Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

5.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Bibel, Koran ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:34
@PingPeng

Lies doch den Qur'an und meditiere darüber. Ein Mensch wird nach seinen Werken und nach seinem Glauben [Iman] gerichtet, nicht nach seiner Bezeichnung, die er sich gibt. Ein Mensch, der Gutes tut, der wird seinen dementsprechenden Lohn haben. Wie ungerecht wäre Gott, wenn er den Menschen nicht gerecht entlohnen würde? Allah gab dir doch ein Herz, damit Du verstehen kannst.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:35
Imam Azam :) und überhaupt,worüber reden wir hier eigentlich??? :D

@individualist


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:36
@Personenschutz
Eines irritiert mich.. glaubst du das vogel mit seinen ansichten recht hat?


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:38
@PingPeng

Mit der Todesstrafe nimmt sich der Mensch heraus, über andere Gericht zu führen.
Und warum es überhaupt kriege geben muss, soll mir auch nochmal einer erklären.

Entweder Allah lässt seine Anhänger jeden Krieg gewinnen, oder die Neiderlage ist ne Prüfung und alle die dabei draufgehen kommen in den Himmel.
Aber wozu kämpfen?


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Während einem Muslim kleinere Fehler vergeben werden?
Allah vergibt alle Sünden,nicht nur kleine fehler.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:41
@eincorgi

Ok, damit du dein ekliges Unwissen nicht noch weiter zur Schau stellen musst hier. Für dich ging auch ganz schnell.

2. Wie lautet das Urteil über eine Vergewaltigung im Islam?


Wie lautet das Urteil über das Verbrechen der Vergewaltigung im Islam?


Alles Lob gebührt Allah.

Das arabische Wort ightisaab bezieht sich auf etwas, das man zu Unrecht durch Gewalt einnimmt. Es wird jetzt ausschließlich verwendet, um auf den Verstoß gegen die Ehre der Frau durch Gewalt hinzuweisen (Vergewaltigung).

Es ist ein abscheuliches Verbrechen, dass in allen Religionen verboten ist, und in den Köpfen aller Weisen Leute und (bei) diejenigen die mit der gesunden menschlichen Natur besessen sind. Alle irdischen System und Gesetze betrachten diese Tat als verabscheuungswürdig und verhängen die strengste Strafe auf sie, ausgenommen einige Staaten welche auf die Strafe verzichten, wenn der Vergewaltiger das Opfer heiratet! Dies deutet auf eine verzerrte Denkweise hin, ganz zu schweigen von dem Mangel an religiösen Verpflichtungen seitens derer, die Allah in Gesetzte machen herausfordern. Wir erkennen keine Liebe oder Mitgefühl, dass zwischen dem Angreifer und sein Opfer bestehen könnte, zumal die Schmerzen der Vergewaltigung nicht im Laufe der Zeit gelöscht werden können – wie es heißt. Deshalb haben viele Vergewaltigungsopfer versucht Selbstmord zu begehen und vielen von ihnen ist es gelungen. Das Scheitern dieser Ehe ist bewiesen und es ist mit nichts verbunden außer Erniedrigung und Leid für die Frau.

Der Islam hat eine klare Haltung (dazu), welche besagt dass diese ekelhafte Tat haraam (verboten) ist und verhängt eine abschreckende Bestrafung an den, der sie begeht.

Der Islam schließt den Kriminellen die Tür zu, die diese Tat begehen wollen. Westliche Studien haben gezeigt, dass die meisten Vergewaltiger bereits Kriminelle sind, die ihre Verbrechen unter Einfluss von Alkohol und Drogen begehen, und sie nutzen die Tatsache aus, dass ihre Opfer alleine zu Fuss in abgelegen Orten gehen, oder sich alleine im Haus aufhalten. Diese Studien zeigen auch, das was die Kriminellen in den Medien sehen und der halbnackte Stil in welchem die Frauen rausgehen zu dem Begehen dieser verwerflichen Tat führen.

Die Gesetze des Islam kamen um die Ehre und die Schamhaftigkeit der Frauen zu schützen. Der Islam verbietet Frauen Kleidung, die nicht anständig (schamhaft) sind anzuziehen und ohne einen Mahram zu reisen. Er verbietet einer Frau die Hand mit einem nicht Mahram Mann zu schütteln. Der Islam ermutigt junge Männer und Frauen früh zu heiraten, und viele andere Regeln die das Tor zur Vergewaltigung schließen. Daher kommt es nicht überraschend wenn wir hören und lesen, dass die meisten dieser Verbrechen in freizügigen Gesellschaften geschehen, welche von einigen Muslimen als Beispiel von Zivilisierung und Vornehmheit (Verbesserung) geachtet werden! In Amerika zum Beispiel, gibt die Internationale Amnestie in einem Bericht von 2004 betitelt „Stop Violence Against Woman„ an, dass alle 90 Sekunden eine Frau vergewaltigt wurde in diesem Jahr. In was für einem Leben, leben diese Leute? In was für eine Verbesserung und Zivilisierung wollen sie die muslimischen Frauen teilnehmen lassen?

Die Strafe für eine Vergewaltigung ist im Islam dieselbe, wie für Zina (Unzucht), die Steinigung bei einem der verheiratet ist und 100 Peitschenhiebe und Verbannung für ein Jahr, wenn er nicht verheiratet ist.

Einige Gelehrte sagen auch, dass es erforderlich ist ein Mahr an die Frau zu entrichten.

Imam Maalik, möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte:

Unserer Ansicht nach, muss der Mann der eine Frau vergewaltigt, ungeachtet ob sie eine Jungfrau ist oder nicht, ein Mitgift entrichten, wie das ihrer gleichen. Und wenn sie eine Sklavin ist, das was auch immer von ihrem Wert abgezogen wird. Die Bestrafung soll an dem Vergewaltiger durchgeführt werden und es gibt keine Bestrafung für die Frau die vergewaltigt wurde, bei welchem Grund auch immer.

Al Muwatta 2/734

Shaykh Salmaan Al Baaji, möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte:

Im Falle einer Frau die gezwungen ist (vergewaltigt): Wenn sie eine freie Frau ist, muss derjenige der sie vergewaltigt hat, ihr ein Mitgift entrichten, wie das ihrer gleichen und die Hadd Bestrafung soll an ihm durchgeführt werden. Das ist die Ansicht von Al Shaafa’i und es ist die Ansicht von Al Layth und es wurde auch von Ali ibn Abi Taalib, möge allah zufrieden mit ihm sein, berichtet.

Abu Hanifah und Al Thawri sagten: Die Hadd Bestrafung soll an ihm durchgeführt werden, aber er ist nicht verpflichtet die Mitgift zu entrichten.

Die Beweise für das, was wir sagen ist das Hadd Bestrafung und das Mitgift zwei Rechte sind, eins davon ist das Recht Allah’s und das andere das Recht der anderen Person. Also können sie kombiniert werden, wie in dem Fall des Diebes, dem die Hand abgehackt wird und er angehalten ist die Ware zurückzugeben. Zitatende.

Al-Muntaha Sharh Al Muwatta 5/268, 269

Ibn Abd Al Barr, Möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte:

Die Gelehrten sind sich einstimmig einig, dass die Hadd Bestrafung am Vergewaltiger durchgeführt wird, wenn es einen klaren Beweis gegen ihm gibt dass er die Hadd Strafe verdient hat, oder wenn er es zugibt. Andernfalls wird er bestraft werden (d.h. wenn es keinen Beweis für die Durchführung der Hadd Strafe an ihm gibt, weil er es nicht gesteht und es keine vier Zeugen gibt, dann kann der Richter ihn bestrafen und eine Strafe festlegen die ihm und seines gleichen abschreckt). Es gibt keine Strafe für die Frau, wenn es stimmt dass sie gezwungen und überwältigt wurde, was durch Schreie und Rufe um Hilfe bewiesen werden kann. Zitatende

Al Istidhkaar, 7/146

Zweitens:

Der Vergewaltiger unterliegt der Hadd Strafe für Zina, auch wenn die Vergewaltigung nicht mit vorgehaltem Messer oder vorgehaltener Pistole durchgeführt wurde. War der Gebrauch einer Waffe bedroht, dann ist er ein Muhaarib, und wird der Hadd Strafe unterzogen wie in den Versen beschrieben in welchen Allah sagt (die ungefähre Übersetzung der Bedeutung):

Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), dass sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder dass sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe (Al Maaida, Vers 33)

Also hat der Richter die Wahl der vier Strafen, die in dem Vers erwähnt sind, und kann aussuchen, je nachdem was er denkt, am besten geeignet ist um sein Ziel zu erreichen, welches Frieden und Sicherheit in der Gesellschaft zu verbreiten ist, und Übeltäter und Angreifer abzuwehren.

Und Allah weiß es am Besten.

Shaykh Muhmmad Saleh Al Munajjid

(Quelle: www.islam-qa.com/ar/ref/72338)


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:41
@Personenschutz

Na offensichtlich nicht. Sonst gäb es wohl keine Hölle.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:42
@Fidaii

Ok ich muss die Frage bei dir wohl anders stellen. Wer ist für dich ein Muslim?


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:44
@PingPeng

>>Es gibt keine Strafe für die Frau, wenn es stimmt dass sie gezwungen und überwältigt wurde, was durch Schreie und Rufe um Hilfe bewiesen werden kann.<<

Allein, dass der Paragraph benötigt wird.....
Also kann ich es der Frau als Ehebruch auslegen wenn sie keiner schreien gehört hat?


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:46
@shionoro

sei so net, hör auf zu philosophieren und bring beweise


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:46
@PingPeng
@shionoro
Und genau dieser satz wird teilweise verwendet um die Frau auch zu bestrafen.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:46
@interrobang
quelle


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:47
@PingPeng
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,518574,00.html (Archiv-Version vom 14.06.2009)


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:48
@PingPeng
Kann dir auserdem von Leuten die aus entsprechenden Ländern kommen auch bestätigt werden.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:48
@PingPeng

Es wird getan. Und so wie es da steht, kann es ohne weiteres so ausgelegt werden.

Da steht explizit die Frau wird nicht bestraft, wenn sie es nicht wollte.
Das heißt wenn dir wer unterstellt du wolltest das, wirst du auch bestraft.

Du kannst nichts für das saudische Justizsystem. Aber akzeptier wenigstens, dass es so getan wird, und nach dem was da steht auch 'zurecht' so ausgelegt werden kann.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:49
@interrobang
nööööt falsch
quelle, dass dieser satz den shionoro gepostet hat benutzt wird um vergewaltigte frauen hinzurichten


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:49
Man braucht sich nicht angegriffen fühlen. Wenn was in Ländern passiert die sich islamisch nennen, muss deren Taten nicht islamisch sein, das weißt du.

@shionoro

Ich glaube nicht dass das so schnell geht.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:50
@PingPeng

Denk lieber über das nach, was ich dir schon geschrieben habe.
Dann frag dich nochmal, wie Gott urteilt und bete aufrichtig dafür, dass Allah dir Kenntnis darüber gibt.

Die Kenntnis bekommst Du aber nicht von Wahabi-Sheikh XY aus Islam-QA.
Denn gewiss will der eine oder andere Wicht seine schlechten Begierden und Neigungen Allah zuschreiben und Allah seiner Gerechtigkeit und Gnade berauben. Auf solche Leute sollte man gar nicht erst hören. Allah ist erhaben über ihr eitlen Wünsche. ;)


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:51
@Afterlife

keine ahnung wie schnell das geht. Ist ja auch nicht wirklich wichtig.


melden

Pierre Vogel: Seelenfänger und Hassprediger?

09.06.2011 um 00:51
@PingPeng
Wer redet von hinrichten? Welche beweise willst du? Die gedankenaufzeichnung der Richter? Warum sollte es sonst passieren?


melden