weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 20:44
geeky schrieb:Das gilt für jeden Schein jeder Notenbank. Sinkt das Vertrauen in die Bank, dann geht sein Wert in den Keller. Insofern ist es durchaus gerechtfertigt, einen Gott mit einem Geldschein zu vergleichen.
gut ,dann bist dir ja bewusst,dass die "kaufkraft" in den keller sinken kann.
;)


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 20:52
@pere_ubu
geeky schrieb:
Das gilt für jeden Schein jeder Notenbank. Sinkt das Vertrauen in die Bank, dann geht sein Wert in den Keller. Insofern ist es durchaus gerechtfertigt, einen Gott mit einem Geldschein zu vergleichen.
gut ,dann bist dir ja bewusst,dass die "kaufkraft" in den keller sinken kann.
BILD WIRD GELADEN:"/images/spass.gif"
Ich bin mir bewußt, daß es mehr als eine Währung gibt. Du auch?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 21:04
@geeky


teils teils.
es muss ,wenn verschiedene währungen aufeinandertreffen aber immer eine gefunden werden ,in die man die anderen umrechnet.
und auch dabei kommst mit falschgeld keinen schritt weiter.

nicht der schein ist der wert an sich ,sondern dafür wofür er steht und welchen gegenwert er darstellt.

so hinkend empfinde ich den vergleich gar nicht.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 21:19
@pere_ubu
es müssen ,wenn verschiedene währungen aufeinandertreffen aber immer eine gefunden werden ,in die man die anderen umrechnet.
Wenn verschiedene Währungen aufeinandertreffen hat man sie schon gefunden. Lediglich der Kurs muß ausgehandelt werden.
pere_ubu schrieb:und auch dabei kommst mit falschgeld keinen schritt weiter.
Das ändert nichts daran, daß es mehr als nur einen echten Schein gibt. Und sogar das, was für alle anderen Falschgeld ist, kann für einige einen realen Wert haben. Nur tauschen will dann keiner.
Wer wüßte das besser als ein Zeuge Jehovas! :D
pere_ubu schrieb:so hinkend empfinde ich den vergleich gar nicht.
Nein, der ist wirklich gut. Gott und Geld haben vieles gemeinsam.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 21:28
@geeky


kannst du drehen und wenden wie du willst ,auch andere währungen müssen echte scheine vorweisen.
analog dazu heisst ja JHWH auch nicht überall jehova ,sondern variiert von sprache zu sprache.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 22:03
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:auch andere währungen müssen echte scheine vorweisen
Tun sie ja auch. Auf das, was sie als echt ansehen, hast du allerdings keinen Einfluß. Ihr Geld ist für sie ebenso echt wie deins für dich.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 22:14
@geeky


naja.
wie auch immer ,es sollte ja nur ein vergleich sein ,der im groben etwas erahnen lässt.

fällt man auf falschgeld hinein ,könnte einem der gegenwert verlustig werden.
eventuell verliert man dabei auch den wichtigsten gegenwert ,die hoffnung auf auferstehung zu ewigem leben. da kommst um den vergleich mal fallenzulassen dann mit falschgöttern ,sprich götzen ,die du von mir aus auch als humanismus bezeichnen kannst wahrscheinlich nicht sehr weit.

wie auch immer ,ist mal ne neue erfahrung mit dir auch mal etwas entspannter zu diskutieren , das sah in einem anderen thread ja schonmal anders aus ,auch wenn ich mir da selbst vorwerfen muss da teilweise überreagiert zu haben.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 22:32
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:naja.
wie auch immer ,es sollte ja nur ein vergleich sein ,der im groben etwas erahnen lässt.
Er zeigt sogar ganz konkret, daß die Werte, die dir persönlich wichtig sind, nicht die einzigen wichtigen Werte sind. Er zeigt auch, daß es ein Irrtum ist anzunehmen, individuelle Kriterien zur Unterscheidung von "echt" und "falsch" wären verallgemeinerbar.

Wir sollten häufiger solche Metaphern wählen, wenn es um Glaubensfragen geht :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 22:35
geeky schrieb: Er zeigt auch, daß es ein Irrtum ist anzunehmen, individuelle Kriterien zur Unterscheidung von "echt" und "falsch" wären verallgemeinerbar.
ich bestimm doch aber nicht mir selbst individuell was ein echter schein ist ,das ist mir doch vorgeben. .
wer sitzt den schon in der bundesdruckerei und bestimmt die merkmale?

ich denke weder du noch ich und auch sonst nicht viele.


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 23:21
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ich bestimm doch aber nicht mir selbst individuell was ein echter schein ist ,das ist mir doch vorgeben.
Das tut mir ehrlich leid für dich. Von wem wird dir denn vorgegeben, welche der vielen Währungen du akzeptieren darfst und welche nicht?
pere_ubu schrieb:wer sitzt den schon in der bundesdruckerei und bestimmt die merkmale?
Ebenso wie in der Bibel- und Traktat-Gesellschaft sitzen dort Menschen, die sich auf die kennzeichnenden Merkmale ihrer Scheine einigen. Wenn mir die nicht gefallen nutze ich eben die Scheine anderer Druckereien, notfalls drucke ich meine eigenen. Der Wert jedes einzelnen Scheines ergibt sich einzig und allein aus der Anerkennung, die ihm entgegengebracht wird, und diese Anerkennung kann man weder einfordern noch unterbinden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 23:30
@geeky


kannst ja hier in deutschland mal mit peseten oder rubel einkaufen gehn :D viel spass.

da wirds dann noch schwieriger die echten von den falschen rubeln zu unterscheiden ;)

nee nee. da möchtest auf teufel komm raus den vergleich zunichtemachen ,aber bedenkst da einiges anders oder gar falsch.
blüten sind und bleiben blüten ,ob in russland oder mexiko....


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 23:43
@pere_ubu
pere_ubu schrieb: da möchtest auf teufel komm raus den vergleich zunichtemachen
Der Vergleich ist doch sehr gut. So gibt es doch eine Unmenge an Währungen auf Erden,
die nicht mehr existenten nicht zu vergessen. Und Du kannst alle auf ihre Echtheit beurteilen
und gar wissen, welches die Wahre ist? :)


melden

Atheismus ist peinlich

23.08.2014 um 23:44
Alsoooo... Atheismus ist peinlich? Es ist also peinlich sich nicht von irgendwelchem gedruckten Dünnschiss, dubiosen Hasspredigern, Hinterhofgurus das Hirn Waschen zu lasssen sondern sich zu dem was man glaubt sich ne eigene Meinung zu bilden und an das "glaubt" was belegt werden kann...

Mal ehrlich da kommt es besser hin zu sagen: Jeder halbwegs zurechnungsfähige Mensch der an Gott, Allah, den großen Geist, die heilige Klobürste, den Weihnachtsmann oder den Osterhasen glaubt ist ultimativ peinlich. Man glaubt also an irgendwas von dem man nicht mal die Existenz beweisen meistens sogar widerlegen kann. Ist das nicht peinlich genug? Nein? Aber schlimmer noch du lässt dir von diesen Einbildungen vorschreiben was du zu tun und zu lassen hast...also wenn das nicht peinlich ist weiß ich auch nicht...


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:00
@pere_ubu

Was ich immer ganz besonders niedlich an deinen absoluten Aussagen finde ist, dass du von dir selbst ausgehst recht zu haben.

Besonders wenn du sowas wie Logik oder Gründliches Studium dabei benutzt.

Was ja nur anzeigen soll, dass jeder der nicht zu deinem Schluss kommt entweder Unlogisch Denkt oder nicht gründlich dabei ist.

Richtiges Forschen = deinen Glaube
Anderer Glaube = falsches Forschen.

Was besonders niedlich wird, wenn Leute mit einer anderen Religion, dir das gleiche vorwerfen würden.
Prallt natürlich an dir ab, denn wie könnte pere_ubu sich schon irren, nicht wahr?

Und das Beste, das ist ja auch dein Glanzstück darunter, was du mit allen Christlichen Strömungen gleich hast, von den du dich ja klar distanzierst, ihr sagt alle die Bibel zeigt das ihr persönlich recht habt.

Deswegen sind die wirklich lustigen Diskussionen ja auch zwischen Anhängern unterschiedlicher Strömungen der gleichen Religion.
Wenn die Bibelverse nur zu fliegen!

Aber wie gesagt, immer noch sehr niedlich, wie du dich hinstellst und mit breiter Brust hast:
"Ich habe alles gründlich geprüft und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Bibel sich selbst mit der Bibel belegt."

Irgendwann, weil du eigentlich schon ein super Atheist bist, für 99,99% aller anderen Religionen, wird dir das wundervolle Licht aufgehen.

Was ist, wenn die Autoren und Editoren der Thora und der Bibel ganz schön clevere Leute waren und diese Bücher so zusammen gestellt haben, mit diesen Geschichten, dass sie passen sollen?
Was ist, wenn die Prohezeiungen alle so geschrieben sind, dass sie immer mal passen können?
Was ist, wenn die Autoren des NT doch tatsächlich perfekte Kenntnisse der Thora hatten und wussten, wie sie eine Figur wie Jesus erscheinen lassen können, damit er in ältere Prophezeiungen passt?

Und die wichtigste aller Fragen, die man sich selbst stellen sollte.
Was ist, wenn ich unrecht habe?

Das ist harter Stoff und solange du geistig nicht bereit bist, dein Ego zu hinterfragen, ja solange bist du natürlich kein Atheist, sondern nur pere_ubu der sich nicht irren kann, weil er im Gegensatz zu all den anderen Ungläubigen nicht nur rausgefunden hat, dass er der richtigen Religion angehört, sogar der rechten Subströmung des Christentums. Denn nur die ZJ können die Bibel richtig lesen und wer sie richtig ließt, wird ein ZJ und wer sie falsch ließt, wird kein ZJ.

Wenn das Ego geht, dann wird aber auch diese Phase bei dir verschwinden und du wirst ein ausgesprochen offener und weitsichtiger Mensch.

Das verspreche ich dir.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:11
@ohneskript
ohneskript schrieb:Was ist, wenn die Autoren und Editoren der Thora und der Bibel ganz schön clevere Leute waren und diese Bücher so zusammen gestellt haben, mit diesen Geschichten, dass sie passen sollen?
Was ist, wenn die Prohezeiungen alle so geschrieben sind, dass sie immer mal passen können?
ja ,mir nicht unbekannt dieses typische denken.
aber was wäre wenn du sehen würdest ,dass in zig prophezeiungen im alten testament bereits das kommen jesus christus exakt beschrieben wurde, vom zeitpunkt über geburtsort , art seiner hinrichtung und mehr sich alles genauso erfüllte.
das lässt sich nicht konstruieren als fake. das ginge vielleicht noch bei nur 1 oder 2 prophezeiungen ,aber nichtmehr wenn 10 ,20 oder gar mehr zusammenfallen und sich den prophezeiungen entsprechend genauso erfüllten.
das kann kein mensch mehr hinbiegen ,auch nicht mehrere menschen zusammen. ausserdem hätte sich dann obendrein noch jemand finden lassen müssen ,der sich für diese "show" dann auch tatsächlich hinrichten lassen würde,freiwillig.
ohneskript schrieb:Wenn das Ego geht, dann wird aber auch diese Phase bei dir verschwinden und du wirst ein ausgesprochen offener und weitsichtiger Mensch.

Das verspreche ich dir.
das würde dann auch auf dich zutreffen.

wobei ich immer sarkasisch anmerke ,dass jemand der für alles offen ist nicht ganz dicht sein kann :D


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:13
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:kannst ja hier in deutschland mal mit peseten oder rubel einkaufen gehn :D viel spass.
Den habe ich dann ebenso wie du mit deinem Muschelgeld.
Aber sagt das irgendetwas über echt oder falsch aus?
Es wäre dann höchstens das falsche Land für mein Geld.
pere_ubu schrieb:blüten sind und bleiben blüten ,ob in russland oder mexiko....
Was du einfach als "Blüte" ansiehst kann für jemand anderen eine wertvolle Rose sein. Und es interessiert ihn herzlich wenig, welchen Wert du ihr beimißt. Er könnte allerdings ungehalten reagieren, wenn du auf ihr herumtrampelst, weil es für dich ja nur eine wertlose Blüte ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:14
blüte=falschgeld.
ich hoffe du redest da nicht grad an mir vorbei ;) @geeky


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:17
@pere_ubu

Warum soll etwas zum "Falschgeld" werden, nur weil DU es nicht anerkennst?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:25
@pere_ubu
ja ,mir nicht unbekannt dieses typische denken.
aber was wäre wenn du sehen würdest ,dass in zig prophezeiungen im alten testament bereits das kommen jesus christus exakt beschrieben wurde, vom zeitpunkt über geburtsort , art seiner hinrichtung und mehr alles genauso erfüllte.
das lässt sich nicht konstruieren als fake. das ginge vielleicht noch bei nur 1 oder 2 prophezeiungen ,aber nichtmehr wenn 10 ,20 oder gar mehr zusammenfallen und sich den prophezeiungen entsprechend genauso erfüllten.
das kann kein mensch mehr hinbiegen ,auch nicht mehrere menschen zusammen. ausserdem hätte sich dann obendrein noch jemand finden lassen müssen ,der sich für diese "show" dann auch tatsächlich hinrichten lassen würde,freiwillig.
Das lustige ist, dass du denkst, dass die Geschichte vom NT auch noch wirklich passiert ist. :D

Was ich auch lustige finde ist, dass andere Christliche Störmungen sich nicht darauf beziehen.

Die römisch katholische Kirche macht es nicht! Die größte aller!

Keine Diskussionen mit:"Aber die Prophezeiungen sind so und so eingetreten."
Lustigerweise lese ich sowas immer wieder von ZJ wie dir, aber von den großen Strömungen nie.

Ich bin mir sicher, dass mein Pastor hier als ich Konfirmationsunterricht hatte, uns solche tollen Geschichten gerne erzählt hätte.
Meine Religionslehrer haben sowas auch nicht mal erwähnt.

Natürlich kannst du den jetzt alle vorwerfen, sie hätten nicht wie du ernsthaft geforscht oder wären keine echte Christen usw.

Nicht mal Ken Ham hab ich bis jetzt mit sowas argumentieren hören und der glaubt, dass die Erde vor 6000 Jahren gemacht worden ist.

Schon seltsam.

Und nur für dich als Info.
Das NT ist für mich reine Fiktion, die von wirklich wirklich guten Autoren erfunden worden ist, damit es sich gut anhört und sie neue Anhänger für ihre jüdische Sekte suchen.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 00:54
@ohneskript
ohneskript schrieb:Ich bin mir sicher, dass mein Pastor hier als ich Konfirmationsunterricht hatte, uns solche tollen Geschichten gerne erzählt hätte.
Meine Religionslehrer haben sowas auch nicht mal erwähnt.
das kommt vor wenn man solches nur als nebenfach studiert haben könnte. ;)

obendrein kommt man bei einem theologischen studium an einer hochschule meist als atheist wieder raus ,selbst wenn man anfangs noch überzeugt war :D

liegt an den methoden der forschung. ( erwähnt sei allein die historisch-kritische-methode , mit der jeder christ im grunde an den ast sägt auf dem er grad sitzt.

dazu kommt die schwerfälligkeit und uneinsichtigkeit der grossen kirchen ,die aufgrund ihrer fehltritte ( inquisitionen ,religionskriege usw. ) ungern soweit forschen , um nicht ihre eigenen fehler und unzulänglichkeiten ,die sie durch biblische inkonsequenz im handeln vorgewiesen haben , einzusehen.

da darf man gar nicht allzuweit zur wahrheit vorstossen ,da man ansonsten an der eigenen geschichte und am eigenen (heiligen) "stuhl" sägen würde.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Todes53 Beiträge
Anzeigen ausblenden