weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

06.08.2014 um 22:16
hmm da scheine ich wohl auf eine gewisse "taktik" hereingefallen zu sein ...
damn!
naja kommt vor...


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

06.08.2014 um 22:17
@iwok

Ja, das ist schon eine eher üble Taktik und aller anschein sehr sehr normal bei ihm.


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 01:07
@iwok

Ja es ist die richtige sprache ;-)

Was ich bemangel ist sowas wie eine seite zurück..beitrag von @ohneskript

Wo so etliche user angesprochen werden, und man bestätiigung holt...
Ich finde das liest sich komisch...

Und ich kenne dies aus mystery bereich...

ich mag sowass einfach nicht gerne lesen.... da schreibt ein user alleine...und es geht nicht eins gegen eins.. sondern.. hallo schaue mal was ich geschrieben habe.... haue auch noch mal drauf und bestätige mein geschriebens...

Finde dies ein schwaches argumentieren..

Und ganz typisch vor den user @Pan_narrans ist.. mein deutsch zu bemangeln.. richtige antworten habe ich im grund noch nie bekommen.

Also ich schriebe dies aus erfahrung.. kenne dieses verhalten.

Und mann muss nicht eine meinung sein mit @bhaktaulrich, nur es ist sein gutes recht auch hier zu schreiben seine sicht zu erklären..
Er schreibt ruhig zurück... sachlicher auf jeden fall.

Nur das argument wird so geschwächt durch dieses art von medere ran zu holen ;-)


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 01:17
waterfalletje schrieb:Er schreibt ruhig zurück... sachlicher auf jeden fall.
naja, manche seiner pauschalisierungen finde ich nicht unbedingt sachlich. allerdings tangiert / trifft mich das bei der thematik hier im thread nicht wirklich. also ich rege mich darüber nicht unbedingt auf. manch anderer eventuell schon.

alles in allem bewegt mich dein post aber dazu, einige seiten vorher nochmal genauer durch zu lesen :)
nur um die uhrzeit befasse ich mich nicht so gerne ganz genau mit "textwänden" und tendiere eher dazu "quer" (schnell drüber) zu lesen
waterfalletje schrieb:mein deutsch zu bemangeln..
imo, setzt du ja so einiges daran deine fremdsprachkenntnisse zu erweitern in dem du hier im forum liest und postest... manche mögen das falsch verstehen ;)


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 07:23
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Und mann muss nicht eine meinung sein mit @bhaktaulrich, nur es ist sein gutes recht auch hier zu schreiben seine sicht zu erklären..
Leider erklärt er nichts, er predigt nur. Zum Erklären gehört auch, auf Rückfragen einzugehen, mindestens aber Stellung zu nehmen zur Kritik an seinen allgegenwärtigen dümmlichen Unterstellungen. Dazu scheint er aber völlig unfähig zu sein - wie eben andere Prediger auch, die ihren festen Glauben haben und sonst nichts.


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 07:34
@iwok
iwok schrieb:naja, manche seiner pauschalisierungen finde ich nicht unbedingt sachlich. allerdings tangiert / trifft mich das bei der thematik hier im thread nicht wirklich. also ich rege mich darüber nicht unbedingt auf. manch anderer eventuell schon.
Naja dann bist du vielleicht weiter wie somanche mensch der spirituelle wege krampfhaft versuchen zu gehen ;-)



Denke es ist eine lebenseinstellung... und menschen begeben sich auf die suche aus gewisse gründe.
Suchen vor sich ein weg der zu zufriedenheit führt.

Wenn sie zufrieden geworden sind.. dann gibt man dies gerne weiter...
Nur muss nicht jeder geschmack treffen.

@geeky

Wer sich intensiv mit was auseinander setz, dies gut vereinbaren lässt mit Kopf bauch herz... denkt oft dies ist auch gut vor andere..und dient vielleicht mit dazu die welt zu verbessern...

Gebe aber zu, das dies nerven kann.
.

man liest viele meinungen... man hat medien... und beinflusst sich durchaus selbst..
Kein mensch ist frei von manipulationen...

Leider liest man wirklich oft zu wenig kompromisse..
Und bei manche wirklich nur das Glauben nur angst und schrecken macht.

Ich denke es ist viel lockerer wie man annimmt, und die zeiten angepasst..

Wie es scheint und wie man lesen kann, und es wirklich ein Gott gibt, bedient er sich auch wohl die moderne medien ;-)


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 07:37
@waterfalletje

Inwieweit beziehen sich deine Sätze jetzt auf das, was ich schrieb? Ich erkenne da keinen Zusammenhang.


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 07:41
@geeky

Ich kann gerne drauf eingehen :-) habe ich aber auf meine art..


ich sehe es anders wie du.. warum sehe oben!

Also sehe ich nicht soviele böshaftigkeiten dahinter wie du es tust!


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 07:50
@waterfalletje

Ich habe dir erklärt, warum er, entgegen deiner Behauptung, eben NICHTS erklärt, sondern nur predigt. An welcher Stelle willst du darauf eingegangen sein?


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 08:08
@geeky

Aus erfahrung weis ich das im gegenzug so manche hier versuchen ein dinge auszureden...und dies nicht anders wie ihr oder du.. @bhaktaulrich dies vorwirft..
Ihr predigt dann auf euer weise...

Der schwere computer bildschirm ist gesprungen... dies kann ich nicht abstreiten euch zu liebe..

Nur es würde auch one ende gepredigt das dies lächerlich und einbildung war..
Und am liebsten mit dem argument, so herrlich versteckt...

schaue dir die rechtschreibung an..... bitte was bei diese rechtschreibung denken.... an die intelligenz zweifeln zum beispiel!

Ok kann nicht behaupten das dies so war..

es kam bei mir so rüber :-)

Nur da ich ein schlechtes textverständniss habe.. wird das wohl alles nicht so gewesen sein :-)


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 08:11
@waterfalletje

Drei einfache Fragen:

Kennst du den Unterschied zwischen diskutieren und predigen?
Weißt du, was ein Argument ist, und welche Funktion es in einer Diskussion hat?
Hältst du sowas
bhaktaulrich schrieb:denn würde er/sie Atheist z.b. die zehn Gebote folgen und einhalten, würde er ja die Gebote und Verbote so wie Regeln Gottes einhalten
für ein Argument?


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 08:21
Mh.. ich denke das manche Atheist/ sprich genauso mensch, die meiste geboten versucht unbewusst zu folgen...
und dies zu interpretieren ist jeder selbst überlassen.

Denke reden wir von Werten sieht es schon wieder etwas anders aus.. irgendwie entspannter..
Und verbindet dies weniger mit dem glauben..und Bibel...

Passenden kommentar?

Wenn nicht bin erst mal weg.. zuviel sitzen soll ungesund sein... ich habe mich während unsere unterhaltung zwar immer bewegt, tue ich meist...nur jetzt möchte ich mal dran blieben am bewegen.
Wenn was nicht passend ist.. schreibe es ruhig. melde mich später also :-)


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 08:25
@waterfalletje

Ich interpretiere deine freien Assoziationen ohne jeden Bezug zu meinem Beitrag mal als dreifaches Nein, ok?


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 08:30
Hare Krishna

@ohneskript
1.Du Ulrich hast alle Atheisten als super böse Beschimpft, aufs niederträchtigste sind alle Atheisten der Uesprung allen bösen.

2.Oder leidest du spontan unter Amnesie? Falls du dich nicht dran erinnern kann, als du deine neue emotionale Hasstirade abgelassen hast, deutet das auf Senilezüge hin.

3.Aber jetzt natürlich mit so einer Aktion dich aus der Affaire ziehen.

4.Ja Ulrich, das einzige was hier peinlich ist, bist du.

5.Und an Ignoranz, Arroganz und Narzismus bist du nicht mehr zu toppen.
1. Ich habe nie geschrieben das alle Atheisten "Böse" Sind und der "Ursprung" allen "bösen" das nimmst du auf dein Kappe - denn nur du interpretierst meine texte so hingehend das meine Persönlichkeit bei andren denunziert erscheint in dem du deine eignen erniedrigenden Begriffe gegen mein Persönlichkeit gebrauchst . DU bis voreingenommen - weil ich einer Bewegung folge die den Ursprünglichen Namen Gottes aus dem Sanskrit der Allgemeinheit näher bringen will.

Du bist aber so voreingenommen und sagt das das eine Sekte ist, der ich angehöre - sie nennt sich aber - Gesellschaft für Krishna Bewußt Sein . Krishna bewußt sein heißt sich selbst des ursprünglichen Ursprung allen Seins Gott - näher zu bringen und bewußt zu werden. Das kann aber niemand für einen andren tun, sondern nur der individuelle Mensch kann das für sich selbst tun. Mann kann etwas darüber schreiben aber entscheiden muß der einzelne selbst.

Das ist wie alles hier im leben immer des einzelnen dessen Entscheidung ob er /sie das lesen will was ich schreibe oder nicht und obliegt nicht deiner Urteilskraft anleine. Wie man lesen kann versuchst du einige User mit zu reißen was ich persönlich gar nicht tue. Ich lasse jedem seinen freien willen auch dir. So Atheisten sind nicht gottgläubige Menschen sie wollen nichts mir Gott zu tun haben - wo schreib ich das sie "Böse" sind und der "Ursprung allen Bösen" sind ? Du interpretierst das was ich schreibe dahin das das Böse ist, weil du voreingenommen bist. Das ist nie eine konstruktive Basis in einer Diskussion.

2.Amnesie - Haßtirade - Senil - sind beleidigende begriffe - doch dir sei vergeben - du weißt offenbar nicht was solche Begriffe bei andren wenn du sie persönlich anwendest hervorrufen können. Bei mir prallen sie ab und werden sofort wieder zum Absender geschickt - der sie dann versucht zu verstärken und von neuem beleidigend zu werden nur um zu treffen nur um den eigenen beschlossenen willen wegen. Darum geht es doch gar nicht - es geht darum das wir alle versuchen zu Verstehen um nicht wie unsere Vorväter in vernichtenden Kriegen zu enden.

3.Hier zieht sich keiner aus der Affäre - welche denn - ich fühle keine Affäre - wenn du davon schreibst dann mußt du auch derjenige sein der weiß wie solche Begriffe auf die Mitleser wirken können. Alles was ich von dir gegen ,meine Person lese ist durchtränkt vom willen meine Person aus diesem Forum zu entfernen - da zu scheinen dir die mittel der Beleidigungen gegen meine Person recht zu sein. Das ist aber nicht dein Recht - dein Recht ist es deine Meinungen frei zu äußeren - aber du hast kein Recht persönlich beleidigend zu werden, den üble nach rede kann gerichtlich geahndet werden - was ich aber keineswegs will. Denn auch du mußt lernen das es solche Menschen wie mich gibt und das sie wie du ein Recht auf ihr da sein haben. Nicht du bestimmst wer hier sein darf und wer nicht. Also schreibe sachlich und unterlasse bitte persönliche Beleidigungen gegen meine Persönlichkeit die andre da zu auffordern können so wie du über meine Person zu denken. Denn genau diese Strategie ist es die Konflikte hervorruft - streit lancieren kann - Ob solche Absicht böse ist ? Deine hau drauf Strategie ist kindlich, nicht eines erwachsenen würdig.

4.Nein-ich würde mal an deiner stelle in den Spiegel schauen den ich dir vorhalte - darin siehst du ja wie deine Aktionen und Reaktionen auf mich wirken. Sie wirken nicht auf mich, weil sie meistens persönlich erniedrigend und beleidigend sind, wirken sie nicht auf mich, sondern wahrscheinlich auf einige Mitleser die sich noch gar nicht zu Worte gemeldet haben - denn davon gibt es eine menge.

5.Ignoranz, Arroganz und Narzismus - sind auch Begriffe die eine Person als absolute sozial untauglich hinstellen und nur sich als Mittelpunkt allen Seins hinstellen - wieder verwendest du Begriffe die meine Person denunzieren sollen - ob wohl ich seit 4 Jahren über die Hingabe das Dienen ( im sinne von austauschen) und Liebe ( im sinne von absolutem Akzept) zu Gott dem Ursprung allen Seins hier im Forum schreibe.

Du meinst also das du das Recht hast auf diese Art und Weise (deine persönliche Art und weise ) andre anzuschreiben ohne das sie reagieren - denn wenn sie regieren dann nur weil solche Begriffe wenn sie persönlich gemeint sind, nichts in einer Diskussion verloren haben, es sei den das sie den sachlichen Kontext betreffen und nicht die schreibende Persönlichkeit.


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 09:02
@bhaktaulrich

Könntest du bitte noch auf meinen Beitrag von gestern 08:12 eingehen?
Beitrag von geeky, Seite 31
Natürlich nur, sofern dein Besuch das zuläßt.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 09:36
@bhaktaulrich

Deine Worte:
bhaktaulrich schrieb:Es sieht so aus das des Atheisten Feind der Gläubige per_ se ist, da dieser das angebliche
Feindbild des Atheisten also eines alles umfassenden bestimmenden Gottes unterstützt, oft mit allem was er /sie selbst ist.. Egal welche Religion und Bewußtseins Stufe - Richtung, so ist ein gläubiger der Gott in seiner alles umfassenden Intelligenz unterstützt, deren Feind.
bhaktaulrich schrieb:Also alle die Gott lieben und nach dessen vorgegebenen geboten und verboten und regeln leben sind des Atheisten selbsternannter Feind.
bhaktaulrich schrieb:Es sieht so aus das einige solcher Atheisten solche Religionen unterwandert haben und unter dem Deckmantel des Schafpelzes - die heiligen texte nach ihrem Geschmack verdreht haben. Zum trotze das viele gläubige protestiert haben. Gott fordert nie direkt auf zu töten - das tun Menschen gläubige wie Atheisten ganz von allein - aufgrund ihres gegenseitigen Erzfeindbildes werden sie sich selbst gegenüber vollkommen blind - für Harmonie Frieden und kooperative mit allen lebenden Wesen.
bhaktaulrich schrieb:Die Bereitschaft zum töten ist ein Vorstadium um das bewußte sein des Menschen tatsächlich durchgreifend negativ, destruktiv, zu erniedrigen - hier wird über Generationen, Hunderte, ja Tausende von Jahren manipuliert und zwar kräftig - um solch ein menschliches Gesellschaftssystem das nur für einige wenige das Paradies = absoluter selbst Genus - tatsächlich repräsentiert, auf Grund von Machtwahn verhalten durch das Mittel - Ökonomie - also Finanz = Geld.
bhaktaulrich schrieb:Wenn es Keinen Gott für Atheisten gibt, dann können dessen Regeln, Gebote und Verbote auch nicht für einen Atheisten gelten - denn würde er/sie Atheist z.b. die zehn Gebote folgen und einhalten, würde er ja die Gebote und Verbote so wie Regeln Gottes einhalten, also sie mit freien Willen befolgen, dann müßte er /sie Atheist sich zwangsläufig Gottgläubiger nennen und nicht Atheist also gegen Gott.
Das kann man nicht missverstehen von dir.

Das ist eine sehr sehr eindeutige Sprache.

Atheisten sind weil sie nicht blind an etwas glauben, automatisch bereit zu morden, zu betrügen und sich gegen jede Regel hinweg zu setzen.

Da sie ein unbekanntes und unsichtbares Wesen nicht lieben.

Und das du Beleidigung und Kritik an dich und deiner Art zu diskutieren, die nun mal keine ist, gleichsetzt ist wohl offensichtlich.

Erfahrungsgemäß nennen Angehörige einer Sekte diese jedoch nicht Sekte.
Das du mir aufzwingen willst, dass ich sie anders nennen soll, wird nur nicht klappen.

Jede Religionsgemeinschaft die negative Einflüsse auf das Denken von Menschen hat, wird für mich eine Sekte sein.

Und genau da haben wir das Problem.

Du Predigst, du hast kein Interesse an einer Diskussion.
Für dich sind Atheisten die Feinde Gottes, streite dies nicht wieder ab, du hast dies selbst geschrieben.

Du versuchst ständig deine Aussagen, deinen Glaube, als Wissen darzustellen und wir die komplett anders denken, als Manipulierte Menschen, die gar nicht wissen was vor sich geht.

Und ja du bist Arrogant, Ignorant und Nazistisch, da du in keiner weise mehr nachvollziehen kannst, was in der Welt vor sich geht.
Alles ist eingefärbt von Atheisten, die gegen Gott kämpfen und Außerirdischen und allen Verschwörungstheorien auf einmal, die wahr sein müssen.

Das schlimme ist und das traurige, du wirst das niemals einsehen können. Du wirst niemals verstehen, dass du in eine geistige Sackgasse gelaufen bist, du wirst deine Pedigten immer wieder und wieder halten und dir wird weiterhin eine Diskussion egal sein, dir werden weiterhin Argumente egal sein und du wirst weiterhin nicht verstehen wie andere Menschen denken.
Und in deinem Narzismus, wirst du weiterhin denken, dass Kritik an deiner Person und deinen Aussagen, schwere Beleidigungen sind.

Du bleibst peinlich und wirst zu deinen Lebzeiten weiterhin in deinem Geistigen Gefängnis bleiben und es freiheit nennen...


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 09:48
Hare Krishna

@geeky
1.Sehr ausgeglichen liest sich dein Post ja nicht gerade, eher nach Fütterung eines "Erzfeindbildes". Wie lange arbeitest du nun schon vergeblich an deiner "Bewußten Seins Erhöhung des Unikaten individuellen Menschen dessen vermenschlichtes Ich Ego"?
Allein schon der letzte Absatz bietet wieder mal ein gutes Beispiel:

bhaktaulrich schrieb:
Wenn es Keinen Gott für Atheisten gibt, dann können dessen Regeln, Gebote und Verbote auch nicht für einen Atheisten gelten

2. Ich werfe doch meine ethischen und moralischen Grundsätze nicht über den Haufen, nur weil religiöse Eiferer glauben, ein paar von ihnen für sich gepachtet zu haben! Solche Grundsätze gab es schon lange bevor dieser "Gott" erfunden wurde; viele "Gottlose" richteten sich danach, ohne daß es dazu einer fiktionalen strafenden Autorität bedurfte - einer Autorität, ohne die einige noch heute nicht auskommen. Warum?

bhaktaulrich schrieb:
denn würde er/sie Atheist z.b. die zehn Gebote folgen und einhalten, würde er ja die Gebote und Verbote so wie Regeln Gottes einhalten

3. So dürftig sehen leider viele deiner Argumentationsversuche aus.
Göttlein Göttlein über Alles, über alles in der Welt?

bhaktaulrich schrieb:
dann müßte er /sie Atheist sich zwangsläufig Gottgläubiger nennen und nicht Atheist also gegen Gott.

4. Zwangsläufig ist das nur, wenn man in einem Weltbild gefangen ist, das sich als Das Einzig Wahre ansieht.
1. An einem individuellen Bewußt Sein erhöhen scheinst du ja nicht gerade interessiert zu sein. Doch gibt es Religionen die dieses versuchen - es gibt die Esoteriker die das versuchen und viele andre. Das menschliche bewußt Sein ist nicht bei allen erhöht, wenn es nicht Verstehen kann - das ein leben ohne Konflikte ein leben in Harmonie Frieden und kooperative mit allen lebenden Wesen Liebt = Akzeptiert . Nicht töten nicht verletzen - weder mental psychisch und physisch sollte das Ziel aller Menschen sein. Nicht ich Ego zentrisches mein, mein, mein, verhalten ich ich ich verhalten sollte die Triebfeder der Gesellschaft sein - sondern - Wir - .

Wenn aber immer wieder von egozentrischem uns - ich - mein - aus gegangen wird egal ob gläubig oder nicht gläubig - dann wird wohl eine menschlich irdische bewußt Seins Erhöhung auf sich warten lassen.

2. Gott wurde nicht erfunden - denn nicht nur du und ich haben Intelligenz sondern hinter allem was der Mensch in Zukunft erfahren wird, steht eine alles umfassende Intelligenz - die besitzt das, was die Menschen Gott - den Ursprung allen Seins nennen. Doch ein Atheist glaubt an keinen Gott - warum tut er das nicht ? es ist sein gutes Recht nicht an einen alles umfassenden Gott zu glauben - eben das tut der Atheist. So gelten für den Atheisten nicht die Gebote, Verbote, regeln aus den heiligen Schriften dieser Welt.

Selbstverständlich hat jeder Mensch ein moralisches und ethischen Verständnis - nur sollte das nicht n-u-r- auf sein ich egozentrisches Ich_Ego bezogen bleiben, sondern zu mindestens umfassend sein - also auch andere Lebewesen umfassen also praktisch gelebt werden.

Es gab genug Atheistische Diktatoren, die ihre eigenen moralischen und ethnischen Wertvorstellungen als Norm in ihrem von ihnen diktierten Ländern eingebracht haben - sie alle sind nicht mehr. Monarchen, Adel,Diktatoren und nun Präsidenten u.s.w.


3. Ja .... nicht nur über deine Welt sondern über alles was ist :) Gott ist nicht nur ein Titel, ein Begriff, für etwas was dem Mensch in allem überlegen ist und auch so sein muß. Du wirst wohl kaum mir ,weil ich ein Mensch bin der an einen allumfassenden Gott glaubt folgen wollen. Warum soll ich dann Atheisten folgen ?

4. Es gibt ja nicht nur diese Welt, allein das schon sollte dem einzelnen suggerieren - das es in diesem Universum unsagbar vieles gibt was der Mensch nun gar nicht wissen kann bevor er nicht dort gewesen ist - so das rationelle denken - doch gibt es Informationen in sehr alten Schriften die berichten das andre Sternen Völker hier auf der Erde anwesend waren und das unsere Vorväter sie als Götter oder Gott bezeichnet haben . Nur fehlt der persönliche anwesende Beweis. Wenn das vor unserer Zivilisation war , dann ist doch an zunehmen das es wieder geschehen wird - das wäre logisch. Nur würden die heutigen Menschen sie nicht Götter oder Gott nennen.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 09:52
@geeky

krass wie viel er geschrieben hat und dir dabei nicht einmal geantwortet.

wow pures predigen...


melden

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 10:00
Hare Krishna

@ohneskript

Meine texte lassen dir den frei Raum frei zu Interpretieren - was du dabei denkst was du empfindest wenn du meine texte ließt ist deine eigene Interpretation die wir hier alle lesen können.
Ich habe nicht geschrieben das der Atheist Böse ist wo steht das ? oder die Ursache allen bösen ist wo steht das - es ist und bleibt deine Interpretation können. Ich schreibe das die gläubigen und Atheisten offenbar Erz feinde sind, also setze ich hinzu das sie konträre Lebens Auffassungen haben
ohneskript schrieb:krass wie viel er geschrieben hat und dir dabei nicht einmal geantwortet.

wow pures predigen...
Dein Kommentar an @geeky : ER ist doch ein intelligenter Mensch der sehr wohl selbständig denken kann - er wird wohl selbst entscheiden können ob und wie er das von mir geschreibene beurteilen will.

Sound jetzt muß ich mich wieder einem besuch zu wenden. :)


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

07.08.2014 um 10:05
@bhaktaulrich

Ja genau interpretieren...verarschen kann ich mich alleine danke schön...

Aber unterstelle den anderen Lesern hier ruhig weiterhin Doofheit, dass sie nicht genau erkennen, was für Unsinn du schreibst.

Und mein Kommentar war für geeky nicht für dich und sagt halt nur aus, was ich darüber denke was du ihm geantwortet hast.

Ja er wird das auch weiterhin selbst entscheiden und deine dummdreiste Art zu versuchen Kommentare in deine Richtung so zu unterbinden ist wiederholt peinlich.


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden