Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

04.03.2014 um 13:31
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:die Sumerischen Tontafeln - sie sind nun mal da
Heißt noch lange nicht, dass sie wahre Botschaften vermitteln. Auch Donald Duck und Mickey Maus sind nun mal da...

Dass Ausserirdische uns erschaffen haben sollten, stufe ich immerhin als 3E22 mal höher ein, als das Gott uns erschaffen hat...
BhaktaUlrich schrieb: sie sollen ca 2,20m - 2,70m groß sein
Sind die zufälligerweise blau? Ich glaub, ich hab die mal im Kino gesehen... :)
BhaktaUlrich schrieb:Die Veden informieren, das es außer dem Menschen noch 399 999 Menschen und Menschen ähnliche intelligente Rassen im Universum gibt
Und jeden von diesen 399 999 Rassen sendet Gott seinen erstgeborenen Sohn... Gott hat demnach 399 999 Erstgeborene... hmmm, wie das wohl funktioniert? :ask:
BhaktaUlrich schrieb:Muss ich ja wohl gezwungener maßen den auch mein Körper System ist wohl von den Annunkai manipuliert worden .
Ich glaube nicht nur dein Körper...
BhaktaUlrich schrieb:Mann glaubt das man Freidenker ist und tut so als wenn Gott nicht existiert
Andersrum ist's richtig. Gott tut so, als ob er nicht existiert! Also kommt man als Freidenker früher oder später zum Schluss, dass er tatsächlich nicht existiert...
BhaktaUlrich schrieb:Daraus entstanden dann die Riesen - vielleicht sind das die riesigen Skelette die man seit einiger zeit fast über den ganze Erdball verteilt entdeckt.
??? Noch nie davon gehört. Hast Du vielleicht einen glaubwürdigen Link dazu?
BhaktaUlrich schrieb:In sämtlichen Kirchen wird sein Leichnam ( eine Leiche ) verehrt man muss schon ziemlich abgebrüht sein wenn man beim betrachten eines leidenden Leichnams liebliche Liebesgefühle fühlt.
Und als Symbol wird ein Folterinstrument (Das Kreuz) gebraucht. Wenn das Christentum in der heutigen Zeit entstanden wäre, hätte jeder Kirchturm einen Elektrischen Stuhl auf dem Dach, oder eine Kalaschnikow...


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

04.03.2014 um 14:30
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Tja - da müssen wir doch ein bisschen weiter ausholen - die Sumerischen Tontafeln - sie sind nun mal da und Menschen ( Linguisten/Sprachforscher Wissenschaftler) haben diese Keilschrift
entschlüsselt - darin steht wer die Menschen - den Homo sapien geschaffen hat - solltest du eigentlich als Information wissen.
Ein wenig verwundert bin ich ja schon ob dessen was du da als gegebene Wahrheit
ansiehst.
Steht das auch so in den Veden?
Die Tontafeln sind datiert auf gerade mal 2.600 Jahre vor Christi und zeigen uns ein
Bild der Geschichte des Gilgamesch oder Bilgamesch. Eine nette Geschichte die allerdings
etwas abseits der Realität sich bewegt.

Henoch unser 1. Prophet hat vor ca. 5.000 Jahren die wahre Geschichte aufgeschrieben.
Hier mal der Beginn mit Kapitel 7
Kap. 7
1. Es geschah, nachdem die Menschenkinder sich gemehrt hatten in diesen
Tagen, daß ihnen herrliche und sch¨one T¨ochter geboren wurden.
2. Und als die Engel, die S¨ohne des Himmels sie erblickten, erbrannten sie
in Liebe zu ihnen und sprachen zueinander: Kommt, laßt uns f¨ur uns Weiber
ausw¨ahlen aus der Nachkommenschaft der Menschen und laßt uns Kinder zeugen.
3. dann sprach Samjaza, ihr Anf¨uhrer, zu ihnen: ich f¨urchte, daß ihr
vielleicht der Ausf¨uhrung dieses Unternehmens abgeneigt werdet,
4. und daß ich allein dulden m¨ußte f¨ur ein schweres Verbrechen.
5. Aber sie antworteten ihm und sprachen: Wir schw¨oren alle,
6. und verpflichten uns durch Verw¨unschungen gegenseitig, daß wir nicht
¨andern unser Vorhaben, sondern ausf¨uhren unser beabsichtigtes Unternehmen.
7. Dann schworen sie alle einander und alle verpflichteten sich durch
gegenseitige Verw¨unschungen. Ihre Zahl betrug zwei Hundert, welche
herabstiegen auf Ardis, den Gipfel des Berges Armon.
8. Dieser Berg wurde deshalb Armon genannt, weil sie geschworen hatten auf
ihm und sich gebunden durch gegenseitige Verw¨unschungen.
9. Dies sind die Namen ihren H¨aupter: Samjaza, welcher ihr F¨uhrer war,
Urakabarameel, Akibeel, Tamiel, Ramuel, Danel, Azkeel, Sarakujal, Afael,
Armers, Batraal, Anane, Zavebe, Samsaveel, Ertael, Turel, Jomjael, Arazjal.
Dies waren die Vorsteher der zweihundert Engel und die ¨Ubrigen waren mit
ihnen.
4
10. Dann nahmen sie Weiber, ein jeder w¨ahlte sich; ihnen begannen sie sich
zu nahen und ihnen wohnten sie bei, lehrten sie Zauberei, Beschw¨orungen und
das Teilen von Wurzeln und B¨aumen.
11. Und die Weiber empfingen und gebaren Riesen,
12. deren L¨ange dreihundert Ellen betrug. Diese verschlangen allen Erwerb
der Menschen, bis es unm¨oglich wurde, sie zu ern¨ahren.
13. Da wandten sie sich gegen Menschen, um sie zu essen,
14. und begannen zu verletzen V¨ogel, Tiere, Gew¨urm und Fische, ihr Fleisch
zu essen eins nach dem andern und zu trinken ihr Blut.
15. Dann tadelte die Erde die Ungerechten.
Quelle: Buch Henoch

Die weitere Geschichte kennen wir ja dann, das die Sündflut alles überspülen und
abwaschen mußte.
BhaktaUlrich schrieb:Das ist kein Akt der Liebe - sondern eine pervertierte Uraufführung bestialischer dämonischer Gewalt Demonstration.Die nichts andres auszusagen hat als das sich alle schuldig fühlen müssen auch die die nie einen Gedanken daran verloren haben jemals so zu denken oder zu handeln.
Offensichtlich fehlt dir auch hier der tiefere Hintergrund weswegen dieses Erlösungsopfer
auf Golgatha nötig war.
Durch den Fall Luzifers hätte die Menschheit nie und nimmer den Weg zurück ins Vaterhaus
finden können.
Der Abfall des Lichtes von der Urgottheit wurde durch die ewige Liebe gesühnt.
Ganz nebenbei wurde auch die adamitische Schuld mit abgewaschen, so daß heute
jeder der an das Erlösungswerk Jesu Christi glaubt und seine Lehre lebt, frei ist von
den Zwängen der Welt.
Nicht umsonst sprach er:
"Mein Reich ist nicht von dieser Welt"

Also man kann sich, obwohl in dieser Welt noch lebend, schon frei machen von den Zwängen.
Allerdings bedeutet das natürlich das man seine Eigenschaften die da sind:
Habsucht, Herrschsucht, Hochmut, Neid, Gier, Süchte und Triebe aller Art zuerst mal
kennen lernen muß um sie dann in aller Liebe und Demut mit viel viel Geduld um zu
wandeln.

Der Friede sei mit dir.


melden

Gott

04.03.2014 um 17:54
Hare Krishna

@Idu
Idu schrieb:Offensichtlich fehlt dir auch hier der tiefere Hintergrund weswegen dieses Erlösungsopfer
auf Golgatha nötig war.
Der fehlt mir nicht - du kannst es zwar nicht wissen - denn ich wurde drei Jahre lang in den mit Fünfzigern in Wanne Eickel - jeden Sonntag zusammen mit einem Dutzend andrer Kinder von evangelischen Priestern introvertiert - er zähle nicht so etwas. Die Priester haben das selbe er zählt was du selbst annimmst. Auch sie suchten nicht nach Jesus Vater wie Jesus an befiehlt das wir das sollten.

Das was mich immer wieder erstaunt ist das die Bibel und nur die Bibel als einziges geltende Gottes Wort zitiert wird. Jede Religion jedes religiöse Buch hat die Worte Gottes - in sich.

Gott der Ursprung kann machen tun und lassen was dieser für richtig hält, Gott der Ursprung tut niemals etwas was seine Seelen (winzigen Fragmenten seines selbst also uns in den menschlichen Körper und allen andren Körpern im Universum.
Wenn Gott persönlich selbst anwesend ist, wird jede Seele direkt befreit und geht zu mindestens in Gottes Ausstrahlung ein oder direkt auf den Planeten ihres Ursprungs in der Welt Gottes.

Jeder Körper der direkt mit Gottes Ausstrahlung in Kontakt kommt stirbt sofort( warum -weil die Ausstrahlung so immens ist, und die Seele ist sofort befreit und muss wenn sie in das Reich Gottes eingeht, nie wieder in ein Universum eintreten.

Aber laut den Veden kommt Gott sehr sehr selten auf die Erde. Nur einmal am Tag seines erst geborenen Sohnes in seiner Krishna Form - das heißt alle 8,64 Milliarden Jahren einmal. Das letzte mal vor 5000 Jahren - Es sind noch ca 2,16 Milliarden Jahre bis die Nacht des erst geborenen Sohnes Gottes herein bricht und alles für 4,32 Milliarden Jahre bis auf die drei obersten Bewusstseinsebenen überflutet wird - bevor dann ein neuer Tag von ebenfalls 4,32 Milliarden Jahre an bricht. Gott kommt also in verschiedenen formen seines selbst auf die Erde hernieder - nur tut Er das nicht jede Minute wen jemand nach ihm schreit, nur weil eine Seele im befehlen will - was unmöglich ist, niemand kann Gott und seinem Geist befehlen, es sei den das ihm das selbst Spass macht .

In diesen 4,32 Milliarden Jahre lang andauernden Tag des erst geborenen, - ist leben möglich. Mann kann sich dann selbst vorstellen wenn man das alter des Menschen nimmt hier in diesem Zeitalter Kali yuga - was ja auch nur ein zyklisches untergeordnetes Zeitalter ist, wie lange das sein kann.

Das ist aber nur ein Tag, dazu kommt eine Nacht - des erst geborenen, davon gibt es dann 360 tage - das ist ein Jahr und der erst geborene lebt 100 Jahre seiner Tage und Nächte. Also 311 Billionen 70 Milliarden Jahre. So alt wird auch das Universum wird..


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

04.03.2014 um 20:24
BhaktaUlrich schrieb:Aber laut den Veden kommt Gott sehr sehr selten auf die Erde. Nur einmal am Tag seines erst geborenen Sohnes in seiner Krishna Form - das heißt alle 8,64 Milliarden Jahren einmal. Das letzte mal vor 5000 Jahren - Es sind noch ca 2,16 Milliarden Jahre bis die Nacht des erst geborenen Sohnes Gottes herein bricht und alles für 4,32 Milliarden Jahre bis auf die drei obersten Bewusstseinsebenen überflutet wird - bevor dann ein neuer Tag von ebenfalls 4,32 Milliarden Jahre an bricht. Gott kommt also in verschiedenen formen seines selbst auf die Erde hernieder - nur tut Er das nicht jede Minute wen jemand nach ihm schreit, nur weil eine Seele im befehlen will - was unmöglich ist, niemand kann Gott und seinem Geist befehlen, es sei den das ihm das selbst Spass macht .

In diesen 4,32 Milliarden Jahre lang andauernden Tag des erst geborenen, - ist leben möglich. Mann kann sich dann selbst vorstellen wenn man das alter des Menschen nimmt hier in diesem Zeitalter Kali yuga - was ja auch nur ein zyklisches untergeordnetes Zeitalter ist, wie lange das sein kann.

Das ist aber nur ein Tag, dazu kommt eine Nacht - des erst geborenen, davon gibt es dann 360 tage - das ist ein Jahr und der erst geborene lebt 100 Jahre seiner Tage und Nächte. Also 311 Billionen 70 Milliarden Jahre. So alt wird auch das Universum wird..
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!


melden

Gott

04.03.2014 um 22:02
Hare Krishna

@Simowitsch

@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
Ja von deiser Krankheit sind sehr viele menschen angesteckt speziell die die schon "a-l-l-e-s" wissen :)


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

04.03.2014 um 23:38
@BhaktaUlrich
Alles zu wissen gibt es nicht. :)
Nur Gott weis und vermittelt uns ein kleinen Einblick in sein Wissen. :)
Diskussion: "Das Urantia Buch". (Beitrag von BhaktaUlrich)


melden

Gott

05.03.2014 um 08:39
Hare Krishna

@GiusAcc

Ja natürlich ist es nur Gott der uns einen Einblick in das was Er ist und was Er schöpft wo Er wohnt mit wem Er Umgang pflegt u.s.w. verschaffen kann. Diejenigen die das dann niederschreiben, müssen sich in voller Konsequenz darüber im klaren sein wenn sie selbst etwas da zu dichten was Gott nie so gesagt oder vermittelt hat. Denn die Konsequenz tragen sie dann auch selbst und nicht Gott.

a-l-l-e-s zu wissen - war jetzt auf diejenigen gemünzt die weder an Gott glauben oder nach Gott fragen. Da es Gott für sie ja nicht gibt akzeptieren sie auch Gottes antworten nicht - sondern meinen das sie das besser wissen.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 09:48
Diese Frage habe ich gerade für mich zu beantworten versucht.
Was ich unter Gott verstehen soll, weiß ich, wenn ich Religionen so betrachte, nicht. Denn an einen zornigen Schöpfer z.B. kann ich nämlich nicht glauben. Wenn es also einen Schöpfer geben sollte, nennt der sich ganz sicher auch Schöpfer und Gott kann alles mögliche sein. Sollte sich mir also irgendwo ein Gott vorstellen, könnte das auch ein bösartiger Täuscher sein.
Und vom Schöpfer würde ich keine Antworten erwarten, weil diese Welt scheinbar ein Rätsel sein soll. Wie man sich aber einen Schöpfer vorstellen soll, dafür fehlt mir die Vorstellung.

Wer die Realität der Materie erkennen will, der schließe den Schöpfer ruhig aus, denn der hält sich da nämlich sehr weitgehend raus.
In der Biologie habe ich da - nur was die Zeugung angeht - einen anderen Eindruck, also ist er wohl sehr mit dem Leben beschäftigt.

Das ist das Ergebnis meiner Beobachtungsversuche. Denn das mit dem Glauben ist ziemlich gefährlich. Finde ich.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 10:13
Brunche schrieb:
Und als Symbol wird ein Folterinstrument (Das Kreuz) gebraucht. Wenn das Christentum in der heutigen Zeit entstanden wäre, hätte jeder Kirchturm einen Elektrischen Stuhl auf dem Dach, oder eine Kalaschnikow...
Das mit dem Folterinstrument ... Wenn man die Bibel einmal völlig unreligiös liest, dann staunt man ein wenig. Dafür können die Christen zwar nichts, trotzdem ich würde mir sehr überlegen, eine Höllenqual als Symbol der Hoffnung zu wählen.
Gerade dann, wenn es einen Schöpfer gibt. Der könnte das nämlich auch anders verstehen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 14:51
@lernender
lernender schrieb:Denn an einen zornigen Schöpfer z.B. kann ich nämlich nicht glauben.
Das wäre auch ohne jegliche "Logik".
lernender schrieb:Wenn es also einen Schöpfer geben sollte, nennt der sich ganz sicher auch Schöpfer und Gott kann alles mögliche sein.
Sollte sich mir also irgendwo ein Gott vorstellen, könnte das auch ein bösartiger Täuscher sein.
Die Gefahr gibt es m. M. n. auch.

Selbst wenn man glaubt, die Stimme Gottes in seinem Geiste zu hören (wie viele verrückte Mörder sich ausdrückten), könnte es möglicherweise nicht der "Gott" sein, von dem alle wissen, WER der EINE sein soll(te).
lernender schrieb:Wer die Realität der Materie erkennen will, der schließe den Schöpfer ruhig aus, denn der hält sich da nämlich sehr weitgehend raus.
Das würde im Grunde auch der Wahrheit der Schriften entsprechen, da keine Schrift bestätigt, dass GOTT DA IST. Also anwesend, um dem Menschen in irgend einer Art & Weise zu helfen.
Was jedoch wieder gar nicht so nett ist, da sich der Mensch PRAKTISCH auf seine Eigen-Verantwortlichkeit beschränken müsste.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 15:10
@Phantomeloi
Aber das mit der Eigenverantwortlichkeit ist doch völlig realistisch, nur für Deine Schwächen, sofern Du sie realistisch siehst, kannst du ruhig jemand anders verantwortlich machen.
Ich schiebe sie einfach dem "bösen Geist" in mir zu, das macht das Leben für mich angenehmer.
Das aber ist vollkommen unreligiös.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 15:34
@lernender
lernender schrieb:Aber das mit der Eigenverantwortlichkeit ist doch völlig realistisch, nur für Deine Schwächen, sofern Du sie realistisch siehst, kannst du ruhig jemand anders verantwortlich machen.
Ich schiebe sie einfach dem "bösen Geist" in mir zu, das macht das Leben für mich angenehmer.
Das aber ist vollkommen unreligiös.
Ha! Ein "böser Geist" :) ... der ließe sich (schnell er)finden.

Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, könnte ich für meine Schwäche einen "Schuldigen & Prügelknaben" finden? :)

Ich probier´s einfach aus.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

05.03.2014 um 15:43
@lernender
lernender schrieb:Ich schiebe sie einfach dem "bösen Geist" in mir zu, das macht das Leben für mich angenehmer.
Das aber ist vollkommen unreligiös.
Wenn du das Wort "böser Geist" mal anders umschreibst mit den Begriffen
"Herrschsucht, Habensucht, allerlei Süchte, Begierden, sowie vielerlei anderer
Unarten, die wir ja alle haben, weil uns aus dem Naturreich mitgegeben, so ist
das keineswegs unreligiös.
Indem Moment wo du deinen Eigenarten bewußt wirst und sie erkennen
kannst, dann liegt es an dir inwieweit du diesen Trieben nachgehst.

Willst du sie in gutes verwandeln begibst du dich auf den Weg zu deinem
Ursprung. Das nennt man dann Re Li Gi On oder zurück zum Ursprung.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

06.03.2014 um 04:57
@BhaktaUlrich
Ein vollkommenes Wissen über Gott gibt es nicht und ein komplettes Wissen ohne ein Gott gibt es auch nicht. :)
Wenn jemand das Wissen über Gott als Langweilig befindet dann ist es nicht Gott das für ihn Langweilig ist sondern meistens er sich selbst.
Man versucht dann die Welt zu erklären oder für sich selbst zu verstehen und kommt an ein Punkt wo man nicht weiter weis, einen Gott will man dabei aber nicht sehen. Aus welchen Grund auch immer.
Gott ist dann meistens wie eine Abstrakte Kunst wo die Farben dabei verschwimmen.
Man hat was verschwommenes vor sich und sieht die eigentlichen Formen dahinter nicht, würde man sich auf dieses Bild konzentrieren würde man auch das Abstrakte sehen, wie diese 3 D Ansichtskarten wo man drehen und wenden muss um eine, "gewisse versteckte", Form zu sehen. :)


melden

Gott

06.03.2014 um 10:03
Hare Krishna

@GiusAcc


Das ist nicht korrekt - es gibt vollkommenes Wissen vom Ursprung Gott - kein anderes Wesen als der Ursprung Gott kennt aber dieses Wissen - es ist nur Ihm/Ihr eigen von daher ist Gott der Ursprung Allwissend. Von daher bestimmt der Ursprung wie viel von seinem vollkommenen Wissen Er in ein Universum geben will.

Wenn dann die winzigen Fragmente = Seelen - dieses Wissen als ihr Wissen betrachten und behaupten das nur sie das wissen können - dann ist das ein grobes Vergehen gegen den Ursprung von dem das transzendente Wissen ausgegangenen ist. Das vollkommene transzendente Wissen vom Ursprung selbst aus gegangen, ist dann für alle andren was dieses Universum betrifft Allwissendes Wissen, das nicht geändert werden kann - wird es geändert, so wird manipuliert -das heißt zu Gunsten von eigenen egozentrischen Gedanken - wünschen und willen missbraucht und genau das ist in diesem dunklen zeit alter Kali Yuga passiert.

Warum - weil die Religion nicht mehr 100% ist sondern nur noch 25 % beträgt = Reinheit, Barmherzigkeit, Enthaltsamkeit und Wahrhaftigkeit sind die 4 Grund Säulen der Religion auf diesen steht die Religion -3 sind gebrochen - nur noch Wahrhaftigkeit steht bis jetzt noch, aber auch diese wird im laufe des Kali Yuga gebrochen . Dann ist im wahrsten sinne des Wortes hier auf Erden der Teufel los. Darum ist vor 500 Jahren ein 10000 Jahre langes Goldes Zeitalter eingeläutet worden - durch den goldenen verdeckten Avatara Krishnas - Mahabprabhu Caitanya, der das einzige einfache Mittel zur Selbstrealisation - den ewigen Namen des Ursprungs Krishna - gab.

Wenn man auch nur einmal diesen Namen ohne Fehler ausspricht - das heißt, ohne irgendwelche egozentrischen Gedanken, Wünsche und Willen, um irgend etwas selbst zu bekommen - genießen - dann zerschmettert Krishna ausgesprochen = Krischna wobei das " r" mit der Zunge am oberen Gaumen grollt wird, Tonnen von angehäuftem schlechten Karma.


melden

Gott

06.03.2014 um 10:28
Gott ist fuer mich das "Alles".Wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzt das Gott im endeffekt allumfassend ist.
Gott ist luft,wasser,mensch,stein alles in uns ist göttlich. Gott ist in allem vorhanden,
Zumindest nach meiner definition.
Daher muessen wir alles existente und materielle auch als teil von uns ansehen.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

06.03.2014 um 10:29
Gott ist ganz einfach die wahre Liebe zur Menschheit und Natur, meiner Meinung nach. Falsche Götter, ist die falsche Liebe zu etwas (zb. geld).
Es heist doch, "im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort". Aus meiner Sicht beschreibt es den Knackpunkt als der Mensch sich von den Tieren zum ersten mal unterschied. Der Mensch konnte zum ersten mal Lieben. Durch diese Liebe/Gott gaben wir erst allen Dingen auf der Welt Namen/Wörter und erschuffen sie damit.


melden

Gott

06.03.2014 um 11:11
Hare Krishna


@wokffan123
wokffan123 schrieb:Gott ist fuer mich das "Alles".Wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzt das Gott im endeffekt allumfassend ist.
Gott ist luft,wasser,mensch,stein alles in uns ist göttlich. Gott ist in allem vorhanden,
Zumindest nach meiner definition.
Daher muessen wir alles existente und materielle auch als teil von uns ansehen.
Gott der Ursprung - Ist Persönlich - und zwar in unendlichen Formen und Namen seines selbst - die nie verschieden von Ihm selbst sind.

Gott der Ursprung ist auch unpersönlich - in seiner Ausstrahlung dem Brahma Yoti - Brahma = allmächtigen - Yoti = Licht dem gleißenden ewigen licht - das die Buddhisten als leere oder nichts = Nirvane beschreiben.

Alle Energien und Kräfte hier im Universum sind Gottes des Ursprung eigen, sein Eigentum- niemanden´s sonst. So auch wir seine winzigen Fragmente - die lebende Seele, in jedem lebenden Wesen, die aus dem Ursprung Gott in seinen endlichen eigenen Erweiterungen entsprungen sind, sind Gottes des Ursprungs Eigentum. Jeder Körper aus Materie geschaffen ist Gottes Eigentum genauso.

Doch ist die Ausstrahlung, Energie und Kraft nicht Gott selbst, sondern seine aus sich heraus gehende Art und Weise seines selbst. Sie kommt von ihm und wird selbstlos gegeben. Aber sie ist nicht die Person Gott. Die transzendente Person Gott ist um sehr vieles mehr als nur die Energie und Kraft so wie Ausstrahlung das Licht. Manche Seelen sind in die Ausstrahlung Energie und Kraft dem Licht Gottes des Ursprungs verliebt - andre in seine Persönlichkeit.

Die vermenschlichte Seele - sie ist sicherlich nicht daran interessiert das man ihr Auto - ihr Bankkonto - ihre Kleider - ihr Haus u.s.w. über alles liebt, sondern das man sie die Persönlichkeit = die Seele mit ihrem vermenschlichtem ich Ego liebt - wenn man das nicht hingebend - dienend = austauschend liebend tut, dann wird man irgendwann geschieden - getrennt - rein physisch. Im Geiste bleibt wohl immer irgend etwas haften.

So ist es auch mit Gott dem Ursprung, wenn man diesen nicht persönlich liebt mit allem was man ist, mit ganzer Seele, dann liebt man seine Ausstrahlung das Licht - seine Energien - Kräfte - auf diese weise entsteht keine liebe zur Persönlichkeit Gott dem Ursprung. Mann liebt dann und ist fasziniert von diesen äußeren überall ersichtlichen Energien Kräften und Ausstrahlung dem Licht hier im Universum.

Doch die Persönlichkeit Gott hat uns nie verlassen, wir sind nie von ihr getrennt - sie war und ist immer mit uns in jeder Inkarnation als Überseele (Param Atma) in jedem Körper denn wir angenommen haben. Nur erkennen die meisten von uns das nicht. Weil wir von Gottes äußeren Aspekten (die Maya = Illusion genannt wird) mehr fasziniert sind, als von ihm selbst.


melden

Gott

06.03.2014 um 11:55
@BhaktaUlrich
Hallo!
Wie ich sehe bist du sehr hinduistisch orientiert.
Jedoch muss ich feststellen dass du teip einer religiösen splittergruppe bist(sofern das stimmt...)
Daher meine Frage: kamst du durch die eigene ansicht jauf unseren ähnlichen(aber nicjt gleichen)
Gedankengang oder hast du dich von einer religiösen Führungskraft lehren lassen?
Gruß,
Brahim Skenderi


melden
Anzeige

Gott

06.03.2014 um 14:42
@GiusAcc
Noumenon schrieb am 01.03.2014:"Wer oder Was ist für euch Gott" ?
Für mich ist Gott der Allmächtige, der höchste Gesetzgeber.

Er ist barmherzig, weil er das Unrecht durch seine Gerechtigkeit sühnt.

Er ist barmherzig, weil er nicht nachtragend ist, wenn das Unrecht gesühnt ist.

Wir können Gott nur durch Einsicht, Reue und Busse verstehen.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Exorzismus50 Beiträge