weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:32
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:mit verlaub --das ist eine reichlich platte ansicht ,wenn es ein und derselbe gott wäre dahinter ,dann würde es vom ihm nicht unterschiedliche willensbekundungen geben.

sollte eigentlich einleuchten dürfen.
Und jetzt fehlt nur ein Schritt und du bist ein richtiger Atheist :)


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:39
@ohneskript


würdest mich bitte mit deinem missionierungseifer nicht weiter drangsalieren.
wenn ich mich recht erinnere lehnte ich doch schon einige posts weiter oben dankend ab.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:41
@pere_ubu

Das ist eine Festellung mein lieber. Ich weiß halt was in dir steckt oder man könnte sagen, ich glaube an dich. :)


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:41
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:wenn es ein und derselbe gott wäre dahinter ,dann würde es vom ihm nicht unterschiedliche willensbekundungen geben.
Wie kommst du darauf, daß all diese unterschiedlichen "Willensbekundungen" von ihm stammen?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:50
geeky schrieb:Wie kommst du darauf, daß all diese unterschiedlichen "Willensbekundungen" von ihm stammen?
irgendwann hatte ich dir schonmal etwas mehr textverständnis zugetraut.
ich sagte doch , das die diversen willensbekundungen nicht von einem kommen können , und es sich somit um verschiedene götter ,bzw. götzen handeln muss ,weil die willensbekundungen bei genauer hinsicht doch arg voneinander abweichen. das wäre eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen gewesen ,wenn man sich nur nicht immer als oppositionsredner profilieren möchte.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 15:59
@Threadkiller2

@pere_ubu
pere_ubu schrieb: ich sagte doch , das die diversen willensbekundungen nicht von einem kommen können , und es sich somit um verschiedene götter ,bzw. götzen handeln muss ,weil die willensbekundungen bei genauer hinsicht doch arg voneinander abweichen.
Wieso muß es das denn? Die Abweichungen lassen sich auch erklären, ohne dafür verschiedene Götter bemühen zu müssen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 16:02
geeky schrieb:Wieso muß es das denn? Die Abweichungen lassen sich auch erklären, ohne dafür verschiedene Götter bemühen zu müssen.
auf diese abenteuerliche erklärung wäre ich gespannt :popcorn:


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 16:12
Kayla schrieb:Die waren stellvertretend für Gott in der Kindheit
Warum für Gott? Waren sie nicht eher stellvertretend für die Erfahrungen, die sie im Laufe ihres gesellschaftlichen Zusammenlebens mit anderen gesammelt haben?
Kayla schrieb: . Andere weltanschauliche Elterngruppen behaupten wahrscheinlich, das man nur was erreicht, wenn man alles besser weiß als die Anderen, den Erfolg sieht man dann bei atheistischen Welterklärungen in welchem sie selbst natürlich diejenigen sind, welche die Welt am Besten kennen und deswegen dafür pädestiniert sind, der Menschheit ihre eigenen Modelle auf´s Auge zu drücken, das nennt Säkularisierung.
Ist das nicht irgendwie schonwieder ein Schuss ins eigene Kine? Das ist doch letztlich genau das, was im Namen des Glaubens in ziemlich blutigen Inquisitionen und Kreuzzügen gemacht wurde. Und ist es daher nicht verständlich einen Staat säkular führen zu wollen?

Du machst hier eine Atheismus-Schublade auf, steckst mich (und andere) in die selbige, erzählst mir wie ich als Atheist (nochmals, ich bezeichne mich ja nicht so) so bin, und was ich so tue, erklärst mir dann wie schlecht es sei in dieser Schublade (in die du mich gesteckt hast, nur zur Wiederholung) zu stecken, und zu allem Überfluss sprichst du auch noch von Moral...

Entweder ist das Sarkasmus, oder du hast deine Argumentation irgendwie nicht zuende durchdacht.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 16:14
@pere_ubu

Abenteuerlich ist deine Schlußfolgerung, daß die Ursache für unterschiedliche "Willensbekundungen" zwangsläufig in unterschiedlichen Göttern zu suchen ist. Auch Menschen unterscheiden sich voneinander, und wenn z.B. ein Schläfenlappenepileptiker meint, mal wieder mit "Gott" geredet zu haben, wird er anderes darüber berichten (bzw. niederschreiben) als ein Leidensgefährte im Nachbarland.
http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-29045332.html


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 16:17
<iframe frameborder="0" scrolling="no" style="border:0px" src="http://books.google.de/books?id=aIaNdv44LWcC&lpg=PA77&hl=de&pg=PA77&output=embed" width=500 height=500></iframe>


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:34
@geeky
geeky schrieb:Abenteuerlich ist deine Schlußfolgerung, daß die Ursache für unterschiedliche "Willensbekundungen" zwangsläufig in unterschiedlichen Göttern zu suchen ist. Auch Menschen unterscheiden sich voneinander
ja komisch ,nä?
menschen soll es ja auch mehrere geben ,man munkelt von über 7 milliarden.

mit göttern sieht es da etwas anders aus ,da kann es per se nur EINEN geben. oder siehst du paralellwelten und schöpfungen?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:51
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:,da kann es per se nur EINEN geben.
Seltsam, Hinduisten und Shintoisten würden jetzt was anderes sagen.
Die älteren heute nicht mehr aktuellen Religionen sahen da auch Möglichkeiten für viele Götter mehr.

Oder könnte es sein, dass du solchen anderen Glaubensaussagen etwas Atheistisch gegenüber stehst und ohne ihren Glauben bist?


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:52
pere_ubu schrieb:mit göttern sieht es da etwas anders aus ,da kann es per se nur EINEN geben. oder siehst du paralellwelten und schöpfungen?
Falsch:

Wikipedia: Polytheismus


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:55
@Nerok

Ich habe ja die Befürchtung oder Hoffnung, dass pere_ubu klare Atheistische Züge zeigt, wenn es um andere Religionen geht, die nicht seiner gleichen.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:56
@ohneskript

ich dachte das ist vorraussetzung wenn man seine religion als "die einzig richtige" betrachtet?
alle anderen sind dann natürlich falsch.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 17:57
@ohneskript

Wäre dann aber sogar antitheistisch, nicht nur atheistisch...


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 18:08
@Kayla schrieb:
Nee, das haben dir Mama und Papa irgendwann erklärt, denn zuvor war dir das nämlich überhaupt nicht klar.
Ich weiß nicht, wer mir das erklärt hat oder ob ich es einfach durch das Leben in einer Gesellschaft, die Mord und Diebstahl verurteilt, nebenbei verinnerlicht habe.
@Kayla schrieb:
Und das schrieb ich doch, auch wenn du es nicht gelesen haben solltest. Wenn ich Zeit habe suche ich es dir raus.


"Das ist doch totaler Shit. Ich schrieb das es sowohl bei Atheisten und Gläubigen mehrere unterschiedliche Gruppierungen gibt und man von daher den Ursprung ihrer ethischen Ausrichtung als unbekannte Größe ansehen muss. Deine Unterstellungen sind wirklich unerträglich."
Das obere Zitat hast du aber erst gepostet NACHDEM du darauf hingewiesen wurdest, dass du NUR von Atheisten geschrieben hast.
@Kayla schrieb:
Die waren stellvertretend für Gott in der Kindheit, weil mächtig und genau das haben die sich genau mit dem Konstrukt Gott zunutze gemacht, was für religoöse Eltern gilt.
Was willst du damit sagen?
@Kayla schrieb:
Andere weltanschauliche Elterngruppen behaupten wahrscheinlich, das man nur was erreicht, wenn man alles besser weiß als die Anderen, den Erfolg sieht man dann bei atheistischen Welterklärungen in welchem sie selbst natürlich diejenigen sind, welche die Welt am Besten kennen und deswegen dafür pädestiniert sind, der Menschheit ihre eigenen Modelle auf´s Auge zu drücken, das nennt Säkularisierung.
Wie kommst du auf so eine Denkweise?
Hasst du Atheisten so sehr, dass du ihnen solche Sachen andichten musst?


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 18:11
Vor etwas längerer Zeit sah jemand in diesem Thread die Notwendigkeit den aktuell regierenden "Papst" Franziskus ins Spiel zu bringen.

Das führt allerdings unausweichlich zu Verwirrungen. Dieser "Papst" ist nicht das Zentrum des Christentums. Ja leider nicht einmal das Zentrum des Katholizismus. Im Gegenteil: prüft man seine Einlassungen am Lehramt des ewigen Rom gegen, so wird man feststellen, dass dieser Papst nicht auf dem Boden des römisch katholischen Glaubens steht. Ergo sind seine Worte großzügig zu ignorieren.

Leider gibt es niemanden, der die Sedisvakanz feststellen könnte und diese Schmierenkomödie beendet.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 18:12
ohneskript schrieb:Seltsam, Hinduisten und Shintoisten würden jetzt was anderes sagen.
da müssen hinduisten und shintoisten mit klarkommen.
aus meiner warte , und auch wie ich meine aus rein logischer warte kann es nur einen schöpfer geben .
dieser war für die schöpfung verantwortlich .
mehrere götter wären dann nicht allmächtig ,weil einer vor dem anderen "gezeugt" werden müsste ,oder einer vor dem anderen existiert.
gott ist aber der einzige der keinen anfang und kein ende hat und wird daher auch biblisch als alpha und omega bezeichnet .
vielleicht benutzen hinduisten ja auch das wort "gott/gottheit" zu inflationär ,denn eigentlich sollte im hinduismus doch krishna die "obergottheit" sein.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 18:15
@Nerok
das es polytheismus gibt war mir nicht unbekannt.
nur widerspricht das alleine schon elementarster logik.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden