weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:16
@Kayla
Kayla schrieb:Gleichbedeutend mit der persönlichen ethischen Ausrichtung sicherlich und wenn diese Jemand Gott nennt, dann ist das seine Sache.
Netter Versuch, ging aber leider in die Hose:
geeky schrieb:
Du legst einfach fest, das Gewissen sei das Wort Gottes. Woher willst du das wissen?

Idu schrieb:
Nicht ich habe das festgelegt, sondern die Natur hat es uns so vorgegeben.
Also nichts mit "persönlicher ethischer Ausrichtung" und "seine Sache".


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:18
@geeky
geeky schrieb:Netter Versuch, ging aber leider in die Hose:
Wenn bei dir was in die Hose ging, so ist das sicherlich nicht mein Problem.:)
Idu schrieb:Nicht ich habe das festgelegt, sondern die Natur hat es uns so vorgegeben.
Die persönliche Natur sicherlich.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:19
@Lepus
Lepus schrieb:"Das Wort Gottes hören" ist aber auch zu einem geflügeltem Wort geworden und man benutzt es auch, wenn man die Bibel ließt, weil durch die Bibel quasi Gott zu einem "spricht".
Das ist eine Interpretation, der ich durchaus zustimmen kann.
Allerdings hat uns die Vergangenheit ja gelehrt, das viele dieses hören verwechseln mit ihren eigensüchtigen Bestrebungen die Menschen zu unterjochen-
Ich denke da an all die Übel und Greuel die von denen verübt wurden und auch noch werden, die aus Hochmut, Habsucht und anderen niederen Trieben ihre Ziel versuchen zu realisieren.


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:23
@Idu
Idu schrieb:Das mag ja durchaus für jemanden Geltung haben, dem das Lesen schwerfällt, aber das ist nur eine Minderheit.
Ich habe nie gesagt, daß dein Wunsch, etwas Geschriebenes unbedingt auch zu hören, der einer Mehrheit ist.


@Kayla
Idu schrieb:
Nicht ich habe das festgelegt, sondern die Natur hat es uns so vorgegeben.

Die persönliche Natur sicherlich.
Die persönliche Natur von @Idu hat es uns also vorgegeben. Reicht es nicht, wenn du dich bei der Rechtfertigung deines eigenen Unsinns lächerlich machst?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:26
@geeky
Wie wäre es denn, wenn du mal meine konkrete Frage beantworten würdest?
Oder habe ich aus meiner noch von letzter Woche offenen Frage lehren zu ziehen, wo es ja um die Tierquälerei ging.


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:28
@AtheistIII
Ich kommt nicht einfach so darauf, ich definiere Gott eben so!


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:28
@Holdings


Es gibt in der Wissenschaft keinen echten Begriff von Zufall.
Alles im bekannten Universum hat eine Ursache, das Problem ist was vor dem Urknall war und das kann NIEMAND wissen.

Das war du schreibst ist klar ein Glaube.

Und als das sollte man es auch immer Kennzeichnen.

Das menschliche Problem fängt an, wenn der Glaube als Fakt dargestellt wird.

Und das ist auch mein Hauptproblem überhaupt mit jedem Gläubigen auf diesem Planeten.
"Gott hat gesagt das! Gott macht jenes!"
Aber das muss mal halt Glauben, Beweise gibt es keine.
Gar keine!

Ich erwarte nicht mal große Beweise, ich erwarte kleine und keine kommen.

Und nein, ein persönliches Gefühl oder der Glaube reicht da nicht. Würde für dich oder jeden Anderen bei anderen Fällen ja auch nicht zählen.

Und wie gesagt, wenn du sagst: "Ich kann mir vorstellen das XY möglich ist." Würde ich dir zustimmen, ich kann Gott schließlich nicht wiederlegen, aber ich kann den Mangel an Beweisen beklagen und ich halte sehr viel für möglich.

Wenn du allerdings sagst, dass es Gott sein muss, so wie du ihn dir vorstellst, dann verlange ich eben deutlich mehr.
Holdings schrieb:Ich kommt nicht einfach so darauf, ich definiere Gott eben so!
purer glaube, keine Definition

@Kayla

Das schlimme ist, dass du so einen überaggressiven Schreistil hast und vollkommen überzogen Reagierst und dann noch ALLEN anderen die Schuld gibst.

Alle Atheisten sind böse. Was anderes kommt eigentlich nicht vor dir.

Und deine mega kindische Art: "Nein Du bist das!" ist ultra peinlich.

Und dann so eine Aktion wie gerade eben. Du hast geeky ungefähr 3 oder 4 mal angemacht, dass er sich angesprochen fühlte und auf deinen Unsinn geantwortet hat, obwohl er nicht angeschrieben wurde. Welche eine Unsitte in einem öffentlichen Forum?!
Und machst das gleiche wenn geeky mit idu schreibt?

Das ist das Gegenteil von Konsequent, denn wenn man sich beschwert, dass andere dies machen, sollte man sowas tunlichst nicht selbst machen...

Aber selbst hier nach, wirst du wieder etwas komplett unzusammenhängendes schreiben...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:30
@geeky
geeky schrieb:Reicht es nicht, wenn du dich bei der Rechtfertigung deines eigenen Unsinns lächerlich machst?
Den vorhergehenden Beitrag aus Wiki hast du da sicherlich auch noch nicht recht erfasst:
Wikipedia:
Das einzelne Gewissen wird meist als von Normen der Gesellschaft und auch von individuellen sittlichen Einstellungen der Person abhängig angesehen. Ohne eine ethische Orientierung bleibt das Gewissen „leer“; „ohne Verantwortung ist das Gewissen blind“.[1]


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:31
@Idu
Idu schrieb:Wie wäre es denn, wenn du mal meine konkrete Frage beantworten würdest?
Das hat @Kayla bereits für mich getan:
Kayla schrieb:Das Gewissen (lateinisch conscientia, wörtlich „Mit-Wissen/durch das Wissen“ oder griechisch συνείδησις (syneidesis), wörtlich "Zusammenwissen" etwas zusammenbringend verstehen) wird im Allgemeinen als eine besondere Instanz im menschlichen Bewusstsein angesehen, die bestimmt, wie man urteilen soll
Kommen nun noch weitere Nebelkerzen oder bist du inzwischen in der Lage, deine Gleichsetzung von Gewissen und dem "Wort Gottes" zu begründen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:31
@geeky
geeky schrieb:Die persönliche Natur von @Idu hat es uns also vorgegeben. Reicht es nicht, wenn du dich bei der Rechtfertigung deines eigenen Unsinns lächerlich machst?
Die persönliche Natur eines jeden Einzelnen, falls du aber sowas wie ein eigene Natur persönlichen Gewissens nicht vorweisen kannst, dann ist wie bei wiki beschrieben das Gewissen leer. Und bei Atheisten ist man da eher im Zweifel, weil man nie weis zu welcher Gruppierung sie gehören. Von daher kann man in diesem Fall Gewissen als unbekannte Größe annehmen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:33
@Idu


das gewissen
Idu schrieb:Nicht ich habe das festgelegt, sondern die Natur hat es uns so vorgegeben.
Und für einige ist es dann auch das Wort Satans, insbesondere bei noch sehr tierisch veranlagten Wesen.
die natur muss uns nichts vorgeben ,insbesondere dann nicht ,wenn man sich nicht zu den "animalischen menschen" zählt .
du verzettelst dich , die natur gab uns nicht das wort gottes und bescherte uns erst recht kein "gewissen".


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:34
Kayla schrieb: Von daher kann man in diesem Fall Gewissen als unbekannte Größe annehmen.
Und wer da dann noch kein Gewissen ausbilden konnte, der benötigt noch ein wenig mehr an Lebenserfahrung.


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:36
@ohneskript
In der Wissenschaft wird Zufall definiert, dass plötzlich aus keinem Grund bzw ersichtliche Ursache ein Ereignis geschieht. In der Gesellschaft wird der Zufall wiederum anders definiert. (Wenn etwas überraschendes geschieht, womit keiner gerechnet hat)

Ich bin der Meinung Zufall existiert nicht, da es das Gegenteil von Aktion und Reaktion wäre und somit nicht möglich wäre. Da es immer eine Ursache gibt, wo Zeit existiert.

Und ich hab nicht versucht dich zu überzeugen, sondern wollte dir bloß meine Definition / Meinung über Gott mitteilen. Fälschlicherweise wird so etwas schnell verstanden als missionarisierung.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:37
@Holdings

Hältst du deine Meinung über Gott für Wahr oder für Möglich, dass ist einzige wichtige Punkt, der mich interessiert.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:38
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:, die natur gab uns nicht das wort gottes und bescherte uns erst recht kein "gewissen".
Nee ? Wenn man bedenkt das die Bibel auf dem sumerischen Gedankengut aufbauend beruht und man dort den elementaren Naturerscheinungen göttliche Kräfte zuschrieb, lehnst du dich ganz schön weit aus dem Fenster. Gewissen ist zuallerst ein gesellschaftliches Phänomen und wird von da festgelegt. Was wiederum seinen Ursprung bei den jeweiligen Weltanschauungen hat.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:39
@pere_ubu
Idu schrieb:
Nicht ich habe das festgelegt, sondern die Natur hat es uns so vorgegeben.
Und für einige ist es dann auch das Wort Satans, insbesondere bei noch sehr tierisch veranlagten Wesen.

pere_ubu:
die natur muss uns nichts vorgeben ,insbesondere dann nicht ,wenn man sich nicht zu den "animalischen menschen" zählt .
du verzettelst dich , die natur gab uns nicht das wort gottes und bescherte uns erst recht kein "gewissen".
Das mag ja deine Interpretation sein, weil wer kein Gewissen hat darf dann auch gewissenlos handeln.
Nur leider ist es eine bekannte Tatsache, das, wer kein Gewissen sein eigen nennen kann, der lebt noch in dem gerichteten Mußzustand eines Tieres und das hat uns der Schöpfer, als Gesetzgeber der Natur, eben sehr wohl mitgegeben.


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:39
@Kayla

Bevor du noch weitere hilflose Versuche unternimmst, Idus Behauptung so hinzubiegen, daß sie wenigstens eine Spur von Sinn bekommt, lies dir doch bitte (noch) einmal durch, was sie schrieb:
Idu schrieb:Wenn du damit meinst, das sich jeder Schuldig macht, der nicht auf sein Gewissen hört, dann gebe ich @Threadkiller2 recht, weil auch ich der Meinung bin, das Jeder, der sein Gewissen (Wort Gottes) nicht wahrnimmt, sich seiner Verantwortung dem Leben gegenüber entzieht, und sich auf die Stufe der Tiere zurückentwickelt.


melden

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:42
@ohneskript
Ja ich halte es für die Wahrheit. Macht das einen Unterschied?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:43
@geeky
Idu schrieb:Wenn du damit meinst, das sich jeder Schuldig macht, der nicht auf sein Gewissen hört, dann gebe ich @Threadkiller2 recht, weil auch ich der Meinung bin, das Jeder, der sein Gewissen (Wort Gottes) nicht wahrnimmt, sich seiner Verantwortung dem Leben gegenüber entzieht, und sich auf die Stufe der Tiere zurückentwickelt.
Wer also auf sein Gewissen nicht hört oder keines hat, der kann sich durchaus auf die animalische Ebene zurückentwickeln, weil ihn nichts daran hindert. Wo man nun das Gewissen verortet ist doch eigentlich dabei nebensächlich. Wenn es der persönliche Glaube ist, dann kann daran auch nichts ausgesetzt werden.


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

22.08.2014 um 21:44
@Holdings

Natürlich, weil du etwas für Wahr hältst und es damit auch für andere als Wahr halten musst und dem entsprechend alles was nicht deiner Wahrheit entspricht für falsch halten musst.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden