Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

7.783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religionen, Toleranz, Köln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 11:06
@KillingTime

Wir sind hier aber nicht im Iran. Dort ist man auch von einem Beschneidungsverbot noch einige Welten weiter entfernt als in Deutschland. Wo das ganze wenigstens schon mal hier und dort zur Debatte stand und auch mal zur Sprache kommt.

In letztem Falle geht es um Italien und auch dort ist das was passierte so wohl nicht legal gewesen:
Laut der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“ habe ein 66 Jahre alter selbsternannter Arzt aus Lybien die Operation durchgeführt. Er soll nun laut der Staatsanwaltschaft von Tivoli verhaftet werden wegen Totschlags, schwerer Körperverletzung und missbräuchlicher Ausübung des Arztberufs.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/italien-kleinkind-stirbt-bei-beschneidung-15957866.html

Der war also nichtmal ein Arzt.
Leider so wie es den in Deutschland auch nicht immer braucht, wenn das Baby noch klein genug ist. Welch ein dummes Gesetz. Aber ich schweife ab.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 11:08
@KillingTime

Im übrigen befürwortest du mit deiner Argumentation auch die weibliche Genitalverstümmelung.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 11:16
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Warum liegt die Grenze nicht niedriger, etwa bei psychischer Gewalt oder dem Kopftuchzwang?
Wenn Du diesen Thread von Anfang an verfolgt hättest oder sogar hast wirst Du sehen, das es mir persönlich um sämtliche
Aspekte des Kindeswohls geht. Ich hege auch kein Verständnis bei psychischer oder physischer Gewalt wie z. B. Ohrfeigen aus
Erziehungsgründen. Im übrigen sind diese Formen der Übergriffe auf Kinder verboten. Die Grenze ist ziemlich niedrig.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:22
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Darum geht es nicht. Es geht darum, dass hier Menschen, die einem anderen Kulturkreis angehören, ihre Kultur leben wollen, wozu eben auch das Herumschneiden an Genitalien gehört.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Natürlich dürfen wir uns da einmischen. Wir tun es doch auch. Schließlich gibt es dazu Gesetze, zumindest in Deutschland. Zwar keine die ich für gelungen halte, aber es gibt sie.
Ansonsten könntest du jede mögliche Verstümmelung legalisieren, auch die der Mädchen.
Wo ist der Unterschied?
@Bone02943
Der Unterschied ist, dass das Beschneiden der männlichen Kinder zur jüdischen Kultur gehört. Und die jüdische Kultur ist in Deutschland verwurzelt. Das Beschneiden von Mädchen ist uns dagegen fremd. Außerdem ist das eine sehr gravierende, irreversible Verletzung.
Und die Schmerzen sind höllisch.

Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile. Wird manchmal sogar an Jungs aus medizinischen Gründen vorgenommen, weil es notwendig ist.

Man kann natürlich trotzdem den Standpunkt vertreten, dass ein Kind dazu sein Einverständnis geben müsste.
Ich selber sehe das Thema auch zwiegespalten.

Meine Bedingung ist, dass das Beschneiden der Jungen unter medizinisch einwandfreien Bedingungen passieren muss.


5x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Der Unterschied ist, dass das Beschneiden der männlichen Kinder zur jüdischen Kultur gehört.
Das ist kein gutes Argument. Bei den Azteken gehören Menschenopfer zur Kultur und irgendwo auf der Welt gibt es bestimmt auch noch einen Kannibalenstamm, welcher die Hirnmasse ihrer Gegner verzehrt. Die dürfen das bei uns aber auch nicht. Mit Gewohnheiten zu argumentieren, bringt hier nicht voran.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile.
Ein Kumpel von mir hat sich beschneiden lassen (müssen). Er fand das natürlich ganz toll hinterher, angeblich "könne" er länger und die Damen würden schon Schlange stehen. Nur liegt ja bei vorpubertären Moslemkindern eine völlig andere Situation vor, die ebenfalls für Vergleiche nichts taugt.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:40
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile.
Bist Du ein beschnittener Mann?
Erzähl mal! Mich würde interessieren wie ein beschnittener Mann weiss dass es OHNE Vorhaut besser ist.
Ach ja, und die „Vorteile“ nicht vergessen.


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:41
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb: Mich würde interessieren wie ein beschnittener Mann weiss dass es OHNE Vorhaut besser ist.
Indem er erst spaeter beschnitten wurde, weil er medizinische Probleme bekommen hat. So geschehen bei einem Bekannten von mir. Er hat ebenfalls nur von Vorteilen gesprochen.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:43
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb: Er fand das natürlich ganz toll hinterher, angeblich "könne" er länger
Und irgendwann spürt es nicht mehr soviel und mit Kondom gar nichts mehr.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:die Damen würden schon Schlange stehen
Ha ha, hat er sich „beschnitten“ auf die Stirn tätowiert?
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Er hat ebenfalls nur von Vorteilen gesprochen.
Abgesehen vom hören sagen, würde es er auch erzählen wenn es schief gegangen wäre? Mit Sicherheit.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:47
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Abgesehen vom hören sagen, würde es er auch erzählen wenn es schief gegangen wäre? Mit Sicherheit.
Ich verstehe grade den Sinn Deiner Anmerkung nicht.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 12:55
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und irgendwann spürt es nicht mehr soviel und mit Kondom gar nichts mehr.
Und als alter Mann ist die Eichel dann soweit ausgetrocknet und verhärtet wie eine Holzperle vom Autositzbezug.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ha ha, hat er sich „beschnitten“ auf die Stirn tätowiert?
Ich gehe davon aus, dass mein Kumpel massiv übertrieben hat. Irgendwie musste er sich die Situation ja schönreden. Quasi eine Art Stockholmsyndrom für den Genitalbereich.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 13:10
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile.
Interessant. Welche genau? Also Pflegewiki spricht nicht unbedingt von Vorteilen....


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 14:06
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Beschneiden von Mädchen ist uns dagegen fremd. Außerdem ist das eine sehr gravierende, irreversible Verletzung.
Also "mir" ist es Fremd an den Genitalien sich nicht wehrenden Menschen herumzu schneiden, obwohl dies medizinisch nicht notwendig ist. Bei Kindern um so schlimmer.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und die Schmerzen sind höllisch
Ach so, ich wusste nicht das Jungs scheinbar ohne schmerzempfinden sind. Aber die sollen sich eben einfach nicht so anstellen, wa?
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile. Wird manchmal sogar an Jungs aus medizinischen Gründen vorgenommen, weil es notwendig ist.
Es bringt auch Vorteile keinen Blinddarm mehr zu haben. Heißt das man sollte zum Hinterhofmetzger gehen un den Kindern diesen Rausschneiden lassen?
Ansonsten sind diese uminösen Vorteile praktisch gesehen doch kaum vorhanden. Der Penis schützt seine Eichel sogar mit der Vorhaut, denn diese hat wichtige Funktionen.
Was soll denn der Vorteil sein, dass sich jemand der beschnitten ist nicht mehr den Pimmel waschen braucht?

Was medizinisch notwendige Operationen betrifft, darüber brauchen wir nicht reden.
Zu jeder OP gehört eine vernünftige Untersuchung, eine Aufklärung und auch dementsprechend Angebote über Alternativen. Die es bei einer Phimose durchaus gibt.
Zumal sie sich bei den Meisten mit der Zeit von allein erledigt.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Meine Bedingung ist, dass das Beschneiden der Jungen unter medizinisch einwandfreien Bedingungen passieren muss.
Und meine, dass man damit wartet, bis das Kind in einem Alter ist, in dem es sich frei dazu entscheiden kann. Und wenn das erst mit 14, 16 oder 18 ist.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Er hat ebenfalls nur von Vorteilen gesprochen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Abgesehen vom hören sagen, würde es er auch erzählen wenn es schief gegangen wäre? Mit Sicherheit.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich verstehe grade den Sinn Deiner Anmerkung nicht.
Nun, wer spricht schon gerne über sexuelle Probleme? Vorallem als Mann und den eigenen Penis betreffend.
Ich glaube die Vorteile reden sich viele nur ein. Sicher wird jemand spürbare Vorteile haben, wenn die Beschneidung eine medizinische Notwendigkeit gewesen ist. Diese steht aber nicht zur debatte.
Wer also eine starke Phimose hat, der ist beschnitten sicher erleichtert in seinen sexuellen Handlungen.
Doch diese Vorteile, die dann oft genannt werden(Frauen stehen Schlange, kann im Bett jetzt ewig ficken ohne abzuspritzen,...) sind dann doch eher untauglich dafür, wenn es darum geht, gesunden kleinen Kindern ihre Genitalien zu verstümmeln.

Zumal das Argument des länger könnens nicht unbedingt ein Vorteil ist, wie es gerne dargestellt wird. Es ist kein Vorteil, wenn jemand immer eine Stunde braucht um zu kommen, dass ist eher ein enormer Nachteil, außer in der Pornoindustrie. Aber wer denkt schon bei der Beschneidung seines Kindes, an die Entwiklung zum Pornodarsteller?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 14:41
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:frauzimt schrieb:
Der Unterschied ist, dass das Beschneiden der männlichen Kinder zur jüdischen Kultur gehört.
Das ist kein gutes Argument. Bei den Azteken gehören Menschenopfer zur Kultur und irgendwo auf der Welt gibt es bestimmt auch noch einen Kannibalenstamm, welcher die Hirnmasse ihrer Gegner verzehrt. Die dürfen das bei uns aber auch nicht. Mit Gewohnheiten zu argumentieren, bringt hier nicht voran.
Also wenn in meiner Stadt ein Menschenopfer dargebracht werde soll, wär ich dagegen. Ich bin auch gegen Zwangsehen, auch wenn es in der Heimat von Braut und Bräutigam Gründe dafür geben mag.

Ich denke, wir sollten nicht das Abschneiden der Vorhaut mit Menschenopfern vergleichen.
Keine Emotionen bei Diskussionen. Sachlich bleiben.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Ein Kumpel von mir hat sich beschneiden lassen (müssen). Er fand das natürlich ganz toll hinterher, angeblich "könne" er länger und die Damen würden schon Schlange stehen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:frauzimt schrieb:
Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile.
Bist Du ein beschnittener Mann?
Erzähl mal! Mich würde interessieren wie ein beschnittener Mann weiss dass es OHNE Vorhaut besser ist.
Ach ja, und die „Vorteile“ nicht vergessen.
So weit ich weiss, hat das hygienische Vorteile.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:frauzimt schrieb:
Das Beschneiden der Jungs hat- soweit ist weiss- sogar Vorteile.
Interessant. Welche genau? Also Pflegewiki spricht nicht unbedingt von Vorteilen....
Medizinische Gründe?
Mein Bruder hatte als kleiner Bub eine Vorhautveregung. Da wurde die OP angedacht. Aber das hat sich dann von selbst erledigt und war dann nicht nötig.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:frauzimt schrieb:
Und die Schmerzen sind höllisch
Ach so, ich wusste nicht das Jungs scheinbar ohne schmerzempfinden sind. Aber die sollen sich eben einfach nicht so anstellen, wa?
@Bone02943
Jungs sind nicht schmerzunempfindlicher, haben aber eine andere Anatomie.

Wenn man den Jungs den ganzen Pimmel abnimmt, ohne Betäubung ist das natürlich genau so schlimm, wie die Beschneidung der Mädchen.
Wenn Mädchen die Klitoris herausgetrennt wird, wenn die inneren Schamlippen entfernt werden, ist das unaushaltbar schlimm.

Mir hat eine Fraueärztin erzählt, dass sie immer mehr Anfrage von Frauen bekommt, die sich die Vagina aus kosmetischen Gründen verändern lasse wollen. Es geht dann um Einkürzungen der inneren Schamlippen.
Sie hat gesagt, dass gerade dieses Körperteil extrem schmerzempfindlich ist und, dass sie in jedem Fall von dieser OP abrät.
Sie wäre bei einer OP dabei gewesen und hätte gesehen, dass die Frau auf dem OP-Tisch noch in der Vollnarkose vor Schmerze gezuckt hätte.

Das Abschneiden der Vorhaut bei Männern, ist damit nicht zu Vergleichen. Dafür muss auch keine Vollnarkose gelegt werden.


4x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 14:50
@frauzimt

Es gibt verschiedene Formen der Beschneidung von Mädchen / Frauen.
Auch vergleichbar mit der männlichen Vorhautentfernung.
Also gehe mal nicht nur vom Schlimmsten aus.
Wobei man hier super sieht wie gefährlich so eine Bescheinigung sein kann. Der eine Junge tot und der Bruder schwer verletzt.
Das ist nicht einfach harmlos oder nur irgend ein Stück Haut.

Es ist immer wieder erstaunlich wie Frauen meinen über die Schmerzempfindlichkeit der männlichen Genitalien urteilen zu können.
Schon mal Jungs gesehen wie sie teils tage lang enorme Schmerzen haben vorallem beim pinkeln?

Diese Unsitte soll sich bitte der machen der es will und nicht an wehrlosen kleinen Kindern die mit ihrem Penis glücklich sind.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 14:53
@schtabea
Mich wundert es dass man da gleich "verboten" sagt obwohl es wohl zu einer Religion gehört :D

Ich finde ab 18 sollte man wählen wenn es der Religion in irgendeiner Form dient. Ansonsten is mir es egal.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 15:17
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es gibt verschiedene Formen der Beschneidung von Mädchen / Frauen.
Auch vergleichbar mit der männlichen Vorhautentfernung.
Das ist nicht vorstellbar. Welcher Bereich sollte denn bei Frauen "untenrum" wenig schmerzempfindlich sein?
Recherchiere das bitte und stell es hier ein.

Mich würde auch mal interessieren, ob es beschnittene Männer gibt, die auf ihre Eltern sauer sind, weil sie nicht gefragt worden sind.
Eigentlich regen sich doch nur Christen und Atheisten darüber auf.
Vielleicht gibt es sie ja, die zornigen Männer aus jüdischen Familien, nur ich habe ihre Stimmen bisher noch nicht gehört.

Interessant auch, dass schon sehr lange diskutiert wird, dass man das nicht ungefragt an männlichen Säuglingen/Kleinkindern tun sollte.
Die um vieles gravierendere und brutalere Beschneidung der Mädchen wurde erst viel später öffentlich gemacht und hier geächtet.

Es ist einfach so, dass Frauen und Mädchen Schmerzen aushalten müssen. Das wird von ihnen erwartet.
wenn Männer die Kinder zur Welt bringen müssten, wär die Menschheit längst ausgestorben.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 15:22
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Medizinische Gründe?
Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden. Eine Phimose gehört behandelt weil medizinisch notwendig.

Welche weiteren Gründe könnten für eine Beschneidung im Säuglings-, Kleinkinderalter sprechen?

Ich mutmaße mal... besserer Sex weil man länger kann *rolleyes* ist bei Kleinkindern rsp. Säuglingen noch nicht von Belang.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 15:24
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:So weit ich weiss, hat das hygienische Vorteile.
Im Zeitalter von fließend Wasser und Waschlotionen ist dies nicht wirklich ein Vorteil.

Ich wundere mich, das diese "Mythen" immer noch in diesem Strang kursieren... :ask:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 15:43
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das ist nicht vorstellbar. Welcher Bereich sollte denn bei Frauen "untenrum" wenig schmerzempfindlich sein?
Recherchiere das bitte und stell es hier ein.
Das habe ich gemeint:
Vergleichbar mit der Zirkumzision, also der Entfernung der Penisvorhaut beim Mann, stellt die Klitorisvorhautreduktion den entsprechenden Eingriff bei der Frau dar.
Wikipedia: Klitorisvorhautreduktion#Operatives Verfahren
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mich würde auch mal interessieren, ob es beschnittene Männer gibt, die auf ihre Eltern sauer sind, weil sie nicht gefragt worden sind.
Eigentlich regen sich doch nur Christen und Atheisten darüber auf.
Vielleicht gibt es sie ja, die zornigen Männer aus jüdischen Familien, nur ich habe ihre Stimmen bisher noch nicht gehört.
Weißt du warum ich glaube, warum kaum jemand wissen über Betroffene hat?
Weil kaum ein Mann sich hinstellt und sagt:
"Ey ich habe Probleme mit meinem Schwanz."

Sowas gibt es wohl nur sehr selten, selbst unter Männern. Da wird sich lieber zurechtgelogen wie geil es ist das man stunden lang ficken kann. Ohne zuzugeben das es einen selbst und den Partnern doch ziemlich stören kann.

Dabei gibt es sogar ein Forum für Betroffene:

https://www.beschneidungsforum.de/index.php/Board/4-Leidensgeschichten-Beschnittener-M%C3%A4nner/?s=bd5a33804b91fac70ca08d41fc885895c145f292

Mal ein Auszug?
...ab etwa April 2018 hat die Narbe an einer Stelle gewuchert und starke Schmerzen verursacht. Die Narbe wurde vom Hautarzt behandelt und hat sich äuserlich verbessert. Jetzt nach weiteren 7 Monaten habe ich immer noch Schmerzen in der Eichel, die wie ich meine von der Narbe ausstrahlen.
...
Ich leide sehr unter den Schmerzen und wende mich deshalb hierher.
https://www.beschneidungsforum.de/index.php/Thread/8770-Schmerzen-Monate-nach-der-Beschneidung/
----------------
Aber ich komme entweder nicht, oder er schlafft nach ner Weile einfach ab, weil ich kein Gefühl habe.
Die schönste Sache der Welt wurde für mich harte Arbeit, für Kopf und Körper.
Kopf, immer zu denken "bleib oben"
Körper, es weiterzuversuchen, es artet in Stress aus und schlägt in Wut und Verzweiflung um.
https://www.beschneidungsforum.de/index.php/Thread/8705-Nach-Beschneidung-sehr-schwer-oder-gar-nicht-zum-Orgasmus-kommen/
----------------
Oder:
Die Geschichte meiner Beschneidung
....
Ich möchte mit einem möglichen Restoring gerne das ganze für mich in Angriff nehmen, weil ich hoffentlich für mich selbst dann ein wenig zur Ruhe komme. Die sexuelle Empfindsamkeit hat zwar auch etwas damit zu tun, allerdings möchte ich damit eher nur einen Schritt "rückgängig" machen, der
- komplett unnötig war
- über mein Kopf hinweg entschieden wurde.
Meine komplett eigene Selbstbestimmung wurde mit einem sehr fatalen Eingriff an mir verletzt! Mir wurde damit etwas genommen, was ich NIE wieder zu 100% zubekommen werde. Niemand außer mir hätte darüber zu richten haben dürfen, diesen Schritt an mir durchführen! Oder es ästhetisch besser zu finden! Oder es hygienisch besser zu finden oder sonst was!
Der Punkt, dass ich nicht selbst an der Entscheidung beteiligt war macht mich darüber echt sauer! Ja okay, aufgrund meines Alters war das damals nicht möglich, aber war das Ganze damals auch überhaupt nötig!? Ich denke nicht! Und meine Entscheidung wäre auch negativ ausgefallen!
https://www.beschneidungsforum.de/index.php/Thread/8539-Die-Geschichte-meiner-Beschneidung/

Lese dir bitte mal diese und weitere Berichte von Betroffenen durch. Bei der letzten handelt es sich um eine kindliche Zwangsbeschneidung.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Es ist einfach so, dass Frauen und Mädchen Schmerzen aushalten müssen. Das wird von ihnen erwartet.
wenn Männer die Kinder zur Welt bringen müssten, wär die Menschheit längst ausgestorben.
Ach daher weht der Wind. Weil die Frau von Natur aus so viel zu ertragen hat, ist es nur gerecht wenn den Jungen ihre Genitalien verstümmelt werden.


3x verlinktmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 17:37
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Deutsche.
Ja, die keine Haare am Sack haben u. nicht zu wissen scheinen, das eine abweichende Meinung keine Fremdenfeindlichkeit anderen Völkern gegenüber dar stellt.

Ich kann niemanden Religionsfreiheit oder freie Entscheidungen zugestehen, solange es auf Kosten anderer geht.

Es ist ihr! Körper. Und der hat so zu bleiben, wie Gott ihn erschaffen hat.

Wenn die Kinder ein gewisses Alter erreicht haben, sollten sie selbst entscheiden dürfen (im Rahmen des Normalen), was mit ihm geschieht.

So verhält es sich auch mit diesen komischen u. schweren Halsringen, die Deformierungen am Körper zur Folge haben und noch viel mehr.

So was gehört für meinen Geschmack verboten und mir ist es völlig egal, was man dann von mir hält.


melden