Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 23:13
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:1 = 0
Gott ist nicht Mensch und der Mensch ist weniger als Gott.
1 und 0 ist die Verbindung
Gott ist Gott und die 0 ist der heilige Geist, symbolisierend.
Brunche schrieb:Vor den Dinos gab es ja sicher kleinere Lebewesen. Warum also zuerst rauf rechnen und dann wieder runter rechnen??
Hier muß man mit geistigen Potenzen rechnen die für uns Menschen unbegreiflich
erscheinen.


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 23:18
@Brunche

Gott macht kein Fehlkonstruktionen sondern hat einen Plan.Möglicherweise dienten die schweren Tiere dazu den Boden zu düngen und ihn zu verdichten,damit später andere Lebensformen wie der Mensch und Säugetiere bessere Bedingungen vorfinden können.
Möglicherweise ist die Erde auch nur ein Teil einer viel größeren Erde gewesen wo diese Dinos dann gelebt haben.
Das Universum ist voll von Leben nicht nur auf der Erde


melden

Gott

25.02.2014 um 23:20
@Idu
Idu schrieb:Hier muß man mit geistigen Potenzen rechnen die für uns Menschen unbegreiflich
erscheinen.
Naja, so kann man sich alles irgendwie zurecht biegen. Mit Logik hat das nicht mehr viel zu tun...

@Suchhund
Suchhund schrieb:Das Universum ist voll von Leben nicht nur auf der Erde
Wir sind also nicht die Krone der Schöpfung?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 23:22
@Brunche
Brunche schrieb:Naja, so kann man sich alles irgendwie zurecht biegen. Mit Logik hat das nicht mehr viel zu tun...
Ja unsere Logik der Wissenschaft scheitert da wo es darum geht die 0 zu potenzieren.
Da müssen wir noch sehr sehr lange Hausaufgaben machen.


melden

Gott

25.02.2014 um 23:31
@Idu
@Suchhund

Ihr scheint einen guten Draht zu Gott zu haben. Fragt ihn doch einfach... Ist doch so ein netter Gott. Er wird Euch sicher Auskunft geben... ;)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.02.2014 um 23:40
@Brunche
Gott gibt geistige Speise zur rechten Zeit,es ist aber wie bei der Nahrung so wenn man zu viel bekommt ißt man zu viel und das kann man dann nicht verdauen.
Wir haben genug bekommen um uns erst einmal damit zu beschäftigen,Gott wird nach und nach mehr mitteilen,so wie er auch unsere Erfinder erleuchtet hat und der technische Fortschritt uns und Gott ermöglicht die Erde besser in Besitz zu nehmen und unsere Möglichkeiten erweitert.


melden

Gott

26.02.2014 um 07:18
@Suchhund
Suchhund schrieb:und Gott ermöglicht die Erde besser in Besitz zu nehmen und unsere Möglichkeiten erweitert.
Siehst Du, genau damit habe ich ein Problem! Wir sollten die Erde nicht besitzen und beherrschen (auch wenn es Gott und die Bibel uns vorschreiben). Die anderen bemitleidenswerte Geschöpfe auf diesem Planeten sind uns auf Gedeih und Verderben ausgeliefert. Wir sind drauf und dran, diesen Planeten auszubeuten und alles zu zerstören. Ob wir noch rechtzeitig die Notbremse ziehen können ist mehr als fraglich (aber dafür ist ja Gott auch zuständig, nicht wahr?). Dieses Denken, dass dieser Planet uns gehört ist fest verankert in unseren Köpfen. Die Menschen reden von "unserem" Planeten, "unserer" Umwelt, "unserem" Klima usw. Alles gehört uns!

Die Diversität der Evolution (die ich als wahr anerkenne...) hat ihre Gründe. Gute Gründe. Überlebenswichtige Gründe. Wenn der Mensch 90% der anderen Lebensformen auf diesem Planeten auslöscht (weil er immer mehr Platz beansprucht), dann ist bei einer globalen Katastrophe Ende Feuer. Aus und vorbei. Dann werden die restlichen 10% auch noch dran glauben müssen. Wenn die Diversität des Lebens hoch ist, dann werden auch bei einer globalen Katastrophen einige Lebewesen überleben. Die Natur bzw. Evolution muss dann nicht mehr bei Null anfangen. Das macht Sinn, wenigstens für mich.

Wir nehmen uns viel zu wichtig. Wir sehen uns in einer Sonderrolle. Wir sind ja die Krone der Schöpfung! Man sollte meinen, wenn Gott uns eine Sonderrolle zugedacht hat, sollten für uns auch andere Regeln gelten, z. Bsp. andere Naturgesetze. Stimmt aber nicht. Das Gesetz der Schwerkraft oder der Aerodynamik gilt ausnahmslos für alle Lebewesen, auch für den Menschen.

Wie ich früher schon mal geschrieben habe, wenn man an Gott glaubt, ist es hilfreich die Logik auszuschalten. Es gibt für mich zu viele Widersprüche, in der Bibel und in der Argumentation der Gläubigen. Aber ich akzeptiere andere Meinungen. Jedem das Seine.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 07:46
Die nicht-menschlichen Lebensformen sind aber minderwertig, sie haben auch anscheinend keinen Zugang ins Jenseits, wo die Naturgesetze für uns aufgehoben sind. Über den Planeten mache ich mehr auch keine allzu großen Sorgen, Gott hat das alles letztlich unter Kontrolle und wird sogar einmal die Erde ins Perfekte verwandeln.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 07:51
@Brunche
Brunche schrieb:Siehst Du, genau damit habe ich ein Problem! Wir sollten die Erde nicht besitzen und beherrschen (auch wenn es Gott und die Bibel uns vorschreiben). Die anderen bemitleidenswerte Geschöpfe auf diesem Planeten sind uns auf Gedeih und Verderben ausgeliefert. Wir sind drauf und dran, diesen Planeten auszubeuten und alles zu zerstören.
komisch ,dass niemand verstehen will , das wenn geschrieben steht:

(1. Mose 1:28) . . .Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“


nur wo bitte kommt das miss-verständis her ,dass man untertanen schlecht behandeln soll??
das beruht dann wohl eher auf anderen ansichten ,die man einfach mal so in gottes wort projeziert.

dabei ist deutlich beschrieben was mit denjenigen passierten soll ,die das leben nicht achten:

(Offenbarung 11:18) . . .Aber die Nationen wurden zornig, und dein eigener Zorn kam und die bestimmte Zeit für die Toten, um gerichtet zu werden, und den Lohn zu geben deinen Sklaven, den Propheten, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und die zu verderben, die die Erde verderben.“


untertan bedeuted "zähmung" ,wie jacobus es schön beschreibt ,und nicht ausbeutung und vernichtung.
(Jakobus 3:7) 7 Denn jede Art von wildlebenden Tieren wie auch von Vögeln und Kriechtieren und Meerestieren wird von der menschlichen Natur gezähmt und ist gezähmt worden. . .


aber offenbar gehen einige kritiker der bibel und gottes mit dem verständnis von sklavenhändlern und walfängern an die bibel heran.
dabei soll man doch nicht von sich auf andere schliessen...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 07:56
@Suchhund
Suchhund schrieb:Das Universum ist voll von Leben nicht nur auf der Erde
wow.
dann klär uns mal auf . bisher wurde trotz aufwendiger suchen nirgends leben ausserhalb der erde gefunden.
entweder hast da ein etwas merkwürdigen begriff von leben ,oder du wirst demnächst sensationsreporter....


melden

Gott

26.02.2014 um 09:50
@fabricius
fabricius schrieb:Die nicht-menschlichen Lebensformen sind aber minderwertig, sie haben auch anscheinend keinen Zugang ins Jenseits, wo die Naturgesetze für uns aufgehoben sind. Über den Planeten mache ich mehr auch keine allzu großen Sorgen, Gott hat das alles letztlich unter Kontrolle und wird sogar einmal die Erde ins Perfekte verwandeln.
war das ernst gemeint?


melden

Gott

26.02.2014 um 09:53
@Brunche
Brunche schrieb:Wie ich früher schon mal geschrieben habe, wenn man an Gott glaubt, ist es hilfreich die Logik auszuschalten.
ich würde eher sagen, es kommt immer darauf an, wie der glaubende glaubt:)


melden

Gott

26.02.2014 um 10:02
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:(1. Mose 1:28) . . .Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“
Jawoll Herr General! Machen wir! Tönt ziemlich militärisch die ganze Sache... Da steht nirgends, dass man sie gut behandeln soll. Da steht lediglich, dass man sie unterwerfen soll, ohne wenn und aber. Bist Du nicht willig brauch ich Gewalt...
pere_ubu schrieb:und die zu verderben, die die Erde verderben.“
Reine Definitionssache. Der Mensch ist ja das Nonplusultra. Und wenn der Mensch mehr Platz braucht um das Vieh weiden zu lassen und Fabriken aufzustellen, dann müssen eben ein paar Lebensformen weichen und ins Gras beißen... Das sollte sogar Gott (bzw. @pere_ubu) einsehen.

@Koman
Koman schrieb:war das ernst gemeint?
Ich befürchte, ja... ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 10:15
@Brunche

das es missbrauch gibt bezweifle ich ja gar nicht.

der resultiert aber aus einem fehlverständnis der bibel ,grad in bezug auf jene stelle.
Brunche schrieb:. Da steht nirgends, dass man sie gut behandeln soll.
da steht umgekehrt dann aber auch nicht ,dass man sie schlecht behandeln soll , also so kannst dich dem thema nicht nähern.
das gegenteil davon ist aber bestens beschrieben ,dass man kleinere und geringe nicht schlechterbehandeln soll und eine fürsorgepflicht ihnen gegenüber hat.

(Matthäus 25:40) 40 Und der König wird ihnen erwidern und sagen: ‚Wahrlich, ich sage euch: In dem Maße, wie ihr es einem der geringsten dieser meiner Brüder getan habt, habt ihr es mir getan.‘


letztendlich ist die ausbeutung der schöpfung gottes eine misachtung seiner schöpfung.
pere_ubu schrieb:
und die zu verderben, die die Erde verderben.“
darauf du :
Brunche schrieb:Reine Definitionssache
genau ,aber offenbar gehst du allzugern von negativen definitionen aus.


melden

Gott

26.02.2014 um 10:26
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:genau ,aber offenbar gehst du allzugern von negativen definitionen aus.
Wie das wohl kommt? Schau dich mal um, dann weißt Du warum...
pere_ubu schrieb:Matthäus 25:40) 40 Und der König wird ihnen erwidern und sagen: ‚Wahrlich, ich sage euch: In dem Maße, wie ihr es einem der geringsten dieser meiner Brüder getan habt, habt ihr es mir getan.‘
Ich denke mal, das gilt für Menschen, nicht für Tiere oder Pflanzen (die werden ja auch unterworfen ohne gefragt zu werden).


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 10:34
@Brunche
Brunche schrieb:Ich denke mal, das gilt für Menschen, nicht für Tiere oder Pflanzen (die werden ja auch unterworfen ohne gefragt zu werden).
(Sprüche 12:10) 10 Der Gerechte sorgt für die Seele seines Haustiers, aber die Erbarmungen der Bösen sind grausam.
Brunche schrieb: Schau dich mal um, dann weißt Du warum...
ich weiss was du meinst ,deshalb wird das auch nicht mehr lange so weitergehen.

*
(Offenbarung 11:18) . . .Aber die Nationen wurden zornig, und dein eigener Zorn kam und die bestimmte Zeit für die Toten, um gerichtet zu werden, und den Lohn zu geben deinen Sklaven, den Propheten, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und die zu verderben, die die Erde verderben.“

der lohn für dieses schändliche treiben steht bereits fest.


melden

Gott

26.02.2014 um 10:43
@Brunche
Brunche schrieb:Ich denke mal, das gilt für Menschen, nicht für Tiere oder Pflanzen (die werden ja auch unterworfen ohne gefragt zu werden).
so lange man durchs vergrößerungsglas sieht, wird man unterschiede erkennen...

aber würde ich die (ganze) welt sehen, dann würde ich überall "LEBEN" sehen...
und ich denke nicht nur der mensch, sondern alles leben ist von gott...

und darum:
pere_ubu schrieb:Matthäus 25:40) 40 Und der König wird ihnen erwidern und sagen: ‚Wahrlich, ich sage euch: In dem Maße, wie ihr es einem der geringsten dieser meiner Brüder getan habt, habt ihr es mir getan.‘
würde dieser spruch von gott kommen, würde er alles "leben" meinen, so denke ich...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 11:11
@Koman

ich bezog mich damit ja nur auf dieses skurille untertanenverständnis.
das wurde und wird ja noch weiter auf die spitze getrieben indem man auch menschen zu untertanen machte ,und sie entsprechend der eigenen vorstellungen behandelt ,die aber biblisch nicht zu rechtfertigen sind .
natürlich bezieht sich matthäus dort auf menschen .

aber das verständnis von untertanenbehandlung ist sowohl gegenüber menschen alsauch gegenüber tieren verdorben.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 11:19
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:aber das verständnis von untertanenbehandlung ist sowohl gegenüber menschen alsauch gegenüber tieren verdorben.
und wenn die "Macher" könnten, dann würden sie sogar versuchen GOTT sich untertan zu machen.

Was steht dazu in der Bibel?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

26.02.2014 um 11:23
@Phantomeloi
da steht reichlich zu in der bibel.

allerdings nicht ,dass man versucht sich gott untertan zu machen ,sondern versucht ihm sich gleichzumachen.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt