Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.04.2019 um 14:58
Die V.A.T.A.N. Sünnet GmbH ist mit Ihren jetzt 13 Standorten die logische Folge einer zunehmenden Zahl von Beschneidungen. Verhindern lässt sie sich nicht, weil der rasant steigende Anteil männlicher Muslime anderen Hygieneregeln folgt als die der Mehrheitsgesellschaft.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.04.2019 um 15:37
yenredrose schrieb:weil der rasant steigende Anteil männlicher Muslime anderen Hygieneregeln folgt als die der Mehrheitsgesellschaft.
So lange es selbstbestimmte, erwachsene Männer sind, die diesen "Hygieneregeln" folgen, obwohl es ja jeder selbst für sich wissen und entscheiden sollte, als irgendwas oder wem zu folgen, ist es meiner Ansicht nach kein Problem oder Thema.

Aber ich sag es mal was drastisch. Finger weg von Säuglingen, denen diese Wahl genommen wird.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 18:05
borabora schrieb am 22.04.2019:Finger weg von Säuglingen, denen diese Wahl genommen wird.
Ebenso auch alle anderen nicht medizinisch notwendigen Eingriffe, wie piercen, Ohrlochstechen und psychischen Handlungen wie Ohrfeigen.
Eltern sollten mit der Wegnahme der Kinder bedroht werden wenn sie es trotzdem machen.
Am besten macht man einen Elternführerschein. Wer seine Kinder beschneiden lassen will soll zwangskastriert werden.

Ich hoffe, die Ironie wird verstanden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 18:51
yenredrose schrieb:Ich hoffe, die Ironie wird verstanden.
Nö, ist einfach nur blöd

Vor allem musst du schon richtig Vergleichen, ach ja Kinder schlagen ist auch nicht erlaubt.

Ohrlöcher also normale wachen wieder zu,

Und wer bitte zwangspiect seine Kinder oder gar Säuglinge?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 19:22
Fedaykin schrieb:Ohrlöcher also normale wachen wieder zu,
Also da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß Dem nicht so ist.
Ich konnte die Ironie bei deinem Vorredner aber auch nicht erkennen.
Vielleicht meint er ja, daß eine Zwangskastration genauso Verboten gehört wie eine Zwangsbeschneidung.
Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 19:27
Fedaykin schrieb:Ohrlöcher also normale wachen wieder zu,
Nicht wirklich. Ich habe mehr als zehn Jahre keine Ohrringe getragen, die Dinger wollten einfach nie zugehen. Und ständig hatte ich Probleme mit Entzündungen. Im übrigen sind Ohrlöcher nichts anderes als Piercings :D


Nicht notwendige invasive Eingriffe an Minderjährigen sehe ich kritisch. Vor allem bei so kleinen Kindern, die sich nicht dazu äußern können, ob sie das tatsächlich wollen oder nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 21:13
yenredrose schrieb:Ebenso auch alle anderen nicht medizinisch notwendigen Eingriffe, wie piercen, Ohrlochstechen und psychischen Handlungen wie Ohrfeigen.
Eltern sollten mit der Wegnahme der Kinder bedroht werden wenn sie es trotzdem machen.
Am besten macht man einen Elternführerschein
Ohrlochstechen muss bei Säuglingen oder Kleinkindern auch nicht sein, was ich oftmals gesehen habe. Ich denke an die Verletzungsgefahr, z. B. beim ständigen Umziehen. Ich möchte nicht wissen, wieviele Ohrstecher schon am Pulli dabei hängen geblieben sind.

Schlagen am Kopf geht gar nicht und auch so gehört sich das keinesfalls.

Elternführerschein? Wirst lachen, finde ich gar nicht mal so falsch ;)
Fragt sich nur, nach welchen Maßstäben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.04.2019 um 21:52
yenredrose schrieb:Ebenso auch alle anderen nicht medizinisch notwendigen Eingriffe, wie piercen, Ohrlochstechen und psychischen Handlungen wie Ohrfeigen.
Eltern sollten mit der Wegnahme der Kinder bedroht werden wenn sie es trotzdem machen.
Korrekt, aber nur nachdem eine empfindliche Strafe und intensive Betreuung durch Jugendamtmitarbeiter erfolglos waren.
Vom Schweregrad her sprechen Wir allerdings von ganz anderen Dimensionen daher müsste man die passende abstufung finden.
Wikipedia: Körperverletzung_(Deutschland)
(1) Wer eine andere Person körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Dazu zählt auch die Ohrfeige.

wenns schief läuft ne ganz andere Hausnummer:
(1) Verursacht der Täter durch die Körperverletzung (§§ 223 bis 226) den Tod der verletzten Person, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.
(2) In minder schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.
Wikipedia: Körperverletzung_(Deutschland)#Körperverletzung_mit_Todesfolge
yenredrose schrieb:Wer seine Kinder beschneiden lassen will soll zwangskastriert werden.
Nun, ich denke bei künftigen Kindern engmaschig kontrollieren und betreuen reicht.
Körperverletzung ist ja gesetzlich geregelt und ich denke nicht daß da stand der Technik ist Eltern zu kastrieren sonst gäbe es hier ja ganze Viertel die leer wären weil Eltern ihre Kinder als Puppen Lamettaräger oder Sandsack missbrauchen ..


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

26.04.2019 um 14:37
Mailo schrieb:so da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß Dem nicht so ist.
Ich konnte die Ironie bei deinem Vorredner aber auch nicht erkennen.
Vielleicht meint er ja, daß eine Zwangskastration genauso Verboten gehört wie eine Zwangsbeschneidung.
Mmh, also die Ohläppchenlöcher müssen doch nachgestochen werden wenn nix "Drin" ist Soweit Mein Stand. Anbei sollte aber auch sogar Kindern der Unterschied zwischen vorhaut und Ohrläppchen klar sein.
becky schrieb:Nicht wirklich. Ich habe mehr als zehn Jahre keine Ohrringe getragen, die Dinger wollten einfach nie zugehen. Und ständig hatte ich Probleme mit Entzündungen. Im übrigen sind Ohrlöcher nichts anderes als Piercings :D
Ist klar, wobei der Begriff Piercing eher für andere Region stand/steht. Aber egal.


Na wider was gelernt das die Ohrlöcher aufbleiben (Zumindest bei Erewachsenen) Wäre es Chirugisch behebar?
borabora schrieb:Ohrlochstechen muss bei Säuglingen oder Kleinkindern auch nicht sein, was ich oftmals gesehen habe. Ich denke an die Verletzungsgefahr, z. B. beim ständigen Umziehen. Ich möchte nicht wissen, wieviele Ohrstecher schon am Pulli dabei hängen geblieben sind.
Von mir aus gehört das auch verboten.

aber auch hier sind die Auswirkungen doch erheblich anders als bei Genitaleingriffen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

26.04.2019 um 14:40
Verbieten!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

10.05.2019 um 16:57
Terre des Femmes hat erkannt, dass Schutz vor Genitalverstümmelung nicht geschlechtsspezifisch diskutiert werden kann und zusammen mit anderen NGOs eine Kampagne initiiert:

https://www.frauenrechte.de/online/themen-und-aktionen/weibliche-genitalverstuemmelung2/aktuelles/3774-auftakt-der-kampa...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt