weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.969 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker
glücklicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:07
@Niselprim


lol,


anscheinend ist nur ein Wort das sich biegen kann wie es das anscheinende Individium gedenkt zu gebrauchen um zu ergründen ;) Tja der Fokus an meiner Person deiner Person kann nur in Wörtern und Gesetzesmäßigkeiten sehen, erdenken in der es sich anscheinend befindet. Deshalb denkst du das sogar diese Worte eine art suche ist um sich selbst zu ergründen. Doch die Ausgangfrage die sich aus diesem wissen ableitet ist nicht die weshalb, warum, was wir sind ?! Frage sondern eine die sich fragt ob es die eine Frage gibt die es geben sollte um sich ergründen zu lassen :D da kannst du immer wieder ein Kommentar abgeben mein lieber niselprim jedoch wirst du dich immer wieder in deiner eigenen (indivdiuellen und kollektiv gesehenen) Gesetzesmäßigkiten befinden in dem du das Wesen mit dem Wissen so verbindest das das Wesen selbst (Stichwort: EGO^^) im Vordergrund steht als das Wissen. Jedoch durch diese Teilung erst zu der sogenannten erkenntnis kommst, weil sich dein Wissen auf dieser ausgangsfrage beruht.




und nächster Kommentar bitte niselprim, vielleicht lässt dich deine Warheit ja sehen das du nichts sehen kannst, und dein denken dich so denken lässt das du wenigstens einen Moment nicht denkst um zu SEIN ....................... dan wirst du weder WAhrheit schreien noch Lüge noch Eins noch zwei weder drei sondern nur WISSEN das du nichts WISSEN kannst :).











wink


melden
Anzeige
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:11
@glücklicher

Verdamniss von dem halte ich mich fern, und ich kenne sogar die Gründe.
Jenes ist wohl die ganze Zusammenfassung des gesamten Textes.

Nisel,

Dein Ansicht hinsichtlich des weiteren Aspektes, der vorzufinden ist, ist ein wahrlicher Augenschmaus in meinen, durch die Arbeit und das Leben geschundenen Augen, Saphire, die ich in mir trage.

Lasse es micht nochmal überdenken, und mir dieses ein wenig zu eigen machen, der bewusste Teil, des Kleides, im hinduistischen kennen wir es als Kleid des Menschen, wird wohl getragen, angezogen, wenn der Geist, Gott sei seiner Seele gnädig, zum leben durch die Geburt geweckt wird. Wird der Geist geweckt, welche Formulierung wieder einmal, dann erscheint das erste Stadium des Lebens, nehme ich an, dass man mehrer Ansichten für die Analogie bedarf, um sich in der WElt zurechtzufinden.

So steht wohl jeder wenn er lebt und wiederrum vollkommen ist, mein seiner Blöse, vor dem Entblösten, relativ in seinen Ansichten und in seinem Aufgabenfeld, und der Suche nach der weisen Aura in seinem Lebensabschnitt.


melden
glücklicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:23
@fu84r

ob du vom diesem oder jenem fortbleibst ist deinem Wesen überlassen. Wenn dein Wesen auf der Straße spaziergeht und sich selbst fragt WArum der Mensch sich so zeigt wie er IST bzw zu seien SCHEINT (kommt auch von anscheinend *g*) beruht diese Frage nur auf den Antworten auf deiner vorherigen Fragen.

Und ob du nun denkst das dieses oder jenes Teufelswerk ist, oder engelswerk oder vielleicht sogar beides *g* dann wirst du dir deine Begrenztheit deines Wesen so erschaffen wie du sie gerade erlebst und dementsprechend erleben musst um die Konsequenzen zu tragen. Die mit mehr Schmerz verbunden sind als mit der Liebe die du suchst :)


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:30
Danke für die Erkenntnis ich muss die Meldefunktion ausstellen.


melden
glücklicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:34
@fu84r

keine angst das waren auch meine letzten worte dazu :)










ein nett gemeinter und nicht verwirrend wollender WINK


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:35
@glücklicher
dan wirst du weder WAhrheit schreien noch Lüge noch Eins noch zwei weder drei sondern nur WISSEN das du nichts WISSEN kannst .

Deine Weisheiten sind ein Spiegel von Salomon, wenn nicht auch Aristoteles oder seines Lehrers und dessen Lehrers?

In meine Augen sind dies unausgereifte Weisheiten von 'Nichtswissen', da sie alttestamentlich sind. D. h., dies wurde erkannt, bevor der ERLÖSER kam, den HEILIGEN GEIST ausströmte - um zu erkennen! Dieser ERLÖSER verspricht uns, als MESSIAS und CHRISTUS wieder zu kommen und zu zeigen, dass die WAHRHEIT tatsächlich besteht, seit Anfang an bis zum Ende.


@fu84r

Stellt sich die Frage, für Dich, wann man entblößt sein wird?


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:40
Stellt sich überhaupt eine Frage, wenn man dem Heiland seinen Dienst erweist, und Vater sowie Mutter ehrt, und die Fragen sich relativieren. Und ein Versucht der Lüge sich untertan zu machen, eine Frage in exaltierter Form, sie ist beständig, wie der Sohn Gottes selber, solange ich in seinem Schutze bin, muss ich mir um solch Dinge keine Gedanken machen.

Zurück zum Thema, dachte Enki vielleicht er wer der erstgeborene Sohn Gottes, und wurde deshalb, mit all seinem hab und gut an das Kreuz gehängt, da jener sich zu etwas erhob und seine Arbeit bis Heute nicht anständig erledigen kann. Und im 0 Punkt sich immer noch befindet, und das fliessende Wasser über das er gehen wollte, sich nicht im Untertan machte, ich denke Niselprim, manch Fragen kann man nicht beantworten.

Nisel, solch Frage will ich nicht beantworten, denn an dem Tag würde ich all Charm verlieren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 19:57
@fu84r
dachte Enki vielleicht er wer der erstgeborene Sohn Gottes, und wurde deshalb, mit all seinem hab und gut an das Kreuz gehängt, da jener sich zu etwas erhob und seine Arbeit bis Heute nicht anständig erledigen kann.


Enki war tatsächlich der Erstgeschaffene von Anu, noch dazu zu seinem Ebenbild.
--------------------------------------------------------------------------klingelt es?------

Unser ERLÖSER versöhnt uns sicherlich mit dem VATER - warum auch immer :D


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:16
Die Klingel ist schon lange abgestellt, wir agieren mit Lichtsignalen, seit Kerberus der an der Pforte hockt - zu Behemoth sich transformiert hat. Die Töne sie sind so laut und schrill, meinte er.

Enki soll weiter sein Kreuz tragen, wenn das die wirkliche Wahrheit ist, im ernst, hat alle Achtung verdient.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:19
@fu84r

Meinst nicht, dass es nicht Adam ist, sondern Abel?


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:23
Denke mal über die Sprache wird von den Rassisten mal abgesehen, trägt zum Thema bei.

The Igigi, the great gods, replied to him,
To Lugaldimmerankia, counselor of the gods, their lord:

"It was Kingu who contrived the uprising,
And made Tiamat rebel, and joined battle." (30)

They bound him, holding him before Ea.
They imposed on him his guilt and severed his blood vessels.

DNA CLoning*
Out of his blood they fashioned mankind.

*Creating man from a mixture of prehuman DNA with their non terran, but mammalian/Sapiens - sapiens, this creature being created to be a slave for the Annanuki/aliens8

He imposed the service and let free the gods.

After Ea, the wise, had created mankind,
Had imposed upon it the service of the gods

That work was beyond comprehension;
As artfully planned by Marduk, did Nudimmud create it

Marduk, the king of the gods divided
All the Anunnaki above and below. (40)

He assigned them to Anu to guard his instructions.

*Guards go to space stations*
Three hundred in the heavens he stationed as a guard.

*Obsevation of the earth from orbit*
In like manner the ways of the earth he defined.

*300 infantry on the ground, 300 as a backup in space*
In heaven and on earth six hundred thus he settled.

After he had ordered all the instructions,
To the Anunnaki of heaven and earth had alloted their portions,
The Anunnaki opened their mouths
And said to Marduk, their lord:

"Now, O lord, you who have caused our deliverance,
What shall be our homage to you? (50)
Let us build a shrine whose name shall be called
`Lo, a chamber for our nightly rest'; let us repose in it!
Let us build a throne, a recess for his abode!
On the day that we arrive we shall repose in it."

When Marduk heard this,
Brightly glowed his features, like the day:

"Construct Babylon, whose building you have requested,
Let its brickwork be fashioned. You shall name it `The Sanctuary.'"

The Anunnaki applied the implement;
For one whole year they molded bricks. (60)
When the second year arrived,
They raised high the head of Esagila equaling Apsu.
Having built a stage tower as high as Apsu,
They set up in it an abode for Marduk, Enlil, and Ea
In their presence he was seated in grandeur.
To the base of Esharra its horns look down.

After they had achieved the building of Esagila,
All the Anunnaki erected their shrines.
The three hundred Igigi . . . . . . all of them gathered,
The lord being on the lofty dais which they had built as his abode, (70)
The gods, his fathers, at his banquet he seated:


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:26
Also wir denken jetzt mal, der Sohn schafft seinen eigenen Vater, keine Ahnung, nehme ich an, kann schon sein, muss nicht unbedingt, definitiv, wenn es nicht spezifisch ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:39
@fu84r

Nö. Der SOHN schafft sich nicht seinen VATER - das wäre unnatürlich und geht nicht ;)

Aber einen Marduk erfinden, dass kann man schon. Wenn Erstens der Widder als Erlöser galt, weil er kreuzförmig, wie über einem Lagerfeuer, aufgespießt erscheint. Aber dann die Aufklärung darüber kommt, dass es nicht der Widder sondern ein Lamm ist, weil der Sternenhimmel vor der Sintflut anders aussah als danach.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:43
Ich verstehe gerade nicht so ganz, die Symbolik dorthinter erstreckt sich in völliger Dunkelheit, und das Unvollkommene erscheint mir als ein Kreis der sich erfährt.

Gallileo sagte eins, dass sich die Erde doch dreht, obwohl der geworfene Diskuss eine rotierende Form annehmen kann, wenn er von einem Adonai, verzeih, Adonis geworfen wird.

Da gebe ich Dir recht, der Himmel erstreckt sich immer je nach Konstellation, welches der selbige Diskuss sein kann, und die regenerierende Sichtweise ein Ansatz findet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:54
Ähm, eigentlich meinte ich das Weltzeitalter (2.150 Jahre).


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 20:58
***Der Wunsch nach Unabhängigkeit wurde groß, nachdem der Mensch erkannte, dass er sich selbst reproduzieren (fortpflanzen) kann und dafür seinen Schöpfer nicht braucht.
Die Sünde aber ist es noch nicht. Diese kam erst dadurch, weil die Frau, durch den Geschlechtsakt, dem Mann untertan ist - auch in der Genesis heißt es, dass der Mann ihr Herr ist - weil es geschah wann er wollte, nicht wann sie wollte. Diese Sünde spitzt sich zu, bis man auf die Idee kam/kommt, andere Menschen mit Gewalt sich untertänig zu machen. Wobei der Untertan sich nicht auf den Sexualpartner bezieht, sondern auf den Menschen. Für die Schlange haben sie sich nicht entschieden. Im Gegenteil, die Nachkommen Evas und die Schlange sollten für immer Feinde sein.***

Was ist die Sünde? Die Sünde war, das Verbot zu übertreten, und sich fürs Leben zu entscheiden, indem gewählt wurde, zwischen der blauen und der roten Pille. Entschuldige bitte Niselprim, aber was Du schreibst über die Sünde bezüglich der Untertänigkeit der Frau im Geschlechtsakt, kommt mir ein wenig surrealistisch vor. Auch wenn es in der Genesis steht, dies war ja schon eine patriachale Gesellshaft damals, soll das Weibliche nie dem Männlichen untertan sein, sondern in gleicher Weise die Kräfte des Geschehens bewirken. Und aus der Dunkelheit kommt das Licht.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 21:07
Ich dachte schon die Weltenseele, in Aeonen kann dies nicht mehr gemessen werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 21:40
@snafu
Entschuldige bitte Niselprim, aber was Du schreibst über die Sünde bezüglich der Untertänigkeit der Frau im Geschlechtsakt, kommt mir ein wenig surrealistisch vor.

Ich wollte sagen, dass es der Anfang war und nicht das Übel selbst. Es entstand aus dieser Erkenntnis, sich die Menschen untertänig machen zu können. Die Untertänigkeit der Frau ist diese, dass ein Paar eben nur Geschlechtsverkehr hat, wenn der Mann einen Ständer hat, um es deutlich auszudrücken. Die Erfahrung und Erkenntnis, welche daraus folgte, brauchte schon seine Zeit - bis zur Geburt eines Kindes dauert es halt eben nun mal etwas.
GOTT gab ihnen das Gebot, welches sie übertraten, weil ER wusste, dass SEIN Widersacher es versuchen wird, sie dazu zu verleiten. Deren Problem war es auch, dass sie sich verliebten.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 21:55
Könnte dies bitte näher ergründet werden, ich versteh hier nicht mal die Hälfte geschweige denn 1/100 von dem was geschrieben wird.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.11.2008 um 22:09
Niselprim, es ist viel einfacher, als Du es darstellst. Es geht nicht um Untertänigkit und Zeit der Geburt. Es geht , im einfachen gesagt, wie schon oben erwähnt, um die Entscheidung, zwischen roter und blauer Pille. Um weiterhin in der Unbewusstheit zu "leben". oder die Sache zu vollenden und die Pille zu schlucken. Es war klar, das es vollendet werdeen musste, um die letzte Emanation, die 10. , worum es eigentlich geht, in dieser ganzen Diskussion, nähmlich diese Welt, zustande zu bringen.
So wird dies mit Fall umschrieben, und der vertreibung aus dem Paradies, welches insofern paradiesisch war, da es im Unbewussten lag. Der Fall, ist der Fall ins Bewusste, sich selbst zu erkennen. Auf dieser Basis sich selbst weiterzu erkennen, und zu erkennen, was in seinem Innerem sich befindet.
Gott, Enlil, JHVH gab das Verbot. Sein Widersacher, Enki, war offensichtlich jener, welcher uns durch die Auffordeerung der Übertretung in der Entwicklung weiterbrachte. Dafür legte Enlil/JHVH den Fluch der erbsünde über manche.
Wie gesagt, sollte man auch im Auge behalten ,die Epoche, in welcherdiese Schriften entstanden und die patriachische Art der gesellschaft.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden