Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Beschneidung erlauben oder verbieten?

6.309 Beiträge, Schlüsselwörter: Religionen, Köln, Beschneidung, Religionsfreiheit, Verfassungsgericht, Körperverletzung, Staatsräson, Elternrecht, Toleranz, Kindeswohl

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 15:37
@RosaBlock


Ja würde ich! Aber dennoch bin ich froh, dass ich es hinter mir habe.

Das habe ich schon einmal angesprochen, mir hat mein Vater mit 9 Jahren erklärt, was da so passiert und ich habe dem zugestimmt.

Ich bin dagegen, es bei Babys zu machen, aber falls es so gemacht wird wie bei mir. Eine kleine Aufklärung, bei einem Facharzt, dann ist das für mich kein Problem.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 15:41
@RosaBlock
Du hast das Argument nicht verstanden. Man erlaubt es nicht man steigert aber diese Problematik. Kennt man ja aus anderen Gebieten wie Verbote und Repressionen nicht wirklich zielführend sind. 

Aber wart mal, was tun denn Säugetiere so alles nicht was der Mensch tut um sich daran zu orientieren? Tragen sie Brillen? Gehen sie zum Arzt? Fahren sie Auto? Gehen sie in den Urlaub? Schminken sie sich? Beheizen sie ihre Unterschlüpfe?
Kurzum sind Säugetiere der neue orientierungspunkt für menschliches Handeln? Spätestens wenn man dann zusieht wie Säugetiere ihren Jungen den Hintern ablecken sollte einen doch auffallen das es nicht als orienrierung gelten kann.


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 15:41
Nun ja, solange ihr keinen Moslem oder Juden als Beschneidungsgegner findet, habt ihr schlechte Karten für Euren Protest.

Ihr könnt nicht für die Rechte von Kleinkindern klagen, wenn diese später gegenüber ihren Söhnen selbst auch genauso handeln wie es ihre Eltern getan haben.

Somit zeigt sich empirisch, dass die Beschneidung von Jungen nichts Weltbewegendes ist. Das Körperteil funktioniert ja dann noch. In einigen Punkten sogar besser als vorher, wie man so hört.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:10
cacaleyze schrieb:Ja würde ich! Aber dennoch bin ich froh, dass ich es hinter mir habe.
Schön :) Da freue ich mich für dich.
cacaleyze schrieb:Das habe ich schon einmal angesprochen, mir hat mein Vater mit 9 Jahren erklärt, was da so passiert und ich habe dem zugestimmt.
Schön, dass du das mit 9 Jahren schon so beurteilen konntest.  Mit 9 Jahren war ich noch nicht so weit. Und ich denke dass man nicht umsonst unter 14 Jahren noch nicht wirklich von mündigen Menschen spricht.
cacaleyze schrieb:Ich bin dagegen, es bei Babys zu machen, aber falls es so gemacht wird wie bei mir. Eine kleine Aufklärung, bei einem Facharzt, dann ist das für mich kein Problem.
Sehe ich genau so, nur dass ich noch ein paar Jahre länger warten würde. Aber das ist eine andere Diskussion.
PoorSoul schrieb:Ihr könnt nicht für die Rechte von Kleinkindern klagen, wenn diese später gegenüber ihren Söhnen selbst auch genauso handeln wie es ihre Eltern getan haben.
Doch. Weißt du, ob diese genau so handeln werden? Nein.
PoorSoul schrieb:Das Körperteil funktioniert ja dann noch. In einigen Punkten sogar besser als vorher, wie man so hört.
Ich habe nichts gegen Beschneidung an sich. Nur bitte nicht bei Kindern.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:19
PoorSoul schrieb:Ihr könnt nicht für die Rechte von Kleinkindern klagen, wenn diese später gegenüber ihren Söhnen selbst auch genauso handeln wie es ihre Eltern getan haben.
Warum kann man das dann bei Mädchen, die von ihren beschnittenen Müttern beschnitten werden?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:20
@RosaBlock

Vielen Dank, dass du eine der wenigen bist, wo die Diskussion auch ohne Pauschalisieren und verurteilen klappt. 

Von mir aus kann man auch gerne einen neutralen Psychologen holen, der sich mit Eltern und Kind zusammensetzt, um urteilen zu können, ob das Kind diese Beschneidung wirklich möchte.


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:23
Auf jeden Fall ist es eine interne Angelegenheit von Religionsgruppen und urzeitliche Tradition.

Dagegen kann man von außen nicht reinreden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:25
cacaleyze schrieb:um urteilen zu können, ob das Kind diese Beschneidung wirklich möchte.
Was soll ein Kind da bitte zu sagen? "Nein, möchte ich nicht, weil mein Penis dann im Alter zu sehr desensibilisiert wurde und außerdem glaube ich, dass Wixxen dann nicht mehr so leicht geht und da ist es mir auch ganz egal, was meine Eltern sagen und aus kulturellen Gründen für unverzichtbar halten."? Selbstbestimmung setzt auch ein Alter voraus, in dem man neutral informiert eine Entscheidung treffen kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:46
RosaBlock schrieb:Schön, dass du das mit 9 Jahren schon so beurteilen konntest.  Mit 9 Jahren war ich noch nicht so weit. Und ich denke dass man nicht umsonst unter 14 Jahren noch nicht wirklich von mündigen Menschen spricht.
Klar mit 9 wusstest du ja viel was die Genitalien betrifft.

Nein, du hast nicht wirklich gewusst was da abging, man hat dir das nur schmackhaft gemacht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 16:47
PoorSoul schrieb:Auf jeden Fall ist es eine interne Angelegenheit von Religionsgruppen und urzeitliche Tradition.

Dagegen kann man von außen nicht reinreden.
Doch, denn der körper von Kindern und eingriffe daran sind nix Religionsinternes sondern in erster Linie dem MEnschenrechten unterstellt.

und da gibt es Rechte.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 17:51
@cacaleyze
wie schon gesagt ist der Ansatz schonmal um Dimensionen besser als es an Kindern die noch nichtmal reden können mit Gewalt durchzuführen.
Auch wäre damit der Schritt getan die Variante Kleinkind als das darzustellen was es ist.

Über das Alter müsste man noch diskutieren aber ein schritt nach dem anderen.
Psychologe muß es keienr sein, imho reicht wie bei OPs ein beratungsberechtigter Arzt der die Details und Risiken darstellt.

Für alle Gläubigen wie gesasgt könnte ich mir übergangsweise vorstellen das leichte Einritzen unter Betäubung und dann später einvernehmliche Beschneidung zu wählen.


@PoorSoul

Das Problem ist daß einerseits weibliche Beschneidung (auch die leichten Formen imho) einerseits nichtmal mit einverständnis der erwachsenen Patientinnen selbst legal ist, andererseits aber explizit für Jungen eine gesetzliche legitimation geschaffen wurde weil die Aktivistinnen schlicht selbst keinen Plan hatten was bei Frauen so stattfindet und mangels Penis naja... aus meiner Sicht dumm und oder  egoistisch waren (konflikt mit etablierten Religionen vermeiden um die eigenen Ziele für Frauen zu erreichen auf Kosten der Jungen)

Wikipedia: Weibliche_Genitalverstümmelung#Deutschland
Verfassungsrecht

Sollten Erziehungsrecht der Eltern oder Religionsfreiheit gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Menschenwürde abzuwägen sein, so geht letzteres ersterem vor.[217][234] In der Begründung zum Gesetz über den Umfang der Personensorge bei einer Beschneidung des männlichen Kindes vertrat die Bundesregierung jedoch die gegensätzliche Position.[235]


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 18:07
@wichtelprinz
Viele Organisationen vertreten eine Meinung zum Thema "legalisieren um die Eingriffe aus dem Hinterhof raus in eine Klinik zu verlegen".
Deren Meinung ist bei Frauen GEGEN solch ein Vorgehen:
Gegner der Medikalisierung sind zum Beispiel die WHO, Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen und das Inter-African Committee on Traditional Practices Affecting the Health of Women and Children (IAC). Das häufigste Argument ist, dass die Medikalisierung eine vollständige Abschaffung der Praktik behindern oder unmöglich machen würde, weil sie durch die Legitimisierung keinen Zwischenschritt zur Abschaffung darstelle, sondern durch die Verminderung des Risikos eher zur weiteren Etablierung beitrage.
Wikipedia: Weibliche_Genitalverstümmelung#Pro_und_Kontra_der_Medikalisierung
Also solle man nicht anreize bieten in Kliniken oder zu Ärzten zu gehen, und Wir reden hier auch von schwereren Totalbeschneidungen von Frauen. Auch die sollen keine medizinische Beschneidung bekommen sondern eben das rostige Messer im Hinterzimmer weil man sich sonst mit einer Abschaffung schwerer tut.

@PoorSoul
da ist noch eine:
Nach Ansicht der Medizinethikerin Janna Graf ergebe es sich fast zwangsläufig, dass man als Gegnerin der FGM auch Gegnerin von MGM sein müsse. Es könne nämlich nicht sein, dass man sich für eine Stärkung der Rechte von Mädchen und Frauen einsetze und gleichzeitig die Verletzung der Rechte von Jungen und Männern ignoriere. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit müsse aber in seiner Gesamtheit gelten, unabhängig von Geschlecht, Religion, Herkunft, Rasse, Alter oder Hautfarbe.[5]


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 18:31
PoorSoul schrieb: Das Körperteil funktioniert ja dann noch. In einigen Punkten sogar besser als vorher, wie man so hört.
Bitte hier lesen und für die Zukunft aufgeklärter mit dem Thema umgehen...

http://www.pflegewiki.de/wiki/Zirkumzision

Aber by the way... was hört man denn so was besser klappt?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 19:55
PoorSoul schrieb:Auf jeden Fall ist es eine interne Angelegenheit von Religionsgruppen und urzeitliche Tradition.

Dagegen kann man von außen nicht reinreden.
Natürlich kann man das, nichts anderes passierte beim Verbot der Beschneidung von Mädchen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.05.2017 um 19:59
PoorSoul schrieb:Auf jeden Fall ist es eine interne Angelegenheit von Religionsgruppen und urzeitliche Tradition.

Dagegen kann man von außen nicht reinreden.
Na das sehen unsere Gesetze in einer ganzen Menge von Angelegenheiten zum Glück anders.

Die Aufklärung kam übrigens auch nur Zustand gerade weil sich Leute von Außen in Religionsangelegenheiten eingemischt haben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.05.2017 um 10:20
Beschneidung, ja. Ist aus diversen medizinischen Gründen manchmal sogar zwingend notwendig. Hier sollten sicherlich auch die Eltern bei einem kleineren Kind entscheiden dürfen.

Wenn eine Beschneidung jedoch keine medizinische Notwendigkeit darstellt, sollte der zu Beschneidende alt genug sein, um eine selbstbestimmte Willenserklärung abgeben zu können.

Ich muss auch leider etwas desillusionieren. Die Qualität des Sex' wird durch diese kleine, anatomische "Abnormalität" nicht unbedingt besser.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.05.2017 um 10:36
Kältezeit schrieb:Beschneidung, ja. Ist aus diversen medizinischen Gründen manchmal sogar zwingend notwendig. Hier sollten sicherlich auch die Eltern bei einem kleineren Kind entscheiden dürfen.
Beinamputation, ja. Ist aus diversen mediznischen Gründen manchmal sogar zwingend notwendig. Hier sollten sicherlich auch die Eltern bei einem kleineren Kind entscheiden dürfen.

Der Hinweis darauf, dass eine Beschneidung manchmal aus medizinischen Gründen zwingend notwendig ist, ist völlig überflüssig. Entweder es gibt eine Indikation, dann dürfen Eltern einwilligen oder es gibt keine, dann dürfen sie es nicht. Selbstverständlich kann man bei vielen Indikationen trefflich darüber streiten, ob sie valide ist. Hier geht es aber um Beschneidungen bei denen völlig unstrittig ist, dass es genau gar keine Indikation gibt. Insofern ist der kontinuierliche Hinweis darauf, dass das "manchmal sogar zwingend notwendig" sei, nichts als eine Nebelkerze. Ohne Indikation darf nur der Mensch einwilligen, dem der Körper gehört und das nur aufgeklärt und entscheidungsfähig. Dazu muss man eigentlich mindestens 18 sein. Vorher darf man nicht mal rauchen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.05.2017 um 10:41
Rerun schrieb:Insofern ist der kontinuierliche Hinweis darauf, dass das "manchmal sogar zwingend notwendig" sei, nichts als eine Nebelkerze. Ohne Indikation darf nur der Mensch einwilligen, dem der Körper gehört und das nur aufgeklärt und entscheidungsfähig. Dazu muss man eigentlich mindestens 18 sein. Vorher darf man nicht mal rauchen.
Ich habe es dennoch erwähnt, denn manchmal ist dieser Eingriff eben auch vor dem 18. Lebensjahr notwendig.
Ansonsten wiederholst du nur, was ich sowieso geschrieben habe, deswegen verstehe ich dein Problem gerade nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.05.2017 um 11:15
"Kein Beitrag"


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.05.2017 um 11:17
@Fedaykin
Das ist mir klar, ich habe nur erwähnt, wann ich eine Beschneidung prinzipiell für gerechtfertigt erachte, auch ohne Einstimmung des Kindes, und wann eben nicht. Nämlich bei allem, was über eine medizinische Notwendigkeit hinausgeht.


melden
112.037 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden