Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 00:36
eckhart schrieb:Steht das in Zusammenhang mit:

In einer hessischen Gemeinde stimmten alle anwesenden Ortsbeiräte für einen NPD-Mann als Vorsteher. Auch Mitglieder von CDU und SPD votierten mit. Nun herrscht Entsetzen.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-09/hessen-npd-stefan-jagsch-wahl-ortsvorsteher
?
Nach dem Motto:
Wenn man mit der NPD koalieren kann.
Warum dann nicht mit der AfD.
nein, was ich geschrieben habe, steht für sich.


wenn du mich separat nach meiner Meinung zu der Wahl eines NPD-Mitgliedes zum Ortsvorsteher fragst, ist das eigentl ot.
aber ich antworte dir trotzdem kurz mit einem Zitat aus dem von dir verlinkten Zeitungsartikel:
Stefan Jagsch ist 33 Jahre alt und sitzt nach Angaben der hessischen NPD seit 2006 im Ortsbeirat Altenstadt-Waldsiedlung.
ich entnehme dem Zeitungsbericht und der homepage der GEmeinde Altenstadt, dass der og Jagsch seit 13 Jahren Ortsbeirat ist.
warum kocht die Welle der Empörung denn erst jetzt hoch, just als der Mann zum Vorsitzenden der 7-köpfigen Ortsbeiratsgruppe gewählt wurde, weil kein anderer der 6 demokratischen Ortsbeiräte den Job machen wollte?

vielleicht, nur vielleicht und ganz bestimmt nur vielleicht, hat der Mann einfach gute Sacharbeit gemacht und kein menschenverachtendes Handeln und Denken im Ortsbeirat gezeigt?

ich weiß es nicht, ich würde es aber ganz vorsichtig in Erwägung ziehen, dass es jenseits der etablierten Parteien zur Sacharbeit fähige und integre Menschen gibt.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 09:25
lawine schrieb:das fett hervorgehobene hat die Richter des BVG bewogen, die NPD nicht zu verbieten.
Ja, ich weiß, ich habe auch Google... ;-)
Aber ehrlich gesagt, finde ich die Begründung reichlich bizarr.
lawine schrieb:Dass bislang noch nicht mal ein Verbotsantrag beim BVG vorliegt bestärkt mich allerdings in der Annahme, dass die AfD derrzeit nicht mit der NPD oder einer Nazipartei (zB NSDAP) gleichzusetzen ist.
Vielleicht glaubt man einfach, die sind noch nicht Bedrohung genug?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 09:45
lawine schrieb:ich weiß es nicht, ich würde es aber ganz vorsichtig in Erwägung ziehen, dass es jenseits der etablierten Parteien zur Sacharbeit fähige und integre Menschen gibt.
Ich vermute auch nur, dass manche denken, die NPD sei noch nicht Bedrohung genug, genau wie das auch von der AfD gedacht wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 11:06
Danny_V schrieb:Es ist schon wirklich dreist, sich heraus zu nehmen paar Millionen Menschen als Deppen zu deklarieren.

Anscheinend sind hier gewisse Forenmitglieder so gebildet, dass sie einfach Leute als "Depp" deklarieren dürfen.

Das ist natürlich ein starkes Zeichen gegen Rechts und ein starkes Zeichen des eigenen politischen Intellekts.

Es sind also paar Millionen Menschen Deppen, aber genau IHR, ja IHR, ihr habt den Durchblick.
Muss lachen...
Ich halte es da mit Gerhard Bronner

[Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi." - bei der Gedenkfeier zum 60. Jahrestag der Befreiung des KZ Gunskirchen, 7. Mai 2005,]


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 13:39
Man kann aber intelligent und anständig sein und in der AFD. Gut bischen Verschwörungswahn mit Klimawandel und Umvolkung gehört dazu, das ist aber kein Problem der Intelligenz, sondern ein psychologisches Problem, der Aberglaube.

