Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

01.03.2014 um 08:16
Hare Krishna

@Jay-Jay
Jay-Jay schrieb:die meisten versuchen gott als teil der welt zu begreifen, was aber schlichtweg zu dem problem führt, das, wenn man gott als schöpfer begreift, es dazu kommt das gott sich selbst hätte schaffen müssen, als teil dieser welt, womit der geschaffene gott nicht mehr gott sein kann...
daher ist gott nicht als teilder welt zu sehen.

andersherum ist die welt kein teil von gott, denn diese hat er ja aus dem "nichts" heraus geschaffen, wobei der begriff dem eigentlichen nicht nahe genug kommt...
Die Veden berichten, das Gott der Ursprung Krishna, der in seiner Erweiterung als Maha Vishnu auf der gesamt summe der Materie - Maha Tattwa - liegend, alle Universen erschafft in dem er ausatmet und alle Universen wieder in sich vereint wenn er einatmet. Wenn er ausatmet treten alle Universen aus seinen Poren aus und schweben - für die Länge eines Atemzuges in und über dem Maha Tattwa = der gesamt summe aller Materie . Die Universen bestehen aus Materie = Prakriti.

Maha Vishnu erweitert sich dann selbst wieder in die Form des Garbhodakashay Vishnu - und geht mit allen Seelen - die zu vor mit Materie eingekleidet wurden ( ein erstes falsches ich - Ahankara - was arrogant bedeutet, Intelligenz - Geist - Verstand - Intellekt - Erkenntnis 5 Sinne und einen feinen Körper aus feinster Materie - den die Esoteriker Astrahlköper nennen, ins Universum ein. Dort legt sich Garbhodakaschhay Vishnu auf den Ozean der Ursache und entlässt alle Seelen in den Ozean der Ursache = Garbho Daka - wo sie in einem bewusstlos ähnlichen zustand verweilen bis ihre zeit zu inkarnieren - Aktion und Reaktion gekommen ist.

Aus dem Nabel von Garbhodakashay Vishnu wächst eine Lostos Blume und auf ihr sitzt der erst geborene Sohn Lord Brahma - und wird auf dieser bis zum höchsten Punkt innerhalb des Universums gehoben - alles um ihn herum ist dunkel ( vielleicht ein Hinweis auf die schwarze Materie ) nach einer weile hört Lord Brahma - das Wort - Tapa - Tapa ( Am Anfang war das Wort -die Bibel sagt nicht welches - die Veden sagen es) - was so viel wie Entsagung bedeutet - das tut er dann auch für viel seiner Jahre ( ein Tag und eine Nacht ist für die mencshn 8,64 Milliarden Jahre) . Lord Brahma wird so alt wie das Universum - 311 Billionen und 70 Milliarden Jahre. Gott - in seiner Erweiterung als Garbhodakashay Vishnu - war sehr zu Frieden mit seiner Askese und verlieh dem erst geborenen - die Allmacht alles innerhalb des Universums zu schaffen, Allerdings nach Gottes Plan :) .

Also gibt es einen sekundären Schöpfer hier im Universum der von Gott selbst geboren wurde, also ohne Mutter, so wie die Menschen das kennen. Lord Brahma muss alles was er geschaffen hat jeden Tag wenn er wieder nach einer Nacht erwacht neu Schöpfen damit die Körper der Lebewesen die er erschaffenen hat - wieder für 4,32 Milliarden Jahre leben können.Dieser erst geborene wird offenbar mit dem Ursprung selbst verwechselt obwohl er in den Veden seinen söhnen kundtut, das er selbst den Ursprung verehrlicht und anbetete, das sie selbst glaubten das ihr Vater Lord Brahma der Ursprung allen seins ist..

Gott der Ursprung - Sri Krishna ist selbst eine immaterielle transzendente Persönlichkeit - die sich selbst unendlich erweitern kann - das bedeutet das jede Form die aus ihm selbst entsprang auch wie er selbst der Ursprung ist. Das könnte auf die vielen Anbetung´s formen schon hier auf Erden hindeuten. So muss man sich vorstellen wenn es hier im Universum Billionen von Galaxien gibt mit Tiraden von Planeten wie viele Namen Und Formen Gottes es sein könnten allein hier im Universum doch es gibt nur einige wenige Namen und formen Gottes in einem Universum die wirklich der Ursprung sind

Die Vielfalt Seiner eigenen formen und Namen befindet sich außerhalb eines jeden Universum in Seiner eigenen imatreillen Welt der Vaikuntha (Ort ohne Bruch) genannt wird. Außer der Wolke Maha Tattwa die die gesamt summe der Materie darstellt und von Mahe Vishnu kontrolliert wird - befindet sich in dieser Gottes Welt keine Materie .

Auf jedem immateriellen Planeten residiert eine Ursprüngliche Gottes Expansion Sri Krishnas = Erweiterung seines selbst und aus ihr springen - winzige Fragmente - die genau so aussehen wie ihr Ursprung. Aber eben winzig sind im Gegensatz zu ihrem Ursprung selbst. Die winzigen Fragmente nennt man Jiva Atma = Lebende _ Wesen oder Dasa/Dasi = Diener die sich in hingebender dienender (austauschender) Liebe (Zuneigung) zueinander und miteinander in aller Ewigkeit austauschen.So sind ihr Ursprung und sie selbst qualitativ Gleich.

Es gibt in dieser Gotteswelt - keine Zeit - keinen Dualismus - also Gegensätzlichkeit - keine Krankheit - Kein Alter - es gibt dort keine Sonne - weil alles selbstleuchtend ist - Gottes des Ursprungs Krishnas Ausstrahlung ist so kräftig gleißend , das nichts in ihr gesehen werden kann und als Leere oder dem Nichts erscheint wenn man sich in ihre befindet - diese Ausstrahlung ist in sich selbst ewig - wissend und glückselig - hat aber keine individuelle Unikate persönliche Form - alles ist eins in ihr mit einander verschmolzen in der Ausstrahlung - die Buddhisten nennen das dann Nirwana .

Gott der Ursprung Krishna - hat sich auch in feminine formen seines selbst erweitert das wird die Patriarchen unter den Menschen ein Dorn im Auge sein - halten sie doch die maskuline Form als das Non plus ultra also ihre eigene selbst Verherrlichung als äußerst wichtig und Gott gleich.

Der Ursprung Krishna nennt sich in seiner ersten femininen Erweiterung - Srimati Radharani (Radha) was - die Glückseligkeit bedeutet - Eine andere Feminine Erweiterung - ist Srimati Lakshmi - die das vollkommene Glück bedeutet, Srimati Mohini - bedeutet die alle und alles bezaubernde. Es besteht absolut kein unterschied zwischen allen persönlichen Namen und formen Gottes des Ursprungs - sie sind alle ohne Ausnahme der Ursprung Krishna selbst.


So haben wir :

1. Gott der Ursprung als Persönlichkeit in unendlich vielen maskulinen Namen und Formen seines selbst - des Ursprung persönliche maskuline ewiger Aspekte .

2. Als Ausstrahlung - Brahma Yoti oder Nirwana - Das licht = die Energie und kraft des Brahmans. Des Ursprungs unpersönlicher Aspekt.

3.Als des Ursprungs feminine Namen und Formen seines selbst - des Ursprungs feminine ewige Aspekte.

Der Ursprung Krishna ist derjenige der alles zur Verfügung stellt. Für wenn tut der Ursprung das ? Er tut das für seine ewigen winzigen Fragmente den Seelen = Jiva Atmas - die von ihm aus seiner transzendenten Welt gegangen sind weil sie neidisch und Eifersüchtig wurden auf den Ursprung selbst. Sie befinden sich alle in einem der Milliarden Universen die der Ursprung zur Verfügung gestellt hat.

Sie mussten ihre transzendente Form auf dem immateriellen Planeten ihres Ursprungs zurück lassen _ diese sind nun während sie sich in einem Universum aufhalten von Gott dem Ursprung selbst ausgefüllt - und zwar solange wie sich seine fragmnet in einem Universum aufhalten (vielleicht von daher die tief im Herzen sitzende Sehnsucht) .

Der Ursprung hält nicht nur die immaterielle Form auf recht - sondern erweitert sich in einem Universum vom Garbhodakashay Vishnu - zu Kshirodakashay Vishnu. Dieser Kshirodakashay Vihsnu ist in jedem lebenden Körper vorhanden - als Überseele . So hat der Ursprung sein winziges Fragment nie verlassen und begleitet es solange es sich in einem Universum aufhält als dessen Freund und Ratgeber - Gedanken justierer - Heiliger Geist .

Es ist die Aufgabe der winzigen Seele heraus zu finden wer ihr ursprünglicher Ursprung ist.
Gerade das so sieht es aus ist besonders schwer denn die illusorische Kraft Gottes des Ursprungs "Maya = Illusion" verwirrt die Seele sehr - dadurch das die Materie für sie eine Art Ersatz darstellt -aus der sie sich ihre eigenen formen von ihrem Ursprung erschafft um sich selbst zu trösten und dabei verliert die Seele den Überblick über das was eigentlich wesentlich ist -nämlich ihr Ursprung Gott und sie selbst. Aber in der Regel zieht sie ihren Körper als sich selbst vor, obwohl sie weiß das sie diesen nicht behalten kann.


Gott ist so nie teil seines selbst sondern immer sich selbst egal was oder wie viel aus ihm ausgeht wird Gott nie verringert - weniger - er behält immer seine Ursprünglichkeit als Ursprung unerschöpflich. :)


melden
Anzeige

Gott

01.03.2014 um 11:32
Hi..

@BhaktaUlrich

Dein Text ist genau DAS, wie ICH es auch sehe, ich denke halt, das der Begriff "Gott" einfach nur ein Begriff ist und im Grunde nur die Summe des Seins als Ganzes betrachtet.

Und ich behaupte, man muss es einfach nur "EINMAL" im eigenen Leben selber erfahren haben, dann hat die "ewige" Sucherei ein Ende. Schade, das man so eine "Erleuchtung" sich in der Regel "schwer verdienen muss(Andere stolpern einfach darüber :-) und wissen es dann oft gar nicht zu schätzen, WAS ihnen da widerfuhr)

Aber so ist das wohl eben, das Leben ist nun mal kein "Wunschkonzert"

Viel Vergnügen noch im weitern Dasein..(grins)


melden

Gott

01.03.2014 um 15:16
Hare Krishna

@JGC


Ich wünsche dir , das wenn dein Zeitpunkt gekommen ist, das du dich an deinen Ursprung erinnerst, so das du in diesem Leben wieder zu ihm kommst. :)


melden

Gott

01.03.2014 um 16:15
@Jay-Jay
Jay-Jay schrieb:es ging nicht darum, dass Gott geschaffen sei, es ging dabei um die Konsequenz, dass, wenn Gott ein teil der geschaffenen Welt sei, es sich nicht mehr um Gott handeln kann, da er sich schlicht und ergreifend selbst hätte schaffen müsste.
Naja, ich sehe halt nur nicht die Validität der logischen Schlussfolgerung gegeben. Warum müsste sich Gott selbst erschaffen haben, wenn er Teil der geschaffenen Welt ist? Ich denke, das Problem ist eher sprachlich begründet. Wenn man unter 'Welt' alles versteht, was geschaffen wurde, und nun auch noch Gott hinzuzählt, dann müsste - laut eben genannter Definition von 'Welt' - auch Gott geschaffen sein, und zwar von sich selbst. Ich persönlich bevorzuge - nicht immer, aber meistens - lieber den Terminus 'Wirklichkeit', mit Betonung auf das darin enthaltende Verbum 'wirken'. Was auch immer eine Wirkung hat oder erfährt, zählt mit zur Wirklichkeit. So eben auch Gott, so er (oder es) ja gerade der Anfang und Beginn allen Wirkens darstellt ("erster unbewegter Beweger" - Aristoteles).
Jay-Jay schrieb:Gott und geschaffene Welt unterscheiden sich und keines von beiden beinhaltet jeweils das andere. man muss eine kategoriale Unterscheidung vornehmen.
Naja, wie gesagt, scheiden sich hier in die Geister...
Wikipedia: Gott#Verh.C3.A4ltnis_zur_Welt
Jay-Jay schrieb:ansonsten, der atomvergleich hinkt dermaßen, wenn man mal an subatomare Teilchen und an Dinge wie Quantenmechanik denkt, ist die Argumentation deinerseits "Quatsch mit Soße".
Tut mir leid, aber ich sehe das Argument nicht.


melden

Gott

03.03.2014 um 01:11
@BhaktaUlrich
@Noumenon

danke für eure interessanten Beiträge, die Einleitung meines vorherigen Beitrags war etwas problematisch, inhaltlich jedoch gebe ich nur die gängige Erklärung zur Schöpfungslehre in der evangelischen Dogmatik von W. Härle wieder, die natürlich nicht der Weisheit letzter schluss ist.


melden

Gott

03.03.2014 um 01:35
@GiusAcc
Noumenon schrieb:"Wer oder Was ist für euch Gott" ?
Seit geraumer Zeit befasse ich mich mit der Bibel. Die Bibelschreiber beanspruchten von Gott inspiriert zu sein.
Die Inspiration wird durch übermenschliche Weisheit, erhabene Gesetze, logische Berichterstattung und unfehlbare Prophetie bewiesen.

Aus diesem Grund ist für mich der Gott, der sich in der Bibel geoffenbart hat, der allein wahre Gott!


Gruß, Tommy


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

03.03.2014 um 01:41
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Die Inspiration wird durch übermenschliche Weisheit, erhabene Gesetze, logische Berichterstattung und unfehlbare Prophetie bewiesen.
Von welchen erhabenen Gesetzen sprichst du da.
Wenn man sich die Geschichte der Bibelschreibung anschaut, können einem aber da schon zweifel
ob deines recht euphorischen Dogmenglaubens kommen.
Mir sind zur Zeit ca. 5 verschiedene Bibelversionen bekannt.
Mit welcher Version arbeitest du?


melden

Gott

03.03.2014 um 01:55
Hallo @Idu, was für 5 Versionen der Bibel meinst Du bitte?


melden

Gott

03.03.2014 um 01:56
@BibleIsTruth
Gemeint sind vermutlich die verschiedenen Übersetzungen...?
http://www.bibel-online.net/


melden

Gott

03.03.2014 um 02:02
Ja gut, das Problem mit den Übersetzungen sind die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten des Textes aber wirklich anerkannte Bibeltextströme die von den unzähligen Abschriften des Urtextes stammen, gibt es nur 2, der Mehrheitstext und Nestle-Aland. Und in den wesentlichen Dingen unterscheiden die sich nicht, die Heilsbotschaft ist in beiden gleich. @Noumenon


melden

Gott

03.03.2014 um 11:21
Hare Krishna

Liebe Leser

Die Veden - sagen aus, das im Kali Yuga , dem Zeitalter des Streites und der Heuchelei das vor 5000 Jahren begann, unendlich viele Heilige (Propheten ?) gibt, die alle versuchen die Schriften nach ihrem gut düncken zu interpretieren.

Die Bibel meint wenn die 1000 Propheten zeit kommt, dann ist die Endzeit für den Antichristen da.Sie ist da den fast jeder gibt seinen Senf zu den Schriften in den heiligen Büchern.

Die Buddhisten erwarten einen neuen Buddha Matreya - die Hindus einen verdeckten Avatara Krishnas, die Muslime einen Madi. Die Atheisten erwarten keinen Gott - sie wollen das es keinen Gott geben kann und damit auch niemanden über ihnen, sie sehen sich als das non plus ultra aller menschlicher Intelligenz an, sie haben die Endlösung, Gott ist tot - nur ist es seit dem nicht besser geworden, sondern immer schlechter, grausamer - schwerer, für die Menschen in den Massen, zu überleben, ihren status quo : Wohnung/Haus - essen /trinken sich paaren (Heirat/Scheidungen) und ein wenig vergnügen - aufrecht zu erhalten. Dazu braucht man keine Statistik - sondern nur seine Mitmenschen fragen.

Also Erwarten außer den Atheisten, alle Gott. Doch wie viele von ihnen können in ihren Schriften Texte zitieren die Gott seine Form und sein aussehen detailliert beschreiben ? Sie wollen Gott befehlen, (was ja wohl das absurdeste von allem ist) oder bitten ihn zu kommen.

Es gibt zur Zeit eine menge Mensch die andren und sich selbst er zählen das sie mit Gott gesprochen haben - tausende ja zehntausende und mehr. Jeder hat etwas anderes zu erzählen.

Das was als Tatsache für die Wiederkehr Gottes oder einer seiner gesandten auf die Erde spricht, ist die Energie der un_ zählbaren verzweifelten, - die wie ein unaufhaltsamer Lava Strom fast aus jedem Menschen der nicht irgend wo in einer finanziellen Top Stellung sitzt herausströmt.

Unzufriedenheit mit denen die regieren und leiten - die im Überfluss leben, auf kosten der Allgemeinheit erworben (Ausbeutung von Rohstoffen) - deren Herzlosigkeit und Kälte sowie menschliche Abgestumpftheit( Kinder in andren Ländern einfach am hungre sterben lassen und dann die schuld der Allgemeinheit zu schieben wollen) gegenüber ihren Mitmenschen, nur der Finanzen wegen.

Das hat schon fast legendären Schulungswert innerhalb des Universum erreichte, weil es demonstriert, wie niedrige schwingende Lebewesen andre (die Bevölkerung eines ganzen Planeten) unterdrücken, mit ihrem erfundenen Macht Mittel Geld Finanzen versklavt haben und nicht einmal dafür zur Verantwortung gezogen werden. Das ist Absurdum.

Wie frage ich kann es sein, das solche Menschen - wenn sie dann welche sind, zum trotze das sie erkannt worden sind - so weiter machen können. Die vor programmierte manipulierte Machtlosigkeit der Massen ist nicht zu fassen. Wo haben die Menschen ihre menschliche Logik und ihren menschlichen Verstand gelassen. Das sie sich wie Ochsen an ihren Nasen ringen führen lassen, sich, erniedrigen ( immer wieder neu erfundene steuern - Zinsen und Zinses Zinsen) treten lassen, so das ganze Staats Systeme Bankrott gehen und andre hoch
verschuldet sind bis auch sie Offenbarungseid ablegen müssen.

Was hat das mit Gott zu tun - gar nichts - denn das Problem sollten die Menschen selbst lösen können.

Das was zu denken gibt das man sich wünsche Gott solle hernieder kommen, ist die Anhänglichkeit der Massen an die Autorität = jedem der Geld/Finanz - Macht oder Regieruns _Macht besitzt oder stellvertretend der Finanzen, dem Geld - dem Macht Mittel des Tieres aus der Bibel frönt und dient. Denn alle ohne Ausnahme sind von diesem Zeichen bereits abhängig -niemand kann ohne Geld/Kreditkarte hier etwas kaufen oder verkaufen.Da die meisten Menschen Rechtshänder sind haben sie auch Geld in ihrer rechten Hand wenn sie kaufen und verkaufen.

Nun ist aber nicht nur die Bibel, der Koran - die Tora, das Tibetanische Totenbuch - ein heiliges Buch, die Veden behaupten sogar das sie von Gott selbst zu seinem erst geborene Sohn ins Universum eingegeben worden sind. Die Veden wurden bis in die mit sechziger überhaupt nicht im Westen erwähnt, niemand wusste das sie existieren. Denn die Welt bestand ja offenbar nur aus Amerika und den westlichen Ländern, was die Finanzen und Autorität Gottes (Christen) betraf.

Gott Sri Krishna sagt in der Bhagavad Gita - das er immer auf einem Planeten erscheint wenn die Gottesliebe und Religion, nicht mehr gewährleistet ist . Das war sie lange zeit auf Erden nicht - doch durch die New Age Bewegung ist zu mindesten die Verehrung Gottes durch das Licht und die Energie so wie Kraft gegeben - auch die alten Religionen sind erwacht - die Hare Krishna Bewegung verbreitet seit den Sechzigern Gottes Namen überall in der Welt und bekommt keines wegen - menschliche Liebe entgegengebracht oft im Gegenteil.

Die Veden sagen das Gott wenn er selbst hernieder steigt - in diesem Zeitalter der spirituellen religiösen Dunkelheit ( Kali Yuga) verdeckt erscheinen wird. Gott sagt in den Veden weiter das er die Gottlosen ( die die wirklich steuern und lenken in allen Bereichen) zur Rechenschaft ziehen werde. Danach wird wieder die Gottes liebe etabliert werden. Die Frage ist - ist Gott denn nicht schon da ? - Mauerfall - Konfliktlose Lösung für den Fall des Kommunismus - Enttarnung von kriminellen Schwindlern in den Regierungen und großen Industrie Firmen Banken - und multinationalen Gesellschaften - nun steht eine weltweite neue Währungs oder Zahlungsform Reform an - die das alte System völlig außer Kraft setzen wird und die steinreichen zu allgemeinen Menschen werden lässt.

Auch werden die Menschen wieder mit Halbgöttern ( außerirdischen aus höheren bewusst Seins ebenen des Universums ) zusammen kommen - Sie werden wieder viel Lernen - vor 500 Jahren wurde ein 10000 Jahre lang andauerndes Goldenes Zeitlader eingeläutet - durch den verdeckten Goldenen Avatara Caitanya Mahabprabhu - er gab den Namen des Ursprung Krishna ( der nicht von Krishna verschieden ist, er ist der Ursprung Krishna slebst), zu den Menschen.

Die letzten 500 Jahre konnten die Menschen sehen wer sich im dunklen alles versteckt hält - ( Diktatoren oft Geistig verwirrt - sie alle sind nicht mehr ) nun wissen sie wer das alles ist, auch die verdeckten Diktatoren der Demokratie werden ersichtlich. Wenn man dann solche Wesen erkennt sie im Licht sehen kann und sie sich nicht mehr im dunkel ihres selbst verstecken können, dann können die Menschen das auch ändern - sie sind nun auch dabei und es werden täglich tausende mehr, die das einsehen.

:)


melden

Gott

03.03.2014 um 11:33
Nach meiner Auffassung ist Gott die Gesamtheit allen Bewusstseins, welche durch Wahrnehmung Potentiale manifestiert.
Gott ist das Bewusstsein der Leere (= Feld der Potentiale).


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

03.03.2014 um 14:37
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Hallo @Idu, was für 5 Versionen der Bibel meinst Du bitte?
Neben der Lutherbibel und der Elberfelder haben wir ja noch die Schlachter.
Dann gibt es noch eine neu Übersetzung. Dann existieren noch verschiedene
kleinere Ausführungen.
Und zuletzt haben wir ja die Texte der neuen Offenbarungen.

Alles in allem will uns das aber sagen, nicht die Texte als solche sind maßgeblich,
sondern der tiefere göttliche Sinn und göttliche Wille soll aus den Texten erarbeitet
werden.
Texte sind sicher ganz hilfreich aber der geistige Sinn muß erforscht werden.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

03.03.2014 um 15:20
@LuciaFackel


Wie leicht es ist, diesen Gott der Leere zu verneinen. Wie leicht ist es, mit dieser scheinbar richtigen Annahme in falschen falschen Gewässern zu landen. Wirkliches kann man nicht akzeptieren oder verneinen. :)


melden

Gott

03.03.2014 um 16:20
@Idu

Und der Sinn welcher unter dem Strich hinter all den Texten steckt, findet sich kurz und prägnant in Johannes 3:16, egal welche Übersetzung und egal in welcher Sprache.


melden

Gott

03.03.2014 um 17:02
Hare Krishna

Eberfelder bibel : 1985/1991

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Luther Bibel 1984

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.


Luther Bibel 1912

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.


Luther Bibel 1545


16 Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.


Das ist kein Satz den jemand in erster Ich Form gesprochen hat , sondern in der Beobachter Form wieder gegeben wird.


Gott spricht hier nicht in seiner eigenen "ICH GOTT" Form:
wenn dann müsste es in etwa so lauten :

und Gott sprach : Ich Gott liebe diese Welt so sehr das Ich ihr Meinen eingeborenen Sohn schenke so das alle hier lebenden Seelen Meine eigenen winzigen Fragmente nicht verloren gehen - sondern das ewige Leben bekommen werden wenn sie meinem eingeborenen Sohn aufs Wort folgen.


Das wäre Gottes Wort unmissverständlich für jeden kristallklar. Doch hat Johannes das so wahrgenommen ? nein. ER schreibt das so wie er meint das es aus gelegt werden soll oder muss.


melden

Gott

03.03.2014 um 17:51
Ich muß aber zugeben das mir selbst das noch immer klarer und auch greifbarer erscheint, als das was in den Veden überliefert wird :-)

In Jesus Christus wurde Gott selbst zu einem Menschen und ließ sich von Seinen eigenen Geschöpfen foltern und töten, um ihre Schuld zu tragen, DAS ist ein unvergleichlicher Akt der Liebe und ohne die Veden zu kennen, bin ich mir beinah sicher das sich ähnliches nicht darin findet.


melden

Gott

04.03.2014 um 08:05
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Die Atheisten erwarten keinen Gott - sie wollen das es keinen Gott geben kann und damit auch niemanden über ihnen, sie sehen sich als das non plus ultra aller menschlicher Intelligenz an
Das sagst Du! Ich sehe mich nicht als non plus ultra menschlicher Intelligenz! Obwohl, wenn ich all die Beiträge hier lese.... naja, also vielleicht... :D
BhaktaUlrich schrieb: Die vor programmierte manipulierte Machtlosigkeit der Massen ist nicht zu fassen
Wer die Massen wohl programmiert hat? Bill Gates? Mark Zuckerberg? Oder vielleicht doch Gott? :ask:
BhaktaUlrich schrieb:Wo haben die Menschen ihre menschliche Logik und ihren menschlichen Verstand gelassen
Das fragst ausgerechnet Du....
BhaktaUlrich schrieb:Das sie sich wie Ochsen an ihren Nasen ringen führen lassen
Man geht in die Kirche, einen Tempel, einen Königreichsaal oder was auch immer, lässt sich eine Gehirnwäsche verpassen et voilà: schon hat man einen Ochsen mit Nasenring...


@Tommy57
Tommy57 schrieb:Seit geraumer Zeit befasse ich mich mit der Bibel
Zeitverschwendung.
Tommy57 schrieb: Die Bibelschreiber beanspruchten von Gott inspiriert zu sein
Die hatten vermutlich Halluzinationen oder epileptische Anfälle...
Tommy57 schrieb:Die Inspiration wird durch übermenschliche Weisheit, erhabene Gesetze, logische Berichterstattung und unfehlbare Prophetie bewiesen.
Ähhh...da fehlen sogar mir die Worte... bin noch am überlegen, welches dieser 3 Argumente das Dämlichste ist. Ich tippe auf die logische Berichterstattung!

@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:In Jesus Christus wurde Gott selbst zu einem Menschen und ließ sich von Seinen eigenen Geschöpfen foltern und töten, um ihre Schuld zu tragen
Die Menschen sollen ihre Schuld gefälligst selber tragen!
BibleIsTruth schrieb:DAS ist ein unvergleichlicher Akt der Liebe
DAS ist ein unvergleichlicher Akt der Dummheit...


melden

Gott

04.03.2014 um 11:20
Hare Krishna

@Brunche
Brunche schrieb:Das sagst Du! Ich sehe mich nicht als non plus ultra menschlicher Intelligenz! Obwohl, wenn ich all die Beiträge hier lese.... naja, also vielleicht... :D
Schreibe ich doch, konntest es nicht unterlassen :) Fühlst dich doch selbst angesprochen :)
Brunche schrieb:Wer die Massen wohl programmiert hat? Bill Gates? Mark Zuckerberg? Oder vielleicht doch Gott?
Tja - da müssen wir doch ein bisschen weiter ausholen - die Sumerischen Tontafeln - sie sind nun mal da und Menschen ( Linguisten/Sprachforscher Wissenschaftler) haben diese Keilschrift
entschlüsselt - darin steht wer die Menschen - den Homo sapien geschaffen hat - solltest du eigentlich als Information wissen. Sie, die Annunaki genannt werden und von einem andren Sonnen System in unserer Galaxie zu uns hernieder kamen, sie sollen ca 2,20m - 2,70m groß sein - dann sollen sie 4000 Jahre alt werden und ihr Planet Nibiru (Planet X) soll ca alle 3600 Jahre der Erde eine Art ohrfeige verpassen so das hier fast alles überschwemmt wird.

Diese Wesen sind außerirdisch - die von unseren Vorvätern als "ihr Gott und ihre Götter" akzeptiert wurden. Unsere Vorväter ( Homo erecctus) dessen Gene wir ja auch in uns tragen - wurden aber nur als Arbeitssklaven - für die Annunaki ( die zu den intelligenten reptoloiden Rassen des Universums gehören) Auch die Gene der Annunaki hat der heutige Mensch dann in sich.

Die Veden informieren, das es außer dem Menschen noch 399 999 Menschen und Menschen ähnliche intelligente Rassen im Universum gibt.

Die Annunkai gibt es offenbar noch heute - sie haben eine Elite auserkoren ( den Adel - Blaues Blut ) Also die Monarchie - die gebrauchten sie als ihre unmittelbaren Vermittler ihres sozialen Gesellschaftssystems, diese Kaiser und Könige sollten ihre Verbindung zu Gott/Göttern also den Annunaki selbst sein. Das ging schief, weil sich jeder König auch bald als ein eigener Gott erkannte/ zu mindestens Gott und Götter verwandt und mit Hilfe der Götter /Annunaki eigene Religionen erschuf. Dadurch war es den Annunaki sehr leicht die Menschen zu kontrollieren.

Jetzt gebrauchen sie ein Gruppe aus dem auserwählten Volk Israel - die mit dem Macht Mittel Finanzen /Geld die ganze Erde beherrscht. Dieses Macht Mittel hat ein jeder Mensch in seiner rechten Hand (wir gehen mal davon aus das die meisten Menschen Rechtshänder sind) wenn er etwas kaufen oder verkaufen will - Jeder Mensch ist davon abhängig auch du bist keine Ausnahme. Diese Gruppe Menschen aus einer bestimmten Religion - aus ihr entstand dann eine weitere Religionen die sich hauptsächlich in der westlichen Welt breit gemacht hat - die aber genauso brutal vor ging um sich selbst zu verbreiten - also hauptsächlich ihren Gott herausstellte - sie haben haben Mitarbeiter die wie in einem hierarchischen System (Vatikan) von ihnen kontrolliert werden - so gibt es die Bilderberger - die Logen/Lobbyisten - die Freimaurer - und die Freidenker unter den Menschen. Sie alle halten das System ( der Annunaki) der Unterdrückung und Ausbeutung aufrecht viele ohne das sie sich selbst im klaren darüber sind.

Die Annunakai waren (sind) nicht nur sehr intelligent also intelligenter als die Menschen - sie waren (sind) auch sehr avancierter in der Mechanik - der Technik - der Chemie - der Atomtechnik - Computertechnik - Strahlentechnik - der Gentechnik - der Psychologie und Philosophie - Heilung, in allen Bereichen die den Homo sapiens = Menschen berühren. Sie betrachten den Menschen noch heute als ihr Eigentum von ihnen Erschaffen. Sie haben vieles in den Genen der Menschen unterbunden, so das sie nicht ihre volle Potenz, so wie die Annunaki selbst auch nur ansatzweise ausleben können.

Der Annunaki Charakter wurden - als stolz - eingebildet - unbekümmert - zornig - brutal und über einen tatsächlich existierenden Gott unwissend beschrieben. Diese Charakterzüge oder Eigenschaften - sind in Veden als dämonische Eigenschaften im Menschen beschrieben worden.

Die Eigenschaften des homo erctus - das waren die natürliche Vorväter des homo spaiens von der Erde - sollen friedlich kooperierend - telepathisch gewesen sein. Ihn hatten die Annunkai als ihren Genpartner hier auf Erden ausgesucht.

Die Annunkai selbst als sie sahen das der Homo sapiens wunderschöne weibliche Geschöpfe hervorbrachten - hatten selbst dann Geschlechts verkehr mit diesen - wie es in der Bibel stand und Gottes söhne nahmen sich die Frauen die Gott - Anu - nnaki /Götter, sie die Menschen wurden in ihrem Bilde erschaffen - die Annunki gehören zu dem Geschlecht der Dämonen - wie es ihnen gefiel.Daraus entstanden dann die Riesen - vielleicht sind das die riesigen Skelette die man seit einiger zeit fast über den ganze Erdball verteilt entdeckt.
Brunche schrieb:Das fragst ausgerechnet Du....
Muss ich ja wohl gezwungener maßen den auch mein Körper System ist wohl von den Annunkai manipuliert worden .
Brunche schrieb:Man geht in die Kirche, einen Tempel, einen Königreichsaal oder was auch immer, lässt sich eine Gehirnwäsche verpassen et voilà: schon hat man einen Ochsen mit Nasenring...
Mann glaubt das man Freidenker ist und tut so als wenn Gott nicht existiert - betrachtet alle gläubigen als einem selbst untergeordnet, als weniger intelligent und voilà sitzt der Nasenring der vollkommen Manipulation auch in den Nasen der Atheisten. Es ist doch vollkommen gleichgültig - der Nasenring ist in jeder Nase ob gläubig oder nicht gläubig den keiner hier auf Erden ist vom Geld/Finanzsystem - den Zinsen und Zinseszinsen - dem Macht Mittel der Annunaki und ihren direkten untergebenen - dem Adel und dem auserwählten Volk - den Rothschilds - Warburgs - Rockefellers Finanz/Dynastien u.s.w. abhängig. Deren Mitläufer sind alle die direkt mit diesen Dynastien finanziellen Kontakt pflegen (das sind dann die reichsten Menschen dieser Welt ) Ihr Vermögen reicht gerade aus um an die Tür dieser Dunklen Kabale an zu klopfen. Niemand hier auf Erden ist wirklich frei auch wenn Milliarden sich das einbilden oder ihnen eingebildet wird.


Gott ist das einzige Wesen das imstande ist dieser dem Mensch überlegenen Intelligenz Einhalt zu gebieten. Das heißt Gottes administrierende Mitarbeiter - die man Halbgötter - Erzengel - Engel - Gandharver - u.s.w. nennt, die himmlischen Heerscharen - - die ja aus den höheren Bewusstsein ebenen zu uns herankommen müssen - das heißt wiederum das sie avancierter sein müssen als diese dämonischen Annunaki. Sie sind bereits teilweise hier in unserer Galaxie.
Denn die Veränderungen die in der Menschen Gesellschaft stattfinden - würden ohne Kriegsgebrüll und Kampf und Konflikte so nie statt gefunden haben. Da wären - der Mauer Fall - der Fall des Kommunismus - doch vorher kam mit eigener oder Annunaki manipulierter Kriegsgewalt -die Monarchie und die Diktatoren zu Fall, jetzt ist die reihe an die Religionen, die bestialische Gewalt der regierenden unterstützt haben und immer noch unterstützen. Danach geht es ans eingemachte - den reichen dieser Welt. Die durch Finanzspekulation Steinreich geworden sind und nie auch nur eine Splitt Sekunde an andre die zu zehntausenden unschuldig hier auf Erden verhungern gedacht haben.

Jetzt wird der Erde Frequenz (der Erde elektromagnetisches Feld) erhöht gleichzeitig das bewusst sein eines jeden einzelnen Menschen erhöht, so das er im Stande ist sich selbst als kosmisches Wesen hier auf Erden lebend erfassen kann. Wieder erkannt das es einen übergeordneten Gott - einen Ursprung allen seines geben muss - denn biss jetzt haben nur negative außerirdische Dämonen aus unserer Galaxie und die von ihnen manipulierten Menschen selbst alles erschaffen und wieder vernichtet.

So............................... führen sich nur menschliche Kleinkinder im Sandkasten auf, aber nicht kosmisch bewusste Lebewesen.


melden
Anzeige

Gott

04.03.2014 um 12:10
Hare Krishna

@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:In Jesus Christus wurde Gott selbst zu einem Menschen und ließ sich von Seinen eigenen Geschöpfen foltern und töten, um ihre Schuld zu tragen, DAS ist ein unvergleichlicher Akt der Liebe und ohne die Veden zu kennen, bin ich mir beinah sicher das sich ähnliches nicht darin findet.
Das ist kein Akt der Liebe - sondern eine pervertierte Uraufführung bestialischer dämonischer Gewalt Demonstration.Die nichts andres auszusagen hat als das sich alle schuldig fühlen müssen auch die die nie einen Gedanken daran verloren haben jemals so zu denken oder zu handeln.


Für Jesu wäre es kein Problem gewesen, da er der erst geborene Sohn Gottes, als in seiner ins Fleisch ein gegangenen Inkarnation als war . Da er aber wusste was passiert - müssen wir davon ausgehen, das er ein außerirdischer war und ist. Denn im Augenblick ist er nicht persönlich anwesend. Das was Jesus anprangerte mit eigenem Beispiele war die bestialische Gewalt derer die Menschen imstande sind zu tun.

In sämtlichen Kirchen wird sein Leichnam ( eine Leiche ) verehrt man muss schon ziemlich abgebrüht sein wenn man beim betrachten eines leidenden Leichnams liebliche Liebesgefühle fühlt.

Jesus sprach aber eigentlich nur über liebe und fast nie über Gewalt - er demonstrierte das man durch reine liebe wunden heilen konnte . Also mit reinen göttlichen harmonischen friedlichen kooperativen hingebenden dienenden (austauschenden) liebende Gedanken alles machen kann - nur müssen sie rein sein - also jeglicher egozentrischer Anhaftung frei sein - nichts absolut nichts darf erwartet werden und es muss Gott im Körper gefallen.


Gott liebt seine winzigen Fragment (Seelen) über alles - er wird nie zulassen - so die Veden wenn einer seiner Gott geweihten irgend wie auch nur ein Haar gekrümmt wird, das diejenigen ungeschoren davon kommen.iZeit ist dabei relativ und spielt eigentlich keine rolle - der Hammer fällt wenn man das man wenigsten erwartetet. Jesus war ein reiner Gott geweihter. Es ist das größte verbrechen in der ganzen Schöpfung wenn man einen reinen Gott geweihten dessen Körper tötet, das verzeiht niemand.

Gott lässt allen ihren freien willen zu tun, was sie wollen - doch gibt er auch jedem von innen heraus zu Verstehen, das sie das lieber nicht machen sollen, was sie gerade so negativ destruktiv gedacht haben.

Wo bleiben die schönen erstrahlenden Darstellungen von Jesus in den Kirchen der Christen warum hören diese Grabgesänge der gläubigen nicht auf wenn sie ihren Meister und Gott seinen Vater verehren. Jesus starb nie, er ist so lebendig wie jeder von uns da er als Seele nie sterben kann. Das was starb war das Fleisch am Kreuze nicht aber die Seele die kann man nicht töten. Das heißt dann, das jede Seele das Kreuz des Fleisches bis zum Tode des eigenen menschlichen Körpers ertragen muss, egal ob Gläubig oder Atheist - ob Steinreich oder Arm.

Wenn wir alle so gekreuzigt sind können wir nur eines tun-nämlich uns gegenseitig helfen um das zu ertragene leichter zu machen. Uns nie egozentrisch nur allein beschützen, uns nie Vorteile verschaffen auf kosten der anderen - uns nie dazu Erniedrigen ,egal was andre gläubige oder nicht gläubige meinen. Gerade die Gläubigen und Atheisten egal welcher Religion und Welt Anschauung - die absolut überzeugt sind das strafe auf dem Fuß folgen muss, sollten überdenken ob das nicht dämonische Denkend_weise zu zu schreiben ist.


melden
806 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt