Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo hat sich Gott versteckt?

3.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:28
@a-n-n-a
Zitat von a-n-n-aa-n-n-a schrieb:man hält sich meist für schlauer wenn man nicht an einen gott glaubt aber...
Ja, so scheint es.
Die, die an Gott glauben (nichts und niemanden anders neben sich gelten lassen), die haben "Gott" nicht begriffen.
Die, die Gott verteufeln haben diesen "Gott" allerdings auch nicht begriffen. Und so gehen 2 extremistische Gruppen aufeinander los. Rassismus könnte das schon genannt werden.

Interessanterweise sind diejenigen, die mit Gott, Tod und Teufel (auch mit den Menschen) ihren "Frieden" gemacht haben, doch die Friedlichsten. Ob das nun Atheisten oder Gläubige sind.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:35
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Wie heil ist denn deine Welt? Da müsstest du schon was vorweisen.
Wenn Du Dir die Geschichte der Göttergeschlechter anschaust, sollte doch auch bei den religiösen Menschen angekommen sein, das diese Götter "Erfindungen" der damaligen Menschen waren. Dabei stellt der christliche Gott keine Sonderstellung dar, der ebenso aus den Göttergeschlechtern hervor ging.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:38
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Wenn es um Gewaltansprüche, bzw. Gewaltbereitschaft geht, dann sind die extrem Gott-Gläubigen wohl nicht viel anders einzureihen wie die Extrem-Nicht-Gott-Gläubigen. Da kann´s einfach keiner "gut" sein lassen.

Wir reden hier ja nicht vom Heiligen Dshihad oder von einem Kreuzritter-Zug.
Du solltest nicht den Fehler begehen streitbare Religionskritiker wie mich (und z.B. den Autor der Streitschrift "Keine Macht den Doofen", Michael Schmidt-Salomon oder den Religionskritiker Philipp Möller) mit Kreuzrittern und Dshihadisten in einen Topf zu werfen. Dass du aber exakt diesen Unterschied nicht machst, lässt größte Zweifel an deinem Urteils- und Unterscheidungsvermögen erkennen.

Das hier verlinkte Video stellt den Religionskritiker Philipp Möller vor:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=JMFv8ZSONGw


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:39
@Micha007
Was weißt du über all die Religionen?
Bist du dir bewusst, dass wir immer wieder auf die Religionen/Kirchen(-Regeln) stoßen - egal, wohin wir uns in einer "zivilisierten" Gesellschaft befinden?
Selbst unser Alltag ist immer noch geprägt von den Religionen. Ob das gut oder schlecht ist - das mag jetzt mal dahin gestellt sein.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:43
@dorette22
Zitat von dorette22dorette22 schrieb: Dass du aber exakt diesen Unterschied nicht machst, lässt größte Zweifel an deinem Urteils- und Unterscheidungsvermögen erkennen.
Du kennst den Unterschied nicht. Du machst aus jedem friedlichen Gläubigen einen Idioten.
Das ist nicht recht und auch nicht richtig.

Ich widerspreche dir ja nicht, wenn du sagst, dass z. B. viele Katholiken "blinden Glauben" haben. Sie sind nicht mehr in der Lage dem Tun des Vatikan kritisch gegenüber zu stehen.

Ich glaube auch an "1 Gott". Warum auch nicht - was tut dir "mein Gott" denn Übles an?


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:57
@dorette22
Danke für das Vid.
Herr Möller scheint ein friedlicher und aufgeschlossener Mensch zu sein.

Man muss jedoch auch hervorheben, dass er "institutionalisierte Religionen" kritisiert. Und das - finde ich - ist sogar bitter nötig/not-wendig.

Eigentlich suchen die Menschen in den Religionen doch keinen Gott, sondern Frieden.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:58
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Was weißt du über all die Religionen?
Och - seit mehreren Jahrzehnten habe ich schon mit Religionen und deren Schriften beschäftigt, daß ich sagen kann, daß ich kein Laie mehr auf dem Gebiet bin.
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Bist du dir bewusst, dass wir immer wieder auf die Religionen/Kirchen(-Regeln) stoßen
Nein, dessen bin ich mir nicht bewußt, denn ich sprach von Göttergeschlechtern. DU hast in Deinem Beitrag Religionen/Kirchen mit eingebracht, nicht ich.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 08:59
@Micha007
Wie begründen sich "Göttergeschlechter". U. a. in der griechischen Mythologie.

Wir sollten uns schon einig sein, über was wir reden, sonst redest du von Äpfeln, während ich Bananen im Sinn habe.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:04
@Phantomeloi
Soll ich Dir jetzt hier mein ganzes Wissen, was ich mir über die Jahrzehnte so angeeignet habe, Dir hier aufblättern?
Die Beste Möglichkeit, sich Wissen anzueignen ist:
    learning by doing
und nicht sich durch Andere was vorkauen zu lassen.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:07
@Micha007
Ich schüttle gerade den Kopf über so viel "Wissen" :)

Habe mal mit der Suchfunktion was von einem ehem. Mitglied rausgesucht - der Beitrag stammt vom Januar 2009.

kore schrieb:
ja, ja, da fällt mir der Satz meiner Großmutter wieder ein : Es gibt kein größeres Leid als sich der Mensch selbst antut.:)

Schon interessant, die Frage woher die Mutmaßungen vom Fegefeuer stammen, da es im lamaistisch- tibetanischen Denken das Bardo Tödol gibt und es eigentlich in den Bereich der Wiedergeburtslehre gehört. Evtl. ein Restbestand innerhalb des Christentums?



1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:18
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Es gibt kein größeres Leid als sich der Mensch selbst antut.:)
Und Fiktion durch Realität ersetzen empfindest Du ebenfalls als Leid, weil Du gerade das zitiert hast?


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:23
@Micha007
Nein, ich wollte nur aufzeigen, wie sehr wir bis heute von den Religionen/Fiktionen/Regeln beeinflusst werden. Ob wir es wollen oder nicht.

(Siehe das -Video von @dorette22, wenn kleine Kinder schon Angst vor der Hölle oder dem Teufel haben ... was für ein "schwachsinniges Verbrechen" an kleinen Kindern!)


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:30
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Ich glaube auch an "1 Gott". Warum auch nicht - was tut dir "mein Gott" denn Übles an?
Dein Gott kann mir nichts Übles antun. Er ist ja nichts anderes als eine menschliche Fiktion und somit nicht in der Lage, mir körperlich - und auch nicht seelisch - zu schaden. Es ist vielmehr die dahinter stehende institutionalisierte Religion die sich in der Geschichte der Menschheit eine ganze Menge an üblen Dingen geleistet hat. Ich gehe davon aus, dass auch du darüber Bescheid weißt und ich mir deshalb eine Auflistung sämtlicher Verbrechen, die im Namen Gottes (oder im Namen einer Religion) an der Menschheit begangen wurden, ersparen kann.

Falsch verstandene Religiosität wird aber bei vielen Gelegenheiten erkennbar. So z.B. wenn ein Fußballer sich beim Betreten des Spielfeldes bekreuzigt oder mit beiden Zeigefingern voller Dankbarkeit gen Himmel zeigt und sich auf diese Weise für ein von ihm erzieltes Tor beim Herrgott bedankt. Gerade so, als ob dieser mysteriöse Herr im Himmel für jeden dieser Dösköppe eine direkte Telefonleitung (mit eingebauter Torgarantie) unterhalten würde. Wenn dann ein solcher Sportler gar von sich sagt, dass er an Gott glaube, finde ich diese Art von Gottglauben und Religion - Verzeihung - zum Kotzen! Wenn Gottglaube und Religion einen wie auch immer gearteten Sinn machen soll, dann garantiert nicht auf diese dümmliche Art und Weise. Aber leider - dem Herrn im Himmel sei's geklagt - herrscht dieses Verständnis von Religion auf unserem Planeten vor.

Was mich aber ganz besonders irritiert, ist die Tatsache, dass dieser ganze faule Religiotenzauber letzten Endes auf eine riesengroßen Gotteslüge basiert. Einer Lüge, die wir Nichtgläubigen aber gefälligst zu akzeptieren und zu glauben haben! Wo gibt's denn sowas? Da muss doch selbst der frömmste Mensch - äh... Atheist - aus der Haut fahren!


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:31
@a-n-n-a


Oh keine Bange..

Ich versteh dich sehr gut, ich hatte früher öfters Kontakt mit diesem "göttlichen", daher weiß ich tatsächlich, ebenso wie du, DAS es diese Macht gibt, daher schrieb ich ja, das ich zu gewissen Details lieber meinen Mund halte.

(ich hab nur versucht, das zu erklären, das es im Grunde EBENSO eine elementar-physikalische Angelegenheit ist, weil ich denke, das dieses "göttliche" in Wahrheit eher wie eine weitere Eigenschaft der Materie zu verstehen ist (die Kunst der Selbstreflektion) aber du siehst selbst, in dieser Kunst sind nicht sehr viele Menschen geübt, daher verschwende nicht deine Zeit und Kraft, denn DIE wirst du noch SELBER brauchen, spätestens DANN, wenn auch der Blindeste endlich gemerkt hat, das die Intelligenz letztlich unserem Planeten die Lebensfähigkeit geraubt hat, weil durch die wissenschaftliche Neugierde sich der Mensch in Dinge eingemischt hat, von denen er hätte besser die Finger weg lassen sollen.)

DIe meisten glauben nämlich, man KÖNNTE den mench verändern, doch das ist völliger Blödsinn.

Der Mensch WAR schon immer so wie er ist, und WIRD es auch immer bleiben!

Genau SO wie z.B. Blei IMMER Blei sein wird und nicht plötzlich Gold..



Verzage also nicht.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:33
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Ob wir es wollen oder nicht.
Ich will es nicht und werde folglich auch nicht durch Religionen/Kirchen beeinflußt.
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Siehe das -Video von @dorette22, wenn kleine Kinder schon Angst vor der Hölle oder dem Teufel haben ... was für ein "schwachsinniges Verbrechen" an kleinen Kindern!
Da gehe ich voll und ganz konform. Und das dieses Vorgehen im 21. Jhd. noch immer nicht unter Strafe steht, verurteile ich auch zu tiefst.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:50
@JGC
Zitat von JGCJGC schrieb:spätestens DANN, wenn auch der Blindeste endlich gemerkt hat, das die Intelligenz letztlich unserem Planeten die Lebensfähigkeit geraubt hat, weil durch die wissenschaftliche Neugierde sich der Mensch in Dinge eingemischt hat, von denen er hätte besser die Finger weg lassen sollen.
Ja genau, am Besten die Menschen strunzdoof halten, damit sie ja nicht auf die Idee kommen nachzudenken. Wozu Schule, Ausbildung, Forschung? Braucht doch eh keiner, nicht wahr @JGC ?
Dann frage ich mich aber, warum Du Geräte gekauft hast, die von intelligenten Menschen entwickelt wurden?
Warum entsagst Du diesen nicht und wohnst fernab jeglicher Zivilisation ohne Strom, Kanalisation, etc. Warum?
Achso - weil es ja so bequem ist, am PC zu sitzen und in ein Forum seine Texte zu hacken, das Intelligenz die Lebensfähigkeit des Planeten beraubt.
Noch heuchlerischer als Du - lieber @JGC - kann man glaub' ich nicht sein.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:56
@dorette22
Zitat von dorette22dorette22 schrieb:Dein Gott kann mir nichts Übles antun. Er ist ja nichts anderes als eine menschliche Fiktion und somit nicht in der Lage, mir körperlich - und auch nicht seelisch - zu schaden.
Danke, dass du "meinen Gott" erkennst - und anerkennst.
Es ist besser für mein Umfeld und die Gesellschaft, wenn ich mich an "meinem Gott" orientiere. Der "Gott" für alle und der Gott für den Frieden. Der Gott, der jeden und alles "sein lässt" - wie es auch immer sein möchte.

Ein Gott, der strafend oder auch machtverbissen auf seine "Position" beharrt, das kann kein Gott sein.
Zitat von dorette22dorette22 schrieb:Es ist vielmehr die dahinter stehende institutionalisierte Religion die sich in der Geschichte der Menschheit eine ganze Menge an üblen Dingen geleistet hat. Ich gehe davon aus, dass auch du darüber Bescheid weißt und ich mir deshalb eine Auflistung sämtlicher Verbrechen, die im Namen Gottes (oder im Namen einer Religion) an der Menschheit begangen wurden, ersparen kann.
Jo.
Zitat von dorette22dorette22 schrieb:Falsch verstandene Religiosität wird aber bei vielen Gelegenheiten erkennbar. So z.B. wenn ein Fußballer sich beim Betreten des Spielfeldes bekreuzigt oder mit beiden Zeigefingern voller Dankbarkeit gen Himmel zeigt und sich auf diese Weise für ein von ihm erzieltes Tor beim Herrgott bedankt. Gerade so, als ob dieser mysteriöse Herr im Himmel für jeden dieser Dösköppe eine direkte Telefonleitung (mit eingebauter Torgarantie) unterhalten würde.
Darf ich dir die Sicht mal anders erklären? Sonst lese einfach nicht weiter.

Ein Mensch ist immer bestrebt, seine eigenen Wünsche zu erfüllen, das Erstrebenswerte zu realisieren.
Manchmal steckt man seine Ziele hoch. Sehr große Erwartungen (Druck) und dementsprechende Emotionen gehen einher.

Man merkt, dass nicht nur durch "Übung" die Meisterschaft gelingt, sondern man braucht auch "Glück" - gute Umstände, sozusagen. Wie bei Back Gammon Spiel. Wenn die Würfel nicht mitspielen gewinnt der beste Spieler nicht.


melden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:56
@Micha007


Bist du dämlich?

Es geht einfach nur darum, das man sich in gewisse Dinge besser nicht einmischen sollte..

Welches Experiment hat denn die Wissenschaft NOCH alles vor mit uns Menschen? Wollen sie uns als Maschinen verwandeln, oder als den ewigen Konsument, der niemals Widerstand leistet..und total kontrollierbar ist? Schon alleine die mediale Überflutung lässt doch jeder Vernunft abhanden kommen. Jeder spiegelt sich nur noch im Display seines Smartphones..

Oder denkst du wirklich, das mittels der Gen-Technologie wirklicher Fortschritt entsteht? Wie viele Menschen sollen NOCH deiner Ansicht nach auf der Kugel leben und Raubbau an der Natur nehmen??

Ich glaube, DU hast in Wahrheit keinen Plan, was schon alles im Zeichen der Wissenschaft verbrochen wurde.

reichen denn z.B. die 6 Millionen toten Juden etwa nicht?

Ich finde, du bist so was von in deinem eigenen geistig intellektuellen Spiegelkabinett eingeschlossen, du merkst das gar nicht mehr, gelle?


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 09:58
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Herr Möller scheint ein friedlicher und aufgeschlossener Mensch zu sein.

Man muss jedoch auch hervorheben, dass er "institutionalisierte Religionen" kritisiert. Und das - finde ich - ist sogar bitter nötig/not-wendig.
Jetzt kommen wir einander schon viel näher. Im Grunde genommen bin auch ich ein überaus verträglicher und friedliebender Mensch. Das wird in meinem Kommentaren zugegebenermaßen allerdings zumeist nicht erkennbar. Wenn's nämlich um blinde, kritiklose Religiosität geht, kann mir schon mal der Gaul durchgehen. Das trifft auch beim Thema Esoterik zu, ein Bereich mit dem ich mich seit einigen Jahren intensiv auseinander setze. Dies in Kooperation mit der Betreiberin eines esoterikkritischen Blogs.

Ich muss aber auch eingestehen, dass es mir sehr schwer fällt, religiösen Ansichten gegenüber Toleranz zu zeigen. Mit einem Zeugen Jehovas, den ich öfter mal an seinem Stammplatz treffe, unterhalte ich jedoch eine durchaus freundschaftliche Beziehung. Ihm bei seinen permanenten Bekehrungsversuchen stillschweigend zuzuhören, stellt für mich aber nach wie vor ein großesToleranzproblem dar.

Euch Forumsschreibern bleibt leider nichts anderes übrig, als mich so zu nehmen, wie ich nun mal bin. Privat zumeist überaus freundlich, hilfsbereit und in der Nachbarschaft durchaus beliebt, aber am PC schon mal engagiert, kämpferisch, hin und wieder aber auch mal ziemlich boshaft.


1x zitiertmelden

Wo hat sich Gott versteckt?

17.05.2015 um 10:00
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Ich will es nicht und werde folglich auch nicht durch Religionen/Kirchen beeinflußt.
Das ist eine gute Einstellung. Doch wenn du im Alltag "mitten drin" bist, also beim Arbeiten, oder auch auf der Kirmes, dann wirst du feststellen, dass viele Menschen noch von der Religion beeinflusst werden. Die Kirchen aller Zeiten zeugen davon - und auch die Himmel-Hölle-Auffassungen zeugen davon.

"Schlechtes Gewissen" ist grds. gesund, doch durch die Prägung von Himmel und Hölle können diese Eigenschaften eines gesunden Gewissens unter Druck geraten. Das bringt wiederum "giftige/reizende" Emotionen zum Vorschein. Und du, scheint mir, bist von Emotionen auch nicht frei.


melden