Teile des Volks kann Verschwörungwahn nur wenig entgegensetzen, Schuld sind aber die Anführer, die diesen Verbreiten und nicht die einfachen Leute die das Glauben. "Wer ist schlimmer der Thor oder die dem Thor folgen?" - Definitiv der Thor, weil die Leute immer irgendwem hinterherlaufen. Man muss nur den Thor entzaubern und dann folgen die Leute auch jemand besseren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 13:43
frivol schrieb:"Wer ist schlimmer der Thor oder die dem Thor folgen?"
Die Toren, die dem Thor folgen! meine ich!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 13:44
Gibt es eigentlich auch Leute die in die AFD eintreten, um diese zu unterwandern? Sozusagen einen CDU nahen Gegenpol zu den Rechtsextremen innerhalb der AFD aufbauen wollen? Bisher kenne ich nur Leute die aus der AFD ausgetreten sind und erfolglos eine neue Partei gründen wollen, wie Bernd Lucke und Frauke Petry. Die Agenten in der AFD könnten die Rechtsextremen in den inneren Zirkeln outen und die Rechtskonservativen stärken. Vielleicht Leute aus der CDU, die keine Flüchtlinge bei uns mögen, aber auch keine Rechtsextermisten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 13:56
Es müsste ein geheimes Netzwerk von Menschen sein, die die Rechtsextemisten schwächen wollen, indem sie aus der Partei gedrängt werden. Eine Spaltung der AFD in einen rechtskonservativen und einen rechtsextremen Teil, wobei die Kernmarke AFD den rechtskonservativen zufällt. Nach dem Sieg, würden dann in Salamitaktik die abergläubischen Positionen geschwächt und das Vertrauen in die deutsche Politik wiederhergestellt. Oder man würde absichtlich noch krudere Theorien aufstellen um die AFD dann von innen heraus zu diskreditieren, das die AFD-Wähler sagen, jetzt spinnen die aber echt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 15:53
lawine schrieb:Dass bislang noch nicht mal ein Verbotsantrag beim BVG vorliegt bestärkt mich allerdings in der Annahme, dass die AfD derrzeit nicht mit der NPD oder einer Nazipartei (zB NSDAP) gleichzusetzen ist.
Weil es, noch, an belastbaren Beweisen fehlt um die AfD auf Bundesebene zu verbieten.
Kreidefressende Wölfe, im Zweifel wird halt mal ein Verband "aufgelöst" um dem Verfassungsschutz zu entgehen oder verfassungfeindliche
Passagen, ohne Einsicht, aus einem Wahlprogramm entfernt. Die freie Presse ausgesperrt und Interviews, um ein verquatschen zu vermeiden, verboten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 20:05
frivol schrieb:Man kann aber intelligent und anständig sein und in der AFD. Gut bischen Verschwörungswahn mit Klimawandel und Umvolkung gehört dazu, das ist aber kein Problem der Intelligenz, sondern ein psychologisches Problem, der Aberglaube.
Zeig mir mal einen...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.09.2019 um 21:45
@frivol
Man kann aber intelligent und anständig sein und in der AFD.
Intelligent sicher, dass kann man nicht absprechen. Viele Nazis waren hochintelligent, z.B. Goebbels. Auch in der AfD gibt es zweifellos intelligente Leute, wobei man durchaus auf den Gedanken kommen kann, dass sie eine kleine Minderheit darstellen, weil sie andernfalls nicht solche geistigen Tiefflieger wie von Storch in die Talkshows schicken müssten.

Allerdings sehe ich nicht, wie man dem überzeugten AfD-Anhänger noch Anstand attestieren kann. Dafür verletzt die von ihm unterstützte Partei zu sehr die Grenzen des politischen und menschlichen Anstandes. Wer unsere demokratisch gewählte BK als Diktatorin verunglimpft und unsere Demokratie verächtlich macht, hat keinen Anstand. Wer Minderheiten pauschal beleidigt und diffamiert ("Kopftuchmädchen" "Messermann" "Rapefugee" "Goldstücke") hat keinen Anstand. Wer auf Demonstrationen "Absaufen!" "Absaufen!" brüllt hat keinen Anstand.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 11:16
Zarastro schrieb:Wer unsere demokratisch gewählte BK als Diktatorin verunglimpft und unsere Demokratie verächtlich macht, hat keinen Anstand. Wer Minderheiten pauschal beleidigt und diffamiert ("Kopftuchmädchen" "Messermann" "Rapefugee" "Goldstücke") hat keinen Anstand. Wer auf Demonstrationen "Absaufen!" "Absaufen!" brüllt hat keinen Anstand.
Weil Anstand Schwäche bedeutet. Genau wie Solidarität und Mitgefühl. Ich weiß nicht, wann es angefangen hat, aber die Vereinzelung der Gesellschaft hat stattgefunden. Möglicherweise die Schattenseite der gefeierten Individualität. Vielleicht auch deshalb das Unbehagen gegenüber dem angeblich so starken Zusammenhalt innerhalb der muslimischen Community.
Jetzt wird von einer Partei wie der AFD eine Art Identität geboten, inklusiv einem umfassenden Feindbild (alle anderen). Dass das Parteiprogramm ärgstens neoliberal ist, sind nur störende Fakten, die nicht mal ignoriert werden.
Ich verstehe den Erfolg der AFD durchaus. Die verstehen sich als Revolutionäre gegen die linksgrünversiffte Weltregierung. Ist doch spannend, so Seite an Seite mit den Mitkämpfern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 14:38
eckhart schrieb:Ich vermute auch nur, dass manche denken, die NPD sei noch nicht Bedrohung genug, genau wie das auch von der AfD gedacht wird.
https://www.altenstadt.de/gv_altenstadt/Rathaus/Gremien/Ortsbeirat%20Waldsiedlung/Niederschriften/

in den Niederschriften des Ortsbeirates Waldsiedlung kann man nachlesen, dass die Zusammenarbeit von FDP, SPD, CDU mit dem NPD Mann Jagsch seit Jahren reibungslos funktioniert.

der mediale Aufschrei, der AKK sogar noch dazu bewogen hat, einen Aufruf zu starten die Wahl rückgängig zu machen, mit der J. vom Ortsbeirat und stellvertretenden Schriftführer zum Vorsitzenden des achtköpfigen Ortsbeirates gewählt wurde, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.

hier eine Niederschrift aus 2011
https://www.altenstadt.de/gv_altenstadt/Rathaus/Gremien/Ortsbeirat%20Waldsiedlung/Niederschriften/2011-05-04.pdf

ja, man muss die Ideologie der NPD bekämpfen.
Man muss die braune Ideologie aufdecken.

aber doch nicht so in dem man so tut, als sei Jagsch direkt von einer NPDVersammlung weg von SPD-und CDUlern als Vorsitzender des Ortsbeirates berufen / gewählt) worden.

Man kann als ernstzunehmende Person oder Presse doch nicht komplett unterschlagen, dass der Mann seit 2009 in besagtem Ortsbeirat fachlich und sachlich mit den anderen Ortsvorstehern von SPD, FDP und CDU zusammen arbeitet.

CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer forderte am Sonntag im ARD-"Sommerinterview", die Wahl des NPD-Funktionärs Stefan Jagsch zum Ortsvorsteher des Ortsteils Waldsiedlung in Altenstadt müsse rückgängig gemacht werden. Ähnlich äußerte sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Der Vorgang sei "unfassbar und mit nichts zu rechtfertigen".

Jagsch war am Donnerstagabend von den sieben anwesenden Vertretern von CDU, SPD und FDP einstimmig gewählt worden, wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten. Demnach gab es keinen Gegenkandidaten. Der stellvertretende NPD-Landesvorsitzende selbst kündigte nach seiner Wahl auf Facebook an, er werde sich "selbstverständlich" für die Interessen "unseres Ortsteils" einsetzen und "weiterhin konstruktiv und parteiübergreifend mit allen zusammenarbeiten".

...
Klingbeil forderte am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter, die Wahl des NPD-Vertreters müsse "sofort rückgängig gemacht werden". Die SPD habe "eine ganz klare Haltung: Wir kooperieren nicht mit Nazis! Niemals! Das gilt im Bund, im Land, in den Kommunen." SPD-Vize Ralf Stegner, der sich um den Vorsitz seiner Partei bewirbt, schrieb auf Twitter: "Man weiß gar nicht, ob einen die Dummheit oder die Dreistigkeit dieses Vorgangs mehr erschüttern soll."
https://rp-online.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-will-wahl-von-npd-politiker-zum-ortsvorsteher-rueckg...

was ist das für ein Demokratieverständnis???

AKK ist zwar Verteidigungsministerin, aber das sieht nicht vor, die Wahl eines Ortsvorstehers aus einem 8 köpfigen Ortsbeirat (der seit mehr als 10 Jahren mit J. zusammenarbeitet), rückgängig zu machen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 14:48
@lawine
Lt Spiegel Online von gestern wurde der Herr von den anderen u.a. gewählt, weil er einen Computer hat und Emails verschicken kann.
Aber stimmt schon, rückgängig machen geht nicht, das müssten die Leute von CDU, SPD und FDP aber wissen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 15:00
abberline schrieb:Lt Spiegel Online von gestern wurde der Herr von den anderen u.a. gewählt, weil er einen Computer hat und Emails verschicken kann.
Und da wird bei Rechten immer von abgehängten geredet :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 15:01
abberline schrieb:Aber stimmt schon, rückgängig machen geht nicht, das müssten die Leute von CDU, SPD und FDP aber wissen.
außer man heißt Erdogan, dann annuliert man Wahlergebnisse auf dem "Gerichtsweg" und setzt Neuwahlen an, wenn einem die Parteizugehörigkeit eines Wahlsiegers nicht passt.
ironisch könnte man sagen:
was in einer türkischen 15 Mio Stadt recht ist, muss in Altenstadt/Hessen, Ortsteil Waldsiedlung mit 2600 Seelen auch billig sein.

zu vermuten ist, dass AfD-Anhänger ob dieser Nähe zu Erdoganschem Demokratieverständnis frohlocken.

ich finde, die Auseinandersetzung mit undemokratischen Parteien und deren Funktionären muss anders geführt werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 15:17
abberline schrieb:Lt Spiegel Online von gestern wurde der Herr von den anderen u.a. gewählt, weil er einen Computer hat und Emails verschicken kann.
Wann wurde der gewählt? 1990?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 15:28
@DerKlassiker
Ja, letzte Woche glaub ich. Eine blödere Ausrede fiel denen entweder nicht ein, weil die ganz zufrieden mit dem sind....oder man hat es dort echt noch nicht so mit elektronischer Post.
Es geht mir auch weniger um irgendwen in irgendeinem kleinen Dorf, schlimmer fand ich die Reaktionen wie die Forderungen nach Annullierung der Wahl. Da hatte keiner im Dorf Lust, das zu machen und das kommt dann eben raus. Ortsvorsteher ist ja noch weniger als Bürgermeister...so viel kann der jetzt nicht anstellen. Und er kann Emails verschicken... auch für den von der SPD, wenn der nett fragt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2019 um 15:41
Auch wenn sich die AfD und ihre Lichtgestalten nicht immer klar von der NPD trennen lassen, Thema ist hier immer noch die AfD.
Lasst es nicht ausarten.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.09.2019 um 18:41
Zumindest in Niedersachsen geht es mit der AfD weiter:

"Der niedersächsische Verfassungsschutz nimmt die AfD im Land ins Visier. Wie der NDR aus unterschiedlichen Quellen erfahren hat, behandelt der Nachrichtendienst die AfD als sogenannten Prüffall und orientiert sich dabei am Vorbild des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Das teilte Verfassungsschutzpräsident Bernhard Witthaut bereits am Dienstag dem zuständigen Parlamentsausschuss in vertraulicher Sitzung mit."

Quelle und ganzer Artikel:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Verfassungsschutz-nimmt-Niedersachsen-AfD-ins-Visier,afd2384.html


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt