Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 16:15
@Bärenjude
Kennst du die sumerische Religion?

Die Sumer sind übrigens der Ursprung der Zivilisation vor 5000 Jahren mit Erfinung der Schrift, des Häuserbaus, der 60 Sekunden Minute, des Bieres, der Schule, der Medizin, usw. und unter anderem waren sie auch die ALLER ERSTEN die eine Religion in ihrer Schrift, der KEILSCHRIFT aufgeschrieben hatten und dran glaubten.

Komischerweise sind die Inhalte des Judentums (Tanach), Christentums (Bibel) und auch des Islam (Koran) den sumerischen Schriften äußerst ähnlich.
Wenn man es objektiv schreiben möchte, dann könnte ich jetzt auch einfach mal behaupten, dass alle 3 monotheistischen Religionen nichts weiter als Diebstahl und eine schlechte Kopie von der SUMERISCHEN RELIGION sind, die circa 5000 Jahre alt ist (circa 3000 vor Christus nieder geschrieben).

Aus diesem Grund kann jeder daher gelaufene Religions-Experte oder Islamist oder Islam-fanatiker behaupten was er nur will.

Ganz objektiv und EHRLICH betrachtet ist das SUMERISCHE einfach der Anfang und Ursprung und das ORIGINAL der Religion.

Bevor jetzt irgend so ein Moslem wieder ganz "schlaues" Zeugs in seine Tastatur kloppen will, sollte er sich, bevor er wieder unhaltbare Lügen verbreitet, erst einmal ehrlich, urteilsfrei und informationshungrig diese aufklärenden Dokumentarfilme ansehen:

Youtube: Es war einmal in Mesopotamien
Es war einmal in Mesopotamien

[Direkt-Link des Videos: www.youtube.com/watch?v=AZhGJGFHXug | Länge der Dokumentation: 51:33 Minuten | Sprache: Deutsch | Aufzeichnung vom TV-Sender: arte]

Also mein Vorschlag:
Die SUMER haben Recht, alle andere nicht!

So könnte man diese Diskussion hier ernsthaft umbenennen!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 16:30
Hier noch ein Nachtrag zum selben Thema Sumer aus Mesopotamien vor circa 5000 Jahren:

https://www.youtube.com/watch?v=u9sCuYipHls
[Direkt-Link des Videos: www.youtube.com/watch?v=u9sCuYipHls | Länge der Dokumentation: 51:18 Minuten | Sprache: Deutsch | Aufzeichnung vom TV-Sender: arte]


Ich kann nur jedem dazu raten sich diese beiden, weltgeschichtlich hoch wichtigen, Dokumentationen anzusehen.

Jeder der religiös verwirrt und irregeführt und verzweifelt und planlos und suchend und fragenvoll ist, wird in diesen beiden Filmen seine Antworten finden können. Diese beiden Filme klären das Wichtigste, den Ursprung der Religion, auf.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 17:21
@Yuuto
Zitat von YuutoYuuto schrieb:Diese beiden Filme klären das Wichtigste, den Ursprung der Religion, auf.
Wohl eigentlich nicht wirklich und auch nicht realistisch!

Religion ist nichts anderes als das Bestreben des Menschen, seinem eigenen Empfinden gegenüber dem was ihm mehr, oder gar nicht schmeckt, eine hierarchische Sinn-Struktur zu geben und damit auch einzuteilen, welchem ranghöheren Rudel-Mitglied mehr oder weniger von der Beute zusteht und wer sich auf Grund seiner Fähigkeiten mit den eigenen Nachkommen paaren darf, zur Sicherung es Überlebens der eigenen Gene !



Wobei das was ihm am wertigsten "scheint", am meisten und zuerst immer ihm selbst und seinen eigenen Nachkommen zusteht.
Weil aber damit seine anderen Artgenossen nicht einverstanden sind, und für sich das gleiche Recht beanspruchen, braucht es eine höhere Instanz (Religion), vor der der Richter der König und alle irdischen Gerechtigkeit gleich viel wert ist, aber dennoch hierarchisch strukturiert.

Im Wolfsrudel sind die 10 Gebote genau die gleichen, wie die für uns Menschen in der Bibel.

Warum hätte sich Gott sonst ein eigenes Volk erwählen sollen?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 20:40
zu Fidaii: der sagt zu bording...
Entweder Du hast überhaupt keine Ahnung, was in der Bibel alles so steht, oder Du versuchst hier absichtlich Lügen zu verbreiten.
.............................................................................................................................................
Vorerst eine Klarstellung… unter Bibel verstehe ich das NT da gibt es keine Beschneidung.
Nur im AT. Dass, das ein Buch der Juden ist, das ist genauso kriminell wie der Koran ist.

Wenn du meine Beiträge als lügen bezeichnest so sollst du sie vorher mal nachprüfen….es war der Koran am Prüfstand!!!

Die Juden haben nicht vor, - diese unsinnigen Vorschriften die vor 3-4tausend Jahren gegolten haben wieder einzuführen……

Aber die Muslime wollen diese Vorgaben wieder im 21 Jahrhundert aktivieren….
Das sind eben die Unterschiede!!! Zwischen diesen beiden……Religionen
.............................................................................................................................
Jetzt ist er bestimmt geschockt, der @bording. NEIN IST ER NICHT, weil er nicht vom AT. Ausgeht das Jüdischen Ursprungs ist…das ist genauso schlimm wie der KORAN.....

Wie kann der "liebe Gott", der öfters gerne "Gott der Bibel" genannt wird, um ihn vom "Gott des Quran" abzugrenzen, nur so grausam sein?

Gott im NT ist nicht grausam......

Du hast aber recht wenn du den Gott des AT. Meinst, das sind grausame…. Gestalten…..

Ich halte mich an JESUS CHRISTUS und dem NT: denn nur der Inhalt dieses NT bringt die Welt weiter

Weil eben der Christengott ein Liebender Gott ist, - so kann er nicht mit den anderen grausamen Göttern - gleichgestellt - verwechselt werden…

Grausam ist der Gott des AT und des KORANS!!!

Im Übrigen sollte man eine neue Sicht auf die alten Bücher anwenden……

Nicht alles ist richtig wie der Koran behauptet und schon gar nicht gut, wie wir gesehen haben……

Zu dieser Zeit war die Erde Flach und die Sonne wandert um die Erde
Die Erde war der Mittelpunkt des Universums!

Da hat sich einiges geändert, nur die inhalte der Bücher darf sich nicht ändern?? sollten nicht auf den neuesten stand gebracht werden??

So wie in diesen Sachen eine Korrektur erfolgt musste, so müssen auch die Bücher einer Veränderung unterworfen werden, auch wenn es die Hardliner nicht wahr haben wollen.

Aber die Wahrheit wird sie hinwegfegen…..


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 22:00
Zitat von bordingbording schrieb:Vorerst eine Klarstellung… unter Bibel verstehe ich das NT da gibt es keine Beschneidung.
Nur im AT. Dass, das ein Buch der Juden ist, das ist genauso kriminell wie der Koran ist.
Zitat von bordingbording schrieb:Ich halte mich an JESUS CHRISTUS und dem NT: denn nur der Inhalt dieses NT bringt die Welt weiter
Du meinst das alte Testament, welches ständig von Jesus geprädigt wurde, der sogar andere Leute dafür kritisierten, dass sie ihre Kinder nicht töteten, wie es im AT vorgeschrieben war?
Ihr verlasset Gottes Gebot, und haltet der Menschen Aufsätze von Krügen und Trinkgefäßen zu waschen; und desgleichen tut ihr viel. 9 Und er sprach zu ihnen: Wohl fein habt ihr Gottes Gebote aufgehoben, auf daß ihr eure Aufsätze haltet. 10 Denn Mose hat gesagt: "Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren," und "Wer Vater oder Mutter flucht, soll des Todes sterben." 11 Ihr aber lehret: Wenn einer spricht zu Vater oder Mutter "Korban," das ist, "es ist Gott gegeben," was dir sollte von mir zu Nutz kommen, der tut wohl. 12 Und so laßt ihr hinfort ihn nichts tun seinem Vater oder seiner Mutter 13 und hebt auf Gottes Wort durch eure Aufsätze, die ihr aufgesetzt habt; und desgleichen tut ihr viel.
und der sogar sagte, dass er nicht kam um die alten Gesetze und Propheten aufzulösen?
Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. 18 Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. 19 Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich.
Und sag mir jetzt nicht, dass er damit lediglich die 10 Gebote meint, da diese lediglich die ersten 10 von hunderten sind, welche du im Exodus finden kannst.

Aber lass mich raten. Das gilt nur für die Juden und nicht für Andere. Gott mag die Juden halt nicht und stellt deshalb andere ANforderungen an sie...
Zitat von bordingbording schrieb:Gott im NT ist nicht grausam......
Stimmt, er lässt dich nur in einem See aus Feuer brennen, wenn du nicht an Jesus glaubst.
Und wie Mose in der Wüste eine Schlange erhöht hat, also muß des Menschen Sohn erhöht werden, 15 auf das alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. 16 Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.


Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. 8 Der Verzagten aber und Ungläubigen und Greulichen und Totschläger und Hurer und Zauberer und Abgöttischen und aller Lügner, deren Teil wird sein in dem Pfuhl, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der andere Tod.
Zitat von bordingbording schrieb:denn nur der Inhalt dieses NT bringt die Welt weiter
Ach herje, deinesgleichen ist doch echt zum schießen XD


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.07.2012 um 22:04
@Yuuto

Der monotheistische glaube ist so alt wie die menschheit selbst..seit adam und eva gibt es den ein gott glaube..und ob du es glaubst oder nicht es gab auch andere kulturen und zivilisationen die nur einen gott anbeteten obwohl sie keine religiöse schrifte zurück gelassen haben..man schätzt das es etwas tausende propheten gab die in verschiedenen zivilisationen und kulturen auftauchten..die sumerische religion kenne ich nicht,aber es könnte sein das die sumerer auch einen propheten hatten.ich werde mir gerne das video ansehen damit ich mal einen einblick habe was du meinst


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 17:51
Der Koran spricht die Wahrheit.
Die Bibel aber auch... an manchen Stellen zumindest noch.
Wenn man genug nachdenkt beim lesen der Verse in der Bibel, dann merkt man auch
was passt und was nicht.

In der Bibel wurde leider zu viel "modernisiert". Vieles wurde an die heutige Zeit angepasst von
irgendwelchen Menschen.

Was früher eine Sünde war, ist heute erlaubt. Schon komisch.

Das Schlechte in dieser Welt nimmt überhand und das Gute interessiert keinen mehr.

Alkohol fließt in Massen genau wie andere Drogen.
Geschlechtsverkehr ist weit verbreitet.
Homosexualität ist auch weit verbreitet.
Morde gibt es fast an jeder Ecke.
Vergewaltigungen und Pädophile Menschen gibt es auch immer öfters.

Das alles sind sogar Zeichen des jüngsten Tages die von Gott in den Büchern schon damals hervor gesagt wurden.


2x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 17:57
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Alkohol fließt in Massen genau wie andere Drogen.
Geschlechtsverkehr ist weit verbreitet.
Homosexualität ist auch weit verbreitet.
Morde gibt es fast an jeder Ecke.
Vergewaltigungen und Pädophile Menschen gibt es auch immer öfters.
Jetzt hast du genau die Taliban beschrieben. :)

Sie nehmen auch Drogen, um sich zu berauschen.
Geschlechtsverkehr machen sie auch, ist menschlich.
Homosexualität gibt es auch. In einem Dorf gab es kaum Frauen, deshalb haben sie Knaben als Frauen verkleidet...
Morde gibt es dort jeden Tag.

So ernst können die den Koran auch nicht nehmen


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:06
Taliban... Ganz genau und deswegen kann man jetzt auch davon ausgehen, dass Taliban auf keinen
Fall praktizierende und gläubige Muslime sind.
Wie es leider zu oft gesagt wird.

Nicht jeder Mensch nimmt ein heiliges Buch ernst, aber für ihre Taten müssen alle Menschen
am Ende selbst ihre Verantwortung tragen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:07
@Reigam

Der Text oben sollte natürlich an dich gehen :D


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:07
@I_Love_Allah
Gläubig sind die sicher nicht. Aber es werden immer die anders Gläubigen/Atheisten als Sünder abgestempelt owobl es dort selber genügend zum aufräumen gibt.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:10
@Reigam

Naja, der Mensch neigt dazu immer mit dem Finger zuerst auf andere zu zeigen.
Ich finde das selbst nicht schön, aber manchmal rutscht es einfach raus.

Ich bin der Meinung, dass man jeden akzeptieren sollte und erst mal auf seine eigenen Fehler
schauen muss.

Kein Mensch ist perfekt. Kein Atheist, kein streng gläubiger... absolut niemand.
Selbst Jesus a.s sagte schon das alle Menschen Sünder sind. :)


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:11
@I_Love_Allah
Die ganzen Dinge, die du auch aufgezählt hast sind so alt, wie die Menschheit selbst. Jetzt kommt es einem nur mehr vor (da TV, Internet usw.), die Welt ist kleiner geworden.

