Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

9.572 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 13:04
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:und ich  glaube  kaum , dass Gott mal  Tieropfer wollte , und dann mal  wieder nicht .
So steht es aber geschrieben. Und wenn du sagst, dass die Bibelstellen über die Tieropfer und Menschenmorde die von Gott befohlen oder wohlwollend angenommen wurden "falsch" sind weil sie dir einfach nicht gefallen, ja dann ist das schlicht und einfach cherry picking nach persönlicher Beliebigkeit. Punkt.

Du bist ja auch nicht die Einzige die das mit der Bibel betreibt weil dort nunmal so einiges an göttlich abgesegneten Grausamkeiten drin steht was auch genauso gut in jedem Horrorroman ein echter "Schocker" wäre und irgendwo so gar nicht mit dem "ich habe euch alle lieb" Gott mit dem ja immer so gerne missioniert wird zusammenzupassen scheint auch wenn der Bibelgott von sich selbst bezeugt, dass er sich von seinem Wesen nicht verändere.

Als Mensch mit einem neuzeitlichen ethischen Bewusstsein würde mich das wahrscheinlich auch in eine innere Bredouille bringen. Die Optionen sind daher klar, entweder pickt man sich so wie du seine Lieblingsstellen zusammen und verwirft den Rest oder man akzeptiert alles was darin geschrieben steht.

Man könnte natürlich auch die ganze Schrift als solche hinterfragen aber ich denke mal, dass das für dich wohl keine Option sein wird.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 13:17
Zitat von LibertinLibertin schrieb:So steht es aber geschrieben. Und wenn du sagst, dass die Bibelstellen über die Tieropfer und Menschenmorde die von Gott befohlen oder wohlwollend angenommen wurden "falsch" sind weil sie dir einfach nicht gefallen, ja dann ist das schlicht und einfach cherry picking nach persönlicher Beliebigkeit. Punkt.
 ja , nur  dass ich  nicht allein anders so denke , sondern auch Jesus , Paulus  dachte so  , Hosea , Jeremia , Jesaja , Amos

Und die Menschenmorde , brechen das gebot .- Du sollst  nicht  Morden..
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Du bist ja auch nicht die Einzige die das mit der Bibel betreibt
Ich betreibe was mit der Bibel?   
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Man könnte natürlich auch die ganze Schrift als solche hinterfragen aber ich denke mal, dass das für dich wohl keine Option sein wird.
 weil  man sich  mal  mit der Schrift auseinander setzt?

Geh doch mal auf sowas ein 
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:4.Buch Mose 20 Vers 12 Der Herr aber sprach zu Mose und Aaron: Weil ihr mir nicht geglaubt habt und mich vor den Augen der Israeliten nicht als den Heiligen bezeugen wolltet, darum werdet ihr dieses Volk nicht in das Land hineinführen, das ich ihm geben will.
kann man dann immer noch sicher sein, dass Gott die Menschenmorde wollte? , dass er Tieropfer wollte`?  dass  Kinder ermordet werden sollten? 


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 13:25
@Libertin

würde mich interessieren , wie man  anderen  angehenden Gläubigen  antwortet , wenn sie fragen , warum hat  Gott bei Moses Tieropfer gewollt und  bei Jesus  nicht  , und bei Jeremia  nicht und bei Jesaja  nicht . 

dann kann man antworten zur Erklärung geben ..

nimm einfach hin auch wenn wirs  nicht erklären können?  

Punkt?

 das ist  mir zu wenig . 


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 13:42
@Optimist
@Erasmus
@Outis


kann es nicht sein, dass Moses von Gott als Werkzeug genutzt wurde , er aber dann immer mehr sein eignes Ding machte ? 

wie dieses Strafgesetz ?  mit Steinigen .. Hände abhacken ... , das stand nicht auf der Tafel .. 

denn Moses war auch ein zorniger Mensch. Er erschlug vor seinem Auftrag von Gott einen Menschen . 
und man sieht es auch hier 
"Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?" (4. Mose 31,14-15) 

So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose 31,17-18)
und deswegen 
er Gott nicht als der Heilige vor seinem Volk  bezeugte?

2 Der Herr aber sprach zu Mose und Aaron: Weil ihr mir nicht geglaubt habt und mich vor den Augen der Israeliten nicht als den Heiligen bezeugen wolltet, darum werdet ihr dieses Volk nicht in das Land hineinführen, das ich ihm geben will.



und deswegen Gott in Jesaja  sagte , dass sein Volk ihn nicht vernimmt .. und  in Jeremia,Hosea,Amos,Jesus , Jesaja ,dass er gegen Brandopfer ist ..


4x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 13:46
Mal so eben Tausende Menschen und Vieh in einer Nacht abschlachten?
Supercool.
Einen Menschen morden?
Superböse.

Was nicht passt wird weggelacht.
Oder passend gemacht.
Oder übersehen.
Oder....
to be continued.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 14:57
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:ja , nur  dass ich  nicht allein anders so denke , sondern auch Jesus , Paulus  dachte so  , Hosea , Jeremia , Jesaja , Amos

Und die Menschenmorde , brechen das gebot .- Du sollst  nicht  Morden..
Wie gesagt, die Bibel erklärt nunmal, dass sowohl das Gebot als auch das Verbot von Mord und Tieropfer von Gott komme. Es wurden hier ja nun schon mehrfach die enstprechenden Verse hier gegenübergestellt. Da kannst du auch noch so oft deine favorisierten Stellen hier posten denn ob es einem nun gefällt oder nicht aber so steht es darin geschrieben. Was du daraus machst ist dann deine Sache.
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:Ich betreibe was mit der Bibel?  
Rosinenpicken.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 15:50
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:2 Der Herr aber sprach zu Mose und Aaron: Weil ihr mir nicht geglaubt habt und mich vor den Augen der Israeliten nicht als den Heiligen bezeugen wolltet, darum werdet ihr dieses Volk nicht in das Land hineinführen, das ich ihm geben will.
@Libertin  

erklärst Du ?  oder warum magst Du hier nicht drauf eingehen`?  wie ist das  Zitat möglich , wenn Moses alles von Gott hernahm? 

oder hast Du da auch keine Ahnung und kannnst es einfach nicht erklären , anstatt mit  nur immerzu  vorzuwerfen ob ich  Rosinenpicking mache..

weisst Du , diese Sätze  stehen auch nunmal dort geschrieben.., sollen wir diese übersehen? 

Libertin schrieb: Wie gesagt, die Bibel erklärt nunmal, dass sowohl das Gebot als auch das Verbot von Mord und Tieropfer von Gott komme. Es wurden hier ja nun schon mehrfach die enstprechenden Verse hier gegenübergestellt

ja , unzwar nicht nur mir sondern damals auch Jesus .  Jesus ist der Meinung , dass Tieropfer verkehrt waren.., wie kommt das dann? 

Glaubst Du Jesus nicht? , dass er die Wahrheit sagt , sondern eher dann Moses , der sich für Tieropfer  , Morde und Gewalt aussprach, sogar gegenüber Kinder .., obwohl Jesus sagte: denn Kindern ist das Reich Gottes und es heißt Du sollst nicht morden. 


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 15:57
Zitat von LibertinLibertin schrieb:dieleserin schrieb:
aber  nicht alles was  Moses sagte  wurde von Jesus und Gott bestätigt.
Doch genau das tat Jesus ja in Mat 5,18 und im 2. Tim 3,16 wurde dies nochmals bestätigt, dass alle Schrift von Gott eingegeben wurde. Was Jesus tat war nur eine erweiterte Gebotsbefolgung welche die Nächstenliebe im Mittelpunkt hatte, er anullierte aber keines der Gebote aus dem AT, im Gegenteil, verbat er solches sogar.
genau das wurde nicht alles bestätigt-  
Jesus  war gegen Tieropfer ,  das haben wir nun gefunden .  Moses für Tieropfer ..

Jesus  war gegen Gewalt ,  Moses war für Gewalt und Mord und Beute 

wo ist denn da was  bestätigt ? 

Jesus  sagte in Matthäus , dass er das Gesetz erfüllt ...,  ja  dass er für uns alle Gebote  hält ...

Paulus  bestätigte auch , dass Gott keine Tieropfer wollte.

Also hat sich nicht alles  von Moses bestätigen  lassen. 


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:10
Wer sagt denn, dass überhaupt einer von beiden richtig lag? Zumal wir gar nicht wissen, was Mose oder Jesus wirklich gesagt oder getan haben.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:33
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:Und Gott sprach: Seht da, ich habe euch gegeben allerlei Kraut, das sich besamt, auf der ganzen Erde und allerlei fruchtbare Bäume, die sich besamen, zu eurer Speise, 30 und allem Getier auf Erden und allen Vögeln unter dem Himmel und allem Gewürm, das da lebt auf Erden, daß sie allerlei grünes Kraut essen.

da steht nichts von Fleisch essen.
Stimmt. Kann ja durchaus sein, dass wir ursprünglich - und das war ja zunächst das Paradies - auch keine Tiere essen sollten, geschweige denn opfern. Später als der Mensch dann aus dem Paradies vertrieben wurde, sah die Welt dann etwas anders aus. Da musste man dann vielleicht auch schonmal jagen gehen, wenn der Früchte und Samen nicht ausreichten zur Ernährung.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:38
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:dann Kain und Abel opferten Erstmals..

Gott verlangte es aber nicht . Sie taten das von sich aus.
Möglich, dass das Opfern eine rein menschliche Einrichtung war, die Gott gar nicht wollte, wohl aber zulies, weil den Menschen halt danach war. So ähnlich wie mit dem mosaischen Scheidebrief. Jesus sagte später: Das habe Gott nur wegen unserer hartherzigkeit erlaubt. Heißt: Gott lässt sowas zu, wenn wir das wollen, es ist aber im eigentlichen Sinne nicht sein Wille.

Das kann man durchaus so sehen. Nur dann dürfen wir halt nicht so eng an der Schrift kleben!


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:41
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:@Erasmus auch bei Abraham, denke ich es war einfach ein Brauch.. 
Das kann durchaus sein, dass es zu jener Zeit Brauch war, seine Erstlingsgeburten Gott zu opfern. Wobei ich da allerdings auch so meine Zweifel hätte, ob das von Gott so angeordnet worden ist. Allerdings finden sich über diese Bräuche nicht genügend Bibelstellen, dass man das tatsächlich annehmen könnte, oder ich bin nicht Bibelkundig genug.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:47
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:Jesus bestätigte dass Gott  keine Opfer will
 Wenn ihr aber wüßtet, was das sei: "Ich habe Wohlgefallen an der Barmherzigkeit und nicht am Opfer" .
Vielleicht ging es Gott auch nicht um das Opfer an sich, sondern mehr um das opfernde Herz des Menschen. Also will mal so sagen, um seine Gesinnung. Ein solches Opfer, dass ein Mensch in Liebe zu diesem Gott macht, mag ihm vielleicht wohlgefallen, weil es von einem sich Gott hingebenden Menschenherz kommt. Wer jedoch meint, er können drauf los sündigen und dann mit genügend Tieropfern das alles wieder wettmachen um Gott milde zu stimmen, der erzürnt vielleicht mit seiner inneren Haltung Gott. Will damit sagen: Es geht Gott womöglich mehr um den, der opfert und dessen Herzenshaltung als um das Opfer an sich.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:51
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:denn man  konnte nur  vor  Gott  , durch den Glauben  gerecht werden.
Das ist bis heute noch die große Streitfrage zwischen Katholiken und Protestanten. Eigentlich stammt der Satz von Luther. Ich glaube es gehören aber auch die Werke mit dazu. Denn es steht auch geschrieben: Der Glaube ohne Werke ist tot. Und wenn jemand aufgrund seines Glaubens Gnade bei Gott gefunden hat, heißt das noch lange nicht, dass gute Werke grundsätzlich nicht notwendig seien, weil man auch durch den puren Glauben alleine schon selig würde.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 16:56
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:würde mich interessieren , wie man  anderen  angehenden Gläubigen  antwortet , wenn sie fragen , warum hat  Gott bei Moses Tieropfer gewollt und  bei Jesus  nicht  , und bei Jeremia  nicht und bei Jesaja  nicht . 

dann kann man antworten zur Erklärung geben ..
Ich weiß es nicht! Ich habe diese biblischen Widersprüche ja genauso festgestellt wie Du. Aber eine Antwort darauf kann ich Dir nicht geben!


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 17:02
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:kann es nicht sein, dass Moses von Gott als Werkzeug genutzt wurde , er aber dann immer mehr sein eignes Ding machte ? 

wie dieses Strafgesetz ?  mit Steinigen .. Hände abhacken ... , das stand nicht auf der Tafel .. 

denn Moses war auch ein zorniger Mensch. Er erschlug vor seinem Auftrag von Gott einen Menschen . 
und man sieht es auch hier 
"Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?" (4. Mose 31,14-15) 

So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose 31,17-18)
Wir wissen halt nicht, wie diese Verbindung zwischen Gott und einem Propheten wirklich aussah. Ob da Gott ganz klar und unmissverständlich wie eine innere Stimme Anweisungen gab, oder ob es da auch Durchmischungen mit den eigenen inneren Stimmen gab. Auch heute gibt es ja diverse Menschen, die meinen Gott habe zu ihnen gesprochen, bei diesen sogenannten Channelings. Und wenn man das liest, ist es teilweise auch ein ziemlich hanebüchelnes Zeugs dass man sich fragt: Das soll von Gott sein? - Wir wissen halt nicht auf welche Weise sich Gott einem Menschen offenbart und wie rein seine Stimme vom jeweiligen Empfänger wahr genommen wird oder vielleicht doch von eigenen Gedanken und Emotionen eingetrübt oder durchmischt wird. Von daher ist das gar nicht mal so abwägig, dass manches bei Moses mehr seinem eigenen wohl oft recht hitzigen Temperament zu verdanken ist. Aber wie will man das im Nachhinein feststellen wollen?


3x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 17:29
Zitat von ErasmusErasmus schrieb:Auch heute gibt es ja diverse Menschen, die meinen Gott habe zu ihnen gesprochen, bei diesen sogenannten Channelings. Und wenn man das liest, ist es teilweise auch ein ziemlich hanebüchelnes Zeugs dass man sich fragt: Das soll von Gott sein?
@Erasmus
Da gibt es auch das Soulwriting, wenn sich der Arm wie von alleine bewegt und man schreibt ohne sich bewusst zu sein was gerade geschrieben wird.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 17:29
Zitat von Labor-RatteLabor-Ratte schrieb:Wer sagt denn, dass überhaupt einer von beiden richtig lag? Zumal wir gar nicht wissen, was Mose oder Jesus wirklich gesagt oder getan haben.
Ich :-) ich glaube an die Liebe die Jesus lehrte, weil sie vollkommen ist , es ist seine Lehre , ohne Morde , ohne Tieropfer. Die Lehre seiner  Nächstenliebe , ist was mein Herz berührt.

Selbst wenn Gott eines Tages zu  mir sagt :  Du Dich will ich  nicht .. ,  werde ich trotzdem immer dankbar  sein , für die Bergpredigt von Jesus, für die Lehre, der Nächstenliebe und der Feindesliebe. 
Zitat von ErasmusErasmus schrieb:Wir wissen halt nicht, wie diese Verbindung zwischen Gott und einem Propheten wirklich aussah. Ob da Gott ganz klar und unmissverständlich wie eine innere Stimme Anweisungen gab, oder ob es da auch Durchmischungen mit den eigenen inneren Stimmen gab.
das meinte ich was  doch sein kann. Aber da wurde dann gleich geschrieben, nein der Herr sagte  es.. bringt Tieropfer .. Mordet auch die Frauen.. 

für mich ist das nicht richtig , was da  in Moses alles stand. Ich  glaube ..

Moses war , und Moses wurde auf jedenfall von Gott genutzt  ,  Er hat Israel aus der Knechtschaft geführt .. 
damit  sie 

 meiner Meinung nach  : Frei sein  können..  und nicht einige oder viele davon wieder in Knechtschaft fallen  müssen.

Frei sein , bedeutet doch auch ..  im Innern @Erasmus im Herzen frei zu sein. Das gibt das Buch  Mose kaum wieder.., es geht  immer wieder .. Du  musst und Du  musst so und so , tut  dies und jenes.. und Moses wurde zornig , ließ  prompt Kinder ermorden und Frauen.


Da tauchten Strafmaßnahmen , wie Steinigungen  und Hände abhacken auf ..  wieviel Zorn liegt auf diesen Bereich ..

das ist ..@Optimist
@Erasmus
@Labor-Ratte  Knechtschaft  pur..


denn.. wo Gott befreit  ist er auch immer Innern zur Anbetung bereit . Zur wahren Anbetung  nicht  nur , weil es der Herr so will, sondern  weil das doch tief ins uns dann ist . 
Zitat von ErasmusErasmus schrieb:Und wenn jemand aufgrund seines Glaubens Gnade bei Gott gefunden hat, heißt das noch lange nicht, dass gute Werke grundsätzlich nicht notwendig seien, weil man auch durch den puren Glauben alleine schon selig würde.
aber schau mal , bedeutet es doch auch  nicht ,  Gott anzunehmen, zu vertrauen , dass was er tut aus  der Liebe zu seinen Kindern ist ? 
Eine Herstellung eine Bindung zu Gott herzustellen ,  um dann  Werke zu tun.  Denn ansonsten ist wirklich ja wie Du schreibst , der Glaube ohne Werke tot. 

Es hat keine  Bedeutung .  

Mir wurde hier mein Schreiben wieder zum Teil  vorgeworfen..  
, war halt so ..   doch  der Herr sagte das alles zu  Mose , da war alles richtig . Ohne sich Gedanken zu machen ? echt ? 

War Gott für Morden , wenn er das Gebot gab Du sollst nicht  morden ?
War Gott für  stehlen , dass man  Beute  machen durfte? 

War Gott dafür, dass seine Tiere einfach abgeschlachtet wurden, weil  :: MENSCHEN:: sündigen...?

wollte Gott  wirklich dass Tiere dafür  gerade stehen  müssen??

das sind Gedanken.. die man sich doch macht , wenn man sich gerne mit der Bibel  beschäftigt.. 

Ich glaube  nicht , dass nur ein Tier  gerade stehen  musste, für Sünden von Menschen. Dass Gott Moses eingab solchen Zorn , dass er Kinder umbringen.
Wenn es heute so wäre , würde Gläubige sagen .., der Massenmörder von Kinder , er war mit Satan  behaftet .

Das ist nicht aus Gott -

Wir haben Jesus , dessen Lehre gut ist  und das Gegenteil zeigt .   Gott ist  nicht wirklich so ,  mein Vater läßt Euch die Nächstenliebe im Herzen und die Feindesliebe.. , keine Gewalt , helft einander...

ja, das glaube ich , ist aus Gott.  Immer wenn ich lese , oder  auf dem Leben übertrage.., dann schau  ich .. die Gebote, die auf den Tafeln standen. 

Ich schaue aber nicht ,  wie soll ein mein Sohn  bestrafen , wenn er  die Hand mal gegen Vater und Mutter erheben könnte. Dann denke ich immer.. " Sicher gibt es einen Weg , den Gott  zeigt, eine Türe öffnet , die Sinn ergibt .

Und  wenn mich jemand  fragt , Gott  ließ Frauen vergewaltigen , Hände abhacken , steinigen.. 

dann kommt von mir die Antwort,  mag da stehen , aber es war nicht  aus Gott. Jesus  lehrte das was sein Vater wirklich von uns Menschen wollte. 

Soviel  Gnade gibt Gott uns , Liebe .. und auch wenn es nur  wenige Stellen sind . Paulus , Jesus, Hosea, Jeremia , Jesaja , bestätigen ,meine Gedanken. 

@Erasmus ,danke für Dein  Schreiben...

@Libertin

ich kann nicht wie Du , einfach  lesen ,  nicht begreifen und dann sagen ..  Rosinenpicking ohne sinnvolle Antworten zu geben. 

Wenn  mich  Menschen fragen , wegen  ein oder zwei Sätze , oder Widersprüche , will ich  nicht so   sein. Nehm  an , oder Du machst Rosinen picken. Oder geht  gar nicht . Aber Antworten  bringe ich keine.

Ich mag immer,  mit der Hilfe  von Gott .. Antworten können, die zu verstehen sind. 

Ich wünsche Euch  einen schönen Abend..


ich muss nun wieder

LG Euch 


2x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 17:34
Zitat von ErasmusErasmus schrieb: Von daher ist das gar nicht mal so abwägig, dass manches bei Moses mehr seinem eigenen wohl oft recht hitzigen Temperament zu verdanken ist. Aber wie will man das im Nachhinein feststellen wollen?
die Stellen mit den Geboten auf der Tafel vergleichen :-) .. , das  mach ich ..

bricht es Gebote , die Gott gab.. Du sollst  nicht Morden ? Oder Du sollst  nicht stehlen? 
Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst .-  u.s.w.


lieben Gruß


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

22.02.2017 um 17:38
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:War Gott für Morden , wenn er das Gebot gab Du sollst nicht  morden
Gott führte sein Volk schließlich ins Gelobte Land. Leider waren dort schon ansässige Volksgruppen.
Sie wurden aber nicht einfach nur vertrieben, es wurde Krieg geführt.
Zur Verteidigung des Volkes wurde Krieg geführt.

Wie passt das mit du sollst nicht morden zusammen? @dieleserin


melden