Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Widersprüche im Qur'an/Koran?

183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Koran, Widersprüche, Sure ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Widersprüche im Qur'an/Koran?

31.07.2015 um 14:13
Prophet ist das deutsche Wort, im islam gibst über 100 000e Propheten, das sind Leute die "Kontakt" hatten mit Gott sei es über Engel, Träume oder sonst wie! Gesandte wiederum sind Leute die eine Botschaft zum verbreiten bekommen haben wie zB Moses, Jesus, Mohamed Frieden auf sie,
Im Qu'ran werden manche erwähnt,und alle um eine Weisheit daraus zu ziehen im Falle Hiob Frieden auf ihn ist es die Geduld, Standhaftigkeit, das Vertrauen Gott gegenüber usw! Bei Jesus a.s ist es Vergebungen, liebe usw! Als Beispiel, man muss "versuchen" diese Eigenschaften durch diese Vorbilder sich anzueignen so gut man kann! Denn sie haben Gott nie aufgegeben egal was ihnen passiert ist, wenn dir was passiert sei sicher das den Propheten mehr passiert ist und sie trotzdem immer standhaft waren und Gottergeben waren bist zum letzten Moment!


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

01.09.2015 um 22:53
@Materia
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Zum Vers über die juden und Christen Saabier usw die ihren Lohn bei Allah (swt) sind die gemeint haben die gelabt haben bevor der Quran offenbart worden ist
Nein! Dem ist absolut nicht so und das habe Ich auf der 3.Seite schon hinreichend genug erklärt und die Quelle angegeben.
Es geht in den besagten Versen 67-69 eben nicht um irgendwelche schon verstorbene Menschen, sondern um Zeitgenossen Mohammeds. Allah gibt doch Mohammed genau hier den Auftrag er möge doch bitte seine Botschaft ausrichten, somit erhält Mohammed einen Befehl etwas zu tun.
Ergo: Die Botschaft, die Mohammed den Christen und Juden ausrichten soll befielt diesen sogar an ihre Bücher zu glauben, da diese nun mal laut Allah die Grundlage sind.
O du Gesandter, übermittele, was zu dir (als Offenbarung) von deinem Herrn herabgesandt worden ist! Wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht übermittelt. Allah wird dich vor den Menschen schützen. Gewiß, Allah leitet das ungläubige Volk nicht recht.
Sag: O Leute der Schrift, ihr fußt auf nichts, bis ihr die Tora und das Evangelium und das befolgt, was zu euch (als Offenbarung) von eurem Herrn herabgesandt worden ist. Was zu dir (als Offenbarung) von deinem Herrn herabgesandt worden ist, wird ganz gewiß bei vielen von ihnen die Auflehnung und den Unglauben noch mehren. So sei nicht betrübt über das ungläubige Volk!
Gewiß, diejenigen, die glauben', und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Säbier und die Christen, - wer (immer) an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und rechtschaffen handelt, - über die soll keine Furcht kommen, noch sollen sie traurig sein.
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Die arabische Sprache zB hat sich aufgrund des Qurans bis heute nicht verändert, so gibt es Qurane die über 1000 Jahre sind und jeder Buchstabe gleicht dem eines heutigen!
Auch das stimmt natürlich nicht, da die arabische Sprache auch im Laufe der Zeit Veränderungen durchlief.
Das heutige moderne hocharabische baut auf dem klassischen arabischen zwar auf, ist aber dennoch verschieden. Maltesisch ist z.B. so eine eigenständige Sprache, die zwar auf das klassische arabische zurückzuführen ist, aber nicht mit dem heutigen hocharabisch gleichgesetzt werden kann (z.B. die lateinischen Buchstaben)
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Würde es keinen mehr geben in Schriftform gäbe es 6 jährige die ihm 1:1 wieder aufschreiben könnten!
Und vielleicht würde es auch dann wieder welche geben, die dann nur eine Koranexegese anerkennen würden, obwohl weitere bekannt sein würden.
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Das mit Jesus und isa auf der vorigen Seite isn Scherz oder?

Du willst mir nicht weiß machen das Er Jesus geheißen hat?
Zur 1. Frage: Weniger, aber wenn es mal sein wird, dann werde Ich es schon kenntlich machen.
Zur 2. Frage: Ich will Dir gar nichts weiß machen. Es ist absolut Dein Bier an was Du glaubst! Ich habe mich auf die Schriften bezogen und nicht auf irgendwelche Gläubiger.
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Hast du eine aramäische Bibel? Oder zumindest eine hebräische?
Wozu brauchst Du die Bibel in anderen Sprachen?
Beansprucht sie etwa irgendwo, dass sie, wie der Koran, nur in einer Sprache ihre volle Gültigkeit hat?
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Ja isa Frieden auf ihn war ein ganz besonder Prophet, doch wenn er gegen den antichristen kämpft bei seiner Rückkehr, wie macht er das ? Ja er wird ihn töten sprich kämpfen
Hat denn dieser "Isa" überhaupt schon Kampferfahrung oder wird das dann für diesen "Isa" so ne Art Premiere sein?
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Weil er ihn beschreibt
Und woran hat denn Mohammed überhaupt erkannt, dass dieser Engel, der Mohammed gewürgt hatte, überhaupt der Engel Gabriel ist? Wenn dieser Engel noch nicht einmal wusste, dass Mohammed angeblich nicht lesen konnte, woher weiß man dann, dass es überhaupt der Engel Gabriel ist oder hat Mohammed diesen Engel nur angelogen und konnte vielleicht doch lesen?
Oder war der Engel Gabriel nur nicht up-to-date und hat sich für seinen Auftrag schlecht bei Allah informiert?
Gibt es vielleicht auch nur einen Vers im Koran, wo dieser als Geist erwähnt wird?
Fragen über Fragen :-D
Zitat von MateriaMateria schrieb am 30.07.2015:Der Quran an sich ist schon ein Beweis
Beweis wofür? Dass die Erde flach sein soll?
https://www.youtube.com/watch?v=5almZZU7ahk (Video: Muslim scientist says world is flat.)
Zitat von MateriaMateria schrieb am 31.07.2015:im islam gibst über 100 000e Propheten
Ja, und zu jeder Nation soll angeblich jeweils ein Prophet gesendet worden sein (10:47, 16:36, 23:44).
Kannst Du mir vielleicht sagen, wie der Prophet der Inder hieß? oder der Chinesen? oder der Japaner? Oder Oder Oder??? :-D


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

05.09.2015 um 12:26
@j.t.
Ja passt dann hast du natürlich Recht und interpretiert die Verse richtig und die großen Gelehrten gaben keine Ahnung, sondern j.t ist der quran studierte.


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

05.09.2015 um 21:35
@Materia
Absolut richtig :-)
Hoffe geholfen zu haben!
Träum süß!


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

21.09.2015 um 23:38
ich versteh nicht warum Mohammed ein Gesandter Gottes gewesen war.

Mohammed ist aus dem Vorfahren Ismael..

Ismael ist aus einem Ehebruch **mehr oder weniger ** gezeugt worden. Abrahams Sara , wurde ein Kind versprochen von Gott. Engel sagten Abraham Bescheid. Und Sara lachte, weil sie es kaum glauben konnte, da sie schon sehr alt waren..-- Abraham und Sara..

Und Abraham wartete..., aber Sara wurde zunächst nicht schwanger.
Abraham schwängerte daraufhin die Magd..

Sie, die Magd gebar Ismael..

Hier war doch eine Sünde.. Ehebruch zu Sara und Vertrauensbruch zu Gott..


Abrahams Frau Sara bekam einige Jahre Später, das Kind , das Engeln vorhergesagt hatten.., das Geschenk von Gott

Isaak.. Aus ihm hervor ging das Haus Jakob und David..

@Nicolaus .. bist Du da?

weißt Du hier noch was ? oder wie denkst Du darüber.. `?

LG Dir


2x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 02:31
@leserin

Was ist Dein Problem? Dass Mohammed (wenn es ihn überhaupt real gegeben hat) aus einer *sündigen* Beziehung stammt, hat doch theologisch keinerlei Wirkung auf eine mögliche Auserwählung Gottes (wenn es ihn gibt).

Auch Jesus (wenn es ihn wirklich real gegeben hat) hat (angeblich) eine solche Abstammung. Ich habe unter dem Titel *Jesus Hurensohn* einmal einen entsprechenden Thread gestartet. Leider musste der Thread aufgrund von persönlicher Betrübtheit einzelner Mitglieder dieses Forums umbenannt werden:

Die Frauen im Stammbaum Jesu


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 06:24
@j.t.

Die "Theologie" die du hier betreibst ist Kindergarten, du verstehe erst einmal, dass sich der Koran in seiner Gesamtheit versteht, wie jedes andere Buch auch, und das Zusammenhänge zu betrachten und zur Kenntnis zu nehmen sind, das was Du betreibst ist purer Subjektivismus und weit weit vom Objektivismus entfernt. So wird das nix.


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 10:27
Maria, Mutter von Jesus:
Sie ist verlobt, wird aber von einem anderen Mann schwanger. Die jüdische Überlieferung gibt als Vater des Kindes einen römischen Offizier mit dem Namen Pantera an.
1859 wird im deutschen Ort Bingerbrück auch tatsächlich das Grab eines römischen Offiziers mit dem Namen Pantera gefunden, der im fraglichen Zeitraum sogar in Palästina stationiert gewesen ist.
Du konntest bei allen Frauen , eine Lesestelle mitanbieten .., warum bei dem oberen Zitat nicht ?

LG Dir

Maria war rein und unbefleckt , sie empfing durch den heiligen Geist .


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 10:49
@Konstanz
Zitat von Threadkiller2Threadkiller2 schrieb am 02.07.2015: 18Τοῦ δὲ Ἰησοῦ Χριστοῦ ἡ γένεσις οὕτως ἦν. μνηστευθείσης τῆς μητρὸς αὐτοῦ Μαρίας τῷ Ἰωσήφ, πρὶν ἢ συνελθεῖν αὐτοὺς εὑρέθη ἐν γαστρὶ ἔχουσα ἐκ πνεύματος ἁγίου.
Novum Testamentum Graece

aus den alten Büchern
Obadja 1:
5 Denn der Tag des HERRN ist nahe über alle Heiden. Wie du getan hast, soll dir wieder geschehen; und wie du verdient hast, so soll dir's wieder auf deinen Kopf kommen. 16 Denn wie ihr auf meinem heiligen Berge getrunken habt, so sollen alle Heiden täglich trinken; ja, sie sollen's aussaufen und verschlingen und sollen sein, als wären sie nie gewesen.
17 Aber auf dem Berge Zion wird eine Errettung sein, und er soll heilig sein, und das Haus Jakob soll seine Besitzer besitzen. 18 Und das Haus Jakob soll ein Feuer werden und das Haus Joseph eine Flamme, aber das Haus Esau Stroh; das werden sie anzünden und verzehren, daß dem Hause Esau nichts übrigbleibe; denn der HERR hat's geredet.
Mohammed ist nicht aus dem Hause Jakob.. Jakob war aus dem Stamm Isaak , nicht Ismael

deswegen frage ich .. , mich würden auch Antworten interessieren , von jenen die aus dem Koran lernen..
LG Dir


2x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 10:57
Wenn man Moslem ist dann muss man den Koran befolgen und wenn es noch so unsinnig ist.
Milliarden Menschen essen seit über tausend Jahren Schwein ohne krank zu werden, ein Beweis das Mo. sich geirrt hat, trotz aller Logik, die Moslime bleiben dabei..


2x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 11:12
@stichling
Zitat von stichlingstichling schrieb:Milliarden Menschen essen seit über tausend Jahren Schwein ohne krank zu werden
ich denke da anders.., hast Du dazu einen Beleg?

ich denke alles Fleisch ist irgendwie nicht sooo gesund.., wir haben Massentierhaltungen.., Tiere die Medizinisch versorgt werden.., ich denke nicht , dass es gut ist viel Fleisch zu essen. LG Dir

was den Glauben betrifft wegen dem Schwein , so hieß es ja.., nicht vom Schwein essen, weil es verschmutzt ist .., aber Gott hat es rein gemacht
Als ich nun hineinblickte und es betrachtete, sah ich die vierfüßigen Tiere der Erde und die wilden und kriechenden Tiere und die Vögel des Himmels. 7 Und ich hörte eine Stimme, die zu mir sprach: Steh auf, Petrus, schlachte und iß! 8 Ich aber sprach: Keineswegs, Herr; denn nie ist etwas Gemeines oder Unreines in meinen Mund gekommen! 9 Aber eine Stimme vom Himmel antwortete mir zum zweitenmal: Was Gott gereinigt hat, das halte du nicht für gemein!
demnach ist auch das Schwein gereinigt ..

LG Euch ..


@Nicolaus :-) hallo .. Meinungen sind gefragt :-)) LG Dir.. ich muss erstmal mit den Hunden laufen .., bin später wieder da.


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 11:12
@leserin
Zitat von leserinleserin schrieb:ich versteh nicht warum Mohammed ein Gesandter Gottes gewesen war.
Na weil er eine Offenbarung von einem Engel erhalten hat.
Zitat von leserinleserin schrieb:Mohammed ist aus dem Vorfahren Ismael..

Ismael ist aus einem Ehebruch **mehr oder weniger ** gezeugt worden. Abrahams Sara , wurde ein Kind versprochen von Gott. Engel sagten Abraham Bescheid. Und Sara lachte, weil sie es kaum glauben konnte, da sie schon sehr alt waren..-- Abraham und Sara..
Ismael ist quasi der Vorfahre von Mohammed, ja. Aber das war kein Ehebruch in dem Sinne gewesen, sondern eine gegenseitige Vereinbarung. Abraham bekam die Verheißung, noch einen Sohn zu bekommen. Aber seine Frau Sarah lachte ihn aus und sagte zu ihm, dass damit wohl kaum Sie gemeint sein könne, da sie schon zu alt war und Sarah selbst war diejenige, die Abraham geraten hatte, stattdessen die Magdt zu schwängern. Daraus entstand dann Ismael. Aber Ehebruch war das nicht!

Abgesehen davon ist es für Gott unerheblich, auf welche Weise jemand zur Welt kommt. Jesus war so gesehen ja auch ein uneheliches Kind, da Maria und Joseph zur Zeit der Geburt Jesu lediglich verlobt waren.
Zitat von leserinleserin schrieb:Hier war doch eine Sünde.. Ehebruch zu Sara und Vertrauensbruch zu Gott..

Würden die Menschen damals zu Maria und Joseph auch gesagt haben... :)

Da du mich gefragt hast - So denke ich darüber.


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 11:21
@stichling
Zitat von stichlingstichling schrieb:Wenn man Moslem ist dann muss man den Koran befolgen und wenn es noch so unsinnig ist.
Milliarden Menschen essen seit über tausend Jahren Schwein ohne krank zu werden, ein Beweis das Mo. sich geirrt hat, trotz aller Logik, die Moslime bleiben dabei..
Wenn du deine dir so klug erscheinende Logik zuende denkst, dann müsste dir dabei aufgefallen sein, dass den Juden der Verzehr von Schweinefleisch ebenso verboten war! Demnach müsste der Gott der Bibel sich also auch geirrt haben...

Wärst du mit dieser Konsequenz aus deiner Logik einverstanden? :)


Zudem gibt es weitaus gesünderes Fleisch als nun gerade das Schweinefleisch. Und guck dir mal besonders die Menschen an, die viel Schweinefleisch essen. Abgesehen davon, dass sie meistens dick sind, haben sie ne Menge Beschwerden und Krankheiten. Klar kann man darüber streiten, ob das am Schweinefleisch liegt oder andere Ursachen hat. Aber wenn ich Vergleichsgruppen hinzu nehme, wie Moslems, die kein Schweinefleisch essen, leben die tatsächlich gesünder. Und wenn ich mir Vegetarier so ansehe, ich hab noch nie einen dicken Vegetarier gesehen :)


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 11:28
@leserin

Diese Bibelstelle galt meines Wissens nach nur für den Petrus, der dieses Gesicht hatte und alles essen sollte. Das kann man nicht verallgemeinern. Vielleicht war es auch nur eine Prüfung für Petrus, wie weit er Gott trauen würde, ähnlich wie die Prüfung von Abraham, der seinen Sohn opfern sollte.

Für die Christen sind diese Gebote allerdings fast alle aufgehoben worden, das haben jedoch die Apostel selbst so beschlossen, bis auf einige wenige, die irgendwo in der Bibel erwähnt werden, die Stelle hab ich aber jetzt nicht im Kopf.


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 11:47
@Nicolaus
Echt jetzt?

b49e806840ed49c2df024b2a7fc03af2Original anzeigen (0,6 MB)

Vegetarier nehmen genauso zu wie Gemischtköstler, es ist einfach das Resultat des Verhältnisses von zugeführten und verbrannten Kalorien.


melden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 12:06
@Zyklotrop

Der ^^ ist bestimmt nicht durch Radieschen und Salat so dick geworden!


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 13:40
Zitat von NicolausNicolaus schrieb:Na weil er eine Offenbarung von einem Engel erhalten hat.
steht das in der Bibel? gibts da eine Textstelle hinzu?
Zitat von NicolausNicolaus schrieb:Aber Ehebruch war das nicht!
ja ok.. ich muss dazu nochmal lesen..
Zitat von NicolausNicolaus schrieb:Der ^^ ist bestimmt nicht durch Radieschen und Salat so dick geworden!
nein
Zitat von NicolausNicolaus schrieb:Für die Christen sind diese Gebote allerdings fast alle aufgehoben worden, das haben jedoch die Apostel selbst so beschlossen, bis auf einige wenige, die irgendwo in der Bibel erwähnt werden, die Stelle hab ich aber jetzt nicht im Kopf.
ich bin ein Gemüseesser.., wenig Fleisch . Ich halte Fleisch insgesamt nicht für sooo gesund.
Zitat von NicolausNicolaus schrieb:Würden die Menschen damals zu Maria und Joseph auch gesagt haben...
aber kein Vertrauensbruch zu Gott. Sie vertrauten ja Gott.., dass Maria durch den heiligen Geist empfangen hatte.

LG Dir :-)


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 14:40
@leserin
In der Bibel steht über Ismael, dass er gesegnet sei und ein grosses volk aus ihm hervorgeht. Ein gesegneter Mensch kann doch wohl auch gesegnete Nachfahren haben können. (Zb Muhammad)

Im nächsten Vers steht zwar, dass Gott Seinen Bund mit Isaak schliessen will. Aber das bezieht sich auf das Judentum. Es gab ja mehrere Bunde, und theoretisch könnte der neue Bund (nach dem Christentum) auch mit den gesegneten Nachfahren Ismaels geschlossen werden.

Dass Muhammad aufgrund Seiner Abstammung von Isaak kein Prophet sein kann, denke ich also nicht.Es ist eine Glaubensfrage, ob Muhamnad ein Prophet ist. Genauso wie es eine Glaubensfrage ist, ob Muhamnad in der Bibel ist. Ich finde Muhammad hin und wieder in der Bibel (zB Off 11), Christen werden es wohl eher nicht. Juden finden Jesus Christus nicht im AT und Hindus finden Moses nicht in den Vedas.


1x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 15:10
@Onlyonecansave

ja danke , ich habe das eben nachgelesen.. Du schreibst Du findest Muhammad in der Offenbarung 11.. magst Du mir mal die genaue Bibelstelle angeben?

und dann.., ich seh ihr wißt da mehr als ich ..

was bedeutet es
Zitat von leserinleserin schrieb:Obadja 1:
5 Denn der Tag des HERRN ist nahe über alle Heiden. Wie du getan hast, soll dir wieder geschehen; und wie du verdient hast, so soll dir's wieder auf deinen Kopf kommen. 16 Denn wie ihr auf meinem heiligen Berge getrunken habt, so sollen alle Heiden täglich trinken; ja, sie sollen's aussaufen und verschlingen und sollen sein, als wären sie nie gewesen.
17 Aber auf dem Berge Zion wird eine Errettung sein, und er soll heilig sein, und das Haus Jakob soll seine Besitzer besitzen. 18 Und das Haus Jakob soll ein Feuer werden und das Haus Joseph eine Flamme, aber das Haus Esau Stroh; das werden sie anzünden und verzehren, daß dem Hause Esau nichts übrigbleibe; denn der HERR hat's geredet.
Mohammed ist doch auch aus dem Stamme Esau .. oder?
LG Euch @Nicolaus @onlyonecansave.. danke..


2x zitiertmelden

Widersprüche im Qur'an/Koran?

22.09.2015 um 18:40
@leserin
Zitat von leserinleserin schrieb:ich versteh nicht warum Mohammed ein Gesandter Gottes gewesen war.
Na weil er eine Offenbarung von einem Engel erhalten hat.
Zitat von leserinleserin schrieb:steht das in der Bibel? gibts da eine Textstelle hinzu?
Nein, das steht nicht in der Bibel. Ist es deshalb unwahr?
Dass die Amerikaner eine Atombombe auf Hiroshima abgeworfen haben, steht auch nicht in der Bibel. Ist es deswegen unwahr?
Zitat von leserinleserin schrieb:Hier war doch eine Sünde.. Ehebruch zu Sara und Vertrauensbruch zu Gott..
Würden die Menschen damals zu Maria und Joseph auch gesagt haben...
Zitat von leserinleserin schrieb:aber kein Vertrauensbruch zu Gott. Sie vertrauten ja Gott.., dass Maria durch den heiligen Geist empfangen hatte.
Der Joseph war zunächst ganz anderer Ansicht... Er wurde erst durch ein Gesicht im Traum darüber informiert.
Zitat von leserinleserin schrieb:Mohammed ist doch auch aus dem Stamme Esau .. oder?
Weiß ich nicht.


1x zitiertmelden