Und die Welt ist immer noch da. :)
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Kein Mensch ist perfekt. Kein Atheist, kein streng gläubiger... absolut niemand.
Wir verstehen uns. :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:13
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Der Koran spricht die Wahrheit.
Die Bibel aber auch... an manchen Stellen zumindest noch.
Wenn man genug nachdenkt beim lesen der Verse in der Bibel, dann merkt man auch
was passt und was nicht.
Also mit anderen Worten: Alles, was wie beim Quran klingt, also Willkür und Gewalt aller Art, ist noch original, und alles andere, vor allem das NT, wo Jesus Nächstenliebe und Vergebung predigt, ist ganz und gar verfälscht. Auch wenn wissenschaftlich erwiesen ist, dass der Quran in seinem ganzen Inhalt mehrfach in der Geschichte komplett verfasst wurde, während die heutige "modernisierte" Bibel in ihrem Inhalt den bisher ältesten Schriften aus Qumran gleicht. Und dennoch wird ausgerechnet der Quran als das Maß aller Dinge hingestellt.
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Was früher eine Sünde war, ist heute erlaubt. Schon komisch.
Stimmt. Was in den 10 Geboten "Du sollst nicht töten" hieß, wird im Quran plötzlich legitimiert. Und der gute Allah erteilt in seinem Quran den Gläubigen sogar genaue Regeln zur "korrekten Kriegsführung". Schon komisch....
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Geschlechtsverkehr ist weit verbreitet.
Ach du Scheiße, jetzt ist auch noch der grundliegendste Trieb eines jeden Lebewesens zu etwas Bösem verschrieben worden. Aber das lustige ist ja, dass sowas ausgerechnet von einer Muslima kommt^^ Denn euer Allah ist für alles andere als für seine Prüdigkeit bekannt, mit seinem Paradies voller Jungfrauen und seiner Legitimation zur Polygamie. Und gerade für muslimische Standards sind mindestens 3 Kinder in einer Ehe das absolute Minimum. Also wenn du dich so über Geschlechtsverkehr aufregst, dann bist du im Islam definitiv falsch.
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Homosexualität ist auch weit verbreitet.
Homosexualität ist genauso natürlich wie Heterosexualität. Sie ist sogar im Tierreich anzutreffen. Vielleicht solltest du dich darüber aufklären lassen, wie die Homosexualität überhaupt entsteht. Kleiner Tipp: Ist nicht viel anders, wie bei der Heterosexualität.
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Vergewaltigungen und Pädophile Menschen gibt es auch immer öfters
Nun, auch damit bist du im Islam genau an der falschen Adresse. Denn euer "Prophet" ist einer der berühmtesten Pädophilen überhaupt. Was auch der Grund dafür ist, warum im Orient die Ehen zwischen alten Männern und kleinen Mädchen zum guten Ton gehören.

Also wenn du schon an so vielen Dingen, die im Islam Gang und Gäbe sind, was auszusetzen hast, dann hast du offenbar die islamische Ideologie nicht ganz begriffen. Und nun betreibst du als Muslima mit deiner Kritik pure Blasphemie. Ich hoffe, Allah wird ein bisschen Nachsicht mit dir haben, wenn er dich in der Hölle dafür straft ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:15
Koran und Bibel sind von Menschen gemacht und Menschen haben selten Recht.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:22
@Reigam

Klar, diese Sachen hab es auch damals schon.
Ich glaube aber nicht, dass es da so extrem war wie heute.
Ich kann mir das einfach nicht vorstellen.
Dahinter werden wir aber sowieso nicht mehr kommen, denn die Menschen von damals
leben leider nicht mehr unter uns . :D

@trance3008

Der Koran erlaubt keines Falls das töten.
Ein Muslim darf sich wehren wenn er angegriffen wird, wenn aber der Gegner aufgibt, dann
soll auch der Muslim aufgeben und verzeihen können.
Viele Verse wo das Wort Töten drin vor kommt, sprechen von der Vergangenheit.
Wie es war zu Zeiten des Propheten etc.

Meine Güte trance.... Ich habe nichts gegen Menschen die ihr Leben so leben. ;)
Das muss jeder selbst wissen.
Geschlechtsverkehr ist für mich auch nichts böses, sondern sollte einfach nur in der Ehe praktiziert werden.
Das nicht jeder meine Meinung teilt ist mir klar, muss ja auch keiner.

Was du jetzt von unserem Propheten schreibst, ist mir ziemlich egal, denn für dieses Thema
ist mir mein Glaube zu schade um mit solchen ekelhaften Worten über den Propheten zu reden.

Das kannst du gerne für dich weiter so denken, aber ich werde darauf nicht eingehen.
Ich hoffe das wirst du respektieren.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:32
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Der Koran erlaubt keines Falls das töten.
Ein Muslim darf sich wehren
Ach ja. Und was glaubst du, was bei diesem "Wehren" wohl passieren kann? Vielleicht, dass der Gegner stirbt? Aber hey, dafür haben die Muslime jederzeit Allahs Segen. Ist ja bloß ein Kafir, der stirbt. Je weniger von denen, desto besser. Aber WEHE ein Ungläubiger hat einen Moslem auf dem Gewissen..!!!
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:wenn aber der Gegner aufgibt, dann
soll auch der Muslim aufgeben und verzeihen können.
Ich glaube, das Thema hatten wir bereits. Was du hier auswendig rezitierst, ist nichts anderes, als dass der Moslem seinen Gegner nicht weiter zu bekämpfen braucht, wenn dieser unterworfen ist. Und da ist es doch nur logisch, dass da nicht mehr gekämpft wird, wenn der Feind sich ergibt. So wurden Kriege seit Urzeiten geführt. Denn das ist das einzige Ziel eines Krieges - die Unterwerfung des Feindes. Da erzählt euch euer Allah also absolut nichts neues. Aber dass er wie der Oberfeldherr die Muslime in dem Gemetzel auch noch anfeuert ist pervers und alles andere als göttlich.
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:Was du jetzt von unserem Propheten schreibst, ist mir ziemlich egal, denn für dieses Thema
ist mir mein Glaube zu schade um mit solchen ekelhaften Worten über den Propheten zu reden.
Ja, da hast du recht. Dieses Thema um die pädophilen Vorlieben deines "Propheten" ist tatsächlich ekelhaft. Solche Sachen sind halt nie schön, nicht mal wenn es sich dabei um einen selbsternannten "Gottgesandten" handelt.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 18:47
@trance3008

wehren... ist etwas ganz normales.
Wenn es nach den Gesetzen geht, darf man sich doch auch wehren.
Wenn man angegriffen wird,dann wehrt man sich automatisch, oder lässt du es dir gefallen,
wenn jemand versucht dich umzubringen?

Wenn es nach der Sharia geht, dann darf man einem Menschen sogar das antun, was er dir selbst
angetan hat, wer aber darauf verzichtet hat einen riesen Lohn bei Allah, weil dieser Mensch
die wunderbare Eigenschaft hat, sogar einem Menschen der ihn verletzt hat, zu vergeben.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 19:03
Zitat von I_Love_AllahI_Love_Allah schrieb:wehren... ist etwas ganz normales
Richtig. Der Selbsterhaltungstrieb ist der essentielste Trieb, der eines jeden Lebewesens auf diesem Planeten innewohnt. Warum also im Quran so getan wird, als wäre das eine völlig neuwertige Offenbarung, ist mir ein Rätsel.

Aber um die Selbstverteidigung an sich geht es dabei nicht mal unbedingt. Es ist einfach diese Aussage, dass das Töten im Islam angeblich verboten ist, obwohl Allah die Moslems zu Kriegen regelrecht anstiftet, indem er ihnen ausdrücklich erlaubt, die Ungläubigen zu töten und den Märtyrern im Paradies ein Krönchen aufsetzt.
Jedoch liest man im Quran kein Wort darüber, dass es auch für die Ungläubigen ebenso natürlich ist, sich zu wehren, wenn sie von Muslimen angefallen werden. Für Allah haben Kufar offenbar überhaupt keine Rechte, sie sind nur Brennstoff für seine "Hölle". Es gibt noch nicht einmal auch nur eine einzige Abmahnung im Quran an Muslime, die auch außerhalb der Kriegszeiten Ungläubige töten. Und DAS ist alles andere als normal.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2012 um 19:10
@trance3008

Was sind denn Märtyrer für dich?
Der Taliban ?
Nein, das sind einfach nur gestörte Selbstmordattentäter usw.

Ein Märtyrer ist jemand, der sein Glaube wichtiger ist als alles andere, der seinen Glauben
verteidigt und das geht durchaus auch ohne Krieg.
Ein Märtyrer vertraut in jeder Situation seinen Lebens auf Allah.
Diese Person hegt keinen einzigen Zweifel was Gott betrifft.
Pure Liebe und pures Vertrauen.

Ich sagte ja vorhin schon, dass viele Verse für die Vergangenheit gedacht sind...
Wo der Prophet angegriffen wurde etc.
Das kaue ich jetzt nicht noch 100 mal mit dir hier durch.


1x zitiertmelden