weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 17:40
@waterfalletje
Wären es Fakten gewesen wäre ein Irrtum ausgeschlossen.
Es waren halt keine Fakten, ihr habt lediglich gedacht, es wären welche.


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:11
@emanon

Fakten sind gelegt worden und zwar sehr geschickt.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:12
@waterfalletje

Fakten sind Fakten... Ob die Urteile aus ihnen richtig sind ist eine andere Frage.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:13
@Kayla

Gut 😉


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:23
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Fakten sind gelegt worden und zwar sehr geschickt.
Das nennt man eine Unterstellung und da du ALLE Fakten auf der Erde wohl damit meinst, da du keine Unterscheidung getroffen hast, erwarte ich schon jetzt, dass du diese Unterstellung beweist.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:25
@ohneskript
ohneskript schrieb: da du keine Unterscheidung getroffen hast, erwarte ich schon jetzt, dass du diese Unterstellung beweist.
welche Unterstellung meinst du da denn genau?


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:25
@ohneskript
ohneskript schrieb:Das nennt man eine Unterstellung und da du ALLE Fakten auf der Erde wohl damit meinst,
Aha ? MH


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:28
@Idu
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Fakten sind gelegt worden und zwar sehr geschickt.
Das Fakten, jeglicher Art, gelegt worden sind und dies dies sehr geschickt getan wurde.
Was eine Unterstellung ist, da es Fakten als etwas erschaffenes darstellt.

Das nennt man Semantik, falls ihr euch wundert, warum ich sowas auf dem Geschriebenen raus ziehen kann.

Es kann natürlich auch sein, dass waterfalletje nur wieder was schreiben wollte und nicht so recht weiß, welche Wortkombination was bedeutet.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:31
Idu,
Sonst hätte ich es bestimmt nicht erwähnt!
Du stelltest eine Frage, das heißt aber nicht, dass Du auch die Antwort kennst. Im Übrigen lassen Deine Argumentationen darauf schließen, dass Du eben von den genannten Dingen herzlich wenig Ahnung hast.

Ist das persönlich? Na, klar doch, ich meine ja auch DICH.
Die Fragen nach dem Wie sind eben nicht beantwortet.
Doch, diese Fragen sind und wurden - auch Dir - beantwortet. Nachdem Du aber weiterhin so tust, als wären sie das nicht, erlaube ich mir auch weiterhin davon aus zu gehen, dass Du, ja, ganz persönlich DU, nach wie vor entweder keine Ahnung hast oder keine haben willst.
Oder glaubst du an schwarze Löcher?
Sieh da, schon wieder eine Frage. Und? Soll ich jetzt wieder mal daraus schließen, dass Du die Antwort kennst?

Also, ich schon. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:35
@emanon
emanon schrieb:Wären es Fakten gewesen wäre ein Irrtum ausgeschlossen.
Es waren halt keine Fakten, ihr habt lediglich gedacht, es wären welche.
Nochmal, das... i h r...im Zitat.. ist nicht nötig und es sind Glaubenssystemen faktisch zugrundeliegende Inhalte damit gemeint und keine wissenschaftliche Fakten. Wissenschaft hat nichts mit Glaubensinhalten zu tun und müssen deshalb auch nicht von Gläubigen wissenschaftlich belegt werden, da es sich eben nicht um wissenschaftliche Fakten handelt. Habe ich jetzt das xte-Mal geschrieben. :)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:36
@off-peak

Hast du heute einen schlechten Tag erwischt?
off-peak schrieb:Doch, diese Fragen sind und wurden - auch Dir - beantwortet. Nachdem Du aber weiterhin so tust, als wären sie das nicht, erlaube ich mir auch weiterhin davon aus zu gehen, dass Du, ja, ganz persönlich DU, nach wie vor entweder keine Ahnung hast oder keine haben willst.
Die offenen Fragen in den verschiedenen Wissensgebieten sind eben nicht abschließend beantwortet, sonst bräuchten wir uns hier nicht auszutauschen.

Ich gehe mit den Wissensgebieten sehr wohl mit, weis aber aus Erfahrung, das da eben noch viel mehr dahinter stekt.
off-peak schrieb:persönlich DU, nach wie vor entweder keine Ahnung hast oder keine haben willst.
Dir ist schon klar das solche persönlichen versuche jemanden zu verunglimpfen nicht zu einem friedlichen Gesprächsverlauf ermutigen.

Im übrigen bist du es im Augenblick, der meine konkrete Frage nicht beantwortet.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:37
@ohneskript

Richtig erkannt :D


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:49
@Dawkins-Fan
Dawkins-Fan schrieb: dass ich die Frage nach dem Warum nur wenig interessant finde, da sich dafür kein Beleg finden lässt und daher gemäß dem Motto der Wissenschaft nach dem Wie suche.
Also ich finde aber die Frage nach dem "warum" gar nicht so uninteressant, weiss du warum du nicht an Gott glaubst, glaubst du daß deine Fakten wissenschaflicher natur dir ausreichen werden die frage zu beantworten warum du an nicht an Gott glaubst ?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 18:50
@waterfalletje

Wie wäre es mit Kontext?

Ist eine coole Sache, dann fühlt man sich von seinem Gegenüber nicht verarscht und du willst hier doch niemanden verarschen oder?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:28
@Dawkins-Fan

Ein Problem aber gibt es und ich weiß nicht so recht wie es einzuordnen wäre, jedoch erklärt es mir zumindest meine Skepsis was die Entgültigkeit von wissenschaftlichen Fakten angeht.

1. "Die Evolutionstheorie enthält Postulate, die nicht naturwissenschaftlich erforschbar (unbeweisbar) sind."

Diesen und ähnlichen Behauptungen liegt die wissenschaftstheoretische Annahme zugrunde, daß sich Naturwissenschaft nur und ausschließlich mit dem direkt Beobachtbaren oder mit experimentell zugänglichen Erkenntnisgegenständen zu beschäftigen habe. Da vergangene Entwicklungsabläufe und "Makroevolution" weder experimentell nachweisbar noch direkt beobachbar sind, müßte die Abstammungshypothese und damit die umfassende Evolutionstheorie aus den Naturwissenschaften herausfallen. Dies ermöglicht es den Antievolutionisten, ihren Schöpfungsmythos als gleichberechtigte Alternative dem Evolutionsgedanken entgegenzusetzen:

"In diesem Sinne sind allgemeine Evolutions- und Schöpfungsvorstellungen vergleichbar, und zunächst ist keine der beiden 'wissenschaftlicher' als die andere. Beide Sichtweisen enthalten letztlich Grenzüberschreitungen, weil ihre Grundlagen außerwissenschaftlicher (metaphysischer, philosophischer, weltanschaulicher, religiöser) Art sind (...) Auf Ursprungsfragen sind naturwissenschaftliche Erkenntnismethoden nur beschränkt anwendbar." (JUNKER und SCHERER, 1998, S. 20)

Gegenargumente:

Wäre die erkenntnistheoretische Richtung des Empirismus (derzufolge sich Wissenschaft nur mit dem direkt Beobachtbaren und jederzeit Feststellbaren beschäftigen darf), richtig, dürfte sich Naturwissenschaft nicht nur nicht mit den historisch vergangenen und unbeobachtbaren Aspekten der Evolution, sondern auch nicht mit Disziplinen wie der Kosmologie, der Geologie oder aber mit unbeobachtbaren Objekten wie Schwarzen Löchern, Elementarteilchen oder Atomen beschäftigen.

Weisen Sie darauf hin, daß auch Experimente, wie etwa das Klicken im Geigerzähler oder die Gesetzmäßigkeiten chemischer Reaktionen niemals sichere "Beweise" für postulierte Fakten, wie den Kernzerfall oder die Existenz von Atomen liefern, sondern immer nur im Rahmen vorgefaßter Theorien interpretiert und gedeutet werden können. Betonen Sie, daß kein Mensch auf die Idee käme, die Atomtheorie (nur weil Atome nicht beobachtbar sind) als "außerwissenschaftliche Vorgabe einer Teilchenvorstellung" und die Experimente, die den Erwartungen der Atomtheorie entsprechen, als "Deutungen im Rahmen einer Grenzüberschreitung" zu bezeichnen. Naturwissenschaft ist gerade die Wissenschaft vom Unbeobachtbaren, das durch Theorienbildung und Dateninterpretation erschlossen wird. Wissenschaft kann niemals nach sicheren "Beweisen" und Wahrheiten, sondern immer nur nach (fehlbaren) Belegen und Erklärungen suchen!


http://martin-neukamm.de/argument.html

Vieles ist nicht direkt beobachtbar und von daher gilt für mich immer noch das Postulat der Vorläufigkeit und höchst möglichen Wahrscheinlichkeit.

Gott, Bewusstsein, Seele sind nicht direkt beobachtbar und müssen sich deshalb der Beweisbarkeit entziehen, was dann aber nicht bedeutet, das nichts davon selbständig existiert. :)


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:31
@Kayla
@Dawkins-Fan
Diskutiert das doch bitte in entsprechenden Thread :)

BTW. Junker und Scherer würde ich nicht als Beleg nehmen ;)


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:31
@Kayla schrieb:
Vieles ist nicht direkt beobachtbar und von daher gilt für mich immer noch das Postulat der Vorläufigkeit und höchst möglichen Wahrscheinlichkeit.

Gott, Bewusstsein, Seele sind nicht direkt beobachtbar und müssen sich deshalb der Beweisbarkeit entziehen, was dann aber nicht bedeutet, das nichts davon selbständig existiert.
Vergleich mal den oberen Abschnitt mit dem unteren, bitte.
Was fällt dir auf?


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:38
@ohneskript


Was soll man schreiben außer das es sehr sehr anstrengend ist mit die meisten hier.
Falsch verstehen wollen, andeutungen die es wieder anders aussehen lassen.

Puh.. nö es wird uns einfach nicht weiterhelfen.

Nur meine katze zum beispiel die zeigt durch ihr benehmen ob jemand ausgelichen ist oder nicht. Sie ist wie ein barometer.

Dies ist für mich auch naturwissenschaft.

Wie Kinder erziehen, wie ein Hund.

fröhich, konseqent, regeln, lustige aufgaben sonst droht unterfoderung. Ruhezeiten, also abschalten nach dem austoben.

Liebevolle streicheleinheiten. nal meckern wenn es um seine sicherheit geht und des anderen.
Soziale kontakte uter sich, sie lernen sich aus dem weg zu gehen oder aufeinander zu.

Nur sie streiten sich nicht..

So und bei meine worte sagen manche, wie kannst du so ein scheiß kötter mit ein Kind vergleichen.

Dabei gibt bei Hunde so einfache regel. bei kinder nicht anders.

das ist für mich naturwissenschaft :-)

und ich lieber kiddies und Hunden sehr.
und unser katze als barmeter auch

Ich mag an sich die menschen, empfinde sie nur als etwas ducheinander.
Aber kann sein das ich mih di eletzte zeit zuviel auf almy rumteibe.. und zuviel diskussionen lese.

Diskutieren eine schöne sache, wenn es spaß macht.. auch mal heftig. bei Mimik, reagieren können. Nur hier ist es einfach anstrengend.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:47
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:BTW. Junker und Scherer würde ich nicht als Beleg nehmen
Warum nicht, klär mich auf, nur weil sie eine etwas andere Sichtweise haben oder warum ?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 19:54
@Lepus
Lepus schrieb:Vergleich mal den oberen Abschnitt mit dem unteren, bitte.
Was fällt dir auf?
Es geht um Beweisbarkeit und heißt, das alles, was ich nicht selbst beobachten kann, zunächst für mich nur wahrscheinlich ist, das gilt u.A. auch für die Evo. auch wenn ich sie durchaus nachvollziehen kann, aber ich bin gezwungen es zu glauben, bei Glaubenssystemen ist es genauso, manche kann ich nachvollziehen, manche nicht, aber die Annahme von Wahrscheinlichkeit ist in der Nachvollziehbarkeit enthalten. Deshalb kann ich Fakten entweder nachvollziehen, weil sie beobachtbar sind, oder für nur wahrscheinlich halten oder auch nicht, weil sie nicht beobachtbar sind. Alles dabei aber ist dann auf glauben begründet.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden