weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

07.03.2009 um 22:24
kravierenten -gravierenden :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

07.03.2009 um 22:30
@NoSilence
kravierenten -gravierenden

Ahh - Du hast erkannt, was da falsch ist ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.03.2009 um 22:34
@Niselprim

Sicher, Ab und Zu muss ich mich hier mal blicken lassen :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.03.2009 um 22:37
@NoSilence

Was meinst Du, hat der Mensch, im Gegensatz zum Tier, einen Verstand, dieses man als 'Autogramm GOTTES' für uns Menschen erkennen kann?


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.03.2009 um 23:38
Der Mensch wurde im Gegensatz zu Tieren zu Ebenbild Gottes erschaffen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 00:18
@Johnny_X

Wie kommst du darauf das die Menschen Gottes Ebenbild sind?

@Niselprim
Morgen mehr, muss jetzt ins Bett, morgen arbeiten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 03:40
> Nichts leichter als dass wennst Dir mal Gedanken über den 'Odem'
> gemacht hast!
> -Der macht nämlich den kravierenten Unterschied zwischen Mensch
> und Tier aus.
>
> Was ist nun mit Deinem 'schlüssigen Komzept'?

???

Du sprichst in Rätseln. Sag mir bitte, wovon Du sprichst und warum es sich nicht entwickeln hat können sowie, warum eine göttliche / außerirdische Intervention als klügere Lösung erscheint.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 09:40
@moredread
Du sprichst in Rätseln.

Das beweist, dass Du deinen Verstand - also den Odem - (die Fähigkeit sich etwas vorzustellen und Entscheidungen zu treffen; biblisch gesprochen ist es die Erkenntnis) nicht einsetzt ;)


warum eine göttliche / außerirdische Intervention als klügere Lösung erscheint.

Nennen wir mal das GÖTTLICHE nicht 'Außerirdisch' sondern 'Überirdisch', O. K.

Da nun der Mensch der evolutionären Entwicklung gegenspricht,weil er Fähigkeiten besitzt, welche sonst in der Natur der Erde in keinem anderen Geschöpf vorkommen, kann man es doch als logisch betrachten, davon auszugehen, dass bei der Weiterntwicklung des Menschen eingegriffen worden ist. Da es sich, wie gesagt, um Fähigkeiten handelt, welche sonst auf der Erde nicht vorkommen, werden diese wohl von außerhalb (also überirdisch) stammen.


Sag mir bitte, wovon Du sprichst und warum es sich nicht entwickeln hat können

Die Wahrscheinlichkeit, dass das menschliche Gehirn sich spontan entwickelt hat, ist mathematisch betrachtet praktisch unmöglich - außer, die Natur würde ständig (zumindest in der Vergangenheit) die Karten neu mischen.
Ich gehe bei diesen Überlegungen schon davon aus, dass ein MEISTERKONSTRUKTEUR einen gewissen Plan seiner SCHÖPFUNG hat.


-----------------------------

Über das 'Autogramm GOTTES', wird sich ein Tier ohne Odem wohl kaum Gedanken machen können :D


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 10:02
@Niselprim

Solange der 'missing link' ausbleibt, werden wir uns wohl darauf einigen müssen, dass es nur eine unbewiesene Theorie ist, welche man auch nur glauben kann - oder auch nicht.
Warum sollte sich aus einem Geschöpf ein Wesen entwickeln, dass vollab und konsequent absolut anders ist als das Tier, welches sich aus dem gleichen Wesen entwickelt hat - ist dieser Gedanke nicht etwas absurt?


Unabhängig davon, ob er nun vom Affen abstammt oder nicht, ist doch wohl kaum zu übersehen, daß beim Menschen chronologisch vom Urmenschen angefangen, eine deutliche Entwicklung von einem tierähnlicheren zum menschenähnlicheren Wesen stattgefunden hat.
Wie Du nun diese bewiesene und logisch nachvollziehbare Entwicklung, derart verdrängen kannst, ist für mich unverständlich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 10:09
*Mal nen Neanderthaler in die Diskusion werf*


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 10:11
@Niselprim

Ist nicht der Mensch das einzige Geschöpf hier auf Erden, welches macht was es will im Gegensatz zu allen anderen Geschöpfen überhaupt hier auf der Erde?

Das ist richtig, aber das ist doch kein Grund daraus zu folgern, daß er von einem andern Planeten stammt. Sonst müßtest Du Dich ja konseqenterweise weiterfragen, wie er sich den dann auf jenem Planeten entwickelt hat und damit stündest Du dann wieder vor derselben Frage, klar könntest Du das dann auch wieder auf einen anderen ursprünglichen Planeten abschieben, aber ich finde irgendwann wirds dann langweilig.

Hat nicht der Mensch die Aufgabe der Verwaltung unserer Wohnstatt angenommen?

Sollte man meinen....

Welches Geschöpf hier auf der Erde denkt und handelt sonst wie der Mensch?
Ist dadurch nicht der Mensch etwas Besonderes, als 'Krone der SCHÖPFUNG'?


Besonders destruktiv und für die Erde und ihre Geschöpfe schädlich oder was meinst Du ?


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 10:12
@Niselprim

Ist nicht der Mensch das einzige Geschöpf hier auf Erden, welches macht was es will im Gegensatz zu allen anderen Geschöpfen überhaupt hier auf der Erde?

Das ist richtig, aber das ist doch kein Grund daraus zu folgern, daß er von einem andern Planeten stammt. Sonst müßtest Du Dich ja konseqenterweise weiterfragen, wie er sich den dann auf jenem Planeten entwickelt hat und damit stündest Du dann wieder vor derselben Frage, klar könntest Du das dann auch wieder auf einen anderen ursprünglichen Planeten abschieben, aber ich finde irgendwann wirds dann langweilig.

Hat nicht der Mensch die Aufgabe der Verwaltung unserer Wohnstatt angenommen?

Sollte man meinen....

Welches Geschöpf hier auf der Erde denkt und handelt sonst wie der Mensch?
Ist dadurch nicht der Mensch etwas Besonderes, als 'Krone der SCHÖPFUNG'?


Besonders destruktiv und für die Erde und ihre Geschöpfe schädlich oder was meinst Du ?


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 10:13
@Glünggi

*Mal nen Neanderthaler in die Diskusion werf*

Eben....meine Rede !


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 11:16
@Niselprim

> Das beweist, dass Du deinen Verstand - also den Odem - (die
> Fähigkeit sich etwas vorzustellen und Entscheidungen zu treffen;
> biblisch gesprochen ist es die Erkenntnis) nicht einsetzt

Nein. Ich wollte Dir nicht unterstellen, das Du ausgerechnet die Intelligenz anführst. Denn das würde bedeuten, das Du nicht verstanden hast, was ich vorher gesagt habe. Vor allem bedeutet es, das Du gar kein Argument besitzt.



> Nennen wir mal das GÖTTLICHE nicht 'Außerirdisch' sondern
> 'Überirdisch', O. K.
>
> Da nun der Mensch der evolutionären Entwicklung
> gegenspricht,weil er Fähigkeiten besitzt, welche sonst in der Natur
> der Erde in keinem anderen Geschöpf vorkommen, kann man es
> doch als logisch betrachten, davon auszugehen, dass bei der
> Weiterntwicklung des Menschen eingegriffen worden ist. Da es
> sich, wie gesagt, um Fähigkeiten handelt, welche sonst auf der
> Erde nicht vorkommen, werden diese wohl von außerhalb (also
> überirdisch) stammen.

Du tust genau das, was ich vorher angeklagt habe: Du nimmst Dir einen kleinen Bestandteil raus, der noch nicht erklärt wurde, und nimmst ihn als Beispiel. Damit kannst Du aber die Evolution nicht wiederlegen, genausowenig die Hominisation. Die Behauptung, es gäbe einen "überiridische" Macht, die die Intelligenz gebracht hat, verschiebt überdies die Frage, woher Intelligenz kommt, einfach nach hinten. Woher haben denn die überirdischen Wesen ihre Intelligenz?

Zudem besitzt praktisch jede Rasse individuelle Eigenschaften, die eine andere Rasse nicht besitzt. Nach dieser Logik müsste in die Entwicklung jedes Lebewesens eingegriffen worden sein.

Du begehst den Kardinalfehler: Anstelle etwas auszuführen, was vollständig erforscht ist, hängst Du Dich an etwas auf, das noch unbekannt ist. Klar, denn alles, was erforscht ist, spricht eine deutliche Sprache gegen Deine Idee. Vielleicht solltest Du mal überlegen, woran das liegen könnte. Und was es bedeutet, sobald die Entwicklung der Intelligenz einmal erforscht ist.



> Die Wahrscheinlichkeit, dass das menschliche Gehirn sich spontan
> entwickelt hat, ist mathematisch betrachtet praktisch unmöglich -

Wer erzählt denn so einen Unsinn? Der Begriff der Wahrscheinlichkeit wird in der Evolution sehr häufig missbraucht, meistens von Leuten, die keine Ahnung von Wahrscheinlichkeitsrechnung haben. Die Wahrscheinlichkeit, das sich ein menschliches Gehirn entwickelt, beträgt 1:1. Wir haben eine Welt, auf der sich Leben entwickeln kann, und dort hat sich das menschliche Gehirn exakt einmal entwickelt. Wenn wir mal ein paar Milliarden Welten entdeckt haben, auf denen es Leben gibt, und Intelligenz ist nirgendwo vorhanden - dann können wir weiterreden über diese Unwahrscheinlichkeit. Bis dahin hast Du gar keine Daten, um die Möglichkeit bzw. Unmöglichkeit zu berechnen. Und selbst wenn - eine Aussage über den Entstehungsprozess kannst Du immer noch nicht treffen, lediglich, wie lange es dauert, bis sich so etwas entwickelt.



> außer, die Natur würde ständig (zumindest in der Vergangenheit)
> die Karten neu mischen.
> Ich gehe bei diesen Überlegungen schon davon aus, dass ein
> MEISTERKONSTRUKTEUR einen gewissen Plan seiner
> SCHÖPFUNG hat.

Ich kann hier nirgendswo einen Konstrukteur erkennen. Deine Argumente sind in sich selbst inkonsistent. Ich sehe, das Du gerne einen Schöpfer hättest, aber logische Argumente dafür kann ich keine erkennen. Was ich hingegen sehe, ist, das Du Dich mit Intelligent Design auseinandergesetzt hast, aber offensichtlich nicht besonders mit der wissenschaftlichen Variante, der Evolution.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 11:54
@Niselprim

Da nun der Mensch der evolutionären Entwicklung gegenspricht,weil er Fähigkeiten besitzt, welche sonst in der Natur der Erde in keinem anderen Geschöpf vorkommen, kann man es doch als logisch betrachten, davon auszugehen, dass bei der Weiterntwicklung des Menschen eingegriffen worden ist. Da es sich, wie gesagt, um Fähigkeiten handelt, welche sonst auf der Erde nicht vorkommen, werden diese wohl von außerhalb (also überirdisch) stammen.

Du lernst verdammt schnell ! ;)

Dadurch, daß Du nun den Begriff überirdisch statt ausserirdisch verwendest, hast Du die Karten neu gemischt.
Und es ist völlig richtig wenn Du sagst:

...davon auszugehen, dass bei der Weiterntwicklung des Menschen eingegriffen worden ist. Da es sich, wie gesagt, um Fähigkeiten handelt, welche sonst auf der Erde nicht vorkommen, werden diese wohl von außerhalb (also überirdisch) stammen.

Du bist auf dem richtigen Weg, das kann ich Dir versichern.
Deshalb sag ich Dir jetzt kurz und bündig:

Als die ersten Tierkörper soweit entwickelt waren wie sie der vom Licht aus geführten vorbestimmt waren, begannen die ersten Menschengeister in diese zu inkarniern, was zur Folge hatte, daß sie ihr Fell verloren und anfingen aufrecht zu gehen.
Denn der Menschengeist kommt von oben und strebt nach oben zurück, so er sich nicht mit seinem Bewußtsein in der Materie verfängt.
Und so begann die Entwicklung (Evolution) des Menschengeistes.
Die wie man archäologisch und auf spätere Zeiten sogar historisch ersehen kann bisweilen Unterbrechungen und Rückentwicklungen ausgesetzt war.
Diese Rückentwicklungen bzw Stagnationen, sind allerdings ausschließlich auf seinen Willen bzw dessen mißbrauch zurückzuführen.....ein Faktor der - wie Du schon sagtest -
nur beim Menschen vorzufinden ist.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 11:58
@moredread

Er meint schon das Richtige, nur seinen Erkenntnisstand hat sich pötzlich verändert.

Er redet doch schon gar nicht mehr von Ausserirdischen.
Hat er doch extra betont.....so schnell kann es manchmal gehen....bei anderen reicht oft nicht einmal ein ganzes Leben....


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 16:07
@moredread
@taothustra1
Ich schliese nicht aus, das der Mensch von Affen abstammt!
Meine Vorstellungsgabe gibt mir die Möglichkeit zu sehen , das es mehrere Möglichkeiten gibt:
1. Der Mensch hat sich durch Zufall aus dem Affen entwickelt!
2. Bei dem Versuch eine Menschen zu kreiren entstand als Zufallsprodukt der Affe als leichte Fehlkonstruktion und wir sind nur verwandt!
3. Aus dem Affen wurde durch Genmanipulation der Mensch kreirt!
4. Der Mensch ist eine Kreuzung aus sog. Aliens und dem Affen, durch künstliche Befruchtung!
5. Der Mensch ist weiterhin ein Affe, nur hat er eine andere Seele eingehaucht bekommen!
All diese Theorien passen zu den Knochenfunden! Bessergesagt die Knochenfunde sagen nur etwas über die Entwicklung aus, aber nicht den Grund!

Ich sehe z. B., das die Tiere teils auch unsere Fähigkeiten haben! In der Bibel wird doch die Erschaffung der Welt beschrieben! Die Beschreibung erinnert mich daran, wie sich jemand zuerst an kleine Dinge herantraut und dann an den Menschen! Warum soll er bei uns im Paradies aufgehört haben? Es könnte doch sein, das es da noch weitere Versuche gab/gibt?
Das sind so Fragen , die man sich stellt; Schlußfolgerungen daraus wie wir weiter gehandelt hätten! Wir hätten doch auch nicht aufgehört!
Ich hab in den letzten Jahren so viel spirituelles erlebt, das ich neben der Wissenschaft auch noch anderes als Möglichkeit sehe! In beidem steckt etwas Wahrheit!@Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 16:32
Du scheinst etwas zu verwechseln. Nämlich Dinge, für die es Belege gibt mit Dingen, gegen die es keine Belege gibt. Letztere würden nach Deiner Zählweise rausfallen, und es bliebe nur noch der erste Punkt. Für den ersten Punkt - zufallsgesteuerte Mutation - gibt es nämlich Belege. Für die anderen Punkte nicht.

Und ja, es geht Dir um das Intelligentwerden. Dafür gibt es keine Belege - für unsere Intelligenz schon, aber außer dem Hirnvolumen lässt sich vergleichsweise wenig über die Vorstellungskraft unserer Urahnen sagen (es gibt natürlich gewisse Funde, aber wir haben natürlich keine Ahnung, wie intelligent so ein Wesen auf uns gewirkt hätte. Grundsätzlich könnten sie nach unserem Maß intelligenter gewesen sein). Mit wenigen Worten, es gibt keine Belege dafür, wie Intelligenz entstanden ist. Ergo taugt sie auch nicht als Beleg für irgend etwas. Das könnte sich natürlich irgendwann mal ändern. Und möglicherweise behältst Du ja sogar mit einem Deiner anderen Punkte recht. Nur hast Du da nicht mehr als dieses "möglicherweise", und daraus folgt, das es wohl wahrscheinlichere Varianten gibt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 19:00
@Glünggi
Mal nen Neanderthaler in die Diskusion werf

Der soll ja angeblich einfach ausgestorben sein - der Gute:
rs47342,1236535240,neandertaler.th


rs47342,1236535240,evolutionderhominiden.th



@taothustra1
aber das ist doch kein Grund daraus zu folgern, daß er von einem andern Planeten stammt.

Von einem anderen Planeten habe ich ja auch nicht gesprochen!


Besonders destruktiv und für die Erde und ihre Geschöpfe schädlich oder was meinst Du ?


Nun ja, schädlich für die Natur selbst nicht, wohl doch für die anderen Geschöpfe auf der Erde - ist halt ein schlechter Verwalter, der Mensch ;)



Eben....meine Rede !

Könnte vielleicht der Neandertaler das Rätsel des Problems sein?



Und so begann die Entwicklung (Evolution) des Menschengeistes.
Die wie man archäologisch und auf spätere Zeiten sogar historisch ersehen kann bisweilen Unterbrechungen und Rückentwicklungen ausgesetzt war.
Diese Rückentwicklungen bzw Stagnationen, sind allerdings ausschließlich auf seinen Willen bzw dessen mißbrauch zurückzuführen.....ein Faktor der - wie Du schon sagtest -
nur beim Menschen vorzufinden ist.


Finde ich schon mal gut, dass wir Beide langsam auf einen gleichen Nenner kommen ;)
Wobei ich immernoch davon ausgehe, dass der 'Menschengeist' ein 'Licht-Geist-Wesen' ist/war, der ins Physische hinabfiel.


Er meint schon das Richtige, nur seinen Erkenntnisstand hat sich pötzlich verändert.

Mein Erkenntnisstand ist immernoch der gleiche - Deine Interpretation war/ist falsch.



@moredread
Woher haben denn die überirdischen Wesen ihre Intelligenz?

Frag mal GOTT :D


Zudem besitzt praktisch jede Rasse individuelle Eigenschaften, die eine andere Rasse nicht besitzt. Nach dieser Logik müsste in die Entwicklung jedes Lebewesens eingegriffen worden sein.

Dazu habe ich bereits aufgeführt, dass der Mensch alles kann, was alle anderen 'Tiere' können, also müsste nach Deiner Logik doch nur beim Menschen eingegriffen worden sein ;)


Wenn wir mal ein paar Milliarden Welten entdeckt haben

Ach ja, die Multiversen-Theorie? Reine Spekulation!



@Sirod

6. Einige Menschen sind sehr schnell zum Affen verkümmert :D


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.03.2009 um 19:18
@Niselprim

>> Woher haben denn die überirdischen Wesen ihre Intelligenz?

> Frag mal GOTT

Das kann ich nicht. Ich habe weder seine Telefonnummer noch seine Mailadresse, tut mir leid. Also Gott, hm? Woher hat Gott denn seine Intelligenz? Lass mich raten: Das weißt Du nicht. Klar, Du verschiebst schließlich eine bestehende Frage einfach nur nach hinten weiter. Das ist bequemer, als sich Gedanken darüber zu machen.



> Dazu habe ich bereits aufgeführt, dass der Mensch alles kann, was
> alle anderen 'Tiere' können, also müsste nach Deiner Logik doch
> nur beim Menschen eingegriffen worden sein

Echt? Menschen können alles, was Tiere können? Zum Beispiel ohne Hilfsmittel fliegen? Am Grunde des Meeres leben? Spinnennetze herstellen?

Nein, Du pickst Dir ohne jeden bestimmten Grund eine Eigenschaft heraus, sagst, sie wäre einzigartig und begründest damit, das es sich dabei um Gottes Geschenk handeln müsse. Das diese Logik inkonsequent ist sollte Dir doch auch auffallen.



>> Wenn wir mal ein paar Milliarden Welten entdeckt haben

> Ach ja, die Multiversen-Theorie? Reine Spekulation!

Du hast nicht mal ansatzweise verstanden, wovon ich rede, wenn Du jetzt die Multiwelten-Theorie reinbringst. Ich sprach davon, das Du die Entwicklung der Intelligenz in ihrer Wahrscheinlichkeit erst dann bemessen kannst, wenn Du andere Planeten gefunden hast, auf denen sich Leben entwickelt hat. Das Paralleluniversum hast Du mit reingebracht.

Und um es auf den Punkt zu bringen: Wir kennen nur einen einzigen Planeten mit Leben, und das ist die Erde. Auf dieser Grundlage ist es völlig ausgeschlossen, eine Aussage zur Wahrscheinlichkeit zu machen, das sich Intelligenz entwickelt.

Außerdem hast Du auf meine brennendste Frage nicht geantwortet: Warum nimmst Du etwas, das nicht hinreichend erforscht ist, um etwas anderes zu belegen? Das ist nicht möglich. Das kannst Du nur mit Dingen machen, für die ausreichendes Material vorhanden ist. Insofern sind sämtliche Deiner Spekulationen aus wissenschaftlicher Sicht völlig haltlos. Wie heißt es so schön?

The absence of evidence is not the evidence of absence


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden