Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Zeugen Jehovas

34.848 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Sekte, Zeugen Jehovas

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 14:45
Diskussion: Macht Gottgläubigkeit fanatisch? (Beitrag von esgibtnureinen)

Was haltet ihr von diesem Beitrag bzw. Bibelstelle?


melden
Anzeige

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 16:13
@esgibtnureinen
Warum wird dieser Ausdruck so unterschiedlich übersetzt? Das hat den einfachen Grund, dass im griechischen Grundtext nicht der Ausdruck "en oikois" steht, den man einfach mit "in [den] Häusern" übersetzen kann, sondern die Ausdrücke "kat' oikon" (Singular) bzw. "kat'oikous" (Plural). Dieser Ausdruck wird meist distributiv verwendet (d.h. "verteilend"). Im deutschen gibt es keine entsprechende sprachliche Kategorie, daher müssen wir diesen Sinn umschreiben.
Beispiele aus anderen Bibelübersetzungen mit der gleichen grammatischen Konstruktion:
Lukas 8,1: nacheinander Städte und Dörfer, von Stadt zu Stadt und von Dorf zu Dorf

Matthäus 24,7: an vielen verschiedenen Orten, hier und dort, an einem Ort nach dem anderen

Apostelgeschichte 27,5: [die Küste von] Zilizien und Pamphilien entlang, d.h. an einem Küstenabschnitt nach dem anderen entlang

Apostelgeschichte 15,21: in allen Städten, überall (hierfür kann der Singular verwendet werden, da der distributive Sinn klar macht, dass viele Städte gemeint sind), in jeder Stadt

Diese Beispiele machen klar, dass die dieser griechische Ausdruck eine Bedeutungskomponente enthält, die im deutschen umschrieben werden muss: es ist die Rede von vielen Einzelelementen einer Gruppe oder eines größeren ganzen, die jeweils einzeln angesprochen werden.

Und damit ist klar, dass die Übersetzung "von Haus zu Haus" einen Versuch darstellt, diesen Sinn im deutschen zu umschreiben. Und es kann natürlich sein, dass es möglich ist, eine andere oder bessere Umschreibung zu finden. Allerdings begnügen sich die meisten damit, das ganze Problem komplett zu ignorieren.
https://hgp.blogger.de/stories/1569829/




nö.
Macht die NIV, NIRV, MEV, RGT, TLV, ESV, DRA, ... auch.

and from house to house,

https://www.bibleserver.com/text/NIV/Acts5,42
https://www.bibleserver.com/text/ESV/Acts5,42
https://www.bibleserver.com/text/NIRV/Acts5,42

Die NGÜ hat als Kommentar "und von Haus zu Haus."
https://www.biblegateway.com/passage/?search=Apostelgeschichte+5&version=NGU-DE

Luther 1545: "und hin und her in Häusern zu lehren"
https://www.biblegateway.com/passage/?search=Apostelgeschichte+5&version=LUTH1545

DLNT: "house by house"
https://www.biblegateway.com/passage/?search=Apostelgeschichte+5&version=DLNT


melden

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 17:19
@Kybela
Danke für die ausführliche Erklärung.
Ich halte mich da eher an die Schlachter 2000 und die Elberfelder, manchmal auch an die NGÜ die noch "nur" als neues Testament mit Psalmen und die Sprüche zu haben ist.
Entweder habe ich es da übersehen oder nicht drauf geachtet.

Also wäre es biblisch den Dienst den die ZJ machen, auch zu tun?


melden

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 17:34
esgibtnureinen schrieb:Also wäre es biblisch den Dienst den die ZJ machen, auch zu tun?
es wird nicht verboten, es auf diese Weise zu tun.

das Wort wird dort verkündet, wo Menschen sind. also überall. Missionare lassen sich im Dschungel sogar in den Kochtopf stecken ...

ich kann keine Zahlen nennen/belegen, aber laut einigen Einzelpersonen hat diese Methode an Bedeutung verloren. Trolley ist angesagt.


melden

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 17:40
Kybela schrieb:es wird nicht verboten, es auf diese Weise zu tun.
Jedoch macht es keine Glaubensgemeinschaft so intensiv wie eben die ZJ und die Mormonen (Wenn es mich nicht täuscht).
Es wird zwar vermutlich nicht verboten aber unterstützt wird es doch auch nicht.
Es gibt ab und an in der Fußgängerzone Stände, die Schriften und Bücher verteilen, manche sprechen auch an.
Kybela schrieb:Trolley
Kenn ich nur von den Zeugen.


melden

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 18:04
esgibtnureinen schrieb:Kybela schrieb:
Trolley

Kenn ich nur von den Zeugen.
ich meinte auch nur diese.
esgibtnureinen schrieb:Jedoch macht es keine Glaubensgemeinschaft so intensiv wie eben die ZJ
es fällt halt auf, da es jeder ZJ machen muß.

eine conversion rate zwischen geleisteten Stunden und Neuzugang (Daumen mal pi):

https://www.jwfacts.com/watchtower/statistics.php

Genau ist das nicht, da man nicht weiß, wo/wie der Neuzugang (Taufen) wirklich kommt.
esgibtnureinen schrieb:vermutlich nicht verboten aber unterstützt wird es doch auch nicht.
dann dürfte es keinen christlichen TV- oder Radio-Sender geben, keinen christlichen Blog oder Chat, kein Email/Telefonsupport, keine Überseereisen (nirgends steht in der Schrift "und fährt über den Ozean/Atlantik").
mit der Logik könntest du auch Musikinstrumente in der Liturgie verbieten, und das macht ja auch niemand.
esgibtnureinen schrieb:macht es keine Glaubensgemeinschaft so intensiv
Evangelikale sind weltweit ganz stark unterwegs. auch in den neuen Medien:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/evangelikale100.html


melden

Die Zeugen Jehovas

27.09.2019 um 18:38
Kybela schrieb:dann dürfte es keinen christlichen TV- oder Radio-Sender geben, keinen christlichen Blog oder Chat, kein Email/Telefonsupport, keine Überseereisen
Mal davon abgesehen, stimmt aber was du schreibst.

Ich meinte eher so wie es die Zeugen tun, die erkennt man von weiten schon und es ist eine Struktur dahinter, eine schraffe Organisation eben, die WTG.
Mir ist nicht bekannt das eine andere Kirche es so durchzieht und verlangt wie die Zeugen.(Vielleicht auch die Mormonen)


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 10:16
esgibtnureinen schrieb:die erkennt man von weiten
Ganz wichtig: man erkennt sofort Mann und Frau:
Gottes Gesetz enthielt zum Beispiel Bestimmungen, die die Israeliten vor der offen praktizierten Unmoral der Nachbarnationen schützten. Das Gesetz ließ darauf schließen, wie sehr Jehova Kleidung verabscheut, bei der die Geschlechtergrenzen verschwimmen — was heute auch als Unisex-Mode bezeichnet wird. (Lies 5. Mose 22:5.)
Gottes Anweisung zeigt klar, dass ihm Kleidung missfällt, die Männer wie Frauen und Frauen wie Männer aussehen lässt oder durch die die Geschlechter kaum mehr voneinander zu unterscheiden sind.
https://www.jw.org/de/publikationen/buecher/wille-jehovas/kleidung-erscheinungsbild/

Unisex-Mode. Ein schwerwiegendes Problem der heutigen Gesellschaft. Eine Verführung Satans.
esgibtnureinen schrieb:so durchzieht und verlangt wie die Zeugen.(Vielleicht auch die Mormonen)
mir fällt da jetzt auch niemand mehr ein


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 10:34
Um ansprechend auszusehen, muss man nichts Teures oder Exklusives tragen. Es reicht völlig, wenn man sich sauber und ordentlich kleidet.
https://www.jw.org/de/publikationen/buecher/wille-jehovas/kleidung-erscheinungsbild/

Wenn man dann lange genug dabei ist wird man gefragt ob man sich doch nicht einen Anzug mit Hemd und Krawatte zulegen will. Man präsentiert sich dann etwas mit Stolz bei den Zusammenkünfte, dass man einer der Gemeinschaft ist und dazu gehört. Einige Wochen später wird man vorsichtig darauf hingewiesen ob man zu Arm ist sich ein weitern Anzug zu kaufen und eine zweite Krawatte und immer das gleiche Hemd ist auch etwas Eintönig. Man wird darauf hingewiesen dass man für andere "unwichtige" Sachen ja auch Geld ausgibt und man sich davon nach einer gewissen Zeit sich ein zweiten Anzug mit Hemd und Krawatte leisten könnte.
Auf Wunsch könnte dann auch den Bruder oder die Schwester mit dem studiert fragen ob er /sie dazu bereit wäre mitzukommen zum Klamotten kaufen.

BLABLA Blabupp :D :D :D @Kybela


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 10:55
esgibtnureinen schrieb:BLABLA Blabupp
ein Bart ist unschicklich und geziemt sich nicht. Von unzüchtigen langen Männerhaaren will ich erst gar nicht reden ...


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 11:05
9c5750ceb58017fa ChTRussell
So wie der hier?
Dann ging er wohl mit guten Beispiel voran?


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 11:08
esgibtnureinen schrieb:Dann ging er wohl mit guten Beispiel voran?
Russell ist altes Licht.
Dank neuem Licht weiß man heute, was sich schickt.


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 12:23
esgibtnureinen schrieb:die Schwester
nur berockt. Länge mindestens über das Knie, nicht eng anliegend.
Haar nicht zu kurz, Absatz nicht zu hoch, kaum sichtbarer Schmuck oder Makeup.
Ausschnitt? was ist das?


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 12:26
Kybela schrieb:nur berockt.
Wers glaubt .... da hab ich schon andere Sachen gesehen.
Normale Jeans mit gewisse Rundungen hinten ... ähmm.
Ich dachte des wäre eine 1mal Sache und nur bei eine, nix da :D


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 12:41
esgibtnureinen schrieb:.. da hab ich schon andere Sachen gesehen.
im Dienst oder in der Versammlung? kaum vorstellbar.
sie sind nicht gottgefällig und haben den engen Pfad der Wahrheit verlassen.
esgibtnureinen schrieb:und nur bei eine, nix da :D
du hast sie doch hoffentlich daran erinnert, dass sich nur Weltmenschen so kleiden?

Wenigstens müssen sie sich nicht mehr mit schweren Büchern plagen, haben nur zartdünne Erwachet und alles auf einem Tab (mit Internet). Vor 20 Jahren war das Internet der Auswurf der Hölle, heute ist auf jeder Kirche ein jw.org


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 12:51
Kybela schrieb:im Dienst oder in der Versammlung? kaum vorstellbar.
Meinst du? Im Dienst weiss ich nicht, in der Versammlung ja.
Kybela schrieb:sie sind nicht gottgefällig und haben den engen Pfad der Wahrheit verlassen.
Sag das denen mal ...

------------------------

Weihnachten wird ja auch nicht gefeiert. An Weihnachten oder Vor - Weihnachtszeit gibt es angeblich Kräuter oder Gewürze die es eben "nur" an Weihnachten zu kaufen gibt.
Die Kekse die davon gemacht werden müssen dann ein Jahr halten, bis zur nächsten Vor - Weihnachtszeit.

@Kybela
Besuche mal eine Versammlung ....


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 13:50
Kybela schrieb:ein Bart ist unschicklich und geziemt sich nicht.
Laut einige Webseiten ist ein Bart zwar nicht verboten, bärtige Brüder werden aber diskriminiert und von einige Unternehmungen, Dienste, ausgeschlossen.


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 16:40
esgibtnureinen schrieb:Weihnachten wird ja auch nicht gefeiert.
etwa 1 Woche nach einem Geburtstag gibt es zufälligerweise ein unverpacktes Geschenk und 6 Tage davor ein leckeres Essen.
Jehovas Zeugen stellen fest, daß Gottes Wort nicht günstig über Geburtstagsfeiern berichtet, und meiden sie deshalb.
Unterredungs-Buch, S. 168

Eigentlich wollen sie kein "heidnisches Fest" feiern, und versuchen das recht hilflos durch die Bibel zu begründen.


melden

Die Zeugen Jehovas

28.09.2019 um 16:56
Kybela schrieb:recht hilflos
Es gibt immer Mittel und Wege irgendeinen Tip der WTG zu umgehen.
Kybela schrieb:etwa 1 Woche nach einem Geburtstag gibt es zufälligerweise ein unverpacktes Geschenk und 6 Tage davor ein leckeres Essen.


melden
Anzeige

Die Zeugen Jehovas

29.09.2019 um 16:00
esgibtnureinen schrieb:Es gibt immer Mittel und Wege irgendeinen Tip der WTG zu umgehen.
So werden sie Jehovas Tag nicht überleben. Wehe ihnen, wenn Hermann-Egon kommt und sie verschlingt.

Sie sollen lieber für sein Königreich Stellung beziehen:

Studienwachtturm Oktober 2019:
Lies Matthäus 28:19, 20. Wenn wir Bibelstudien leiten, müssen wir unser Möglichstes tun, Menschen zu Jüngern von Jesus zu machen, und sie alles lehren, was er uns aufgetragen hat. Machen wir ihnen klar, wie wichtig es ist, für Jehova und sein Königreich Stellung zu beziehen. Motivieren wir sie, umzusetzen, was sie lernen, sich Jehova hinzugeben und sich taufen zu lassen. Nur dann werden sie Jehovas Tag überleben


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt