Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kein Schwein im Islam

2.033 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:14
@Eraz
Zitat von ErazEraz schrieb:"Mk 9,43 Und wenn deine Hand dir Anlass zur Sünde gibt, so hau sie ab! Es ist besser für dich, als Krüppel in das Leben hineinzugehen, als mit zwei Händen in die Hölle zu kommen, in das unauslöschliche Feuer."
das ist symbolisch. :D

wir reissen auch niemanden augen aus... :D

(Matthäus 5:29) . . .Wenn nun dein rechtes Auge dich straucheln macht, so reiß es aus und wirf es von dir weg. Denn es ist dir nützlicher, daß dir eines deiner Glieder verlorengehe, als daß dein ganzer Leib in die Gehẹnna gestürzt werde.


und die gehenna ist keine hölle ,mach dich mal schlau ,hier wirst geholfen :
Wikipedia: Gehenna


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:16
@pere_ubu Nana, dass es symbolisch gemeint ist bezweifle ich und das bezweifeln auch die Christen. Wohl einzig die Zeugen meinen, es sei symbolisch.. Aber Sekten haben ja bekanntlich ihr Ding mit verrückten Thesen, nicht? ;)

"22 Es geschah aber, dass der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben.
23 Und als er im Hades seine Augen aufschlug und in Qualen war, sieht er Abraham von weitem und Lazarus in seinem Schoß.
24 Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich meiner und sende Lazarus, dass er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und meine Zunge kühle! Denn ich leide Pein in dieser Flamme. 25 Abraham aber sprach: Kind, gedenke, dass du dein Gutes völlig empfangen hast in deinem Leben und Lazarus ebenso das Böse; jetzt aber wird er hier getröstet, du aber leidest Pein."


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:17
Zitat von ErazEraz schrieb:Wohl einzig die Zeugen meinen, es sei symbolisch.
tja ,offenbar die einzigen die es richtig verstehen im christentum :)
die lazarusgeschichte ist ebenfalls ein gleichnis und symbolisch ,sagt dir sogar wiki:

Hintergrund und Deutung

Das Gleichnis beginnt unvermittelt ohne jegliche Einleitung. Auch fehlt eine Deutung durch Jesus oder den Evangelisten. Durch die Inszenierung im Hades und das Auftreten Abrahams wird jedoch klar, dass es sich um eine fiktive Beispielerzählung handelt, die anhand der Figuren eine Verhaltensänderung bei den Zuhörern und Lesern bewirken will.[1] Aus dem engeren Kontext des Textes lassen sich die Angesprochenen noch am ehesten als Pharisäer identifizieren, die zuvor in Lk 16,14 EU als „geldliebend“, dann in Lk 16,15-17 EU von Jesus als überheblich und heuchlerisch bezeichnet werden.

Wikipedia: Lazarus-Gleichnis


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:19
@pere_ubu

Achja? Und was ist mit euren nicht eingetretenen Prophezeiungen?

In ihren Veröffentlichungen machten die Zeugen Jehovas für die Jahre 1878, 1881, 1914, 1918, 1925 und 1975 konkrete Aussagen über Ereignisse, von denen sie glaubten, sie wären in der Bibel prophezeit worden und stünden „über jedem Zweifel” oder seien „von Gott bestätigt”.
Das Ausbleiben der vorhergesagten endzeitlichen Ereignisse führte jedes Mal zu Glaubwürdigkeitskrisen, in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre etwa gingen Missionstätigkeit und Wachstum der Zeugen Jehovas statistisch signifikant zurück.

Doch die Bibel falsch interpretiert, hm? ;)


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:21
@Django7
Gott verbietet dir das nicht. Aber in die Hölle kommst du dafür. Guter Deal
Das kommt im Endeffekt aufs Selbe heraus. Gott = Diktator.

@Eraz
Zitat von ErazEraz schrieb:Es ist auf jeden Fall ein Recht von dir, zu sagen dass dir das Konzept nicht gefällt- Aber wenn du sagst -Allah vergebe mir- der Koran sei sch.., oder die Bibel, dann grenzt das an Respektlosigkeit. Nicht nur für Moslems, auch für andere Gläubige.
Ich habe vor Menschen respekt. Nicht vor alten Büchern in denen Blödsinn steht.
Wenn Menschen diesen Blödsinn toll finden und mit mir darüber diskutieren wollen - gerne.

Das Konzept eines strafenden Gottes schreitert ja schonmal an der grundlegenden Funktion des menschlichen Gehirns.
Die Handlungen eines Menschen sind Produkt aus Veranlagung und Prägung, einen Menschen dann alleinverantwortlich für seine Handlungen zu machen ist absolut unsinnig.
Wenn ein Gott das tut, dann hätte er ja seine eigene Schöpfung nicht verstanden...

Aber die Leute die sich diesen Unsinn vor 2000 Jahren ausgedacht haben, die wussten eben noch nichts über die Funktionsweise des Gehirns und konnte diese Tatsachen in ihren Geschichten deshalb nicht beachten => Heute ergeben die Geschichten keinen Sinn mehr.

@Django7
Zitat von Django7Django7 schrieb:So geil wie alle Islam-Hasser aus ihren Löchern wieder kommen
Wer hasst denn hier den Islam?
Nur weil man denkt, dass es Blödsinn ist hasst man ihn nicht gleich.
Mir ist der Islam halt ziemlich egal, nur wenn Leute ankommen und irgendwelche Behauptungen über Schweinefleisch aufstellen, die nachweislich falsch sind dann schreite ich ein und sag was richtig ist. Nämlich, dass Schweinefleisch nicht ungesünder als anderes Fleisch mit derartigem Fettgehalt ist.


Viel eher sind hier lauter Atheisten-Hasser. Jemandem ewige Qualen zu wünschen lässt sich nur mit Hass erklären.
Hat Jesus nicht mal gesagt, dass man seinen Feind lieben soll? Musste wohl noch bisschen üben.


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:23
@1.21Gigawatt
nene du kannst dich noch so drum herum winden, du bist ein Islam-Hasser.


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:23
@Eraz


wenn dich das intressiert können müssten wir in den zeugenthread wechseln.

gibt viel missverständnisse ,so unter anderem das deine erwähnten jahreszahlen weltuntergänge sein sollten.

1914 trat jesus seine herrschaft vom himmel aus an .
und 1975 sollten 6000 jahre menschheitsgeschichte vorbei sein ,diese auffassung lehrt man aber nicht mehr ,weil man nicht weiss wie alt adam wurde.


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:25
@Django7
Wieso?
Btw. guck mal meine Posthistory durch. Ich verteidige den Islam hier im Forum oft genug.

@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:1914 trat jesus seine herrschaft vom himmel aus an .
Hatte wohl Startschwierigkeiten... gleich mal zwei Weltkriege in den ersten 30 Jahren.


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:25
Zitat von Django7Django7 schrieb:verdreh hier jetzt nicht die Fakten. Für dich als Zeugen Jehovas gibts keine Hölle in deinem Glauben. Für viele andere Glaubensrichtungen des Christentums aber schon. Für mich ist die Annahme, daß es keine Hölle gibt, auch ein Märchen. Stell hier nicht deinen Glauben als Tatsache dar
wie , passt doch? :D
ihr redet doch auch immer von einem verdrehten christentum ,bzw. genauer einer verdrehten chtistenheit.

wir wissen auch was daran verdreht ist ;)


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:26
@pere_ubu
Ich wollte eigentlich schon vor einer halben Stunde ins Bett gehen und mache das auch gleich, aber kannst mir gerne mal den Link hinterlassen und ich diskutiere dann mal da weiter mit deinen Gleichgesinnten.

Habe aber noch zwei Fragen.
Wo steht in der Bibel, dass man Mitglied der Zeugen sein muss, um in den Himmel zu kommen? Gott ist doch unendliche Liebe, da wird er doch nicht diejenigen verdammen, die eine andere Meinung haben. Zeugen behaupten aber, man muss Mitglied sein, um in den Himmel zu kommen.

Desweiteren glaubt ihr ja nicht an Reinkarnation. Was ist mit folgender Bibelstelle:
"Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, daß er ist blind geboren? Johannes 9.2"
Die macht keinen Sinn ohne Reinkarnation, denn im Mutterleib kann man nicht sündigen.


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:27
@1.21Gigawatt
@pere_ubu
@Eraz

man sollte mal langsam mal wieder zum thread-thema kommen. Ich geh schlafen. Gute Nacht euch allen


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:28
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Hatte wohl Startschwierigkeiten... gleich mal zwei Weltkriege in den ersten 30 Jahren.
nein ,müsste man nur den zusammenhang erkennen. das ist nämlich genau jener zeitpunkt ,an dem er als erste amtshandlung satan aus dem himmel warf :

(Offenbarung 12:9) . . .Und hinabgeschleudert wurde der große Drache — die Urschlange —, der Teufel und Satan genannt wird, der die ganze bewohnte Erde irreführt; er wurde zur Erde hinabgeschleudert, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert. . .

(Offenbarung 12:12) 12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel und ihr, die ihr darin weilt! Wehe der Erde und dem Meer, weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Frist hat.“


dieser sein zorn drückte sich im 1. weltkrieg aus...


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:33
@Django7
Jetzt fällt dir nix mehr ein, wa?^^

@pere_ubu
Satan ist wohl in Deutschland aufgeschlagen nachdem Jesus ihn aus dem Himmel geschleudert hat.

Eine Frage hab ich doch noch, wer hat Penicilline erfunden? Jesus oder Alexander Fleming?


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:34
@Django7

gut nacht.


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:36
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Satan ist wohl in Deutschland aufgeschlagen nachdem Jesus ihn aus dem Himmel geschleudert hat.
die vermutung werde ich auch nicht los :D
heisst ja nicht umsonst : "der tod ist ein meister aus deutschland"

;)


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:39
Zitat von ErazEraz schrieb:Wo steht in der Bibel, dass man Mitglied der Zeugen sein muss, um in den Himmel zu kommen?
nirgends.
es heisst sogar:

(Römer 2:14-15) . . .Denn wenn immer Menschen von den Nationen, die ohne Gesetz sind, von Natur aus die Dinge des Gesetzes tun, so sind diese Menschen, obwohl sie ohne Gesetz sind, sich selbst ein Gesetz. 15 Sie zeigen ja, daß ihnen der Inhalt des Gesetzes ins Herz geschrieben ist, wobei ihr Gewissen mitzeugt und sie inmitten ihrer eigenen Gedanken angeklagt oder auch entschuldigt werden.


ich hoffe für dich ,dass du mit deiner friedlichen auffassung des islams dazu gehörst ,als unmöglich betrachte ich das nämlich nicht.


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:55
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Bitte am besten etwas Belegtes posten.
Bitte etwas dick mit Schinken Belegtes! :D


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 03:57
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Bitte etwas dick mit Schinken Belegtes! :D
geht auch torte? :D
Zitat von HelenusHelenus schrieb: etwas dick
images


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 09:35
Wenn man die gesammelten Einwände der Gläubigen, sofern vorhanden, einmal Revue passieren lässt, dann bleibt als Ergebnis nur festzuhalten, dass es keinerlei gesundheitliche Bedenken gegen den Verzehr einer angemessenen Menge von Schweinefleisch gibt und die Gläubigen jahrelang einem völlig überholten Dogma aufgesessen sind.
Es geht hier nicht darum irgendwelche Muslime dazu zu bringen Schweinefleisch zu essen (viele tun es ohnehin schon) , ich würde es aber als Gewinn betrachten, wenn der ein oder andere mal darüber nachdenkt welche Dogmen er sonst noch seit Jahren nachplappert ohne sich Gedanken zu machen.


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 13:39
@Zyklotrop

Erstens:
Unser Herr hat eindeutig verboten, Schweinefleisch zu essen. Allah sagt (ungefähre
Bedeutung):
{„Sprich (oh Muhammad): ‚Ich finde in dem, was mir offenbart worden ist, nichts,
was einem Essenden, der es essen möchte, verboten wäre, es sei denn von
selbst Verendetes (Maytah) oder ausgeflossenes Blut (durch Schlachten o.ä.) oder
Schweinefleisch - denn das ist eine Unreinheit oder ein Gräuel (unrechtmäßig),
worüber ein anderer Name als der Allahs angerufen worden ist (oder was für
andere Götzen geschlachtet wurde, oder worüber Allahs Name beim Schlachten nicht
gesprochen wurde).’“ [al-An’âm 6:145]}

Durch die Gnade Allahs und Seine Güte zu uns hat Allah uns erlaubt, alle guten Dinge zu
essen, und Er hat uns nichts als diejenigen Dinge verboten, die unrein sind. Allah sagt
(ungefähre Bedeutung):
{„…er erlaubt ihnen At-Tayyibât (d.h. alles Gute und Rechtmäßige in Bezug auf Dinge,
Taten, Glauben, Personen und Nahrung) und verwehrt ihnen Al-Khabâ’ith (d.h. alles
Schlechte und Unrechtmäßige in Bezug auf Dinge, Taten, Glauben, Personen und
Nahrung).“ [al-A’râf 7:157]}

Wir zweifeln nicht einen Moment daran, dass das Schwein ein schmutziges und dreckiges
Tier ist, und dass der Verzehr dessen für einen Menschen schädlich ist. Außerdem ernährt
es sich von Schmutz und Dreck, und dies ist etwas, was für diejenigen von gesunder
Natur, die sich weigern, es zu berühren, abstoßend ist, weil der Verzehr dessen entweder
eine Ursache oder ein Zeichen für die Merkwürdigkeit einer Person ist.

Zweitens:
Bezüglich des physischen Schadens, der durch das Essen von Schweinefleisch verursacht
wird, hat die moderne Wissenschaft mehrere Dinge bewiesen, wie folgende:

1. Schweinefleisch wird als eine der Arten des Fleisches betrachtet, die den größten
Teil an Cholesterin enthalten, von dem eine Erhöhung im Blutstrom zu einer
höheren Wahrscheinlichkeit von verstopften Arterien führt. Die Fettsäuren im
Schweinefleisch sind außerdem in einer ungewöhnlichen Anordnung im Vergleich
zu den Fettsäuren in anderen Sorten der Nahrung, wodurch sie vom Körper
leichter aufgenommen werden und somit den Cholesterinspiegel erhöhen.

2. Schweinefleisch und Schweinefett tragen zur Ausbreitung von Dickdarm-,
Mastdarm-, Prostata- und Blutkrebs bei.

3. Schweinefleisch und Schweinefett tragen zu Fettleibigkeit und den damit
verbundenen Krankheiten bei, die schwierig zu behandeln sind.

4. Der Verzehr von Schweinefleisch führt zu Krätze, Allergien und Magengeschwüren.

5. Der Verzehr von Schweinefleisch verursacht Lungeninfektionen, die auf
Bandwürmer, Lungenwürmer und mikrobische Infektionen der Lungen
zurückzuführen sind.

Die größte Gefahr durch das Essen von Schweinefleisch besteht darin, dass
Schweinefleisch Bandwürmer enthält, die zu einer Länge von 2-3 Metern heranwachsen
können. Das Wachstum der Eier dieser Würmer im menschlichen Körper kann zu
Geisteskrankheit und Hysterie führen, wenn sie im Bereich des Gehirns wachsen. Wenn
sie im Bereich des Herzens wachsen, dann kann dies zu hohem Blutdruck und
Herzanfällen führen. Eine andere Wurmart, die man im Schweinefleisch findet, ist der
Peitschenwurm, der durch Kochen nicht getötet werden kann, dessen Wachstum im
Körper zu Lähmung und Hautausschlägen führen kann.

Ärzte haben bestätigt, dass die Bandwurm-Erkrankung als eine der ernsten
Krankheiten angesehen wird, die durch den Verzehr von Schweinefleisch entstehen
können. Sie kann sich im Dünndarm entwickeln und nach mehreren Monaten zu einem
großen Wurm heranwachsen, dessen Körper sich aus Tausenden Segmenten mit einer
Länge von 4-10 Metern zusammensetzt, die allein im Eingeweide der angesteckten
Person lebt und ein Teil davon kann erscheinen, wenn sie den Darm entleert. Wenn das
Schwein schluckt und diese Eier aufnimmt, dringen sie in Form von Larven-Säcken, die
Flüssigkeit und den Kopf des Bandwurms enthalten, in das Gewebe und die Muskeln ein.
Wenn eine Person infiziertes Schweinefleisch isst, verwandelt sich die Larve im Darm in
einen vollständigen Wurm. Diese Würmer verursachen Schwäche und Vitamin B12-
Mangel, was zu einem speziellen Typ der Anämie führt, die wiederum Nervenprobleme
verursachen kann. In einigen Fällen können die Larven in das Gehirn gelangen, wo sie
Krämpfe, erhöhten Druck innerhalb des Gehirns, Fallsucht und sogar Lähmung
verursachen.

Der Verzehr von Schweinefleisch, das nicht gründlich gekocht wurde, kann auch zu
Trichinose (Befall eines haarähnlichen Fadenwurms) führen. Wenn diese Parasiten den
Dünndarm erreichen, erscheinen drei bis fünf Tage später viele Larven, die in den Darm
eingehen und in das Blut gelangen, von wo aus sie die meisten Gewebe des Körpers
erreichen. Die Larven wandern dort zu den Muskeln und bilden Zysten, und der Patient
erleidet heftige Muskelschmerzen. Die Krankheit kann sich zu einer Infektion der
Gehirnmembran und des Gehirns, und zu Infektionen des Herzmuskels, der Lungen,
Nieren und Nerven entwickeln. Es kann in seltenen Fällen eine tödliche Krankheit sein.
Es ist bekannt, dass es Krankheiten gibt, die nur Menschen befallen und außer Schweinen
keine anderen Tiere, so z.B. Rheumatismus und Gelenkschmerzen.

Allah hat in der Tat die Wahrheit gesprochen, als Er sagte (ungefähre Bedeutung):
{„Verboten hat Er euch nur (den Genuss von) Maytah (natürlich Verendetem), Blut,
Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden
ist (oder was für Götzen geschlachtet wurde). Wenn aber jemand (dazu) gezwungen
ist, ohne (es) zu begehren und ohne das Maß zu überschreiten, so trifft ihn
keine Schuld; wahrlich, Allah ist Allverzeihend, Barmherzig.
“ [al-Baqarah 2:173]}

Dies sind einige der schädlichen Auswirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch.
Vielleicht wirst du nach der Untersuchung dessen keine Zweifel daran haben, dass es
verboten ist für uns.

Aber selbst wenn wir von den schädlichen Auswirkungen des Verzehrs von
Schweinefleisch nichts wissen würden, so würde dies nicht im Geringsten unseren
Glauben daran verändern, dass es harâm ist, oder unsere Entschlossenheit schwächen,
sich dessen zu enthalten. Du weißt, dass, als Adam (Friede sei mit ihm), aus dem Garten
vertrieben wurde, weil er vom Baum aß, von dem Allah ihm verboten hatte zu essen. Wir
wissen nichts über diesen Baum, und Adam brauchte nicht nach dem Grund zu fragen,
warum es verboten war, davon zu essen. Vielmehr war es für ihn genügend, wie es für
uns und für jeden Gläubigen genügend ist, zu wissen, dass Allah es verboten hat.

Schau dir einige der schädlichen Wirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch an; sieh
dir die Forschung der Vierten Jährlichen Konferenz der Islamischen Medizin, Ausgabe von
Kuwait, S. 731 ff an; und al-Wiqâyah al-Sihhiyyah fi Daw’ al-Kitâb wa’l-Sunnah von
Lu’lu’ah bint Sâlih, S. 635 ff.

Aber ich frage dich: Wurde Schweinefleisch nicht im Alten Testament,
welches zu dem Heiligen Buch der Christen gehört, verboten?

„Du sollst nichts essen, was ein Gräuel ist. Dies aber sind die Tiere, die ihr essen dürft:
…Das Schwein, das zwar gespaltene Klauen hat, aber nicht wiederkäut, soll euch darum
unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen, und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren.“
(Deuteronomium 14:3-8)

Siehe auch Levitikus 11-1-8.

Wir brauchen keine Beweise zu zitieren, dass Schweinefleisch für die Juden verboten ist.
Wenn du irgendwelche Zweifel hast, dann frag die Leute und sie werden es dir sagen.
Ich denke, worauf ich dich aufmerksam machen muss, sind einige andere Dinge,
die ebenso im christlichen Heiligen Buch erwähnt werden, dieses Mal im Neuen Testament,
welches euch sagt, dass die Vorschriften der Thora immer noch für euch gelten und nicht
geändert werden können.

Heißt es etwa nicht in der Bibel, dass der Messias sagte:
„Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten
aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich
sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe
noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht.“
Matthäus 5:17-18

Wir brauchen mit diesem Text nicht nach einem anderen Urteil über das Schweinefleisch
im Neuen Testament zu suchen, aber wir werden hier einen anderen Auszug hinzufügen,
der definitiv zeigt, dass Schweinefleisch unrein ist:
„Es war aber dort an den Bergen eine große Herde Säue auf der Weide. Und die unreinen
Geister baten ihn und sprachen: Lass uns in die Säue fahren! Und er erlaubte es ihnen.
Da fuhren die unreinen Geister aus und fuhren in die Säue.“
Markus 5:11-13

Vielleicht wirst du sagen, dass dies abgeschafft wurde, und dass Petrus so und so sagte
und Paulus so und so sagte...?
Dies verändert die Worte Allahs und hebt die Tora und die Worte des Messias auf, der
euch bestätigte, dass dies bestehen würde, solange der Himmel und die Erde bestehen.
Kann dies durch die Worte von Paulus oder Petrus aufgehoben werden?
Nehmen wir einmal an, dass dies wahr ist und dass das Verbot tatsächlich abgeschafft
wurde, aber warum wird dieses Verbot im Islam kritisiert, wo es doch zuerst für Christen
verboten wurde?

Drittens:
Bezüglich des Ausspruchs, dass wenn es zu essen verboten ist, warum dann Allah die
Schweine erschaffen hat? Ich denke nicht, dass das ernst gemeint ist, andernfalls würde
ich fragen: Warum hat Allah solche und solche von anderen Dingen erschaffen, die
schädlich oder abscheulich sind? Um genau zu sein würde ich fragen: Warum hat
Allah den Shaytan, d.h. Teufel, erschaffen?

Ist es nicht das Vorrecht des Schöpfers, Seinen Dienern zu befehlen, was Er will, und
über sie zu herrschen, wie Er will? Keiner kann Seine Entscheidung aufheben oder Seine
Worte ändern.

Ist es nicht die Aufgabe des erschaffenen Wesens, des Dieners, seinem Herrn, wann auch
immer Er ihm befiehlt, etwas zu tun, zu sagen: „Wir hören, und wir gehorchen“?
Du magst seinen Geschmack genießen und es essen wollen, und diejenigen um dich
herum mögen es genießen, aber verdient das Paradies nicht einige Opfer deinerseits von
dem, was dein Herz begehrt? Das ist im Grunde alles, was es zu diesem Thema zu sagen gibt.
Das ist nicht anerzogen. Wenn überhaupt ist es dann Christen anerzogen worden, es zu essen, wie ich es oben beschrieb wurde es zuerst in der Bibel verboten und dieses Verbot gilt eigentlich noch - Aber ich urteile nicht, wahrlich, das steht mir nicht zu.


2x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 13:59
@Eraz
Sehr langer Post.
Es geht hier aber nicht darum Buchstaben aneinander zu reihen, sondern ganz konkret aufzuzeigen was gegen einen angemessenen Verzehr von Schweinefleisch spricht.
Da hast leider nicht einen einzigen Punkt zu beigetragen.
Ob du persönlich glaubst (was dir in meinen Augen unbenommen ist), dass Allah alles richtig gemacht hat im Koran, ist für den Rest der Menschheit, zumindest für die, die nicht so denken wie du, irrelevant.
Ein Zirkelschluss hilft da nicht weiter
Von Relevanz wären da belastbare Fakten, am besten durch Studien abgesichert.
Was die Parasiten angeht, so treten die auch bei anderen Tieren auf, die Von Allah erlaubt sind. Dein Argument ist also invalid.
Das gleiche gilt für das "Zuviel", was du z. B. am Cholesterin festmachst. Schweinefleisch ist nicht gleich Schweinefleisch so unsinnig das auch klingt. Je nach Entnahmestelle und Art der Aufzucht ist Schweinefleisch fettärmer als das Fleisch von Rindern. Du siehst, ein generelles Verbot macht auch in dieser Hinsicht keinerlei Sinn.
Zitat von ErazEraz schrieb:Der Verzehr von Schweinefleisch führt zu Krätze, Allergien und Magengeschwüren.
Belege? (Und bitte nicht den Dummfug einstellen mit dem sich schon d.anouti blamiert hat).
Zitat von ErazEraz schrieb:Der Verzehr von Schweinefleisch verursacht Lungeninfektionen, die auf
Bandwürmer, Lungenwürmer und mikrobische Infektionen der Lungen
zurückzuführen sind.
Belege? (Und bitte nicht den Dummfug einstellen mit dem sich schon d.anouti blamiert hat).

Nochmals, ich will hier keinen bekehren, aber der hanebüchene Schwachsinn der hier mantraartig von einer gewissen Klientel wiederholt wird, sollte nicht unwidersprochen stehen bleiben.
Nachher meint noch einer das würde stimmen. :D


melden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 14:22
http://www.islam-qa.com :-)
Forschung der Vierten Jährlichen Konferenz des Islamischen Medizin, Ausgabe von
Kuwait, S. 731 ff an; und al-Wiqâyah al-Sihhiyyah fi Daw’ al-Kitâb wa’l-Sunnah von
Lu’lu’ah bint Sâlih, S. 635 ff.

Mir ist durchaus bewusst, dass es nicht um die aneinander Reihung von Buchstaben geht.
Du siehst es leider anders als ich, jedoch habech durchaus konkret aufgezeigt, wieso Moslems kein Schwein essen.
Es geht hier nicht darum, ob ich persönlich glaube dass Allah alles richtig gemacht hat, sondern darum, was in unserem Heiligen Buch steht.

Du hast dir nun ein paar Stellen aufgegriffen, wo ich angreifbar sind- nun frage jedoch ich dich:

Wenn Schweinefleisch also unbedenklich zu verzehren ist- Warum war es dann in der Bibel verboten, bevor es im Islam verboten war?

Du sagst, der hanebüchene Schwachsinn, der hier mantraartig von einer gewissen Klientel wiederholt wird, soll nicht unwidersprochen stehen bleiben und nachher würde noch einer meinen dass es stimmen würde.

Aber steht das nicht genauso gut in der Bibel, welches für die Christen gilt? Nach der sie leben sollen?

Ich freue mich schon auf deine Antwort.


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 14:50
@Eraz
Ich gebe zu, ich habe Probleme euch zu verstehen. Miran wittert gleich überall Islamhater, du
Zitat von ErazEraz schrieb:Du hast dir nun ein paar Stellen aufgegriffen, wo ich angreifbar sind...
scheinst zu meinen, dass ich dich angreifen will.
Noch einmal kurz vorweg, damit es hier nicht zu Animositäten kommt.

Es geht sich mir hier nicht um den Islam und es geht sich nicht um dich.

Wenn du sagst, es steht in meinem heiligen Buch und deshalb halt ich mich dran, dann ist das Thema durch. Gerne wird aber behauptet der Koran sei richtig weil da Dinge drinstehen, die man damals noch garnicht wissen konnte. Viele versuchen so die göttliche Herkunft zu belegen.
Das ist natürlich Mumpitz.
Die "Wunder" schenken wir uns jetzt mal, 2 Fehler drin hatte ich dir, glaube ich, schon aufgezeigt, und beschränken uns auf den Schweinefleischmythos.
Ein generelles Schweinefleischverbot macht keinen Sinn weil
- Fleischstücke je nach Haltung und Entnahmestelle z. Teil weniger Fett enthalten als Fleischstücke von erlaubten Tieren
- weil Schweinefleisch keine Krätze verursacht
- weil auch andere Eiweisse Allergien verursachen können
- weil der Verzehr von Schweinefleisch vernünftig zubereitet keine Lungeninfektionen verursacht
- weil Parasitosen und Zoonosen auch von erlaubten Tieren auf den Menschen übertragen werden können
- weil---
- weil...
- weil....
um es abzukürzen, die ganzen Dinge sind erfunden worden um etwas zu rechtfertigen was keiner Rechtfertigung bedarf.
nun frage jedoch ich dich:

Wenn Schweinefleisch also unbedenklich zu verzehren ist- Warum war es dann in der Bibel verboten, bevor es im Islam verboten war?
Weil die Bibel älter ist? ;)
Mal ernsthaft, der Koran baut doch auf der Bibel auf, warum sollte mich erstaunen, dass in beiden Büchern der Verzehr von Schweinefleisch verboten ist?

An deiner Stelle würde ich mich fragen: Warum reissen sich muslimische Gelehrte ein Bein aus und konstruieren Lügen um das Verbot zu rechtfertigen, wenn es doch ausreicht auf den Koran zu verweisen?


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 15:05
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:scheinst zu meinen, dass ich dich angreifen will.
Noch einmal kurz vorweg, damit es hier nicht zu Animositäten kommt.
Oh - du hast mich falsch verstanden, ich entschuldige mich. Ich meine keinesfalls dass du mich angreifen willst - ich meinte lediglich, dass du schwache Argumente rausgepickt hast von mir, und diese konsequenterweise eben angreifbarer sind.
. Gerne wird aber behauptet der Koran sei richtig weil da Dinge drinstehen, die man damals noch garnicht wissen konnte
Habe ich das behauptet? Glaube nicht ;)
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Warum reissen sich muslimische Gelehrte ein Bein aus und konstruieren Lügen um das Verbot zu rechtfertigen, wenn es doch ausreicht auf den Koran zu verweisen?
Beweise mir, dass muslimische Gelehrte sich ein Bein ausreißen und Lügen konstruieren?

Wie gesagt, mir langt es, auuf den Koran zu verweisen. Habe ich auch. Welche muslimiscihe Gelehrte da Lügen konstruieren, weiß ich nicht...vielleicht bist du in dem Punkt aber etwas besser informiert, kann sein :)


1x zitiertmelden

Kein Schwein im Islam

17.10.2013 um 15:25
Zitat von ErazEraz schrieb:Ist es nicht das Vorrecht des Schöpfers, Seinen Dienern zu befehlen, was Er will, und
über sie zu herrschen, wie Er will?
Äh... nein. Es sei denn, man setzt den Begriff "Schöpfer" in seiner Bedeutung mit "Diktator" gleich. Das nur mal so am Rande...


1x zitiertmelden