Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 00:15
Zitat von bekchrisbekchris schrieb:... weil uns Jesus, den Ihr ja eigentlich auch verehrt, gesagt hat, dass es nur den Weg zu Gott über ihn gibt.
Über den heiligen Geist, nicht die Person oder der Mensch Jesus.
Zitat von bekchrisbekchris schrieb:Jesus ist für alle Sünder gestorben, wer diese Gnade annimmt, wird gerettet, sonst gibt es keine Rettung.
Jeder kann sich Selbst retten, der heilige Geist hat durch Jesus den Weg aufgezeigt.

(imo)

Liebe Grüsse

m2x


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 00:21
@ montecristo

Ein so „friedlicher Moslem“ , der mich sehr oft als Hassprediger beschimpft schickt folgende Post, zwar als Frage, doch der Sinn dahinter wird schon erkannt.


Du schreibst :

<<< warum gab es die Kreuzzüge?

warum gibts das Zölibat?

warum hat die Kirche bei der Ermordung und Ausbeutung der Indianer, die Spanier begleitet?

warum hat die Kirche das 3. Reich unterstützt?

warum hört man kaum Kritik von der Kirche gegen Bush, diese ist zumindest nicht so laut, wie zum Islam?!

Warum wurde in Namen keiner anderen Relligion soviel Unrecht getan, wie mit Christentum?



Schreibe Du nie mehr, dass andere Hass predigen, wenn du selber solche Post abschickst und provozierst !



melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 09:59
Hier stehen sie nun am Hindukusch und zeigen den Ungläubigen, dass die Bibel Recht hat. Dafür lohnt es sich sogar zu sterben.
All das müsste nicht sein, wenn die Taliban einsichtiger wären, ihre Waffen niederlegten und sich im Namen des Herrn taufen ließen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 12:32
... weil uns Jesus, den Ihr ja eigentlich auch verehrt, gesagt hat, dass es nur den Weg zu Gott über ihn gibt.
Über den heiligen Geist, nicht die Person oder der Mensch Jesus.
Durch Jesus kommen wir zum Vater, nicht durch den heiligen Geist, denn ohne Jesus werden unsere Sünden immer zwischen Gott und uns stehen.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 14:05
bekchris@

ich hatte dich doch gebeten das du keine PN´s mehr mir postest und wir die Themen hier öffentlich diskutieren sollten!

Als ob das nicht reichen würde, hast du jetzt sogar auf meiner Profilseite deinen Mißt rübergebracht, ich will das nicht Herr bekchris ! :(

Dein Hass auf Muslime ist von deinen Beiträgen ohne Zweifel erkennbar!

Ich kann nur jeden bitten,
für mehr Gerechtigkeit und Frieden für ALLE zu sein !

Unabhängig der Religion, Herkunft usw.

Ich muss mich dafür nicht outen, da ich nichts für mich, für meinen Laden, für eine Partei oder sonstiges will,
ich will für ALLE Menschen Gerechtigkeit und Frieden.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 14:25
Dann musst du dir aber fairerweise auhc die Frage stellen in wie weit dein Gottesbild damit korrespondiert...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 14:29
Ich mein damit, Frieden auf Erden ist, gut, aber wie willst du Frieden auf Erden predigen wenn du andererseits meinst andere Leute kommen in die Hölle, oder Muslime sollten keine Ungläubigen heiraten (zumindest die frauen nicht...) o.ä.

Da sehe ich irgendwo doch einen Widerspruch.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 15:10
@bekchris
Zitat von bekchrisbekchris schrieb:Jesus ist für alle Sünder gestorben, wer diese Gnade annimmt, wird gerettet, sonst gibt es keine Rettung.
schade eigentlich um die Menschen die vor Jesus lebten. Diese werden sicherlich nach diesem Verständnis in der Hölle schmoren :(
Zitat von bekchrisbekchris schrieb:t, dass sie seinen Willen tun, deshalb sind wir – leider – im Geistlichen keine Brüder.
Ich habe schon einmal geschrieben, dass ich trotzdem alle Menschen liebe und die Muslime besonders, denn sie tun mir leid, weil viele es ehrlich meinen und am Ziel vorbeileben, obwohl sie sich viel Mühe geben, weil uns Jesus, den Ihr ja eigentlich auch verehrt, gesagt hat, dass es nur den Weg zu Gott über ihn gibt.
Naja, ich finde für mich persönlich die christliche Lehre und ihr Verständnis von Gott leider nicht anziehend, nein überhaupt nicht. Deswegen gibt es für mich kein "das Ziel verfehlen" nur mich der Gnade entziehen durch mein verhalten.
Es überzeugt mich in keinster Weise. Das einzige was vielleicht vielversprechend wäre sind die von Jesus as. viel gepriesenen guten Charaktereingeschaften. Diese finde ich auch im Islam....


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 15:32
natürlich hast du in diesem punkt recht, free,
alle vor jesus geborenen müssen zwangsläufig in der hölle schmoren.
was sagt der koran zu den vor mohammed (ich segne ihn nicht) geborenen ?

buddel


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 15:43
schade eigentlich um die Menschen die vor Jesus lebten. Diese werden sicherlich nach diesem Verständnis in der Hölle schmoren

_________

das gilt auch afaik erst seitdem Jesus das gesagt hat, vorher galten andere Regeln.
Ist so wie im islam mit den Leuten die nie vom Islam gehört haben.

__________


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:32
lolle@

was hat meine Einstellung, das eine Muslima nicht mit einem Nicht-Muslim heiraten darf,
mit dem Wunsch zu Gerechtigkeit und Frieden zu tun?

Anscheinend hast du NICHTS vom Gottesbild der Muslime verstanden!
hier einige Verse:

"In einem Vers des Koran erklärt uns Allah, der Erhabene, dass, wenn jemand einen Menschen tötet, es so ist, als ob er die ganze Menschheit getötet habe: "Wenn jemand einen Menschen toetet, ohne dass dieser einen Mord begangen hat oder ohne dass ein Unheil auf Erden geschehen ist, sei es so, als hätte er die ganze Menschheit getötet. Und, wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, sei es so, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten" (Sure 5, Vers 32).


"O die ihr glaubt! Seid standhaft in Allahs Sache, bezeugend in Gerechtigkeit! Und die Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders denn gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist näher der Gottesfurcht.Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist kundig eures Tuns."
(Sure 5 der Tisch, Vers 8)

Beim Islam wird Allah (cc) einem Menschen die Sünden NIE vergeben, wenn diese gegen andere Menschen begangen wurden!
ERST die Vergebung des Geschädigten, kann die Erlösung bringen!

Man kann also nicht zum Kalifen, oder wie es bei den Christen ist, zum Priester/Papst gehen und um Vergebung/Erlösung bitten!

In der Sure "Die Zuckung" , Verse 7 und 8, werden die Menschen aufmerksam gemacht, wie fein und gerecht die Waage gewogen wird und der Mensch darauf achten muss!

"7. Wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Gutes tut, der wird es dann schauen,
8. Und wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Böses tut, der wird es dann schauen."


Andere Frage, würdest du oder ein anderer Christ, sich einen Muslimen als Schwiegersohn wünschen und erlauben?
Und würde die Abweisung dann heißen das du nicht gerecht bist?

Wieso siehst du hier einen Widerspruch, wieso siehst du es nicht mit beiden Augen, ohne Scheuklappen?

Genauso kann ich doch behaupten, das alle Christen die nicht einen Muslim als Schwiegersohn haben wollen, sind Ungerecht und wollen keinen Frieden.

Selbst AL-Kaida bezieht sich nicht bei den Anschlägen darauf, das es sich um Christen handelt und nimmt dies nicht als Berechtigung!



1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:49
was hat meine Einstellung, das eine Muslima nicht mit einem Nicht-Muslim heiraten darf,
mit dem Wunsch zu Gerechtigkeit und Frieden zu tun?

__________

Das du dann in einer Klassengesellschaft leben willst, und in einer solchen ist ein liebevolles Zusammenleben wie du es dir wünschst nicht möglich, zumindest nicht zwischen Muslimen und nicht Muslimen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:51
Und bevor du mit deinen Evrsen ankommst, von denen ich natürlich mal wieder nichts verstanden habe.....beantworte besser das.

Es ist doch so, ein nicht Muslim ist im Islam nicht so gut wie ein Muslim.

Oder wie erklärst du dir den kram mit Zeugenaussagen und den Kram mit den Dhimmis, oder das man sie nicht heiraten darf und co?

Da dem so ist KANN so ein friedliches zusammenleben nicht erfolgen solange sich alel so genau an den koran halten.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:53
Andere Frage, würdest du oder ein anderer Christ, sich einen Muslimen als Schwiegersohn wünschen und erlauben?
Und würde die Abweisung dann heißen das du nicht gerecht bist?

_____________

Ich mag es nicht so gern als Christ bezeichnet zu werden......

Ich als ATHEIST (!) würde es aktzeptieren sofern ich überzeugt bin das nicht plötzlich so nen Kram kommt wie konvertiere zum Islam gegenüber meiner Tochter.

Würde sie es aus freien Stücken tun wäre das in Ordnung, zumal ich IHR nichts befehlen kann wenn sie 18 ist.

Zumindest würde es mich aber ein bischen stören da ich religin doch recht kritisch gegenüber stehe, dasselbe gilt aber für Christen oder sonstwen.

Wenn die Religion nicht gerade im Zentrum des Lebens steht ist dagegen aber 0 einzuwenden von meiner Seite.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:56
Genauso kann ich doch behaupten, das alle Christen die nicht einen Muslim als Schwiegersohn haben wollen, sind Ungerecht und wollen keinen Frieden.

________________________

Das ist dein gutes Recht und ich bin genau dieser Meinung 0.o

Jeder der kategorisch alle aus einer bestimmten Gruppe ablehnt ist ungerecht und will keinen Frieden mit dieser Gruppe, doer wenigstens kein Zusammenleben.

Klar kann ich sagen das fast alle Scientologen ganz schön fundamentalistisch und auch irgendwie Sektenartig sind, da kann ich schon auf das Vorurteil irgendwo vertrauen, aber das hat dann auch seine Gründe.

Ich bin zumindest offen dazu den ersten kennenzulernen der das nicht ist.

Und wie gesagt, das HEIRATEN ist Sache derjenigen die Heiraten, nicht ihrer Eltern..


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 16:58
Zitat von montecristomontecristo schrieb:Andere Frage, würdest du oder ein anderer Christ, sich einen Muslimen als Schwiegersohn wünschen und erlauben?
In der Welt in der ich lebe, ist es nich an mir, zu entscheiden, wen meine Kinder mal heiraten werden. Mittelalter ist diese Saison sowas von out, monte.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 17:24
Da hat sich jemand selbst ein Bein gestellt :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 17:47
Der wahre Glaube ist doch der. Es gibt Gesetze im Glauben. Verstößt man gegen diese Gesetze, begeht man eine Sünde. Dann geht man zum Priester, erzählt diesem reuevoll von den begangenen Sünden und schwups, nach einigen Wassertropfen und einem gemurmelten Psalm und ein Paar Vaterunser sind die Sünden weg gespült.

Das ist die herrlichste Religion, die man sich nur vorstellen kann. Und deshalb sind wir alle gerne Christen, lassen das Geld im Kasten ( der Kirche ) klingen und sündigen auf Teufel komm raus, weiter.

So ist es und nicht anders. Wer dies nicht begriffen hat, sollte seinen Kopf einmal untersuchen lassen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 18:02
ich finde es gibt eine interessante parellele:

die christen sagen:

die juden haben zwar nicht den wahren glauben, aber man soll sie achten und nicht missonieren, da ihr glaube auch nicht gänzlich falsch ist und sie gottes volk sind.
am ende der tage erkennen sie den wahren glauben.

das alte testament scheint nicht mehr seine völlige gültigkeit zu besitzen seit dem neuen.

muslime sagen (korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber habe es so gelesen):

man soll juden und christen achten auch wenn sie nicht den wahren glauben haben und sie glaub auch nicht missionieren (stimmt das so?), weil ich ihr glaube nicht gänzlich falsch ist, sie gottesgläubig sind und sie am der tage den richtigen glauben erkennen.

tora und bibel sind heilige schriften, die aber verfälscht wurden, der koran die letzte offenbarung und die reine wahrheit. aber auch die bibel ist die wahrheit, die von gott gesandt wurde.

wie seht ihr diese parallele?


jesus ist für das christentum von zentraler bedeutung, aber auch der islam betrachtet ihn als phropheten und erkennt jesu lehre als göttliche wahrheit an, soweit ich weiß.

was außer der anbetung jesu als gott, unterscheidet den islam in grundlegenden dingen vom christentum?


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2008 um 20:52
Zitat von hanifhanif schrieb:was außer der anbetung jesu als gott, unterscheidet den islam in grundlegenden dingen vom christentum?
Durch die Ablehnung Jesu als Gott hat der Islam natürlich jede sakramental-hierarchische Struktur verworfen. Der Islam kennt keine Kirche, Sakramente und Priester mehr. Der Islam ist eigentlich eine Vereinfachung des Christentums. Mohammed entfernte aus der christlichen Lehre, die er durch seine Handelsreisen und über Verwandtschaft sehr gut kannte, was er nicht verstand: wie die Göttlichkeit Jesu, die Erbsünde und die Kirche. Er vereinfachte das Christentum und beschränkte es auf die einfachen Grundideen: Der Glaube an Gott, seine Engel und Propheten.
Dabei hate er aber nichts neues dem christlichen Glauben hinzugefügt. Alles im Islam wurde aus dem Christentum übernehmen: Die Art zu Beten, die Regeln des Fastens, usw. sogar die ursprünglichen Minarette hatten eine quadratische (und nicht runde) Form und waren Kopien von den christlichen Glockentürmen. Darum ist der Islam dem Christentum im Prinzip sehr ähnlich, eine Art christliche Sekte (und so sahen es auch die Menschen damals) wie heute z.B. die Zeugen Jehovas oder die Mormonen.


melden