weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 17:06
filiz schrieb:das ist eine sünde, wenn du genaue infos haben willst, kann ich es dir über pn mitteilen
Und glaubst du das Fantasiegeilder deiner Religion denn so richtig, oder gibt es noch den Rationalen Teil der weißt das Feuer, Strom und co nicht von Gott kommen, das die Erde ein Planet in der Milchstraße ist etc?


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 17:28
Einem Menschen die Vorhaut abzuschneiden, weil man daran glaubt, dass der Schöpfer von 100 Milliarden Galaxien mit jeweils 200 Milliarden Sonnen und ihren unzähligen Planeten einen Pakt mit einem auserwählten Stamm einer halbintelligenten Affenspezies auf einem dieser Planeten, in einem abgelegenen Teil der Milchstrasse, dadurch besiegelte, dass er sie sich einen Teil ihres Genitals abschneiden ließ, das in meinen Augen schon schwierig zu verstehen.
Dass man aber hingeht und noch nicht einmal die Geduld aufbringt so lange zu warten, bis der Betroffene selbst entscheiden kann, das ist ion meinen Augen indiskutabel. Die Praktiken, die häufig damit verbunden sind, sowieso.
Es ist ein Armutszeugnis, dass die Regierung der BRD da so eingeknickt ist.
Man kann nicht hingehen und den Chirurgen, die eine Circumcision vornehmen, ein Anästhesie, sterile Kleidung und OP-Räume aufbürden und auf den anderen Seite lümmellutschende Mohels in unsterilem Ambiente akzeptieren.
Das passt hinten und vorne nicht.


melden
onay77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 19:02
tubul schrieb:Es ist ein Armutszeugnis, dass die Regierung der BRD da so eingeknickt ist.
Man kann nicht hingehen und den Chirurgen, die eine Circumcision vornehmen, ein Anästhesie, sterile Kleidung und OP-Räume aufbürden und auf den anderen Seite lümmellutschende Mohels in unsterilem Ambiente akzeptieren.
Das passt hinten und vorne nicht
Darf ichs auch einfach so löschen weils "unnötig" ist? hehe wahrscheinlich nicht.

;-) bescheuert


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

13.12.2017 um 19:15
tubul schrieb:Einem Menschen die Vorhaut abzuschneiden, weil man daran glaubt, dass der Schöpfer von 100 Milliarden Galaxien mit jeweils 200 Milliarden Sonnen und ihren unzähligen Planeten einen Pakt mit einem auserwählten Stamm einer halbintelligenten Affenspezies auf einem dieser Planeten, in einem abgelegenen Teil der Milchstrasse, dadurch besiegelte, dass er sie sich einen Teil ihres Genitals abschneiden ließ, das in meinen Augen schon schwierig zu verstehen.
Halleluja, dein Wort in Spaghettimonsters Ohren.
Hinzufügen kann man noch den philosophisch-theologischen Aspekt, dass durch dieses religiös begründete Verfahren, man die Allmächtigkeit von Gott ad absurdum führt. Auch der Gedanke, dass die menschen Ebenbildern von Gott sind, verliert unter diesem Kontext seine Logik ^^


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.12.2017 um 08:32
filiz schrieb:Die Tora gebietet uns, unsere Söhne zu beschneiden, wie der Ewige zu Abraham sagte: "Beschnitten werde bei euch jegliches Männliche" (Gen. 17, 10). Die Tora stellt fest, daß jene, die dieses Gebot übertreten, die Strafe der Ausrottung aus dem Volk auf sich ziehen.
Du bist die Mutter.

Das letzte Wort, ob Beschneidung oder nicht solltest Du haben, oder nicht?
filiz schrieb: es ist meine entscheidung
Bist Du Dir restlos sicher? Gäbe es die Tora nicht bzw. würde sie es nicht vorgeben, siehe oben, würdest Du die Beschneidung nicht machen lassen oder hab ich was falsch verstanden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.12.2017 um 19:42
Tja, schade. Dachte mir schon, dass ich von @filiz keine Antwort auf meine Fragen bekomme. Das religiöse Dogma darf nicht gefährdet, die kognitive Dissonanz erst gar nicht zugelassen werden, egal in welchem Widerspruch dieses zur Evidenz steht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

14.12.2017 um 22:18
Nach dem Urteil 1 BvR 2019/16 des BVerfG (Stichwort: 3. Geschlecht) gibt es eine interessante Petition, die die völlige Abschaffung des Geschlechts als Rechtsinstitut fordert:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_11/_28/Petition_75197.nc.html

Diese Variante würde rechlich völlig Gleichheit vor dem Gesetz bedeuten und der Gesetzgeber müsste somit §226a StGB und §1631d BGB geschlechtsneutral formulieren. Ich glaube, ich wäre sehr dafür.

Aber auch so, wenn der Bundestag den Auflagen des BVerfG folgt und das 3. Geschlecht beschließt, wird die Diskriminierung aus §226a StGB und §1631d BGB noch viel deutlicher, denn

  • jemand der nicht-weiblich ist und eine Vagina hat, ist dann rechtlich schlechter geschützt als Mädchen, denn für die gälte §226a StGB während für das 3. Geschlecht "nur" die gefährliche Körperverletzung in Frage kommt und
  • jemand der nicht-männlich ist und einen Penis hat, ist dann besser geschützt als die völlig rechtlosen männlichen Penisträger.


Das werden noch lustige Diskussionen, die da auf uns zukommen werden, vor allem wenn die Genitalverstümmeler weiter geistige Pirouetten drehen, um sich weiterhin von ihren Kindern eine Scheibe abschneiden zu dürfen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

15.12.2017 um 01:31
@Rerun

Es ist schon längst überholt das der Staat die Genitalverstümmelung so unterschiedlich wertet. Hier müsste in jedem Fall Gleichheit vor dem Gesetz geschaffen werden, denn die Genitalien eines Jungen sind nicht weniger wert, als die eines Mädchen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

06.01.2018 um 20:46
Wohin die Legalisierung der Genitalvestümmelung führt, kann man an diesen Auswüchsen erkennen:

Da vertreibt ein "Arzt" seine Leistungen für einen Euro über Ebay. Ich könnte kotzen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/moslemische-beschneidung-in-einer-arztpraxis-duisburg-bochum/786584060-18-20...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

06.01.2018 um 21:07
@Rerun

Das ist aber Schleichwerbung auf eine Reklameseite zu verlinken.
Ich darf hier auch nicht durch direkten Link oder überhaupt auf mein Buch bei Amazon hinweisen.
Nicht einmal wie bei dir in Echauffier-Manier.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

06.01.2018 um 23:12
War das jetzt Sarkasmus oder wie soll ich das verstehen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 00:15
Rerun schrieb:Da vertreibt ein "Arzt" seine Leistungen für einen Euro über Ebay
Auf der Homepage werden keine Kosten für die Behandlung genannt.
Er ist Arzt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 00:34
Rerun schrieb: kann man an diesen Auswüchsen
Was für Auswüchse? Ist etwas unredlich oder unlöblich? Oder gar ungesetzlich?

Im Gegensatz zum Schwangerschaftsabbruch darf ein Arzt diese Leistung bewerben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 01:39
@kybela

Schnipp schnapp -Schwanz is ab - und wem das nicht gefällt der hat die Klappe zu halten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 12:00
Berwerben? Für ein Euro bei Ebay? Einfach mal in die ärztliche Berufsordnung schauen und dann kommentieren. "Anpreisende" Werbung ist Ärzten untersagt. Gentialverstümmelung per Ebay verticken sollte da wohl auch drunter fallen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 12:26
Rerun schrieb:Gentialverstümmelung per Ebay verticken sollte da wohl auch drunter fallen.
Da wird auch keine Beschneidung verkauft. Das ist ein Flyer. Mehr gibt es da nicht.
Jeder kann so einen Flyer in ebay eintragen.
Rerun schrieb:Einfach mal in die ärztliche Berufsordnung schauen und dann kommentieren.
Ein Arzt darf auf seiner Homepage seine Leistungen beschreiben.
Und genau diese Seite hat sich bereits einmal ein Staatsanwalt angesehen und für rechtmäßig befunden.
Rerun schrieb:Gentialverstümmelung
Die legal ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2018 um 12:50
Es ging überhaupt nicht um seine Homepage, wozu man zum Thema Lachgas vermutlich auch so einiges sagen könnte. Es ging darum, dass er seine Leistung bei Ebay zum Preis von 1 € angeboten und beworben hat. Jedenfalls ist das Angebot ja auch inzwischen wieder weg. Mal sehen, was die Ärztekammer dazu meint. Es ist ja nicht das erste Mal, dass dieser Herr auffällt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2018 um 14:28
Das jemand meint, dass bestimmte Formen der weiblichen Genitalverstümmelung keine Verstümmelung sei und fordert, dass diese wie die Jungenbeschneidung auch legal sein müsse, ist eigentlich nur konsequent:

https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/islamischer-zentralrat-verteidigt-die-beschneidung-von-maedchen/story/1278...

§1631d BGB schafft auch bei uns eine Grauzone, in der Genitalverstümmelung an Mädchen legal möglich ist. Das meinen auch durchaus seriöse Juristen:

https://hpd.de/artikel/10048

Darum, Nulltoleranz dafür für jedes Geschlecht. Anders als Deutschland gibt es offenbar ein Land, dass es damit ernst meinen könnte. In Island ist ein Gesetzesentwurf unterwegs, dem gute Chancen eingeräumt werden, dort geltendes Recht zu werden, und der geschlechtsunabhängig Genitalverstümmelung mit bis zu 6 Jahren Haft bedroht.

https://www.theguardian.com/society/2018/feb/18/iceland-ban-male-circumcision-first-european-country


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2018 um 14:47
Rerun schrieb:Gesetzesentwurf unterwegs, dem gute Chancen eingeräumt werden, dort geltendes Recht zu werden
ich würde es mir zwar wünschen, glaube aber nicht, dass dieses Gesetz durchgeht.
Da steigen alle Kirchen (auch die katholische) in Europa auf die Barrikaden und und fordern die Durchsetzung der Religionsfreiheit.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2018 um 15:02
Island ist nicht Mitglied der EU und der Parlamentspräsident äußerte sich wohl dahingehend, dass es wichtig sei, dass die Abgeordneten sich nicht mit dem Druck im Ausland befassen, wenn sie einen Gesetzentwurf zum Verbot von Jungen diskutieren. Er sei stolz darauf, dass das Parlament ein so wichtiges Thema zur Diskussion stelle. Der Einfluss der katholischen Kirche ist marginal (nur 3,6%), das Land ist historisch evanglisch geprägt und ein überdurchschnittloch hoher Anteil der Bevölkerung nennt sich atheistisch.

Stimmen aus Island sehen für den Entwurf eine politische Mehrheit. Er wird von 2 der 3 Regierungsparteien und weiteren Parteien der Opposition gestützt.

Schaun mer mal...


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt