weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 19:34
@moredread

Auf Fragen, welche Dir nur GOTT eine Antwort geben kann, wird Dir kein Mensch eine vernünftige Antwort geben können, bis auf die Tatsache, dass genau dieser Aspekt das GÖTTLICHE ausmacht - es sind Dinge, welche wir zwar hinterfragen können, aber niemals selbst beantworten werden.

Auch wenn der Mensch Hiflsmittel braucht, kann er trotzdem alles, was alle anderen Tiere können - die Tiere bringen das nicht fertig!

O.K., mit den Multiversen habe ich Dich scheinbar falsch verstanden, aber Du musst auch zugeben, dass es bisher noch keinen anderen Planeten mit 'Leben' gibt (also noch nicht gefunden). Und solange das so ist, kann man darüber nur spekulieren, gell?
moredread schrieb:Warum nimmst Du etwas, das nicht hinreichend erforscht ist, um etwas anderes zu belegen?
Führst Du mir bitte noch mal den Zusammenhang auf, damit ich nochmal nachvollziehen kann, was Du damit überhaupt meinst und ich nochmal darauf eingehen kann.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 19:44
@Niselprim

> Auf Fragen, welche Dir nur GOTT eine Antwort geben kann, wird Dir
> kein Mensch eine vernünftige Antwort geben können, bis auf die
> Tatsache, dass genau dieser Aspekt das GÖTTLICHE ausmacht - es
> sind Dinge, welche wir zwar hinterfragen können, aber niemals
> selbst beantworten werden.

Das ist eine Ausrede, mit der Du Dich vor einer möglichen Antwort schützt. Du verschiebst die Antwort, auf die Frage, woher die Intelligenz kommt einfach an einen Punkt, den man nicht beantworten kann. Damit fällt es als mögliche Antwort wohl aus.




> Auch wenn der Mensch Hiflsmittel braucht, kann er trotzdem alles,
> was alle anderen Tiere können - die Tiere bringen das nicht fertig!

Das mag sein, aber die naturgegebene Fähigkeit der Tiere ist einzigartig, so, wie eben auch die Intelligenz.



> O.K., mit den Multiversen habe ich Dich scheinbar falsch
> verstanden, aber Du musst auch zugeben, dass es bisher noch
> keinen anderen Planeten mit 'Leben' gibt (also noch nicht
> gefunden). Und solange das so ist, kann man darüber nur
> spekulieren, gell?

Natürlich! Und solange ist es auch unsinnig zu sagen, das es sehr unwahrscheinlich ist, ob sich Intelligenz entwickelt oder nicht. Das können wir nur sagen, wenn es Vergleichsmöglichkeiten gibt.



>> Warum nimmst Du etwas, das nicht hinreichend erforscht ist, um
>> etwas anderes zu belegen?

> Führst Du mir bitte noch mal den Zusammenhang auf, damit ich
> nochmal nachvollziehen kann, was Du damit überhaupt meinst
> und ich nochmal darauf eingehen kann.

Du führst die Intelligenz als Beispiel für göttliches oder überirdisches Wirken an. Um das zu belegen verweist Du darauf, das die Wissenschaft keine genau Antwort darauf kennt, wie sich die Intelligenz entwickelt hat. Das ist aber kein Argument - die Wissenschaft verfügt nur über eine dünne Beleglage; überdies ist nicht einmal das Phänomen "Intelligenz" an sich hinreichend geklärt. Und genau das bemängele ich: Etwas, das nicht hinreichend untersucht ist lässt sich schwerlich als Beweis für irgend etwas anführen. Warten wir mal so 50 Jahre ab, vielleicht sind wir dann ja weiter. Bis dahin bleiben Dir nur andere Sachen, die eben hinreichend erforscht sind.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 20:05
@moredread

Schon klar, dass einige Dinge nicht geklärt sind, aber Theorien werden aufgestellt und geändert und angepasst...
moredread schrieb:Bis dahin bleiben Dir nur andere Sachen, die eben hinreichend erforscht sind.
...oder das WORT, welches sich nicht alle 10 Jahre ändert, weil es ist wie es ist :D


Sicherlich fällt eine Antwort beispielsweise auf die Frage, wo die Ewigkeit anfing oder aufhört, aus - erkläre Dir aber jetzt nicht nochmal warum.
moredread schrieb:Natürlich! Und solange ist es auch unsinnig zu sagen, das es sehr unwahrscheinlich ist, ob sich Intelligenz entwickelt oder nicht. Das können wir nur sagen, wenn es Vergleichsmöglichkeiten gibt.
Richtig - das können wir in einer Theorie nur behaupten!
Solange kann man davon ausgehen, dass es uns eingehaucht wurde :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 20:45
@Niselprim

> Richtig - das können wir in einer Theorie nur behaupten!

Nein, das ist völlig ausgeschlossen. Du kannst damit keine wissenschaftlich wasserdichte Theorie basteln. Schöpfung lässt sich nicht wiederlegen, was daran liegt, das Gott einfach immer weiter nach hinten verlegt wird. Ohne die Möglichkeit der Falsifikation ist es keine Theorie, von der nötigen Präzision der Behauptung mal ganz abgesehen.


> Solange kann man davon ausgehen, dass es uns eingehaucht wurde

Auf welcher Grundlage? Soweit wir wissen, haben sich alle Eigenschaften von durch Evolution von selbst entwickelt. Insofern wäre es vermessen, der Intelligenz ohne Begründung eine Sonderstellung einzuräumen. Das Du dafür keine Grundlage hast, wurde ja jetzt ausreichend besprochen.


melden
aramiii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:05
Man tausche einfach das böse durch Zorn aus, und alles wird gut und wunderbar :) test it out funtioniert nur mit vernünftiger Reifung zu einem lebenden toten, Menschen :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:16
6. Einige Menschen sind sehr schnell zum Affen verkümmert @Niselprim stimmt!
Ich wollt damit nur beweisen, das auch die Wissenschaftler nicht 100 % ig ohne Theorie auskommen!
Unsere Vorstellungskraft läßt uns eben an viele Möglichkeiten denken!
und den sog. Esos wird dann vorgeworfen nichts beweise zu können!
Die Wissenschaft bleibt auch viele Beweise schuldig!
@moredread
Das mit den Auserirdischen hab ich allgemein eingeworfen nicht Niselprim! Manche gehen davon aus! Ich hab nur eingeworfen, das es manche als eine Möglichkeit sehen!
Es gibt auch bei Tieren Evolutionssprünge: Fische die plötzlich an Land leben könne;Frösche, die aus Kaulquappen werden!
Inzwischen unterhalten sich Wissenschaftler auch darüber, das es wohl viele bewohnbare Planeten gibt, laut wissenschaftlichen Berichten aus dem Fernsehen (Galileo)!
Es wird öffendlich behauptet, das es noch weiteres Leben auf anderen Planeten gibt von Wissenschaftlern!!!!


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:17
@moredread
moredread schrieb:Soweit wir wissen, haben sich alle Eigenschaften von durch Evolution von selbst entwickelt.
Mag schon sein, dass Du das zu wissen vorgeben willst
- mir wurde es lediglich so erzählt, aber nicht bewiesen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:23
@moredread
Du kannst damit keine wissenschaftlich wasserdichte Theorie basteln.

Hehe;
das Wort Theorie alleine, beweist schon, dass es nur eine Theorie ist :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:33
> Mag schon sein, dass Du das zu wissen vorgeben willst
> - mir wurde es lediglich so erzählt, aber nicht bewiesen

Bitte lies meinen Text genau. Ich gebe nicht vor, etwas zu wissen, ich habe gesagt:

Soweit wir wissen [...]

Wir haben einen aktuellen Kenntnisstand, und nur den kann ich zu Rate ziehen, wenn ich Vermutungen anstelle. Einen vermuteten Kenntnisstand zu nehmen, um darauf aufbauend weitere Vermutungen anzustellen ist nicht besonders fruchtbar.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:36
@Niselprim

> Hehe;
> das Wort Theorie alleine, beweist schon, dass es nur eine Theorie ist

Dieser Satz alleine beweist, das Du gar nicht weißt, was eine Theorie ist. Eine Theorie ist die Adelung einer Hypothese. An der Evolution als bestnachgewiesener Theorie überhaupt lässt sich nur schwer rütteln. Und eben diese hervorragend mit Nachweisen unterfütterte Theorie ist die Grundlage für die Behauptung, Intelligenz hätte sich so entwickelt, wie alles andere auch. Den Grund für eine Sonderstellung der Intelligenz hast Du aber nicht gebracht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:36
@moredread

Wer benutzt denn einen vermuteten Kenntnisstand, wenn nicht die Wissenschaft mit ihren Theorien, welche zu meist erst aufgestellt werden, um dann später bewiesen zu werden?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:38
@moredread
Den Grund für eine Sonderstellung der Intelligenz hast Du aber nicht gebracht.

Habe ich schon. Nur, dass Dich dieser Gedanke nicht interessiert, gell


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:43
@Niselprim

> Wer benutzt denn einen vermuteten Kenntnisstand, wenn nicht die
> Wissenschaft mit ihren Theorien, welche zu meist erst aufgestellt
> werden, um dann später bewiesen zu werden?

Und schon wieder liegst Du falsch. Was aufgestellt wird, ist zu Anfang nur eine These. Erst, wenn diese These Vorhersagen macht, wird es zu einer Hypothese. Und damit aus der Hypothese eine Theorie wird, müssen die darin getroffenen Aussagen auch von anderen Wissenschaftlern geprüft werden. Ist sich die Wissenschaftliche Gemeinde einig, das die neue Hypothese besser ist als die alte Theorie - dann ist es eine Theorie.

Aber vielleicht kannst Du ja mal ein Beispiel nennen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:49
@moredread
moredread schrieb:An der Evolution als bestnachgewiesener Theorie überhaupt lässt sich nur schwer rütteln.
Hoho - Du wirst ja immer besser ^^

Wie beweist die Evolutionstheorie seine Urknalltheorie mit dem ersten thermodynamischen Grundsatz, das Gesetz des Energiehaushaltes?
- Dieses Gesetz besagt, dass nichts in einem System seinen eigenen Ursprung erklären kann.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:51
@Niselprim

>> Den Grund für eine Sonderstellung der Intelligenz hast Du aber
>> nicht gebracht.

> Habe ich schon. Nur, dass Dich dieser Gedanke nicht interessiert,
> gell

Doch. Ich habe ja schließlich auf Deine Einwände geantwortet, aber von Deiner Seite kam nichts mehr. Hier mal ein Beispiel:

Niselprim: Auch wenn der Mensch Hiflsmittel braucht, kann er trotzdem alles, was alle anderen Tiere können - die Tiere bringen das nicht fertig!

Moredread: Das mag sein, aber die naturgegebene Fähigkeit der Tiere ist einzigartig, so, wie eben auch die Intelligenz.

Ich hatte ja auch Beispiele dafür gebracht, was der Mensch ohne Hilfsmittel so alles nicht fertig bringt. Was der Mensch mit Hilfsmitteln schafft, ist irrelevant. Denn wenn der Einwand "Ein Mensch kann mit einer Flasche genauso tauchen wie ein Fisch" gelten würde, dann würde es im Umkehrschluss bedeuten, das ein Mensch, der so eine Flasche nicht besitzt, diese Fähigkeit nicht hat. Und eine Menschheit, die so eine Flasche nicht erfunden hat, besitzt sie gar kollektiv nicht. Und Menschen, die gar nichts erfunden haben, wären dann in Deinen Augen nichts besonderes, nicht einmal mit Intelligenz...

Nein, was zählt ist die Intelligenz, die existiert auch unabhängig von Werkzeugen, eben so, wie andere Eigenschaften - von Mensch wie auch Tier - das auch tun. Es gibt keine Sonderstellung, es ist lediglich so, das Du die Sache unter einem besonderen Blickwinkel betrachtest, unter der sie heraussticht. Das ist aber keine originäre Eigenschaft der Intelligenz, sondern lediglich Deinen Vorstellungen geschuldet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:53
@moredread

Jaja, die Hilfsmittel
- der Fisch konnte auch nur an Land kriechen, weil er sich Füße wachsen ließ :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 21:54
sondern lediglich Deinen Vorstellungen geschuldet.

Gegensätzlich zu einem Affen, kann ich mir des vorstellen :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 22:00
@Niselprim

>> An der Evolution als bestnachgewiesener Theorie überhaupt lässt
>> sich nur schwer rütteln.

> Hoho - Du wirst ja immer besser ^^

Das habe ich nicht erfunden, das ist wissenschaftlicher Konsens. Es gibt keine Theorie, für die es mehr experimentelle Beweise gibt. Was ist daran so witzig?



> Wie beweist die Evolutionstheorie seine Urknalltheorie mit dem
> ersten thermodynamischen Grundsatz, das Gesetz des
> Energiehaushaltes?
> - Dieses Gesetz besagt, dass nichts in einem System seinen eigenen
> Ursprung erklären kann.

Du willst mit mir über die Wärmeverteilung im Universum sprechen? Können wir gerne machen. Nur leider besagt das erste Gesetz nicht, das ein System nicht seinen eigenen Ursprung erklären kann. Das war die Aussage eines Mathematikers. Die übrigens häufig in genau der Art und Weise, wie Du es gerade tust, fehlinterpretiert wird ^_^


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 22:06
@moredread

Keine Ausschweife - Naturgesetz bist Naturgesetz -
nach dem ersten thermodynamischen Grundsatz hat jede Wirkung eine Ursache;
Energie wird von einer Form in eine andere verwandelt, aber nicht erschaffen oder vernichtet.

Also, wie beweist mit diesem Gesetz die Evolutionstheorie ihre Urknalltheorie?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 22:07
edit: bist = ist


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden