weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:48
@Kayla
Das Zitat ist von Dir. Das war Deine Ausgangsfrage...

Und wir können unser Universum wirklich nur mit den Gesetzen unseres Universums erklären. Das ist trivial.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:49
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Und wir können unser Universum wirklich nur mit den Gesetzen unseres Universums erklären.
Ja gut, aber das kann ich auch selbst.:)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:50
@Kayla
Du hast gerade demonstriert, dass du keine Ahnung hast, was eine wissenschaftliche Theorie ist.
Willst du noch mehr Defizite offenlegen?

Ich habe mir da auch keine ausrede ausgedacht, die Wissenschaft steht halt nicht für abgenickten Stillstand sondern bleibt ständig wach und auf der Suche. Eingrund, warum du deine Posts nicht mühsam in Steind ritzen musst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:53
@emanon
emanon schrieb:Du hast gerade demonstriert, dass du keine Ahnung hast, was eine wissenschaftliche Theorie ist.
Willst du noch mehr Defizite offenlegen?
Und ob ich das weiß, kann man ja überall nachlesen. Mach´s doch nicht besser als es ist. Der Urknall ist auch nur solange eine Theorie, bis man eine bessere gefunden hat und Verbesserungen hat es auch an der schon gegeben, willst du das etwa leugnen ?


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:58
Eigentlich eine sehr schöne Taktik. Wenn man eine Frage, die man nicht beantwortet haben möchte trotzdem beantwortet bekommt, dann geht man halt so lange immer weiter einen Schritt zurück, bis man irgendwann keine Antwort mehr bekommt :D
Nennt man "moving the goalposts", wenn ich mich nicht irre.

Da fällt mir gerade ein:
@Kayla
Wenn man die Frage nach dem "wieso" oder "was" unseres Bewusstseins nicht beantworten kann, weil man nicht beantworten kann, was vor unserem Universum war, dann ist das mit unseren Armen, Beinen, Augen und Haaren genauso, oder?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 16:58
@Kayla
Warum soll ich das leugnen, das ist doch gerade die Stärke der Wissenschaft, dass sie nicht auf irgendwelchen Aussagen klebt, sondern unaufhörlich weiter forscht und in der Lage ist Fehler zuzugeben und getätigte Aussagen auch zu revidieren.
Schau dir doch im Gegenzug mal Menschen an, die irgendwelche Bücher, die seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden kein Update erfahren haben, immer noch für das Nonplusultra halten.
Hier findet man den Stillstand.
Um das mal für dich verständlich auf den punkt zu bringen


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:00
@emanon
@Pan_narrans

Auch wenn einige Kosmologen kein Problem mit der Annahme haben, unser Universum habe mit einer Singularität begonnen, sind doch die allermeisten davon überzeugt, dass die Urknallsingularität ein Artefakt ist, das verschwinden wird, wenn wir denn erst einmal über eine hinreichend weit entwickelte Theorie der Quantengravitation verfügen. Was an die Stelle der Singularität tritt, das kann heute noch niemand mit Sicherheit sagen. In einigen Modellen kann man sehr viel weiter in die Vergangenheit gehen (ein Beispiel bietet das Vertiefungsthema Den Urknall überspringen). In anderen tritt an die Stelle der Singularität ein Anfang des Universums, der die Unendlichkeiten vermeidet, in dem die Zeit allerdings ganz andere Eigenschaften hat, als wir es gewohnt sind (weitere Informationen hierzu bietet das Vertiefungsthema Die Suche nach dem Quanten-Anfangszustand des Universums).

Andererseits: Sobald die Kosmologen davon sprechen, ein bestimmtes Ereignis habe eine Sekunde, eine Minute oder 400.000 Jahre nach dem Urknall stattgefunden, ist der Referenzzeitpunkt tatsächlich die Urknallsingularität. Der Hintergrund ist, dass die Formeln für die Ausdehnung des Universums, die sich aus den auf der Allgemeinen Relativitätstheorie basierenden kosmologischen Modellen ableiten lassen, besonders einfach sind, wenn man als Nullpunkt der kosmischen Zeit, t=0, den Zeitpunkt wählt, für den die einfachen Modelle die Urknallsingularität vorhersagen. Das ist für Rechnungen ein deutlicher Vorteil; insofern ist es sinnvoll, die kosmische Zeit so und nicht anders zu definieren.


Allerdings kann diese Definition zu Missverständnissen führen. Wer die kosmologischen Konventionen nicht kennt, könnte annehmen, dass eine Formulierung wie "eine hundertstel Sekunde nach dem Urknall" impliziert, der Sprecher oder Autor sei der Meinung, es habe tatsächlich eine Urknallsingularität gegeben. Mitnichten - solch eine Formulierung ist eine verkürzte Sprech- und Schreibweise für "zu einer kosmischen Zeit von einer hundertstel Sekunde, wobei die kosmische Zeit so definiert ist, dass sich die Physik des frühen Universums besonders einfach beschreiben lässt".

http://www.einstein-online.info/vertiefung/DoppelterUrknall?set_language=de



Also warten wir mal ab, was die Astrophysiker sich da noch so aus den Ärmeln zaubern.:)

Hobbyastrophysiker sind dabei allerdings nicht so hilfreich, wie sie annehmen.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:02
@emanon

Ich weiß durchaus wie wissenschaftliche Theorien entstehen, dein Foto ist da eher wenig geeignet Klarheit zu schaffen. :)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:02
@Kayla
Ist irgendwie lustig, wie Du Fragen der Biologie (Evolution) plötzlich in die Astrophysik schieben willst :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:04
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ist irgendwie lustig, wie Du Fragen der Biologie (Evolution) plötzlich in die Astrophysik schieben willst
Falls du es, im Gegensatz zu anderen Usern hier im Thread noch nicht bemerkt hast, darauf lief meine Anfangsfrage hinaus. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:05
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ist irgendwie lustig, wie Du Fragen der Biologie (Evolution) plötzlich in die Astrophysik schieben willst :D
Kein Problem, sie macht ja auch aus einm Photo ein Video.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:07
@emanon
emanon schrieb:Kein Problem, sie macht ja auch aus einm Photo ein Video.
LOL........war ein Fehler, den ich durchaus zugeben kann, was bei euch weniger der Fall ist.:)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:08
@Kayla
Ne, Du hast einfach einen unglaublich durchschaubaren Versuch von "moving the goalposts" betrieben :D
Du bist ja sogar irgendwann wieder auf Neurobiologie zurück gekommen.

@emanon
Naja, Kayla halt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:10
@emanon
@Pan_narrans


Und nochmal, darauf habe ich Null Bock.:)


mobbing-im-internet

Denn solche Attacken sind das Peinliche am Atheismus. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:10
@Kayla
Bevor du dich auch hier wieder völlig verrennst, ich bin gar kein Atheist. :D


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:11
@Kayla
Ja, echt peinlich, dass die bösen Atheisten Deine Rechthaberei als solche zeigen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:11
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ne, Du hast einfach einen unglaublich durchschaubaren Versuch von "moving the goalposts" betrieben :D
Du bist ja sogar irgendwann wieder auf Neurobiologie zurück gekommen.
Und du hast wohl Null Ahnung davon, das Alles miteinander im Zusammenhang steht ? :)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:11
@Kayla schrieb:
LOL........war ein Fehler, den ich durchaus zugeben kann, was bei euch weniger der Fall ist.:)
Kannst du das?
Was ist dann mit dem Missverständnis, das du mit mir hattest?

Beitrag von Lepus, Seite 77


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:12
@emanon
emanon schrieb:Bevor du dich auch hier wieder völlig verrennst, ich bin gar kein Atheist
Agnostiker sind auch nicht besser.:)


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 17:14
@Kayla
Dann erkläre mir dümmlichen, peinlichen Atheisten doch einfach mal, wie das so alles im Zusammenhang steht :)
Kayla schrieb:Agnostiker sind auch nicht besser.
Und, wenn ich mich richtig erinnere, Muslime ebenso wenig ;)


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden