Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:15
Warum sträube ich mich nur so dagegen, bei einer Seite mit dem Namen "quranicstudies"
eine neutrale Betrachtung der Dinge zu erwarten?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:22
@aniki

Deine Entscheidung. Genauso werde ich mich auch gegen die haltlosenVorwürfe, mit denen die Muslime leider immer wieder und zwar von Antiislamischen Seitenkonfrontiert werden entgegensetzen.
In dem Link wird auch auf die Quellen verwiesen,in denen die Ansichten von den genannten Wissenschaftlern geschildert werden. Ob manihnen glauben schenken darf, ist eine andere Sache ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:25
Bleibt die Frage, warum du nicht Jearas Empfehlung folgst und einfach mal inunvorbelasteten Büchern anstelle islamischer Webseiten nachforschst. Aber das ist wohlwiederum DEINE Entscheidung...


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:28
die wichtigste entscheidung freestylers scheint die verfolgung der scharfsinnigstenkritikerin zu sein

buddel


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:31
@ Freestyler

Warum tust du es nicht? Es ist doch klar, dass du dein Wissengrößtenteils von Seiten beziehst die offensichtlich Antiislamisch sind.

Ichhabs Dir eben schon mitgeteilt: Was ich hier geschrieben habe, habe ich NICHT von dieser"sogenannten" Seite.
Übrigens ändern sich nicht die Aufzeichnungen von Galen oderHippokrates, wenn sie auf Deiner "sogenannten" Seite erwähnt werden. Es ist alsoirrelevant, wo sie erwähnt werden, relevant ist lediglich der Inhalt der Aufzeichnungen.Also geh doch einfach mal in eine Bibliothek und schau nach, was die beidenaufschrieben.

Übrigens:

Wenn der Hinwis auf "anti-islamisch" ein Argumentist, dann gilt das sofort ebenso für pro-islamisch.

Du brauchst also keineWebseite, auf der steht, was Galen und Hippokrates gesagt haben. Du brauchst eineBibliothek.

Deine Argumentation kann schließlich jederzeit gegen Dichverwendet werden.
Also ab in die Bibliothek. Es sei denn, für Dich gilt einKoran-Wunder als bewiesen, obwohl berechtigte Gründe für Zweifel vorhandensind.

Glaub was Du willst, es ist ja Dein Glaube.



1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:36
@aniki
Zitat von anikianiki schrieb:Bleibt die Frage, warum du nicht Jearas Empfehlung folgst undeinfach mal in unvorbelasteten Büchern anstelle islamischer Webseiten nachforschst. Aberdas ist wohl wiederum DEINE Entscheidung...
Ich habe damit überhaupt keinProblem. Ansonsten würde ich mich sicherlich nicht auf dieser Seite aufhalten und michmit den Vorwürfen seitens einiger User auseinandersetzen. So viel Zeit, um eineBibliothek zu besuchen bleibt mir nicht! Aber jene, die solche Vorwürfe bringen, haben esauch nicht getan und bedienen sich antiislamischer Seiten!


@Topic

ZuDr. Keith Moore, der die Embryologie im Quranbestätigt!

Wikipedia: Keith L. Moore


Ein Artikel indem Dr. Keith Moore die Richtigkeitbestätigt:

http://www.milligazette.com/Archives/2005/16-31Jan05-Print-Edition/163101200569.htm


Wenn einige meinen er sei nur ein Fake, dann bitte die Linksdurchforsten:

http://www.inlibris.com/?l=en&m=s&c=1&s=keith+moore

http://www.amazon.de/exec/obidos/search-handle-url/302-6822038-1938449?%5Fencoding=UTF8&search-type=ss&index=books-de-intl-us&field-author=Keith%20Moore


Wenn die koranischeSichtweise falsch ist oder von der antiken Embryologie übernommen wurde, welche jasowieso heute abgelehnt wird, dann dürfte sie dieser Wissenschaftler erst recht nichtbestätigen!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:43
@Jeara
Zitat von JearaJeara schrieb:Ich habs Dir eben schon mitgeteilt: Was ich hier geschrieben habe,habe ich NICHT von dieser "sogenannten" Seite.
Nein, du hast es von eineranderen Seite, die genauso viel Propaganda gegen die Religionenvertreibt.
Zitat von JearaJeara schrieb:Übrigens ändern sich nicht die Aufzeichnungen von Galen oderHippokrates, wenn sie auf Deiner "sogenannten" Seite erwähnt werden. Es ist alsoirrelevant, wo sie erwähnt werden, relevant ist lediglich der Inhalt der Aufzeichnungen.Also geh doch einfach mal in eine Bibliothek und schau nach, was die beidenaufschrieben.
Dann kannst du dir ja gerne die Mühe machen und den Inhaltdes Linkes dir durchzulesen und alles zu wiederlegen. Ich bittedarum!
Zitat von JearaJeara schrieb:Übrigens:

Wenn der Hinwis auf "anti-islamisch" ein Argumentist, dann gilt das sofort ebenso für pro-islamisch.
Komm mir nicht mitObjektivität! Du bedienst dich selbst ebenfalls keiner...
Du brauchst alsokeine Webseite, auf der steht, was Galen und Hippokrates gesagt haben. Du brauchst eineBibliothek.
Die bräuchtest du sicherlich auch, damit du eben lernst dasdie Sichtweise des Korans gar nicht so ähnlich ist, wie du glaubst...
Zitat von JearaJeara schrieb:DeineArgumentation kann schließlich jederzeit gegen Dich verwendet werden.
Giltgenauso für dich!
Zitat von JearaJeara schrieb:Also ab in die Bibliothek. Es sei denn, für Dich gilt einKoran-Wunder als bewiesen, obwohl berechtigte Gründe für Zweifel vorhandensind.
Das erwarte ich auch von dir, schließlich beziehst du ja auch nichtgerade wenig Wissen aus dem Netz ;)
Ansichtssache...Und in dem Punkt gibt es keineObjektivität, entweder du bist dafür oder dagegen..
Zitat von JearaJeara schrieb:Glaub was Du willst, esist ja Dein Glaube.
Glaub was Du willst, du glaubst auch nur das es Falschist, aber du glaubst. Wissen tust du es nicht ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:46
Freestyler, auch hier wieder nur islamische Seiten wie die (kostenpflichtige) "MilliGazette", hast du nichts neutrales?
Und was EIN oller Prof anno 1986 schrieb, istnicht weiter relevant, wenn man nicht betrachtet, was wiederum von Kollegen dazugeschrieben wurde. WENN da überhaupt was geschrieben wurde...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 16:56
@ Freestyler

Mal abgesehen davon, dass Mr. Moore jedes Interview diesbzgl. ausverständlichen Gründen ablehnt:

Sobald ein Wissenschaftlicher als Pro-Argumentzulässig wäre, wären sofort auch Wissenschaftlicher als Kontro-Argument zulässig.

"Die Wissenschaft" bestätigt nicht, was der Koran sagt. und das kannst Duinnerhalb weniger Minuten in entsprechenden Büchern nachschlagen.

Geh in eineBücherei!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 17:00
@ Freestyler

Die bräuchtest du sicherlich auch, damit du eben lernst das dieSichtweise des Korans gar nicht so ähnlich ist, wie du glaubst...

Stimmt, "soähnlich" ist sie nicht, sondern gleich.

.Und in dem Punkt gibt es keineObjektivität, entweder du bist dafür oder dagegen..

Doch, es gibtObjektivität. Es ist keine Frage der persönlichen meinung, was Galen und Hippokratesschrieben. Einfach drauf bestehen, was eine Webseite schreibt, kann jeder. Aber dannmusst Du Dir schon vorwerfen lassen, dass es Dir nicht darum geht, zu erfahren, was nunwahr ist, sondern nur darum, ein angebliches Wunder zu verteidigen.

Der Prophethat mal gesagt, Du sollst nicht etwas sagen, wenn Zweifel bestehen!

Du glaubstauch nur das es Falsch ist, aber du glaubst. Wissen tust du es nicht

Erstens:Doch, ich weiß, dass dieses "Wunder" keines ist.

Zweitens: Du gibst hier zu, dassDu es nur glaubst, aber nicht weißt. Trotzdem schreibst Du, jede gegenteiligigeBehauptung wäre eine Lüge.
Und: So lange Du es nicht weißt, sollte man eigentlichdenken, dass Dir daran gelegen ist, herauszufinden, was die Wahrheit ist.

Also:Geh in eine Bücherei!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 17:13
@Jeara

Da du ja so bewandert bist, widerlege bitte einfach den Inhalt des Linkesund hör auf persönlich zu werden.

Danke!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 17:17
*lach*

Geh in die Bücherei. Niemand kann DIR den Link "widerlegen", wenn Du nichtnachgeschaut hast, was Galen tatsächlich geschrieben hat.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 17:20
Der Koran sagt in Sure 76:

1. Kam nicht eine Zeit über den Menschen, in dem ernichts Erwähnenswertes war?
2. Wir erschufen den Menschen aus einem Gemisch vonTropfen - wir prüfen ihn - Da(nn) machten wir ihn hörend undsehend




Und In Sure 86:

4. Der Mensch betrachte einmalworaus er geschaffen wurde
Erschaffen wurde er aus Wasser welches sich ergießt(oder ergossen wird)
Welches zwischen Sulb und Taraib herauskommt

In Sure23 wird die Forsetzung erklärt:

13 ... Dann formten wir in als Nutfa LANGSAMin einem stabilen Ruheort (Qarar Makin)
14: Dann formten wir die Nutfa LANGSAM zueinem Ding das sich einhängt (Alaqa), SOGLEICH formten wir die Alaqa zu einem Dingwelches die Form von einem gekauten Stück hat (Mudga), soglich formten wir die Mudga zuKnochen(masse), sogleich verkleideten wir die Knochen(masse) mit Fleisch. Dannkonstruierten wir ihn langsam als eine andere Schöpfung ...


So ich hoffekeinen Text aus einer Sure vergessen zu haben, die zu der Betrachtung angeführt wordensind.

Alle Aussagen lassen sich eindeutig in Wissen wiederfinden, welches 1000Jahre vor dem Koran vorhanden gewesen ist. Punkt!

Die Belegung der verschiedenenStadien des Fötus und Embryos finde ich in keiner Ausführung, weder pro noch kontra, zudiesen Schriften gibt es leider keinen Zugang im Internet. Anhand der zahllosenAbtreibungen ist es aber unwahrscheinlich, dass dieses Wissen nicht vorhanden wahr, eswar doch zu betrachten. Es ist schon ein wenig eigenartig die Reproduktion der Menschendurch Flüssigkeiten, die nur einen Trägerstoff, aber nicht den Zeugungsfaktor darstellen,hier weiterhin als Wunder verkaufen zu wollen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 17:58
- Ein Spermatozoid hat nichts mit einem Tropfen Sperma oder einer kleinen MengeFlüssigkeit zu tun. Hippocrates und Galen machen den selben Fehler



Esheißt wörtlich: Aus Tropfen- Flüssigkeit von Mischungen
-> Das ist kollektiv! Esheißt NICHT: aus einem Tropfen!

Dass sowohl die Spermaflüssigkeit als auch dieFlüssigkeiten der weiblichen Reproduktion aus vielfältigen Flüssigkeiten zusammengesetztsind, muss nicht extra gesagt werden

Eine kleine Menge Flüssigkeit ist zutreffend,denn bekanntlich schwimmen die Spermatozoide im Sperma, und die Eizelle enthält selbstFlüssigkeiten, und ist von Flüssigkeiten umgeben.

In einer Hadith heißt es: Nichtaus der ganzen Nutfa ist das Kind
-> sondern eben nur aus einem winzigen Bestandteilder Nutfa- Flüssigkeit


- Die erste Form des Embryos wird mit "Sperma"gleichgesetzt bzw. so genannt. Das ist natürlich falsch, wird aber bei Galen undHippokrates auch so behauptet


Nein denn da wird Nutfa mit Artilkelbeschrieben, also Al- Nutfa. Al- Nutfa meint die befruchtete Eizelle, das ist vollkommenklar - weil es ja an anderen Stellen heißt, dass der Mensch aus Flüssigkeiten von Mannund Frau entsteht.

Wann man von einem Embryo spricht und wann von der befruchtetenEizelle, ist Definitionssache, denn die Übergänge sind fließend!

Sperma wird imKoran auch genannt, das heißt aber "Mani"
Nutfa meint eben nicht nur dasSperma.

- Hippocrates dachte auch, dass sowohl der Mann als auch die Frau "Sperma"produziert. Wenn die Frau vor dem Mann ejakuliert, gleiche das Kind seiner Mutter undumgekehrt. Der gleich Unsinn findet sich wieder dort --> In der Sunna (Sahih MuslimBand 4 Buch 55 Nummer 546)


Nein da heißt es, dass die Dominanz der männlichenoder weiblichen Geschlechtsflüssigkeit Einfluss hat - So ein großer Unsinn ist dasnicht
-> Das wird in den nächsten Jahren noch zum Vorschein kommen, ich glaube esgibt dazu von unvoreingenommenen Wissenschaftlern sogar Theorien ;)



"Mohammed verwendet das Wort "Alaqa". Die klassische Übersetzung dieses Wortesist "Blutklumpen", was einer Phase der Entwicklung des Embryo nach Galenentspricht"


Diese Übersetzung ist nicht ganz zutreffend, denn die klassischenKommentare sagen, dass es sich um einen länglichen Blut- Körper handelt - Ein Klumpen istnicht länglich.
Die Beschreibung "länglicher Blut- Körper" ist nichtunzutreffend.

Aber sie ist ethymologisch NICHT die treffendste Beschreibung, denn"Alaq" kommt von "Alaqa" und das heißt hängen.


Die beiden anderenÜbersetzungen für Alaqa entsprechen ebenfalls Beschreibungen des griechischenArtztes


Mag sein, aber sie sind trotzdem zutreffend!

Ich hätte abertrotzdem gerne die genaue Erklärung von Hippokrates!

"Wenn man Alaqa durch"Blutegel" übersetzt, entspricht es auch der späten ersten Phase des Embryo nach GalensBeschreibung"

Mag sein, trotzdem ist es zutreffend. Auch hier hätte ich gerne diegenaue Erklärung von Galen!

Du wirst doch wohl niucht verlangen können, dass ichjetzt ein ganzes Buch von Hippokrates oder Galen lese. Klär mich einfach kurz und knappdarüber auf, was Hippokrates und Galen dazu genau sagten!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:00
welche auswirkung hätte eine entsprechende quelle für dich ?

buddel


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:01
Hallo Freestyler,

zum 2.7. um 9.53 Uhr

Ich habe den Koran gelesen, falls Dumich meinst !
Gerade deshalb muss ich ihn nach Deinen Worten "verteufeln".
DerTeufel oder Satan ist der Lügner von Anfang an, so berichtet uns

Johannes 8
44: Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun.

Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn dieWahrheit ist nicht in ihm.
Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen;denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.
45: Ich aber, weil ich die Wahrheitsage, so glaubt ihr mir nicht.

Lies bitte mal die Versuchungsgeschichte Jesuin

Lukas 4
1: Jesus aber, voll des heiligen Geistes, kam wieder von demJordan und ward vom Geist in die Wüste geführt
2: und ward vierzig Tage lang vomTeufel versucht. Und er aß nichts in diesen Tagen; und da sie ein Ende hatten, hungerteihn darnach.
3: Der Teufel aber sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so sprich zu demStein, dass er Brot werde.

Der Teufel kennt auch die Bibel, er argumentiert sogardamit, aber nicht im Geist Gottes, sondern um zu verführen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:04
Kurz und knapp:

Sie sagten das, was im Koran zu finden ist.(Und ein paar andereDinge...) Und zwar "einige" Jährchen früher.
Zusätzlich besuchte ein Freund desPropheten die Schule, in der die Aufzeichnungen von Galen vorhanden waren.

Und umes mal hier abschließend mit Freestylers Worten zu sagen:

Alles Gegenteilige istnatürlich eine Lüge und kommt von pro-islamischen Seiten.

Echt, mir wird das hierzu blöde. Scheinbar bilden Muslime sich ein, dass Nicht-Muslime sowas diskutieren, nur umden Koran zu entlarven. Hysterisch ist das. NIEMAND kann Euch hier überzeugen, Ihr müsstschon die Original-Quellen lesen, um zu glauben, was dort drin steht.

Aber selbstdas hat keinen Zweck, denn die Glaubensfalle ist eben, dass man nicht zweifeln darf,sondern nach Bestätigungen sucht.

Als wenn hier irgendeiner Interesse daran hätte,Galen zu lesen ... *LOL*

Hier gehts doch NUR darum, an einem Wunderfestzuhalten.

Darauf hab ich keine Lust.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:07
freestyler,
und wenn das so ist wie jeara sagt,
dann ist der koran eben keineoffenbarung sondern nur wi(e)dergekäutes

buddel


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:17
Auf Seite 200 wurde mir schon über von Eurer Blutklumpen, Embryo und Sperma-
Diskussion.

Was hat das mit dem Thema zu tun ?

Es sei denn, der Beweissoll geführt werden, dass im Koran bereits alles steht und richtig ist.

@al-chidr

zum Beitrag vom 29.6.23.33 Uhr

"WirMuslime erheben nicht den Anspruch, alles zu wissen.
Wenneine Interpretation denkbar, aber nicht gesichert ist,
sagen wir das auch - zumindest die Gelehrten der Umma."

Da hateiner wohl recht geredet !??


Ich habe den Eindruck, dass hier vielesAuslegungen sind, die wir Gummi dehnbar sind.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.07.2007 um 18:18
bekchris,
nicht dass du auf die idee kommst, ich könnte befürworter deinerschrott-postille zu sein

buddel


melden