Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 01:37
@threadkiller

Der Islam ist eine Friedliche Religion Muhammed sagte mal :
"Wer satt ist, während sein Nachbar hungrig ist, ist nicht wahrhaftig überzeugt"

Über selbstmordattentäter
"Jene, in welcher Art er sich umbringt, wird in der Hölle mit dieser Art bestraft" (Bukhari)

Aus dem Koran

"Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß wenn jemand einen Menschen tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so soll es sein, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit deutlichen Zeichen; dennoch, selbst nach diesem, begehen viele von ihnen Ausschreitungen im Land."

"O die ihr glaubt, zehrt euren Besitzt nicht untereinander auf durch Falsches, es sei denn, daß ihr im Handel (verdient) mit gegenseitigem Einverständnis. Und tötet euch nicht selber. Siehe, Allah ist barmherzig gegen euch."

Im großen und ganzen gibt es Verse das man nur töten soll falls man vertrieben oder verfolgt wird .


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 01:39
@Dreckskerl
Töten und morden tuhen sie noch heute sogar im großen stil.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 01:43
@Dreckskerl
Ich will nicht agitatieren. Aber ich frage mich immer, was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?
Die Menschen hatten während ihrer Entwicklung immer das Bedürfnis, Unerklärliches zu erklären und da gab es verschiedene Versionen, manche haben heute noch Bestand, manches aber ist inzwischen widerlegt. Religionen sind gemacht von Menschen, sie haben geschichtliche Vorgänge damit erklärt aber auch versucht, Vorgänge, die sie nicht erklären konnten, in ihre Überlegungen einzubringen.
Es gibt ein höheres Wesen, aber das wird nicht durch Gott oder sonstwen gesteuert, es ist ganz einfach nur die Natur. Sie bestimmt den Verlauf der Entwicklung, auch die Qualität unseres Gehirns und sie ist es letztendlich auch, die bestimmt, wie es mit uns weiter gehen wird. Da können wir zu Gott beten, zu Allah oder wer sonst noch da zur Verfügung steht, es wird sich alles so richten, wie die Natur, unsere Natur es vorgesehen hat und genau das ist auch gut so! Endlich mal Gleichheit unter den Menschen und Planeten!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 01:53
@Onlyonecansave
Zitat von OnlyonecansaveOnlyonecansave schrieb:Menschen ändern sich, aber Korangesetz nicht. Jesus Gesetze sind besser, weil flexibel. warum brauchen wir unbedingt den Koran?
wer glaubst du ändert die Christlichen gesetze? der Heilige geist? nein menschen tun dies.

Wie kann ein Mensch von sich aus behaupten er sei ein Gottesfürchtiger mensch wenn er meint das seine meinung besser wäre als die von Gott?

noch ein grund mehr das für den Islam spricht.

@cherokee
Die christliche religion akzeptiert niemals homosexuelle. Die christen vlt aber die erfinden auch neue feiertage wie weihnachten.

Kann man dann noch behaupten dass diese religion von gott selbst ist, ich mein nachdem ständig neue sachen hinzugefügt werden wie ein Hase der eier legt und ein fettsack der auf rentieren fliegt?

willst du jetzt damit punkten, dass ihr aus tolerantsgründen eure religion verändert?

noch ein grund mehr das für den Islam spricht.

@1923
ja weil die menschheit halt kacke ist, jeder hat seinen preis, es muss nicht unbedingt geld sein aber wenn der preis stimmt, ist der mensch bereit alles dafür zu tun.

@Hanika
ich kann mich trotzdem nicht damit anfreunden das mein ururururgroß vater ein affe war. vlt so behaart aber mehr auch nicht.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:05
@Dreckskerl
Es gibt Schlimmeres im Leben. Die Frage ist doch nur, ob dieser Affe genug Intelligenz besaß und das war ja wohl unbestritten so. :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:09
@Dreckskerl
Die christlichen Gesetze sind in der Bibel. Wenn jemand sie ändert, dann sollte man ihm nicht folgen. Ich sprach auch nicht vom Verändern. Ich sagte, dass die christlichen Gesetze flexibel sind. Unsere Weisheiten verhindern nicht das Denken, wir haben die Freiheit, die gleiche gute Tat auf verschiedene Weisen zu tun. Während der perfekte Muslim wahrlich ein Roboter ist.
Zu diesem Thema passt meine Frage: Wo sagt Gott "Feiert nicht Weihnachten am 25 Dez!"?
Das meine ich mit flexibel. Hauptsache wir feiern die Geburt unseres Herrn ist doch egal wann. (Man weiß ja nicht das Datum) Satan Clause hat mit Christentum nichts zutun und das weiß auch jeder.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:17
@cherokee
ja inzwischen tolerieren christen homosexuelle naja die meisten weil es menschen sind.. flexibel eben.. und der koran wird auf ewig hass schüren und in der homophobie gefangen sein.. traurig! da geht es um pure dogmen, nicht um menschlichkeit
die Gesetze der Regierung ändern sich weil menschen sie ändern, dies tun sie weil andere menschen wollen das sie geändert wird.

Gottes Gesetze stehen über den Menschen. Ein Mensch sollte nicht das recht haben sie zu ändern.
Egal wie sehr es ihm zu wider ist.

es geht nicht darum ob es dir gefällt oder nicht. Gott sagt und so ist es. fertig. So seh ich es als Moslem. Atheisten verstehen dies vlt nicht, aber du als CHrist solltest es verstehen.

@Hanika
wenn die Nacht vorbei ist, können wir wenigstens, behaupten das wir in einen punkt gleicher meinung sind, im gegenteil zu den christen da werden wir sicher nie auf den selben nenner kommen.


@Onlyonecansave
du willst damit sagen nur weil es nicht verboten ist dies kein grund neue inhalte in das christentum einzufügen?

kann ich nicht gutheisen, bleibe dann lieber ein moslem wo gotteswort auch wirklich gotteswort ist. da könnt ihr mich noch so oft als roboter bezeichnen.

bitte antworte ehrlich, verstehst du immer noch nicht, wenn wir muslime sagen das das christentum verändert wurde, was wir meinen? ich meine weihnachtsmann auf fliegenden renntieren, ein Hase der eier legt. den geburtstag um ein halbes jahr verschieben. es stört euch ja gar nicht mal mehr.
woher willst du dann wissen dass der gottesstatus eine erneuerung ist und deswegen gott unseren propheten herab gesandt hat weil es ihn überhaupt nicht abgegangen ist dass ihn jemand beiseite gestellt wird.

als ein gläubiger mensch würde ich mich dies ernsthaft mal fragen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:22
bei uns Muslime gibt es 4 heilige Bücher, Die Psalmen wurden David gesandt, die Tora bekam Moses, die bibel wurde jesus gesandt und Mohammed überlieferte den Quran.

Wir leugnen nicht das Jesus oder ein anderer Prophet von Gott gesandt wurde, wir bestätigen sie sogar. Im Quran werden ihre Geschichten erzählt. Wie kann ein Christ der darauf besteht dass das Judentum durch das Christentum ersetzt wurde leugnen dass es auch nur eine möglichkeit gibt dass die Religion vom Gott durch den Islam vollendet wurde.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:33
@lightshot
Dein eigener Koran sagt das die Bibel nicht verändert werden kann was sie auch nicht ist!

Sure 3 ,3 Er hat die Schrift mit der Wahrheit auf dich herabgesandt als Bestätigung dessen, was (an Offenbarungsschriften) vor ihr da war. Er hat auch die Thora und das Evangelium herabgesandt,
4 (schon) früher, als Rechtleitung für die Menschen. Und er hat die Unterscheidung (? al-furqaan) herabgesandt. Diejenigen, die an die Zeichen Allahs nicht glauben, haben (dereinst) eine schwere Strafe zu erwarten. Allah ist mächtig. Er läßt (die Sünder) seine Rache fühlen.


Also ist die Thora und das Injil von Allah als Rechtleitung herabgesandt.
Sure 6, 34 Schon vor dir sind ja Gesandte der Lüge geziehen worden. Und sie ertrugen es geduldig, der Lüge geziehen zu werden und Ungemach zu erleiden (uuzuu), bis schließlich unsere Hilfe zu ihnen kam (und sie die Oberhand gewannen. So war es von jeher). Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte. Dir ist doch Kunde von den (früheren) Gesandten zugekommen (so daß du Bescheid wissen müßtest).
damit ist der Quran gemeint und solche vögel wie du, die sie als lüge bezeichnen.
Du bist laut Allah ein Kafir und spuckst ihm ins Gesicht.
musst du es wirklich so übertreiben??? ich weiß gar nicht mehr wieso ich dir antworte, du bist doch nur darauf aus zu hetzen, mit jeden anderen kann man normal reden aber du scheinst nur zu beleidigen. also jetzt bitte klappe halten, ich fühl mich von dir belästigt solltest du mich nochmal so ansprechen werde ich es melden.

übrigens hast du den falschen vers angegeben. aber mit dir red ich sowieso nicht mehr also erspars dir.

@Onlyonecansave

was meinst du wie es in 2000 jahren aussieht. ob sie da immer noch wissen dass der weihnachtsmann und der osterhase eine erneuerung sind und jesus nicht mit dem weihnachts verwechselt wird und der heilige geist auf einmal ein hase ist?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 02:44
ich rate euch eingehend ... bleibt sachlich zum threadthema. und lasst das gegenseitige provozieren bleiben. user sind nicht thema der diskussion!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:04
Beide Bücher können auf jedenfall NICHT gleichzeitig Recht haben.

Gibt es überhaupt irgendeinen Beweis für die Behauptung, dass die Religion des Messias verfälscht wurde? Gab es überhaupt eine Gruppe von Jesus Nachfolgern, die nicht an die Auferstehung glaubte?

Ich denke nicht, also kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen, warum der Quran jetzt Recht hat. Es ist einfach sehr unrealistisch unwahrscheinlich , dass Jesus kam um den Islam zu predigen.

Der einzige Grund warum der Quran Recht haben könnte ist, weil er angeblich lyrisch unerreichbar ist und die Religion Islam wie durch ein Wunder entstand. Aber selbst das wird sogar von Jesus selbst widerlegt, als er sagt: "Falsche Propheten die viele Wunder tun werden"

Allah macht auch 2 Behauptungen, die meiner Meinung nach Falschheiten sind, die den Eindruck vermitteln wahr zu sein.

1. Wenn dieser Quran nicht von Allah ist, werdet ihr Widersprüche finden.
=> Wenn man keine Widersprüche findet, ist es gleichbedeutend damit, dass er von Gott ist.

Nein.

2. Wenn niemand etwas besseres schreiben kann, ist das von Gott.

Das ist aber falsch. Der Satan könnte vielleicht so einen Quran schreiben. Irgendein Alien könnte vielleicht. Das Argument ist "Wenn mein Rap besser ist, ist er von Gott". Es ist ein logischer Fehler weil es Falschheit impliziert. (Es gibt laut Bibel Wesen außer Gott die vllt dazu in der Lage wären. Satans Schönheit ist zB perfekt, ihr sagt die Schönheit des Qurans ist perfekt...)

Sagen wir mal niemand findet Widersprüche und niemand schreibt etwas besseres. Laut Allah ist das 100% Beweis. Was war vor dem Quran? War damals der beste Dichter auch ein Prophet Allahs?

NOCH WAS WICHTIGES was ich schon mal gesagt habe.

In Garten Eden hat die Schlange Eva eingeredet, dass Gottes Wort verfälscht ist. Sie glaube es und den Rest kennt ihr Muslime sowieso.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:15
@Onlyonecansave
das das wort Allah auf arabisch einer schlange ähnelt kannst du doch nicht ernst meinst, selbst die christen in den arabischen ländern sagen Allah. weil Allah bedeutet gott halt auf arabisch.

zu deinen beiden argumenten, dass beweisst es vlt nicht 100% das der quran von gott ist aber nur weil es kein 100% beweis ist kannst du es nicht als beweis nehmen dass der quran eine lüge sei.

Wenn es wirklich satan war der den quran herab gesandt hat, wieso hat Jesus ihn nicht aufgehalten? Ich meine hat er uns dann im stich gelassen?

Ich sage, dass unser Gott uns das niemals antun würde. Ich kanns auch beweisen.

400 jahre nachdem Jesus gestorben ist, bekam er erst seinen Gotterstatus, da es nur einen Gott gibt und der es überhaupt nicht gerne sieht dass ihn andere Götter beiseite gestellt werden sandte er den Quran herab in dem er dazu aufruft diese lüge nicht zu glauben.

Mein Gott ist besser als dein Gott ;-)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:17
wenn gott jeh was gesagt hätte, dann würde er spätestens jetzt merken,
das ihn sehr wenige verstanden haben.

wiso sollte er jetzt nicht wieder kommen,
und den leuten die sich irren, das auch sagen?

weill er nie etwas gesagt hat.....
menschen sagen und nutzen seine macht, das WORT...
aber was daraus gemacht wurde.....

wiso sollte GOTT die MENSCHEN erschaffen,
und ihnen verschiedene spielanleitungen schicken?
wenn man was entwirft, dann ist es bei vermarktung FERTIG!

und wenn der...den IHR als GOTT bezeichnet, der allschaffende wäre....
dann würde es nur EINE ANLEITUNG GEBEN...

nicht eine nach der anderen.....

und nochmal, die BESCHREIBUNG IST DAS ERSTE, das man her gibt...
denn sonnst wären ja die regeln nicht bekannt...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:29
@Koman
im islam heißt es, dass gott alles gesagt hat was es zu wissen gilt und sich nicht mehr melden wird bis zum tag des jüngsten gerichts.

er hat über diese seine überlieferungen über diese zeitspanne gesandt weil es vlt zu viel auf einmal wäre, der quran hat 600 seiten, nehmen wir mal an das die anderen 3 bücher genauso viele seiten hätten, ich weiß jetzt nicht ob die menschen zu davids zeiten wussten wir man schreibt und sie hätten sich das alles nicht merken können.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:46
@Dreckskerl
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:im islam heißt es, dass gott alles gesagt hat was es zu wissen gilt
das stimmt ja (eigentlich)auch , den wie heisst es:
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
GOTT ist das WORT.....
nur sprechen tut nicht GOTT, sondern er drückt sich durch den MENSCHEN aus...
der MENSCH hat aber den FREIEN WILLEN...
das heisst, er kann das WORT benützen wie er will...
und das macht er LEIDER auch..
jedes WISSEN das wir schon WISSEN.... oder noch lernen müssen zu WISSEN....
besteht aus WÖRTERN....
WISSEN wird erst durch das WORT gefestigt....
jedes WORT ist GOTT...
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:er hat über diese seine überlieferungen über diese zeitspanne gesandt weil es vlt zu viel auf einmal wäre, der quran hat 600 seiten, nehmen wir mal an das die anderen 3 bücher genauso viele seiten hätten, ich weiß jetzt nicht ob die menschen zu davids zeiten wussten wir man schreibt und sie hätten sich das alles nicht merken können.
keines der BÜCHER ist von GOTT...
es ist vom MENSCHEN erschaffen und durch den MENSCHEN geformt..
und der MENSCH, der das sagen hatte, gab auch die RICHTUNG an...

GOTT ist jedes WORT... auch die WÖRTER.....was noch nicht er(ge)funden wurden...
doch wird es er(ge)funden, dann ist es von GOTT....

denn wie sagtest du schon oben...
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:im islam heißt es, dass gott alles gesagt hat was es zu wissen gilt
alles ist durch das Wort geworden und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
in ihm war das Leben und das Leben war das Licht der Menschen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:48
Er hält die falschen Propheten nicht auf, weil er ausdrücklich vor ihnen warnt .@Dreckskerl
@Dreckskerl


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 03:59
@Koman
kann mich damit auch nicht anfreunden sorry.

@Onlyonecansave
hat aber anscheinend nicht geklappt immerhin existieren heute 1,4 milliarden muslime und die anderen die wöhrend der zeit gelebt haben. aber wenigstens stellt ihr unseren propheten nicht mehr als satan darf, dann hatte dieser tag doch noch einen erfolg.


ich geh dann mal pennen, muss montag arbeiten gehen und hab jetzt meinen schlafzyklus kaput gemacht.

man sieht sich. peace ( auf arabisch salam)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 04:01
@Dreckskerl
ich wünsche dir auch eine gute nacht!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 07:17
Hare Krishna

@samcrowley

Liebe @alle

Die Bhagavad Gita - die Bibel - der Koran - die Tora - das tibetanische toten Buch - sind alle heilige Schriften sie sind alle von dem einen Gott gegeben und von Menschenhand geschrieben.
In allen Heiligen Bücher werden die schlechten und die guten Eigenschaften eines Charakters aus ausführlich dargelegt.

Ausführlich wurde beschrieben wie man es nicht machen soll und wie man es machen soll.

Gott selbst setzt sich nie mit aus feiner oder grober Materie geschaffene Körpersystemen auf ein und dieselbe stufe. Nie.

Warum nicht, weil Gott selbst ewig - bewusst wissend glückselig und immaterielle Form habend ist.
Dadurch kann Gott schon mal nicht sterblich sein, wie viele seiner Anhänger, diesen gerne sehen möchten.

Außerdem ist alles hier im Universum dualistisch - also gegensätzlich - nichts von dem was Gott ist ist gegensätzlich.

Die Gläubigen dieser Welt - sind in - ethnischen Gruppen aufgeteilt. Alle glauben sie an "einen" Gott. oder "einen" Gott der über viele andre Götter Halbgötter bestimmt.

Doch sie sagen das ihr Gott oder mein Gott der einzige Gott ist. Gott der Ursprung allen Sein´s lässt sich aber "nicht besitzen" von niemanden - denn er besitzt alles und alle.

Kein Gott ist besser als der andre - es ist ein Gott, der in der Lage ist sich selbst unendlich in allen nur möglichen Variationen zu expandieren sich unendlich auszudehnen.

Jedes heilige Buch ist also auf eine bestimmte ethnische Gruppe ausgerichtet, die bestimmte gute und schlechte allgemeine Eigenschaften als normal vorzeigen.

Aber alle ethnischen Gruppen haben folgende Eigenschaften in sich.:
Die dämonischen Eigenschaften sind laut Bhagavad Gita Kap. 16 Vers. 4 ? Gottes Gesang
folgende :

Hochmut, Stolz, Zorn, Selbstgefälligkeit, Grobheit und
Unwissenheit sind die Eigenschaften der Menschen, die
von dämonischer Natur sind, o Sohn Prithas = Vaters.

Wir könne leicht feststellen, das so gut wie alle Menschen diese Eigenschaften in einem gewissen Grade in sich haben. Bei Gläubigen so wie bei nicht Gläubigen.
Den Gläubigen wird es aber ans Herz gelegt diese Eigenschaften ab zulegen - weil sie dämonisch also egozentrisch sind.

Die drei Lebensqualitäten Tugend-Leidenschaft und Unwissenheit spielen bei der stärke der Eigenschaften eine wichtige Rolle. Solange die Gläubigen mit diesen Eigenschaften hart kämpfen müssen - sind sie noch sehr weit weg von der hingebungsvollen dienenden Liebe "Bhakti" zu Gott.

Wenn wir uns die heiligen Schriften Bhagavad Gita - Bibel - Koran - Tora ansehen - finden wir in ihnen viele hinwiese darauf das man diese dämonischen Eigenschaften nicht entwickeln soll. Das gilt speziell für die Gläubigen dieser Welt.

Den ungläubigen dieser Welt ihnen werden diese Eigenschaften zugeschrieben aus der Bhagavad Gita, Koran, aus der Bibel und der Tora.

Um aber Vorbild für andre Gläubige und ungläubige zu sein muss der Gläubige andre Eigenschaften entwickelt haben - diese sehen wir hier unter .
Die göttlichen Eigenschaften sind folgende Bhagavad Gita kap 16 vers 1-3 :

Der Segen spendende Herr sprach: Furchtlosigkeit,
Läuterung seines Daseins, Kultivierung spirituellen
Wissens, Mildtätigkeit, Selbstbeherrschung,
Darbringung von Opfern, Studium der Veden, tapasya
und Einfachheit; Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit und
Freisein von Zorn; Entsagung, Gleichmut, Abneigung
gegen Fehlerfinden, Mitleid und Freisein von Gier;
Freundlichkeit, Bescheidenheit und feste
Entschlossenheit; Stärke, Nachsicht, Standhaftigkeit,
Sauberkeit und Freisein von Neid und dem
leidenschaftlichen Verlangen nach Ehre — diese
transzendenten Eigenschaften, o Sohn Bharatas,
zeichnen heilige Menschen aus, die von göttlichem
Wesen sind.

Hier also sagt der Ursprung Sri Krishna Gott - was diese Eigenschaften von göttlicher Natur sind -auch sie sind in allen Schriften beschrieben.

Wie dann kann man davon reden das die eine heilige Schrift recht hat und die andre nicht.

Wenn Gott persönlich anwesend ist und tötet, tötet er nicht, wie soll er das den machen wenn er Alles ist.
Gott ist so kraftvoll so Herrlich energetisch gleißend hell das kein menschliches Auge ihn ohne seinen Akzept schauen kann.

Alle ohne Ausnahme werden sofort ihren Körper verlieren - aber was ist denn in diesen Körpern aus Knochen - Fleisch - Blut - Muskeln inneren Organen - Kot - Urin - Nerven - Gehirn - Denken Verstand - Intelligenz - Erkenntnis und den Sinnen - was ist also das was den Körper verliert - wenn irgend etwas den Körper verlieren soll ?

Das ist Gottes eigenes winziges fraktal die Seele, das sind wir - seine Kinder - jeder für uns selbst in einem menschlichen Körper sind wir individuell, so wie in einem andren lebenden nicht menschlichen Körper - also Tiere - Pflanzen - außerirdische und andres dimensionierte wie Geister Gespenster u.s.w.

Wenn Gott selbst anwesend ist - haben alle Glück - wenn er ihre Körper tötet - denn der Körper ist nur Materie und diese gibt es nicht in der eigenen Welt Gottes.

So wird der ungläubige und der gläubige gleichermaßen vom Körper befreit und der Gläubige kommt zu Gott um ewig bei ihm zu bleiben in seine Welt die unzählige immaterielle Planten besitzt und der ungläubige kommt in den gleißenden Glanz Gottes dessen Ausstrahlung - dort verweilen diese Seelen bis sich ihre Individualität wieder meldet - dann müssen sie wieder ins Universum eintreten um heraus zu finden was und wer Gott ist.

Ein Gläubiger der ins Reich Gottes wieder eingeht, wird nicht wieder ins Universum eingehen niemals.

Also die Religionen die sich als auserwählte erweisen wollen - müssen allen andren ein Vorbild in der hingebungsvollen dienenden liebe Zu Gott selbst Bhakti sein - die ja auch aus allen transzendenten Eigenschaften Gottes besteht. Wenn dieses auserwählte Volk diese göttlichen Eigenschaften für sich selbst aus nutzt, also einen herrschenden unterdrückenden versklavenden Effekt erzielen wie nun in dieser Welt die Finanz Elite.
Wer sind denn diese Menschen in der Welt Finanz Elite die die Welt mit Finanz beherrschen? es sind größten teils jüdisch Familien. Die aus erwählten aus dem israelischen Volk.
Wie konnte es so weit kommen das nur ein paar Familien die ganze Finanz der Welt beherrschen können und somit walten und schalten können wie sie es für richtig halten.

Sie wollen das ihr Rache süchtiger Gott die Welt Herrschaft über nimmt - Gott ist nie rachsüchtig. ER ist überhaupt nicht süchtig denn das würde bedeuten das Gott von irgend etwas abhängig ist.
Die jüdischen Familien die die Welt beherrschen konnten nur diesen Status erreichen in dem sie es ausnutzten und den Antisemitismus verkündeten, niemand durfte den Juden nach dem zweiten Weltkrieg etwas tun - sie hatten narren Freiheit. Sie verachten die Menschheit wenn sie nicht wie sie die Gene des Auserwählten Volkes in sich tragen.Ist schon traurig -das ausgerechnet die die auserwählt sind und die Weltfinanz beherrschen nicht in der Lage sind den Hunger dieser Welt und die kooperative mit allen Völkern in Namen Gottes zu vereinen.

Nun ist die Frage - wenn ein Terrorist - der ja in Opposition zu der allgemeinen menschlichen Ordnung steht - gläubiger Moslem ist - Menschen insbesondere Frauen und Kinder Alte also keine potentiellen Gegner durch seinen armierten Selbstmord - tötet - die nicht mit seiner eigenen Regierung offiziell in Kriegshandlung stehen - dann ist dieser Terrorist nicht berichtigt genau so wie die die da zu auffordern sich gläubig zu nennen. Sie haben nicht verstanden wer oder was Gott ist.
Sie haben ihn beiseite geschoben und sich selbst an seiner stelle gestellt und töten nun wie ihnen es gefällt mit einer barbarischen Brutalität, wie nicht einmal die ungläubigen sie handhaben.

Gott braucht kein Blut um glückselig zu sein - er ist die personifizierte Glückseligkeit selbst.

Dämonen sind Wesen die solche taten ohne mit der Wimper zu zucken vollbringen - es muss immer eine höhere Intelligenz dahinter stecken wenn 16 -20 jährige ihren Körper in Stücke zerreißen lassen - sie wissen nicht das nachdem ihre Körper vernichtet ist, auch Kinder also Brüder Schwestern - Frauen - die Mütter sind - Väter - Großväter und Großmütter - das alle diese durch sie leiden wenn 100 Menschen durch sie sterben leiden weitere 500 schwer durch sie. Sie die sich in Stücke sprengen wissen nicht aber die die sie da zu aufgefordert haben sie wissen genau.

Das Göttlich Gesetzt des Kosmos - Universum besagt, das man genau - exakt das durch leben muss, was man anderen angetan hat. Da hilft auch kein beten mehr denn Gott ist in jedem Lebewesen anwesend als Überseele als neutraler Beobachter und weiß alles bis ins Nanodetail.Nichts geht verloren.ER weiß alles.

Nur ist das dämonisch orientierten Menschen völlig egal sie schieben ihr verbrechen auf die Schultern Gottes - Gottes Gnade bedeutet - Freude - Gottes Barmherzigkeit bedeutet Wonne Glückseligkeit.

Erfreut Gott das so sehr wenn so eine menschliche Schweinerei passiert, wenn unschuldige Kinder Mütter, Väter, Großväter u.s.w. Menschen in kleine Stücke zerrissen werden ? Was ist das für ein Gott der Blut und kleine Menschenfleischstücke braucht um sich zu erfreuen.

Das gilt auch für diejenigen die mit dem Schwert in der Hand versucht haben andre mit Gewalt davon zu überzeugen das die Taufe das richte Konzept ist, auch sie werden sich vor Gott verantworten müssen. Denn auch sie haben unautorisiert das vernichtet was Gott erschuf.

Der Gläubige soll nicht aggressiv Gottes Macht die reg nicht autoritativ besitzt, nur für seine eigenen Vorteil ausführen - wenn sein Land wenn er so selbst von andren aggressiv angegriffen wird, soll er sich seinen Körper mit aller Kraft und die Körper der unschuldigen Frauen und Kinder und alten verteidigen.
Gott steht nie auf der Seite aggressiver Angreifer die nur ihren eigenen willen durch setzen wollen - - sondern immer auf der Seite der Verteidiger - auf der Seite derjenigen die sich gegen Aggressoren - verteidigen "müssen" um den Körper zu behalten, den sie zur hingebungsvollen dienenden liebe zu Gott brauchen.

Gott selbst wird erscheinen wenn sich seine Gläubigen (egal welcher Konfession) nicht mehr selbst verteidigen können. Gott wird dann keinen unterschied machen ob die Angreifer gläubig oder ungläubig waren - er wird ihre Weltordnung nicht zu lassen, sondern umstoßen. Da zu benötigt Gott keine Atom Waffen - Chemie oder Raketen - dieses mal wird es ganz anders Geschehen - dieses mal lässt Gott alle sehen wer zu den dämonisch orientierten gehören will und wer nicht - dieses mal werden keine Waffen sprechen sondern die größte Energie und Kraft die hingebungsvolle dienende liebe Bhakti - Gott persönlich mit einigen seiner direkten Administratoren (Halbgötter) wird erscheinen.

Alle merken dieses, die Gläubigen durch die Intensität, also Zunahme ihrer dienenden hingebungsvollen liebe zu Gott und die ungläubigen durch Frucht - Angst - Depression u.s.w.

Das steht überall in allen Heiligen Büchern.

Der einzige der ein volles Recht hat, ist Gott der Ursprung selbst, alle andren richten sich nach diesem aus.

Bhakta Ulrich


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

26.08.2012 um 10:22
@Dreckskerl
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:Warum sollte man nicht das was im Quran drin steht glauben, schau dich um, du wirst hier 100 christen, 50 atheisten und 10 juden sehen, die erklären wollen das der Islam falsch ist aber 10 muslime reichen anscheinend aus auf jede einzelne frage zu antworten, jede kritik zu widerlegen. Also wenn man es aus diesem Blickwinkel sieht, muss ich gestehen das dies eine super leistung ist.
Selten so gelacht. Bisher hat nicht ein Muslim es ja geschafft nachzuweisen, dass der Koran von Allah inspiriert wurde, geschweige denn, dass es ihnen gelungen wäre Kritikpunkte zu entkräften.
Bestes Beispiel bist du selbst. Du äusserst eine Vermutung, schreibst dann im nächsten Satz, dass du daran glaubst und redest dir ein, dass du den Kritikpunkt entkräftest hast. So funktioniert es in der realen Welt aber nicht.
Auch deine Zirkelschlüsse à la der Koran kommt von Allah weil im Koran von Allah die Rede ist werden wohl niemanden überzeugen.
Insistiert man weiter lässt dir deine Hilflosigkeit keine andere Wahl als das Hasenpanier zu ergreifen und du flüchtest aus der Diskussion.
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:Da glaube ich lieber einem Buch, dass wissenschaftliche tatsachen erklärt, die man erst durch das wissen und die technologie von heute wissen könnte.
Das wär natürlich ein Riesending, leider findet sich nichts davon im Koran.
Besonders Hilflose haben zwar versucht es im Nachhinein dort hinein zu interpretieren aber mehr als Gelächter haben sie nicht geerntet.
Das immer noch einige diesem Wunschglauben anhängen verwundert mich ehrlich gesagt schon ein wenig.
Sei doch so gut und zähle einmal die wissenschaftlichen Tatsachen auf, die damals nicht bekannt waren und die der Koran erklärt. Am besten gibtst du gleich die zugehörigen Suren an.
Zitat von DreckskerlDreckskerl schrieb:Die christliche religion akzeptiert niemals homosexuelle. Die christen vlt aber die erfinden auch neue feiertage wie weihnachten.
Wenn ich richtig informiert bin war es die islamische Theokratie (Gotteststatt) die Homosexuelle aufhängen liess.

Wenn du also über den Islam diskutieren willst und nicht nur deine indoktrinierten Vorstellungen absondern willst, adde mich, ich bin später wieder on.


3x zitiertmelden