weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:40
Kayla schrieb:Bindenweisheiten
Auf sowas kann auch nur eine Frau kommen. :D

@Kayla
Man kann natürlich nicht alles wissenschaftlich erklären und es gibt noch grosse "Räume" oder "Felder" über die man nichts weiss, du selbst hast es ja gerade gesagt.
Was befähigt dich also die "weissen Flecken" mit Göttern, Schöpfern oder Ähnlichem zu füllen?


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:45
@Lepus

Oh schau @Kayla hat dich vergessen, weil sie sonst zugeben müsste, dass sie nicht so wirklich richtig lesen kann

Lustig finde ich auch das Sprunghafteverhalten von einem Thema zum anderen ohne je eine Antwort zu gebe und wenn man dann das Textverständnis von ihr mit einbezieht, dann hat man da nur nich Verwirrung auf der anderen Seite.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:47
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Also hatte das nichts mit der Frage zu tun. Bewusstsein kann sich genauso entwickeln, wie Arme, Beine, Augen und Haare und das habe ich ja auch schon deutlich gemacht.
Außerdem braucht man zur Erklärung von Armen, Beinen, Augen und Haaren genauso die Quantenphysik, wie bei dem Bewusstsein - also nur sehr, sehr mittelbar.
Gut, ich gebe mich geschlagen, denn du scheinst mehr zu wissen als alle gelehrten Köpfe zusammen oder ? :)



T
Wie der Kosmos im Kopf funktioniert, haben zwei Pioniere der neurologischen Revolution nun zum Teil herausgefunden. Zumindest das Wahrnehmungsbewusstsein konnten Wolf Singer und Andreas Engel auf die zeitliche Bindung von Nervenzell-Verbänden zurückführen, die ihre elektrische Entladung mit höchster Präzision synchronisieren. Darüber hinaus vermuten beide, dass im menschlichen Gehirn ein übergeordnetes System existiert, das die Nervenzell-Verbände hierarchisch ordnet und somit die Basis für höheres Bewusstsein bildet.


http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1203579/

Dieses übergeordnete System aber haben sie nicht erklären können.:)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:47
@ohneskript
Gut, dass es noch jemand anderem aufgefallen ist, ich hatte schon an mir gezweifelt und suchte den Fehler bei mir.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:49
@ohneskript
ohneskript schrieb:
Oh schau @Kayla hat dich vergessen, weil sie sonst zugeben müsste, dass sie nicht so wirklich richtig lesen kann
Ja sicher, du musst es ja wissen. Ist aber dennoch nebensächlich, auch wenn es deinem Ego zuwiderläuft.:)
Lepus schrieb:, ich hatte schon an mir gezweifelt und suchte den Fehler bei mir.
Würde ich dir hochanrechnen, wenn dem so wäre.:) @Lepus


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:50
@Kayla
Kayla schrieb:Gut, ich gebe mich geschlagen, denn du scheinst mehr zu wissen als alle gelehrten Köpfe zusammen oder ?
Dummes und beleidigendes Argument, was Du mal wieder bringst.

Nur weil wir nicht wissen, wie unser Bewusstsein im Detail funktioniert, heißt das nicht, dass wir nicht erklären können, wie es sich entwickelt hat.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:51
@Lepus

Nee Kayla findet dich einfach nur nebensächlich, wie sie gerade zugibt.

da sie aber nicht clever genug ist, zu erkennen, dass sie sich verzettelt, bleibst du da eben auf der strecke.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:53
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Nur weil wir nicht wissen, wie unser Bewusstsein im Detail funktioniert, heißt das nicht, dass wir nicht erklären können, wie es sich entwickelt hat.
Darum geht es mir doch gar nicht, ich wollte wissen wieso es überhaupt ist und nicht wie es sich entwickelt hat.:)@cucharadita, @Assassine und @Para-doxa waren bisher die Einzigen die es überhaupt geschnallt haben.:)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:54
@ohneskript
Joa, sie/er ist schon die ganze Zeit so "nett" zu mir.

Jetzt muss eben der Fail getarnt werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:55
@Lepus
T
Nee Kayla findet dich einfach nur nebensächlich, wie sie gerade zugibt.
Das stimmt nicht, ich finde die dümmlichen Behauptungen von @ohneskript überflüssig und nebensächlich.
Lepus schrieb:Jetzt muss eben der Fail getarnt werden.
Nö, in der Diskussion mit dir ging es mir hauptsächlich um die nachgemachten Angebote in der atheistischen "Bibel".


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:55
@Kayla
Weil die Dir die von Dir gewünschte Antwort gegeben haben :D


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:56
@Kayla

Kayla, du hast Lepus zu unrecht angemacht und dann total ignoriert.

Echt du bist zu lieb und nett zu Menschen, die nicht deinen Glauben teil, man könnte denken du wärst eine Fanatikerin.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:57
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Weil die Dir die von Dir gewünschte Antwort gegeben haben
Nein, weil sie nicht so getan haben als wüssten sie mehr als man derzeit wissenschaftlich belegen könnte, das ist wenigstens ehrlich.:)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:59
@Kayla
Aber klar doch :D

Die anderen Antworten, die ein "wieso" beantwortet haben, wischt Du ja vom Tisch und beleidigst dann, wie gewohnt, lieber die die diese Antworten gegeben haben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 15:59
@ohneskript

Wenn du ein Problem hast, dann suche es doch bei dir und nicht bei mir und @Lepus hat wenigstens noch was zum Thema beigetragen, was man von dir nicht behaupten kann.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:01
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Die anderen Antworten, die ein "wieso" beantwortet haben, wischt Du ja vom Tisch und beleidigst dann, wie gewohnt, lieber die die diese Antworten gegeben haben.
Das ist nicht meine Absicht, nur du hast mir das Wieso nicht beantwortet. Wenn es die Wissenschaft nicht kann, weshalb meinst du dann, das du es könntest ? :)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:03
@Kayla
Die Wissenschaft kann das nur und ich habe Dir das auch so beantwortet. Das die Wissenschaft das nicht könnte, ist eine bloße Behauptung von Dir.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:04
@emanon
emanon schrieb:Was befähigt dich also die "weissen Flecken" mit Göttern, Schöpfern oder Ähnlichem zu füllen?
Das ist keine Fähigkeit, sondern ganz einfach einen mythologischen Zugang zu finden, sowas wie eine Analogie. Das sie empirisch sind, habe ich nie behauptet.:)

empirisch im Sinn von nicht mythisch.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:07
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb: Das die Wissenschaft das nicht könnte, ist eine bloße Behauptung von Dir.
Nein.....:)

Was ist Bewusstsein?

Sie lesen diese Worte? Dann bestehen an der Existenz Ihres Bewusstseins keine Zweifel. Indes: Was das Bewusstsein genau ist, wie es mit dem Gehirn zusammenhängt und ob es sich jemals neurobiologisch ganz erklären lässt, bleibt umstritten.


http://dasgehirn.info/denken/bewusstsein/was-ist-bewusstsein-477

Aber du behauptest es ganz genau zu wissen und das finde ich echt nicht mehr lustig.:)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:08
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist keine Fähigkeit, sondern ganz einfach einen mythologischen Zugang zu finden, sowas wie eine Analogie. Das sie empirisch sind, habe ich nie behauptet.:)
Das heisst, es handelt sich um Ausgeburten deiner Fantasie.
Seh ich auch so. Du musst an deinen Formulierungen arbeiten, dann kommt das vielleicht deutlicher rüber.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden