weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:05
@skep
Ich versteh nicht, warum Du jetzt Ethik verteufelst? Ist doch gerade der Ausweg aus Religion.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:07
@praiseway
Tue ich nicht, ist eigentlich mein Maßstab, auch in der Erziehung, logisch natürlich nach westlichen Gesichtspunkten. Nur mit dieser Gesetzgebung wurde ein entscheidender Teil ausgehebelt.
Nämlich der ,der körperlichen Unversehrtheit und dem, dass ALLE Menschen vor dem Gesetz gleich sind oder sollte ich schreiben "WAREN" ?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:15
@praiseway
FF schrieb:Mal nicht so pessimistisch ... seitdem nun auch auf EU-Ebene an dem Thema gearbeitet wird, gehe ich davon aus, dass schon diverse Gespräche im Hintergrund stattfinden.
Nur weil evtl. in der EU darüber geredet wird, seh ich noch lange keinen Streif am Horizont.
Da bin ich sogar eher pessimistisch.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:20
praiseway schrieb:Interessant. Dann ist es ja wirklich nur noch als Prägung zu verstehen. So wie wir Rinvieher branden.
Dazu gab es auch einen sehr guten Artikel, in dem erklärt wird, dass es ein symbolisches Opfer (statt Menschenopfer) ist, und weniger Prägung des Kindes auf die Religion. Es geht also strenggenommen mehr um die Eltern als das Kind.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/beschneidungsdebatte-unsere-seltsame-tradition-11827726.html

(Den Artikel würde ich am liebsten immer wieder im Ganzen zitieren, da er so ziemlich alle Bereiche des Themas anspricht und vor allem: auch auf die religiösen Fragen eingeht.)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:26
@praiseway
In der Ethik unterscheidet man z.B. zwischen der theologischen(also Prinzipien nach göttlichem Willen) und in unseren Breitengraden üblichen, nach wissenschaftlicher Sicht und logisch aufgebauter Ethik.
Dementsprechend findet die heutige westliche Ethik Eingang in unsere Gesetzgebung, so verstehe ich es zumindest. Ansonsten wäre auch die strikte Trennung von Kirche und Staat nicht denkbar.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:33
Hallo liebe Leute,

ich denke es ist als Christ schwer ein Urteil über die Beschneidung abzugeben, da man natürlich nicht selbst davon Betroffen ist. Jedoch habe ich vor etwa einem halben Jahr, eine sehr interessante Reportage auf dem 3Sat verfolgt, in der sowohl Befürworter und Kritiker aus dem Islam und dem Judentum ihre Meinungen dargelegt haben. Was mir sehr in Erinnerung blieb war die Meinung eines britischen Rabbiners. Laut diesem, gibt es bereits in groß Britannien viele jüdische Gemeinden die nur noch eine "symbolhafte" Beschneidung durchführen. Dieses Ritual beruft sich meines Wissens auf eine Bibelstellen, bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, in der Gott zu Abraham spricht, dass die Beschneidung ein Zeichen für den Bund zwischen Gott und Abraham´s Volk sein soll. Laut dem britischen Rabbiner ist die Beschneidung ein Zeichen dafür dass Abraham dass Wichtigste an ihm, seinen Herren geopfert hat. Des weiteren fügt er hinzu dass es in unserer heutigen Zeit ganz neue Attribute gibt, die man als Mann seinem Gott geben soll, als Zeichen des Bundes.

Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen, es wäre natürlich sinnvoll wenn man ab dem 18. Lebensjahr selbst entscheiden kann was man seinem Gott als Zeichen des Vertrauens und des Bundes "schenken" will. Ein Baby kann dies ja leider noch nicht sagen. Doch ich denke auch, dass es nicht die Sache des Staates sondern der Religionsgemeinschaften ist, wie schlussendlich dadrüber Abgestimmt wird. Der Staat kann allerdings eine vermittelnde Position einnehmen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 10:58
@The_Violinist
Die Sache mit der Betroffenheit ...
Die körperlichen Folgen sind für eine Frau auch dann zu spüren, wenn sie Christin (und eine halbwegs aufmerksame und sensible Frau) ist. ;)
Es wurde ja auch hier im Forum schon argumentiert, dass es die Qualitäten eines Liebhabers verbessere u.s.w., und da kann ich durchaus (*hüstel*) aus eigener Erfahrung erzählen.
In den USA wurden zeitweise bis zu 90% der Jungen direkt nach der Geburt beschnitten, was inzwischen extrem rückläufig ist. Da wurde mit Hygiene argumentiert, als die Argumente gegen Masturbation aus der Mode kamen (die übrigends der These, es verbessere den Sex, wiedersprechen ...).
Ein Junge, den ich kannte, wurde auch in Deutschland in den 60ern aus hygienischen Gründen beschnitten - seine Mutter war ein wahrer Putzteufel! Ob seine Neurosen nun von der Beschneidung, oder der schrecklichen Mutter herrührten, war nicht mehr nachzuvollziehen. ;)

Aber über das religiöse Ritual und dessen Bedeutung kann man mit Atheisten natürlich schlecht diskutieren ... wenn man sie nicht für fähig hält, sich in andere hineinzuversetzen und Religion als persönliche Einstellung zu respektieren.
Christen können sich schon eher in das Bedürfnis hineinversetzen, dem Kind den Segen Gottes u.s.w. zukommen zu lassen, und es früh in die Gemeinde auszunehmen.

In jedem Fall fällt die Diskussion schwer in einer Gesellschaft, die fast alle Rituale in symbolische Handlungen umgewandelt hat, in der Namensgebung und Eheschliessung säkularisiert sind, in der es eine "Religionsmündigkeit" mit 14 Jahren gibt.

Die Religionsgemeinschaften werden sich mit dem Gesetzgeber darüber verständigen müssen. Denn es wird ein Grundgesetz berührt, von dem nur unter einer Bedingung (Religion) und unter Auflagen (Betäubung) eine Ausnahme gemacht wurde.
Meines Erachtens haben da auch Mediziner ein Wort mitzureden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:05
@FF
Naja, die Sache dass eine Beschneidung sich positiv oder negativ auf den Sex auswirkt sei jetzt mal so in den Raum gestellt. Bezüglich des Hygiene Aspekts denke ich, dass es in unserer heutigen zeit auch andere Möglichkeiten gibt sein Geschlechtsorgan von Bakterien zu befreien, da muss man nicht gleich ein Messer anlegen.

Ich sehe natürlich auch das Problem, dass man mit Atheisten schlecht über religiöse Rituale und deren Bedeutung differenziert Argumentieren kann. Doch sollte man nicht vergessen dass dies ein überwiegend religiöses Thema ist. Man sollte auch beachten in welcher Zeit das alte Testament geschrieben wurde. Damals hat eine Beschneidung bestimmt Sinn gemacht, aufgrund mangelnder Hygiene Kenntnisse und medizinischer Versorgung. Allerdings besteht meines Erachtens die Aufgabe des Christentums, des Judentums und des Islams heute darin, die alten Vorschriften und Rituale auf unsere heutige Zeit zu übertragen und dieser Anzupassen. Ich meine würde man die Bibel heute noch in manchen Punkten wörtlich nehmen dürfte ich auch einen Freund von mir Töten, da er Sonntag arbeitet was klar durch Exodus 35:2 legitimiert wird.

Du hast natürlich vollkommen Recht dass die Medizin eine große Rolle spielt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:41
Ich denke es wurde ja hier grade deswegen mit dem argument der Religionsausübung und dem erzoehungsrecht gearbeitet, eben um dieser Sondersituation rechnung zu tragen.
Es geht dabei nicht um Hygiene oder andere positive aspekte, gesundheitlich oder sonstwas, das sind nur positive effekte die zwar existieren aber nicht massgeblich sind für diese Regelung.

Kein Atheisten oder Christenkind wird nun beschnitten werden, weil es dieses Gesetz gibt. also bitte lasse man die Kirche mal im Dorf.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:44
@The_Violinist

Man bedenke bitte dass im original der sabbath damit gemeint ist und den ehren die christen sowieso nicht, die gründe dafür sind bekannt (römische Adaption der ursprünglich jüdischen Sekte) das christentum hat mit seinen wurzeln nahezu nichts mehr gemein.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:47
Puschelhasi schrieb: das sind nur positive effekte die zwar existieren aber nicht massgeblich sind für diese Regelung.
es existieren keine positiven effekte... die bildest du dir genauso ein wie die anderen gründe...
The_Violinist schrieb:Doch sollte man nicht vergessen dass dies ein überwiegend religiöses Thema ist.
nein ist es nicht, es geht um die grundrechte von kleinen kindern.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:49
@The_Violinist
Es ging auch damals nicht um Hygiene, wie ich schon geschrieben habe. Eine Wunde stellte damals ein noch viel grösseres Problem dar als ein paar Bakterien.
Es ist ein reines Symbol für ein Bündnis mit Gott. Anders wird es auch im AT nirgends erklärt.

@Puschelhasi
Nein, es gibt keine positiven Effekte. Nicht in unseren Breitengraden, nicht wo man Kondome bekommt und erst recht nicht für den Sexualpartner, der zum Sex nunmal dazu gehört: das Infektionsrisiko ist für die Frau dasselbe, ob beschnittener Mann oder nicht.
Die Empfehlung des WHO gilt ausschliesslich für Afrika, und dort auch nur für die Länder mit extrem hoher Infektionsrate (und Kondomverbot der Kirche).

Und man wird doch im Ernst nicht einen Säugling beschneiden, um einer frühestens 14 Jahre später eventuell zeitweilig zum Problem werdenden vorzeitigen Ejakulation vorzubeugen, die dann dennoch stattfinden kann und die man anders besser behandeln kann.
Puschelhasi schrieb:Kein Atheisten oder Christenkind wird nun beschnitten werden, weil es dieses Gesetz gibt. also bitte lasse man die Kirche mal im Dorf.
Wer hat denn sowas behauptet?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:49
@25h.nox

Das ist nur deine Meinung, Religionsfreiheit ist GG geschützt, ich betone es nochmal. Man muss nicht Gläubig sein um dieses Grundrecht zu schützen und zu respektieren, wohlgemerkt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:51
@FF

Ich sagte ja man solle mal diese Strohpuppen weglassen, es geht um Erziehungsrecht und um Religionsfreihet, nicht um irgendwas anderes.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:51
Puschelhasi schrieb:Das ist nur deine Meinung, Religionsfreiheit ist GG geschützt, ich betone es nochmal.
wie oft den noch? es geht hier nicht um religionsfreiheit sondern um das erziehungsrecht der eltern.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:52
@25h.nox

Exakt und in diesem Rahmen auch um religionsfreiheit und das Rechtd er eltern zu entscheiden zum Wohle des Kindes, und das wurde geregelt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:53
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:den ehren die christen sowieso nicht
ob Christ oder nicht. Ich denke selbst wenn ich jüdischen Bekenntnisses wäre, würde ich nur geringen Zuspruch bei einer solchen Handlung ernten ;-)

@25h.nox
ich stimme dir zu dass es um das recht der Kinder geht, doch es ist ein religiöses Thema worüber man nur Kontrovers diskutieren kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:55
@FF
Ich denke die Sache mit dem Bündnis habe ich zuvor ebenfalls klar unterstrichen ;-)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:55
The_Violinist schrieb:doch es ist ein religiöses Thema worüber man nur Kontrovers diskutieren kann.
nein kann man nicht. themen wo beide seiten fakten und daten liefern kann man kontrovers diskutieren, bei religiösen themen ist es einfach, das sind alles ziehmlich schlecht geschriebene märchen. und du wirst NIE irgendeine beweis oder ein indiz geliefert bekommen für die richtigkeit einer religiön.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 12:55
@The_Violinist

Natürlich nicht, denn das ist ungesetzlich. Ganz klar wird das Recht des Landes dessen Bürger man ist respektiert.
Darum geht es ja grade, mit diesem gesetz wurde endlich rechtssicherheit geschaffen für eltern und ärzte.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden