Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

21.06.2014 um 02:13
@DiePandorra
ich wünsche dir eine gute nacht...


melden
Anzeige

Gott

21.06.2014 um 02:13
@DiePandorra
Gute nacht @DiePandorra


melden

Gott

21.06.2014 um 02:14
@DiePandorra
DiePandorra schrieb: das ist MEIN "Christentum". Und damit bin ich glücklich.
Und Du willst sagen Du bist nicht spirituel, jeder Mensch IST es.
Und Du auch, das weiß ich ;)

Eine gute Nacht Dir.


melden

Gott

21.06.2014 um 02:16
@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Ich spende an die SOS-Kinderdörfer, ich engagiere mich für die Galgohilfe.eV. - ich nehme Tiere auf, die keiner mehr will - das ist MEIN "Christentum". Und damit bin ich glücklich.
Das finde ich sehr Lobenswehrt was du da machst, aber ein kleines bisschen mehr Liebe zu Gott, würde deine Arbeit fruchtbarer machen. Versuche es doch mal. :)


melden

Gott

21.06.2014 um 02:17
@cucharadita
cucharadita schrieb:Und Du willst sagen Du bist nicht spirituel, jeder Mensch IST es.
Und Du auch, das weiß ich
wie heißt es so schön:
alle wege führen nach rom:)


melden

Gott

21.06.2014 um 02:18
@Koman

Ja :) nur manche sind halt sehr lang und wenn man mal die richtige Gabelung erwischt hat, macht es höllisch Kopfschmerzen^^


melden

Gott

21.06.2014 um 02:34
@Koman
@morgenrot37
Eurer Glaube in Ehren, aber es ist nunnmal der "Geist", sprich das UB und net mehr. Wenn du dir einbildest Gott gibt es, genauso wie Dämonen, Geister, Teufel, das ist nun mal das UB und sonst nix. Es gibt weder das eine, noch das andere, nur in deinem Glauben. Ihr glaubt immer, Gott ist ein Wesen, oder der Teufel und dann ists einfach, solche Wesen dafür verantwortlich zu machen für jegliches Unglück, oder auch Glück, das einem widerfährt... . Gott hockt weder in der Kirche, noch sonst wo, der ist in dir, insofern in deinem Kopf, UB, wie gesagt.


melden

Gott

21.06.2014 um 02:44
@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Ich bin mit der "Wut" auf Gott aufgewachsen. Aber ich hatte auch keine Chance, etwas anderes in diesem "Gott" zu sehen. Sieh es mir nach.
Für solche Emotionen mag es nachvollziehbare persönliche Gründe geben. Im Bezug auf den Glauben finde ich es problematisch. Es kann dann sein, dass der Unglaube an Gott überwiegend von einer Emotion getragen wird, während die rationale Argumentation gegen Gott ein Weg ist, die emotionalen Beweggründe zu untermauern.
DiePandorra schrieb:Andere sagen einfach: das hat "Gott" nicht gewollt. Wie einfach könnte das Leben sein, wenn man so denkt. Aber ich denke eben nicht so.
Für eine solche positive Lebenseinstellung bedarf es keiner Religion und es gibt genug traurige und frustrierte Gläubige.


melden

Gott

21.06.2014 um 02:50
@ackey
ackey schrieb:Eurer Glaube in Ehren, aber es ist nunnmal der "Geist"
das sage ich doch auch...
und was ist UB?
ackey schrieb:Wenn du dir einbildest Gott gibt es, genauso wie Dämonen, Geister, Teufel, das ist nun mal das UB und sonst nix. Es gibt weder das eine, noch das andere, nur in deinem Glauben. Ihr glaubt immer, Gott ist ein Wesen, oder der Teufel und dann ists einfach, solche Wesen dafür verantwortlich zu machen für jegliches Unglück, oder auch Glück, das einem widerfährt... . Gott hockt weder in der Kirche, noch sonst wo, der ist in dir, insofern in deinem Kopf, UB, wie gesagt.
auch dir in allen ehren, aber du richtest über mich,
und hast nichts davon gelesen, was ich geschrieben habe...
seite 48:
Koman schrieb:für dich gibt es halt keinen gott...
und jetzt?

bei allen anderen gibt es gott trotzdem noch...
wieviel gewicht hat also diese meinung?
sie bringt nur dir etwas...

du kannst geistiges nicht wiederlegen...
denn "geist" kann man nicht sehen, sondern nur bezeugen...
und für jeden der an dies glaubt, hat es auch seine wirkung...


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 02:55
@Koman

Du hast mich zwar nicht angesprochen, aber ich fühe mich trotzdem angesprochen, also geb ich auch ganz ungefragt meinen Senf dazu:
Koman schrieb:hier steht nicht, das diese person im krankenhaus ist oder medikamente bekommt,
sondern sie hat gebetet und es hat gewirkt...

was sagt dann ein atheist oder wissenschafts-anhänger zu so jemanden?
Was soll man dazu schon gross sagen?

Erstens sind die Geschichten ála "jemand war schwer krank, hat zu Gott gebetet, und es ging ihm/ihr besser" nichts weiter als Anekdoten, solange keine gut dokumentierten Fälle vorliegen, und zweitens fand eine großangelegte US-Studie (mehr als 1800 Versuchsteilnehmer) heraus, dass Beten keinen Einfluss hatte auf die Genesung der Patienten:
Alle Gebetsteilnehmer durften beten, was sie wollten - allerdings mussten sie auch die Bitte an Gott richten: "für eine erfolgreiche Operation mit einer schnellen gesundheitlichen Erholung und keinen Komplikationen", berichtet die New York Times.

30 Tage nach der Operation konnten die Forscher um Herbert Benson vom Mind/Body Medical Institute bei Bosten keine Unterschiede im Heilungsverlauf feststellen - egal, ob für die Patienten gebetet wurde, oder nicht.

Allerdings stellte sich heraus, dass in jener Gruppe, die wusste, dass jemand Gottes Beistand für sie erbat, mehr Komplikationen wie Herz-Rhythmus-Störungen auftraten als in der Kontroll-Gruppe.

Wie die US-Zeitung schreibt, waren in der Gruppe derjenigen Patienten, die nicht wussten, ob nun für sie gebetet wurde oder nicht, bei 18 Prozent schwerwiegende Komplikationen wie Herzinfarkte oder Schlaganfälle aufgetreten.

Unter jenen, die wussten, dass sie nicht auf fremden Bet-Beistand zählen konnten, waren es mit 13 Prozent deutlich weniger.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/us-studie-vorsicht-gebet-1.615106

Dass es immer wieder Spontanremissionen gibt, ist außerdem bekannt, da kam wohl hier und da das Eine zum Andern - keine große Sache, eigentlich.

Abgesehen davon finde ich die Frage viel wichtiger, WARUM wir Menschen überhaupt mit der Geissel schlimmer, schmerzhafter und unheilbarer Krankheiten gepeinigt sind, wenn doch angeblich Gott uns Menschen "nach seinem Ebenbild" geschaffen haben soll?
Bedeutet die Tatsache, dass Menschen sehr oft an Krankheiten sterben, dass auch Gott krank werden und sterben kann, was bedeuten würde, dass Gott nicht allmächtig ist??
Oder versteh ich da etwas nicht richtig?
Kann mir das jemand der aufrichtigen Gott-Gläubigen mal bitte logisch nachvollziehbar erklären?


melden

Gott

21.06.2014 um 02:58
Koman schrieb:und was ist UB?
Das heißt Unterbewußtsein (UB).
Koman schrieb:auch dir in allen ehren, aber du richtest über mich,
Ich richte doch nicht, bin doch net Gott :} das machst du schön selbst.... tsts brauche deine "lehrreichen" Seiten net lesen...
Koman schrieb:und für jeden der an dies glaubt, hat es auch seine wirkung...
Genau ! Diese "Wirkung" ist es ! *blubb* und nun vertschüße ich mich da mal... -.-


melden

Gott

21.06.2014 um 03:08
@Marouge
Marouge schrieb:Du hast mich zwar nicht angesprochen, aber ich fühe mich trotzdem angesprochen, also geb ich auch ganz ungefragt meinen Senf dazu:
nur zu...
Marouge schrieb:und zweitens fand eine großangelegte US-Studie (mehr als 1800 Versuchsteilnehmer)
sehr groß...
wieviele menschen gibt es auf der welt?
also eher ne winzig winzig kleine studie...
und dann noch in einen land, das ja voll auf gottes seite steht:)
sich gläubig zu nennen, heißt nicht gläubig zu sein...
Abgesehen davon finde ich die Frage viel wichtiger, WARUM wir Menschen überhaupt mit der Geissel schlimmer, schmerzhafter und unheilbarer Krankheiten gepeinigt sind, wenn doch anbgeblich Gott uns Menschen "nach seinem Ebenbild" geschaffen haben soll?
hmmm...actio
vielleicht weil sie saufen, heroin oder kokain nehmen,
die unwelt verseuchen, das wasser verschmutzen...
den regenwald platt machen, die seen und meere vergiften...
die luft verseuchen usw...

hier war nirgends ein gott nötig...
also wieso sollte er bei reactio
dann kommen...

das was der mensch sich selbst zufügt sollte er auch selbst ausbaden...


melden

Gott

21.06.2014 um 03:09
@ackey
ackey schrieb:tsts brauche deine "lehrreichen" Seiten net lesen...
genügt wenn du nur die posts zum thema liest:)
ackey schrieb:Genau ! Diese "Wirkung" ist es ! *blubb* und nun vertschüße ich mich da mal... -.-
na dann, eine gute nacht wünsche ich...


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 03:29
@Koman
Koman schrieb:also eher ne winzig winzig kleine studie...
Ok, dann zeig mir eine "grosse" bzw. Deinen Ansprüchen genehme Studie, die zu dem Schluss gelangt ist, dass Gebete zu Gott tatsächlich eine Wirkung auf die Genesung der Patienten hatten, danke.
Koman schrieb:sich gläubig zu nennen, heißt nicht gläubig zu sein...
Wie meinen? Entweder, ich glaube an einen Gott oder nicht, was gibt´s denn da gross dazwischen bitte?
vielleicht (Text)???
Sorry, aber meine Frage lautete:
Marouge schrieb:Bedeutet die Tatsache, dass Menschen sehr oft an Krankheiten sterben, dass auch Gott krank werden und sterben kann, was bedeuten würde, dass Gott nicht allmächtig ist??
Oder versteh ich da etwas nicht richtig?
Kann mir das jemand der aufrichtigen Gott-Gläubigen mal bitte logisch nachvollziehbar erklären?
Und "vielleicht...blablablubb" ist Deine logisch nachvollziehbare Antwort darauf?
Im Ernst und echt jetzt???


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 03:46
@Marouge


koman schrieb:
sich gläubig zu nennen, heißt nicht gläubig zu sein...
Marouge schrieb:Wie meinen? Entweder, ich glaube an einen Gott oder nicht, was gibt´s denn da gross dazwischen bitte?
ganz einfach im grunde.
ein "wunder" ,dass du da nicht von alleine draufkommst.

es gibt unzählige christen ,die sich zwar so nennen , und vorgeben gottes und jesu willen zu tun ,aber es einfach nicht machen.

aber darauf weisst du bibel auch hin:

matthäus 7
15 Nehmt euch vor den falschen Propheten+ in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen,+ inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe.+ 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen+. Liest man vielleicht jemals Trauben von Dornsträuchern oder Feigen von Disteln?+ 17 Ebenso bringt jeder gute Baum vortreffliche Frucht hervor, aber jeder faule Baum bringt wertlose Frucht hervor;+ 18 ein guter Baum kann nicht wertlose Frucht tragen, noch kann ein fauler Baum vortreffliche Frucht hervorbringen. 19 Jeder Baum, der nicht vortreffliche Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.+ 20 Ihr werdet also diese [Menschen] wirklich an ihren Früchten erkennen.+

21 Nicht jeder, der zu mir sagt: ‚Herr, Herr‘, wird in das Königreich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters tut,+ der in den Himmeln ist.+ 22 Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: ‚Herr, Herr,+ haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämọnen ausgetrieben und in deinem Namen viele Machttaten* vollbracht?‘+ 23 Und doch will ich ihnen dann bekennen: Ich habe euch nie gekannt!+ Weicht von mir, ihr Täter der Gesetzlosigkeit.+


melden

Gott

21.06.2014 um 08:55
@Micha007
Micha007 schrieb:Gibt auch Wissenschaftler, die homosexuell sind.
Was hat Privates mit ihrer beruflichen Ausübung zutun?
Eben dann hat die Wissenschaft auch genauso wenig mit Atheismus zu tun.


melden

Gott

21.06.2014 um 08:58
@Marouge
Marouge schrieb:Wie meinen? Entweder, ich glaube an einen Gott oder nicht, was gibt´s denn da gross dazwischen bitte?
@Marouge willkomen in der schwarz-weissen medienlandschaft.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 11:19
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:es gibt unzählige christen ,die sich zwar so nennen , und vorgeben gottes und jesu willen zu tun ,aber es einfach nicht machen.
Man muss kein Christ sein um ein guter Mensch zu sein , und das ist es doch worum es letztendlich geht oder nicht ?

Religionen sind einfach nur eine Geschäftsidee, sehr ausgeklügelt und für jeden Menschenschlag gibt die passende , nicht mehr und nicht weniger .

Du zitierst es ja selbst
pere_ubu schrieb:Nehmt euch vor den falschen Propheten+ in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen,+ inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe.+
Religion ist einfach nur ein riesen Geschäft , und nix weiter .

Was allerdings bemerkenswert ist , ist die Tatsache das die Menschen das damals schon erkannt haben und ansichten neidergeschrieben die heute noch gültig sind .
Daraus haben haben dann findige Geschäftsleute die Bibel gestrickt , ein wahnsinns geschäft über tausende Jahre ein dauerbrenner .
Was in der Bibel steht ist aber nur ein kleiner abriss davon was die Menschen damals niedergeschrieben haben , es gibt noch viel mehr Texte und Dokumente die es aber nicht in die Bibel geschafft haben .

Wenn du Gott sehen willst musst du einfach nur vor die Tür gehen und deine Umwelt beobachten , in jedem noch so kleinen Ding steckt Gott , nämlich die Tatsache das es existiert und alles so funktioniert wie es das eben tut .

Einen Gott wirst du in keiner Kirche oder Religion finden , die braucht er nämlich nicht .


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 11:30
@Marouge
Marouge schrieb:Abgesehen davon finde ich die Frage viel wichtiger, WARUM wir Menschen überhaupt mit der Geissel schlimmer, schmerzhafter und unheilbarer Krankheiten gepeinigt sind, wenn doch angeblich Gott uns Menschen "nach seinem Ebenbild" geschaffen haben soll?
Die Menschheit oder besser die einzelnen Menschen werden deshalb von Krankheiten
befallen, weil sie gegen die von Gott uns gegebene Lebensordnung verstoßen.

Er hat uns wohl nach seinem Ebenbild geschaffen. Allerdings handeln wir nicht nach seinem
Ebenbild.
Wer lieblos gegen den Geist handelt und sogar diesen Geist leugnet, muß sich nicht
wundern, das es zu allerlei Krankheiten führt.

Ursache sind im wesentlichen falsche Ernährung sowie alle möglichen vergehen gegen
die mosaischen Gesetze.

Insbesondere die Eigenliebe ist eines der Hauptkrankheitsfaktoren für Aids und Krebs.

Die Wut und der Zorn sind Hauptrisikofaktoren für Magenbeschwerden und Herzinfarkt.

Fraß und Völlerei sind Risikofaktoren für Verfettung, Magenbeschwerden und Herzinfarktrisiko.

Die Geisseln die du erwähnst sind alle vom Menschen selber hausgemacht.


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

21.06.2014 um 11:44
@Idu
Idu schrieb:Er hat uns wohl nach seinem Ebenbild geschaffen. Allerdings handeln wir nicht nach seinem
Ebenbild.
Halte ich für totalen Quatsch , und genau das ist die Masche mit der sich Millionen von Gläubigen verarschen lassen .
Man kann sich bei keiner übergeordneten Instanz von seinen Taten freikaufen .


Wenn man sich die Bibel durchliest , und eine gewisse Distanz wahrt erkennt man das es um Grundlegende Dinge geht die das zusammenleben ermöglichen , und Konsequenzen schildert die es schon etliche male in der Weltgeschichte gegeben hat .
Wie ich schon sagte , die Bibel ist ein Sammelsurium von Lebensweisheiten welches seit geraumer Zeit mit grossem Erfolg kommerziell vertrieben wird .
Man sollte auch die anderen Schriften nicht aussen vor lassen die es nicht in die Bibel geschafft haben , und man wird erkennen das Religion nicht das ist wofür sie uns Verkauft wird .


melden
693 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
An Atheisten6.939 Beiträge