Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

23.02.2014 um 15:05
@GiusAcc

Es klingt für mich zumindest logischer als dieser Rotz, den man einem in der Kirche oder in einem ähnlichen Kontext erzählt bekommt.
Alles anderes steckt lediglich voller mystischer Dinge und ist in meinen Augen nicht im geringsten tragbar.


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

23.02.2014 um 19:23
@Parapsychology
Parapsychology schrieb:Alles anderes steckt lediglich voller mystischer Dinge und ist in meinen Augen nicht im geringsten tragbar.
Das ist ja die Problematik aller Religionen:
sie sind nicht nur mystisch, sondern auch äußerst "okkult".
Und mit okkult meine ich genau das, was man darunter versteht:
im Verborgenen Dinge tun, die man einfach NICHT tut, wenn man GOTT und der Menschheit (angeblich) dient.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

23.02.2014 um 19:52
Wenn ich so darüber nachdenke, kann ich mir den Gedanken nicht ersparen zu denken das ein Kult (Okkult), was geheimes ist oder sein soll.
In der Vergangenheit gesehen, denke ich das viele Religionen und Glaubensrichtungen im Okkulten also im Geheimen oder Verborgenen sich trafen und ihren Kult abhielten.
Also war oder ist ein Kult was Geheimes.
Trafen sich nicht z.B. die ersten Christen im Geheimen um nicht vor die Löwen geworfen zu werden ?

Götter standen immer Kontrovers zu sich selbst. Der christliche Gott, ein eifersüchtiger Gott der nur sich als den Wahren ansieht, verbietet schon in den 10 Geboten den Kontakt zu anderen Götter.
Er weis aber das es sie gibt, bezeichnet sie aber wiederum in andere Teile der Bibel als Nichtexistent.

Götter stehen immer im Streit. :)
Schaut man sich wieder mal die oben genannten Christen an aus der Zeit nach Jesus, mussten sie sich verstecken um nicht vom Cäsar, der sich ja selbst als Gott bezeichnete, gelüncht zu werden.
2000 bis 3000 Jahren ?, vorher war es mit den Israeliten in Ägypten genauso.
Als der erste Pharao starb und sein Nachfolger nichts von JHWH wusste und auch nicht kannte, versklavte er die Israeliten.
Die hielten aber ihren Glauben und Gottesdienst "Okkult" ab, Versteckt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

23.02.2014 um 19:59
@GiusAcc

Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.


Mir fällt Echnaton ein, den seine Zeitgenossen wegen des EINEN Gottes, den er zur Staatsreligion ausrufen ließ, von der Bildfläche & aus der Geschichte tilgen wollten.


melden

Gott

24.02.2014 um 07:41
Hare Krishna

Liebe Leser

Wann erscheint Gott auf der Bildfläche eines Planeten.

Ein Planet ist in sich selbst ein geschlossenes System , das entweder nur mit physischer Gewalt Kraft, Energie in aus Materie geformten Formen überwunden werden kann - oder mit subtiler geistiger Energie und Kraft Formen, wobei letzteres auf Erden immer in den Dreck - des märchenhaften gezogen wurden - also des unwahren des erfundenen - der Phantasie.

Nun können die Menschen sehen wie sie aus dem Bereich der Erdanziehung kommen - in dem sie sehen wie Raketen das machen. Das nehmen sie für ganz normal. Es fällt ihnen in ihrer arroganz aber überhaupt nicht ein - das dieser Prozess auch von andren lebenden Wesen gebraucht werden kann. Wenn andre Wesen dann hier auf dem Planeten erscheinen dann sind sie manchmal negative destruktive außerirdisch und nicht unbedingt Gott oder Götter - denn Gott der Ursprung ist Ausseruniversal also kommt von außen vor der Universen - während Halbgötter außerirdisch sind - sie kommen von andren Bewusstseinsebenen und Galaxien so wie Dimensionen innerhalb des Universums. Denn wenn sie dann da sind, müssen sie es Ersteinmal beweisen und zeigen.

Zu mindesten auf der mechanischen technischen chemischen - atomaren - gentechnisch und Computer technischen sowie im Bereich der freien Energie Benutzung und der Heilkunst.Wenn sie dann in diesen Bereichen dem Menschen überlegen sind - was er der Mensch ja nicht glaubt bevor er es gesehen hat oder erfahren hat - das kann mit unter sehr sehr gefährlich sein, wenn sich herausstellt da solche außerirdischen keine göttlichen Eigenschaften Charakteren und Qualitäten besitzen. Sondern ganz einfach nur dominieren wollen und bestimmen wollen und mit verdeckten Motiven sich vielleicht sogar von Menschenfleisch ernähren.

Der Mensch ist da im großen ganze nicht anders - er dominiert auch über lebende Wesen er betrachtet diese lebenden Wesen als Tiere - die wie er behauptet keine Seele haben - wie er (Christentum) und damit folglich auch kein bewusst sein haben können wie er. Jedes Lebewesen hat aber bewusst sein und zwar Art spezifisch ausgerichtet und nicht ausgesprochen menschlich.

So ist der Dämon nicht eine Phantasie Bezeichnung sondern eine konkrete Bezeichnung eines über aus intelligenten Körpersystems - das dem menschlichen in vielen punkten überlegen ist.

Der Dämon - der Asura wie er im Sanskrit genannt wird - ist ein vom Gottesweg (dem vorgegebenen von höchster Autorität bestimmten weg) abgefallenes hoch intelligentes lebendes Wesen. Der Dämon hat ganz spezifische Charakteren und Eigenschaften - die nur diese intelligente Lebensform - davon gibt es dann viele hier im Universum vorweist.

Dämonen sind - Stolz - der Stolz gehört zu ihrem Habitus, er zeigt und signalisiert andren das er imstande ist etwas exraordinäres was andere nicht so beherrschen können kann. Das zeigt er der Dämon dann jedem ganz deutlich - auch wenn der andre es gar nicht interessiert ist oder es wissen will.

Dann ist der Dämon ein__gebildet: Er bildet sich durch etwas was er erfunden hat ein - das nur er und niemand andres dieses entweder besitzt oder erfunden hat und dieses erfundene beherrscht.

Dann ist der Dämon immer sehr laut stark - er schreit und röhrt wie ein leitendes Tier und dadurch fordert er andre heraus es ihm gleich zu tun. Der Dämon liebt diesen Lärm der alles über dröhnt denn darin sieht er seinen Vorteil zu dominieren.Der Dämon mag es wenn sich Angst Furcht und Panik verbreitet -so das sich Hoffnungslosigkeit - Stumpfsinn - Gleichgültigkeit und dadurch Leid und Schmerz verbreitet er liebt diese Energie - das ist des Dämonen subtile Ernährung. Bei göttlich harmonischen friedlichen kooperativen Zusammenkünften verzieht er sich wenn er Keinen Erfolg hat diese zu unterbrechen oder zu irritieren.

Dann wird der Dämon sehr sehr schnell zornig und lässt sich von diesem Gefühl völlig unkontrolliert hinreißen, das dann direkt in Gewalt überschlägt. Er ist verschlagen gemein in der Ausführung seiner Brutalität und macht auch keinen unterschied in der Familie wenn es um seine Führungsqualität geht, er ist immer breit bis zum äußersten zu gehen auch wenn es das Leben eines Familienmitgliedes oder sein eigens leben kostet.

Der Dämon verabscheut Gott - weil es für ihn keinen Gott gibt außer das dieser viel intelligenter und stärker ist als er selbst. Einen Gott der über ihn steht und nicht Sichtbar ist, ist für den Dämon lächerlich. Das gibt es nicht für ihn.

Der Dämon ist okkult veranlagt, wenn er jemanden andren sieht der mystische Kräfte hat und diese ihm weit überlegen sind, scheut er nicht davor zurück dieses Wesen auch als Gott zu verehren - nur um dessen Gunst zu gewinnen bis er selbst erfährt wie diese Kräfte ihm zukommen können - danach versucht er das Wesen von dem er diese Kräfte bekommen hat zu dominieren oder zu vernichten. Auf diese weise sind schon etliche Halbgötter ums leben gekommen. Dämonen sind verschlagen hinterhältig und Torturen ihre opfer mit äußerstem Genuss - der Energie der Angst, Furcht und Panik die dabei frei wird - das ist ihre subtile geistige Ernährung die sie sehr schätzen.

Menschen sind im Grunde anders, sie sind nicht so intelligent wie diese dunklen Dämonen - lassen sich aber durch deren Energien und Kräfte imponieren und nehmen sie auch mit unter an. Die außerirdischen Dämonen sind aus einer noch mehr verfestigten planetarischen Welt in unserer Galaxie oder auch anderen Galaxien die noch tiefer im All verborgen sind. Die Welten der Dämonen sind oft künstlich geschaffene Welten die den natürlichen Licht Welten hier im Universum der Halbgötter in nichts an Genuss nachstehen.

Darum ist der Feind nr. 1 der Menschen - der Dämon oder die Dämonen außerirdische aus den unteren Bereichen des Universums mit extrem verdichteten Atmosphären. Ihre Körper werden extrem älter als die der Menschen - sie sind auch um einiges größer als die Menschen.

Es ist für Dämonen ein leichtes, unwissende Menschen zu manipulieren, weil sie nie fragen und wenn sie fragen ist dahinter ein verdeckte Absicht. Sie tun und machen einfach Dinge die normale Menschen ohne zu fragen einfach nicht von selbst tun.

Der Mensch lässt sich von der Energie der Dämonen sehr leicht beeinflussen und nicht selten verehrt er solche Wesen als Gott oder zumindest göttlich. Das wissen solche Dämonen sie haben ganze Planten damit manipuliert und vernichtet. Sie machen auch nicht vor dieser Erde halt.

Doch gibt es auch andre Wesen im Universum. (wird fortgesetzt)


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:31
Wie kann man Gott in der Bibel, Koran, Weden finden ?
Gott ist ein Wesen das niemanden von uns gleicht und wir sind eben seine Geschöpfe, oder wie Ulrich sagt, winzige Fragmente seiner Selbst.
Nunja, Gott ist ein Wesen das man sich nur durch den Glauben nähern kann, richtig ?

Ich denke mir das so, wenn es Gott gibt, davon gehe ich persönlich aus, wieso sollte man ihn nur in der Bibel finden ? <<< Sagen die Christen.
Wieso sollte man ihn nur im Koran finden ? <<< Sagen die Moslems.
Wieso sollte man ihn nur in den Weden finden ? Sagen die Krshna Gläubige.

Ist Gott in ein Buch nur für bestimmte Menschen ?


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:40
Wie sollten wir Gott beschreiben können ?
Liegt es in der Natur des Menschen Gott zu kennen und zu Lieben, jedoch was beinhaltet diese Liebe zu Gott ?
Alle Versuche Gott zu beschreiben schlagen fehl denn es ist jemand den wir nicht kennen. Er hat sich uns offenbart, ja.
Den Juden als JHWH, den Christen als Gott vertreten durch Jesus,
den Moslems wurde die Prophezeiung Gottes durch Mohammed gegeben.
Die Vedische Schriften beschreiben Gott als was Abstraktes und Wunderbares, das ist er wahrscheinlich auch, ohne Zweifel.
Jedoch denke / glaube ich kann niemand Gott beschreiben.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:41
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Gott ist ein Wesen das niemanden von uns gleicht
Gott hat die Menschen zu keiner Zeit im unklaren gelassen Mose hat mit schlichten und einfachen Worten geschrieben,welches Wesen Gott ist


26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.
Wieso sollte man ihn nur im Koran finden ? <<< Sagen die Moslems.
Wieso sollte man ihn nur in den Weden finden ? Sagen die Krshna Gläubige.
Auch da finden sich Hinweise auf Gott.Als Christ ist mir dies nichts Unbekanntes.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:48
Suchhund schrieb:welches Wesen Gott ist
Welchen Wesen ist denn Gott ?
Suchhund schrieb: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei,
Wir sind also das Bild Gottes ?
Wenn also Gott mal in den Spiegel schauen sollte sieht er seine Schöpfung, der Mensch ?


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:57
giusacc schrieb:
Wieso sollte man ihn nur im Koran finden ? <<< Sagen die Moslems.
Wieso sollte man ihn nur in den Weden finden ? Sagen die Krshna Gläubige.
---------
Auch da finden sich Hinweise auf Gott.Als Christ ist mir dies nichts Unbekanntes.
Ja, die Paulus Theologie, prüfet alles und behaltet das gute.
Wenn also andere Schriften die Gott beschreiben, auch gutes beinhalten, wieso ist Gott nur im Judentum, Christentum, Islam oder bei den Weden zu finden ?

Wieso beschreiben die Christen Gott als den Gott der nur von den Jesus Gläubigen beschrieben wird ?
Schliesslich sagte Jesus, wer mich gesehen hat hat den Vater gesehen, also Gott.
Bei der Hinrichtung Jesu riss der Vorhang im Tempel und der Weg zu Gott war frei, Jesus hatte den Willen Gottes getan und den Zugang zu ihm geöffnet.
Jedoch stellte sich krishna Arjuana vor als der immer da gewesene.
Mohammed stellte Gott dar als der Barmherzige der den Mensch akzeptiert durch Glauben und Fasten, ohne Erlöser.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 20:59
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Wir sind also das Bild Gottes ?
Wenn also Gott mal in den Spiegel schauen sollte sieht er seine Schöpfung, der Mensch ?
Ja ,sicher es hat sich nur noch nicht bei allen Christen rumgesprochen,daß.........


Der Mensch ist, nach der Bibel 'im Bild und in der Gestalt Gottes gemacht'..
Westminister Dictionary of Christian Theology
William R. Inge, Erzbischof von Canterbury, schrieb:
„Gott wurde Mensch, damit wir Gott werden können,
Alan Richardson (Herausgeber), The Westminster Dictionary of Christian Theology (Westminster: John Knox Press, 1983). ISBN 0664213987.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:01
Suchhund schrieb:„Gott wurde Mensch, damit wir Gott werden können,
Suchhund schrieb:Erzbischof
Also Katholisch.

Dies ist aber keine Biblische Theologie / Glaube, oder ?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:04
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Also Katholisch.
Äh...nein


Anglican priest, professor of divinity at Cambridge, and Dean of St Paul's Cathedral,


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:04
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Wenn also andere Schriften die Gott beschreiben, auch gutes beinhalten, wieso ist Gott nur im Judentum, Christentum, Islam oder bei den Weden zu finden ?
Gott ist überall zu finden.
Jedes Volk alle Naturvölker haben ein Gottesbild


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:08
@Suchhund
Wieso behalten / beanspruchen, Christen da du ja auch dazu gehörst wie ich, Gott für sich allein und ohne die Erlösung durch Christus gebe es keine andere Möglichkeit ?
Anscheinend gehörst du zu den Liberalen Christen den All - Umfassenden, denn so nennt sich RKK, die Allumfassende.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:08
@GiusAcc
"Wer oder Was ist für euch Gott" ?
Alles was ist, war und jemals sein wird.:)

Das beschreiben, erklären und definieren wollen, halte ich für ein Sakrileg.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:09
@Kayla
Das einzige was bisher
Kayla schrieb:was ist, war und jemals sein wird.
Ist der Mensch.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:11
@GiusAcc
BhaktaUlrich schrieb am 22.02.2014:Ist der Mensch.
Nicht der Mensch
es ist der Geist von Ewigkeit zu Ewigkeit


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:11
@GiusAcc
BhaktaUlrich schrieb am 22.02.2014:Ist der Mensch.
Aber nur wenn er meint sich über alles Andere erheben zu dürfen und sich zu wichtig nimmt..)


melden
Anzeige
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 21:12
@Kayla
Über wen erheben, ist Gott beweisbar ?


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beichten104 Beiträge