entfernung z.B. der Schamlippen (und ich rede hier nicht von einer Beschneidung der Klitorisvorhaut, keine Ahnung, warum rerun das immer wieder Gebetsmühlenartig wiederholt) ist schlimmer und nicht erlaubt.
Für die Behauptung, dass das mit den Schamlippen schlimmer ist, haben Sie noch immer keinen Beleg. Nein, Sie haben noch nicht mal eine Begründung dafür geliefert. Weil es ein Mädchen ist? Oder warum? Sie postulieren hier ein Dogma. FGM ist schlimmer als MGM, weil es so sein muss, denn irgendwie finden Sie ja MGM kulturell akzeptabel.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:42
@knopper
hier ist israel nicht das thema, aber paar worte dazu, wir können nicht was fordern, was uns schon gehört, aber meine meinung zu dem thema steht und das ist hier der falsche ort

wir werden unseren sohn beschneiden lassen, das ist sicher


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:44
filiz schrieb:absurde leute, die beschneidung bei männlein und weiblein gleichsetzen, sorry das ist ein anzeichen von ahnungslosigkeit, dass sind zwei äußerst unterschiedliche dinge.
Mein partner selber ist beschnitten, er
Geht so wie hier erwähnt gibt es Varianten die recht gleich sind Penisvorhaut und Klitorisvorhaut entfernen ist ziemlich identisch. Das ist aber eben ur zweitrangig, weil es ein irreversibler Eingriff ist mit durchweg nachhaltigen Konsequenzen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:46
filiz schrieb:wir werden unseren sohn beschneiden lassen, das ist sicher
Armer Junge.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:46
@filiz


naja und die Beschneidung gehört ja nun mal auch nicht nach Deutschland.

Was wäre denn wenn ihr es nicht machen würdet? Wenn ihr euch bewusst dagegen entscheidet? Fühlt man sich dann evt. irgendwem gegenüber schuldig? oder ist man so vom jüdischen Glauben evt. abgerückt?

Ich meine man kann doch trotzdem seine Religion weiter und frei ausüben, aber es wird findet keine Körperverletzung mehr statt.

ich versteh es nicht so ganz...
Das ist alles sowas von überholt....aber da ist das Judentum ja nicht die einzige Religion.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:47
filiz schrieb:wir werden unseren sohn beschneiden lassen, das ist sicher
Dann kann man nur hoffen das alles gut geht. Nicht das Komplikationen auftreten und du deinem Sohn erklären musst, dass ihr als Eltern schuld daran seid, dsss er für sein Leben lang mit Problemen zu kämpfen hat und ihm ein normales Sexualleben verwert bleibt.

Hast du dir dazu eigentlich auch Gedanken gemacht? Also was wäre wenn etwas schief geht bei der OP? Wem würdest du die Schuld geben, was würdest du deinem Sohn sagen und meinst du es würde deine Meinung dahingehend ändern können, so das du einen zweiten Sohn nicht mehr beschneiden lassen würdest?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 15:48
@filiz: Wenn ich solche Meinungen wie die Ihre lese, frage ich mich ja immer, was in Ihrem Kopf vorgeht, wenn Sie z. B. mal etwas über die Tradition und Historie des Fußbindens lesen. Oder Artikel wie diesen hier:

http://www.ceylontoday.lk/print20170401CT20170630.php?id=35549

der abgesehen davon, dass es um Mädchen geht, vermutlich 1:1 von Ihnen stammen könnte. Gibt ihnen all soetwas überhaupt nicht zu denken und lässt den Gedanken keimen, dass all das ethisch nicht richtig sein könnte? Alle anderen Traditionen, die an Kindern etwas herumschneiden und ändern sind falsch, nur die eigene, die ist richtig? Ich verstehe es schlicht und ergreifend nicht, dass es da so wenig Selbstreflektion gibt.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt