Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

7.783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religionen, Toleranz, Köln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:52
@RayWonders
Weiterer Irrtum: eine Impfung ist nachgewiesener Maßen medizinisch empfehlenswert, eine Beschneidung nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:52
@RayWonders
Ah ja. Du meinst also tatsächlich man könne eine sinnvolle Impfung miteiner unnötigen Beschneidung vergleichen?
Da erübrigen sich dann wohl weitergehende Diskussionen.^^


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:54
@Abahatschi
Ich muss Dir ganz ehrlich sagen, dass ich keine wirkliche Meinung zu der Frage habe, ob man Babys beschneiden sollte oder nicht. Mein eigenes Kind wuerde ich vermutlich nicht ohne medizinische Indikation beschneiden lassen, aber ich halte es auch nicht fuer wirklich schaedlich oder schlecht, wenn es gemacht wird. Bin da aber auch fuer andere Sichtweisen offen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:55
@Abahatschi
@Zyklotrop

und ihr wollt eine Beschneidung generell mit einer Körperverletzung vergleichen und gleichsetzen?

wieso hab ich dieser dann persönlich nicht nur zugestimmt sondern wollte sie auch unbedingt mit 24?

Der Vergleich mit religiös/medizinisch liegt auf der Hand und ist doch hier Diskussionsgrundlage, oder nicht?


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:59
@RayWonders
Nein, Du hast es immer noch nicht verstanden: Beschneidung ja wenn die Person das will!
Ich muss abstrakt werden: als ich in den Bergen war sprach ein Esel zu mir und sagte alle Ohrläppchen müssen ab.
Also fangen wir mal an, tut nicht weh und die braucht man nicht.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 09:59
@RayWonders
Natürlich.
Oder wie nennst du es wenn dir ohne medizinische Indikation Körperteile entfernt werden?
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Der Vergleich mit religiös/medizinisch liegt auf der Hand und ist doch hier Diskussionsgrundlage, oder nicht?
Das mag ja in deinem Universum so sein, ausserhalb davon lässt sie eine sinnvolle Impfung allerdings nicht mit einer religiös induzierten Körperverletzung vergleichen.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:01
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich muss abstrakt werden: als ich in den Bergen war sprach ein Esel zu mir und sagte alle Ohrläppchen müssen ab.
Also fangen wir mal an, tut nicht weh und die braucht man nicht.
sehr interessant, mit dem kleinen Fehler, dass du hier etwas implizierst, nämlich die Emotion, dass man anders ist als andere und merkwürdig wenn nicht sogar lächerlich für andere aussieht nach dieser Operation..

trifft das auf die Beschneidung ebenso zu wie in deinem gemachten Vergleich? ;)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:01
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:ich nahm eig.an dass Sex von diesen Menschen als etwas unreines angesehen wird und von sehr vielen religiösen Menschen gar nicht praktiziert wird..
wie kommt man denn auf dieses schmale Brett? haben diese Menschen keine Kinder? Heisst es nicht "mehret euch" oder so ähnlich?

@RayWonders
Du warst erwachsen, Du kannst machen, was Du willst. Es geht hier um Kinder, die nicht selbst entscheiden, denen einfach etwas - ohne medizinische Indikation - angetan wird. Es ist weder Vorsorge, noch zum Schutz, noch hat es sonst einen Sinn. Man kann genauso gut abwarten.


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:02
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:religiös induzierten Körperverletzung vergleichen.
mal anders gefragt, was glaubst du wie viele 18jährige Gläubige empfinden so wie du und meinen es war Körperverletzung?

in einer Prozentzahl bitte.. und ohne Hass auf die Kommastelle, nur ganz objektiv.. ;)


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:03
@RayWonders
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:mal anders gefragt, was glaubst du wie viele 18jährige Gläubige empfinden so wie du und meinen es war Körperverletzung?
Uninteressant. Da kann niemand valide Zahlen beibringen und für den Tatbestand ist es schlicht irrelevant.
Du weichst aus, wahrscheinlich mangels Masse.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es ist weder Vorsorge, noch zum Schutz, noch hat es sonst einen Sinn. Man kann genauso gut abwarten.
ich weiß nichts über den religiösen Hintergrund wieso das seit ner langen langen Zeit so gemacht wird und weiter getan wird.
wenn du meinst es ist nicht zur Vorsorge und nicht zum Schutz gewesen, dann muss ich dir das unbewiesen glauben..

bin deiner Meinung, man kann auch abwarten. ebenso kann man es aber mMn auch machen..


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:07
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:ich weiß nichts über den religiösen Hintergrund wieso das seit ner langen langen Zeit so gemacht wird und weiter getan wird.
Aber ich - bei Jungs war es ein Hygiene Problem in den heißen Länder, jetzt haben wir fließend Wasser und Seife.
Bei Frauen hat man die Klitoris als Lustzentrum entdeckt da wollte man zuerst die Lust steigern, dann eindämmen und dann eine noch künstlichere Virginität durch das Zunähen herstellen.
Heute alles nicht mehr notwendig.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:08
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Da kann niemand valide Zahlen beibringen und für den Tatbestand ist es schlicht irrelevant.
ist es überhaupt nicht. wenn 99% der Meinung sind es ist keine Körperverletzung, dann kann man das als CommonSense betrachten, oder nicht?

und du möchtest ja argumentieren, dass es ebend CommonSense ist, dass es eine Körperverletzung ist..

da wir schon bei blöden Vergleichen sind - zum Beispiel du neckst dich mit einer anderen Person und diese zwickt dich - ist das eine Körperverletzung weil Betroffene/r, du oder andere das so sehen oder sollte es eine generell gültige Rechtsvorlage dafür geben?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:10
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Aber ich - bei Jungs war es ein Hygiene Problem in den heißen Länder, jetzt haben wir fließend Wasser und Seife.
das heißt also, in jetzt noch heißen Ländern ohne fließend Wasser ist es dann plötzlich keine Körperverletzung mehr sondern reiner Schutz?

du kannst da nicht plötzlich die Verletzung negieren - entweder du meinst es ist eine, oder nicht? oder?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:14
Zitat von KybelaKybela schrieb:Nach dem Territorialitätsprinzip gilt das örtliche Strafrecht.

Wenn es im Ausland keine Straftat darstellt (und keine Vorbereitung eines Angriffskriegs auf Deutschland, Hochverrat, Gefährdung des demokratischen Rechtsstaats, Entziehung eines Kindes, besondere Straftaten gegen die Umwelt und Organhandel ist), warum sollte das illegal sein?
Das mag stimmen, jedoch könnte man die Flucht ins straffreie Ausland zur Begehung einer Körperverletzung als Entführung deuten. Das Kind wird ja gegen seinen Willen fortgeschafft, damit es geschädigt werden kann.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:und ihr wollt eine Beschneidung generell mit einer Körperverletzung vergleichen und gleichsetzen?

wieso hab ich dieser dann persönlich nicht nur zugestimmt sondern wollte sie auch unbedingt mit 24?

Der Vergleich mit religiös/medizinisch liegt auf der Hand und ist doch hier Diskussionsgrundlage, oder nicht?
Jeder medizinische Eingriff am Körper eines Menschen ist im Grundsatz erst einmal Körperverletzung. Der Unterschied ist nur, dass man bei einer Operation dieser Körperverletzung zustimmen muss, damit der behandelnde Arzt straffrei bleibt.

Da Kinder in der Regel nicht voll Entscheidungsfähig sind, müssen die Elteren oder die Erziehungsberechtigten die Entscheidung übernehmen. Das wäre ja soweit auch alles okay, aber ich halte es für gefährlich, wenn die Eltern damit selbst Eingriffen zustimmen dürfen oder diese veranlassen können, wenn keine medizinische Notwendigkeit dazu besteht.

Das religiös zu begründen ist dahingehend ja der große Streitpunkt. Ich hatte es in der Vergangenheit mal damit verglichen, als ob ich als Vater angeben würde, dass ich das Jungfernhäutchen meiner (fiktiven) Tochter aus religiösen Gründen entfernt haben will. Was würde mir als Elternteil das Recht dazu geben auf die Intimssphäre meines Kindes derartigen Einfluss nehmen zu dürfen?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:15
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:haben diese Menschen keine Kinder? Heisst es nicht "mehret euch" oder so ähnlich?
Sex zur Befriedigung von Wollust ist etwas völlig anderes als der sexuelle Akt zur Zeugung eines Kindes.

Was glaubst du wie viele EInwohner Dtl.hätte, wenn mit jedem Sex ein Kind gezeugt würde? 0,o


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:16
Zitat von lawinelawine schrieb:danke für deine persönliche Sicht.Frage: hörst du auch, dass die Beschneidung von frauen eine Verpflichtung darstellt?
Nein für die Frau stellt es keine Verpflichtung da. Wie du sicherlich weißt, gibt es viele Strömungen im Islam. Deshalb ist es immer schwer alle voneinander abzugrenzen. Soweit ich weiß gibt es Menschen, die es als Frewilligkeit bei Frauen ansehen, aber auch Menschen die es als KEINE Verpflichtung ansehen. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus, habe ich noch nie erlebt, das jemand überhaupt über die Beschneidung der Frau diskutiert hat. Wenn man gefragt hat, war meistens die Antwort entweder "dass die Frau es nicht machen darf" oder "es gibt keine Grunlage im Islam oder keine Verpflichtung im Islam". :)

Edit: Ich bin eher im konservativen Kreis unterwegs. Da sieht man nur die Beschneidung bei den Mann als verpflichtend an.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:18
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Sex zur Befriedigung von Wollust ist etwas völlig anderes als der sexuelle Akt zur Zeugung eines Kindes.
es ist beides Sex. Und nicht jeder Geschlechtsakt bringt ein Kind hervor, von daher werden sicher auch die ganz religiösen mehr Sex als Kinder haben ;)


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:19
Zitat von NevrionNevrion schrieb:Das Kind wird ja gegen seinen Willen fortgeschafft, damit es geschädigt werden kann.
Genau das als Vorsatz ist doch aber unmöglich nachzuweisen?
Zitat von NevrionNevrion schrieb:Das religiös zu begründen ist dahingehend ja der große Streitpunkt. Ich hatte es in der Vergangenheit mal damit verglichen
Ich sehe keinerlei Sinn in der Entfernung von Schamlippen oder Jungfernhäutchen bei Mädchen.
Anders sehe ich das bei Jungen und der Vorhaut. Man kann es als Prophylaxe ansehen ebenso wie eine Impfung..

wieso sollte jmd.es nur religiös begründen wenn er dieses Ausweg-Argument hat dem viele zustimmen würden? ;)


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.02.2018 um 10:21
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:das heißt also, in jetzt noch heißen Ländern ohne fließend Wasser ist es dann plötzlich keine Körperverletzung mehr sondern reiner Schutz?

du kannst da nicht plötzlich die Verletzung negieren - entweder du meinst es ist eine, oder nicht? oder?
Kannst Du einem Dialog folgen? Deine Frage war:
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:ich weiß nichts über den religiösen Hintergrund wieso das seit ner langen langen Zeit so gemacht wird und weiter getan wird.
Also: vor langer Zeit wäre es auch hier wahrscheinlich empfehlenswert, heute nicht mehr, nirgendwo.
Auch seit langer Zeit haben sich die Gesetze geändert und wir wissen medizinisch auch mehr darüber, also bitte!

PS: auch Haareschneiden ist eine Körperverletzung ;)


1x zitiertmelden