weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.959 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 15:25
fu84r schrieb:Mal eine Frage hören Dir Menschen zu, wenn es von Dir erzählt wird, oder denken sie sich immer, das ist Stuss und Unfug, und vorallem Blödsinn!
Das scheint eher eine Frage zu sein die dich quält. Die Menschen mit denen ich normaler weise rede haben nicht die Scheuklappen vor den Augen wie du. Und im Angesicht eines weiteren Blickfeldes können diese Menschen meist realistische Zusammenhänge erkennen und diese auch begründen. In einem Punkt deiner schlauen Sprüche gebe ich dir Recht.
fu84r schrieb:Die Schöpfung der Erde ist 4 Mrd jahre alt, nach meinem Bekenntnis, Erkenntnis meinte ich, und in dieser Zeit ist viel passiert,
Aufgesetzter kann ein mensch einen Zeitraum nicht beschreiben. Alles andere was ich von dir gelesen habe ist Esoterisches eitriges Sputum.


melden
Anzeige
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 15:30
Dich quält meistens das Du, welches im Ich vorhanden ist, chesus. Jetzt werden wir sehr persönlich, und vergleichen Pferde mit Menschen, die vor Scheu nicht mit einander in Koalierenderform sich befinden.

Eigentlich ist deine Form der Manipulation, wirklich eine erheiterndes Fluidum welches mir meinen Tag versüsste.

Ich gebe Dir sogar recht, denn der Urknall ist 14 Mrd. Jahre alt.


melden
elite6271
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 15:34
Ich kann Religion überhaupt nichts abgewinnen, zumindest keiner uns bekannten.
Alles erstunken und erlogen meiner Meinung nach, im Zeitalter der Wissenschaft sollte man nicht mehr an solches glauben zumindest wenn man vernünftig ist


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 15:39
Na, und wieder habe ich eine gute Tat vollbracht, indem ich dich erheitern konnte;-)

Und jetzt muss ich zu meiner nächsten guten Tat um einer alten, kranken Frau das Abendessen zu bereiten und kleinere Verbände wechseln.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 15:41
Von Dir wurde so eben, das Topic ergründet.

Jedoch wurde dein ich erheitert und nicht mein Es.

Ja, so ist es wohl, dass man dieses machen muss. Und eine alte Frau ihre Mahlzeit erhalten muss. Sonst kann sogar eine alte Dame sehr widerspennstig werden, wollen wir alle nicht erleben.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 18:50
Ich löse auf und lege die Karten offen auf den Tisch, nach dem mir jetzt sogar dieses Herz gehört und ich es mein eigen nennen kann. Chars in diesem Forum waren, Krishansonme - Gaia - Kossom - Hamtitamti - Prototokos und fu84r sowie ramthar.
Wie wir erfahren durften ist Jesus Christus ein Lemur, der wohl wie zur damaligen Zeit, Romeo und Julia, Maria - Atlanta, eine Verbindung eingingen die nicht gestattet war, jedoch so viel vor ab in der profanen Sprache, die gewählt wird. Weitere Chars, yor, evil, fie und diverse die nicht gebraucht wurden.-

Dazu ist zu sagen um unsere Philosophen und Anthropologen sowie Archeologen und Naturkundige, wie Lichtheiler und Wissende und Unwissende, gleicht sich aus, zu beruhigen, was und wie ich mich nenne, es gibt keinen Namen für mich, ausser einen der vieles ist und doch nichts. Denn Alles und Nichts trifft es am besten, da es am meisten Struktur im Geiste freisetzt.-

Man kennt ein Wesen Licht und Schatten, man und Entinität würde jetzt sagen es sei das Tao, richtig, es ist das Tao welches ich und es ist. Beiläufig ist zu erwähnen, dass Orobous ein wenig mehr Bedeutung finden kann. Denn die Grundlage dieses Wesens ist alleine im 3. Komplex vorzufinden, wenn man die Trinität mit einbezieht, leichter kann dieses Rätsel nicht gestaltet werden.-

Gaia wehrt sich zur Zeit wie ein Wesen, welches den anschein weckt sich gegen Bakterien und die Umwandlung zu währen, nun gut und böse in diesem Falle, denn der Mensch wehrt sich bis Heute gegen Pilze die erst vielerlei Heilung den Menschen gebracht hat, jene durch Pilze entstanden.-

Somit musste eben ein wenig Leid erzeugt werden, für den Wächter am Tore, damit sie versteht und lernt, obwohl die Stasis alles ausgesagt hat.-

Wir verhandeln weiter, und wie gesagt, es zeigt sich immer am Ende, wer die Karten und den Hebel für Atlas in der Hand hält.-

Für Königreich und Vaterland.-

Wer die Augen hat um den Grund zu sehen, der höre was auf allen Kanälen gesendet wird.-

Amen, inshallah, hail und ave.-

Dem ist nicht mal Nichts hinzuzufügen.-

Wer sucht der findet Wissen, kanäle werden ausschliesslich für die Wächter und die Schützenden aktiv bleiben, jedoch für allte unteren Strukturen eine Audienz im Leiblichen veranlasst, falls der Antrag gestellt wird und das mit einem Wort.-


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 19:01
http://666kb.com/i/b3wxdemybk0suz58i.bmp


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 20:34
Chesus schrieb:Den hat Maria auch schon unter den Tisch gesoffen und das nur mit einem Kopf.
Umkehrschluss. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.11.2008 um 22:19
@fu84r
Meine Gütte, jetzt hast du mir das aber gegeben. Zu deinen Post von heute um 18:50 frage ich mich wirklich wie ein Wesen sich so ein Kopfkino zusammen drehen kann. Und eines glaube ich dir wirklich. Das du voll auf Sendung bist und schätze mal, das du auch einen tollen Empfang hast. Dann noch viel Spaß mit dem Torwächter. Der Schlüsselmeister ist bestimmt auch bald da.
Und im übrigen klärt dein Post keineswegs meine aufgestellte Hypothese, Ob es eine Urgeschichte gab aus der sich die verschiedenen Religionen bildeten, sondern spiegelt zum Glück,´´ nur dein´´ Weltbild wieder.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 09:27
@Chesus
@fu84r

Die heilige Kuh wird ja in Indien verehrt, oder?
Hinduismus, wohl die älteste Religion?
Die Menschen werden wohl diese Urgedanken mitgenommen und weitergetragen haben. Das Leben, welches einst entstand, wurde aber mit einer Flut fast gänzlich vernichtet. Und die Geschichte fängt dann eigentlich von Neuem an. Ich sage eigentlich, denn Noah - wie er sonst auch noch heißt - hatte drei Söhne. Sie kannten die alten Geschichten auch noch. Naja, was haben sie daraus gemacht?


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 13:46
fu84r schrieb:Denn die Grundlage dieses Wesens ist alleine im 3. Komplex vorzufinden, wenn man die Trinität mit einbezieht, leichter kann dieses Rätsel nicht gestaltet werden.-
Wenn man die Trinität miteinbezieht, könnte man nicht auch vom 2. davon denken, diese Grundlage in sich oder durch sich zu beinhalten oder entstehen zu lassen?
Nachdem doch der Name NJHJ ist...nur so ein Gedanke.
habe dies auch eben bestätigt bekommen, fu84R, aus der Quelle des 777. Nachdem die Zahl 75 beträgt, was sich aus NJHJ ergibt.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 14:38
Rolf, ich verweise auf die Sonnenscheibe von Aton, den 10 Köpfen von Vishnu, die Urkraft der Griechen jene sich des Wissens der Ägypter bedienten und den Mayas welche durch eine weitere Sonnenscheibe den Polytheismus formten, durch verschiedene Aspekte. Das Tor ist bereits ergründet und offen wie ein Scheunentor.
Es bedarf diesbezüglich keiner weiteren Erklärung, da die Schriften bekannt sind.

Nisel, so ist es.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 16:08
@Niselprim. Der andere versteht das sowie nicht.
Die heilige Kuh wird ja in Indien verehrt, oder?
Hinduismus, wohl die älteste Religion?[/ZITAT

Nein,
Stämme aus Innerasien brachten bei der Eroberung Indiens vor 3500 Jahren ihre eigenen Götter mit ins Land, ließen aber die alten Gottheiten dort in Amt und Würden. So entstand der Hinduismus und damit die bunteste Religion der Erde mit Göttern für jeden Zweck und Anlass.

Die Siedlung Tell Aswad in Syrien wurde vor 9500 Jahren gegründet – als der Tempel auf dem Göbekli Tepe gerade aufgegeben wurde. Zur gleichen zeit entstanden weitere Zentren der Bauernkultur wie das berühmte 9400 Jahre alte Çatal Höyük in Zentralanatolien.Die Spuren deuten auf noch ziemlich bizarre Beerdigungsrituale hin bei denen denen der Kopf vom Körper getrennt wurde. Hier entwickelte sich auch der Der Glaube, dass die Vögel den Körper der Toten ins Jenseits tragen, nahm schon seit dieser frühen Zeit seinen Anfang. Die Ähnlichkeit zum kopflosen Mann vom Göbekli Tepe ist zu offenkundig, als dass Zufall sie erklären könnte.
Die ältesten Funde auf eine Vorgängerreligion stammen aus Mesopotamien (Mitte des 11. Jahrtausends v. Chr.) dort wurde wie auch in anderen Regionen kleine weibliche stein Figuren gefunden. In dieser Zeit herrschte noch das Matriarchat der Göttien. Es wird angenommen das es sich bei den Funden um die Symbolisierung der MUTTER-Erde handelte. Also ein Fruchtbarkeitssymbol das auch schon in der Traumzeit (vor 60.000 Jahren) im Symbol der aus der Erde steigenden Regenbogenschlange zu finden ist. Auch dort stellt sie den weiblichen und fruchtbaren Geist der Erde da, beinhaltet aber auch einen Männlichen Part.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 16:16
Sorry, muss mich im letzten Tel selbst verbessern. Da habe ich die Jahreszahlen versehentlich verfälscht. Also nochmal.

Die ältesten archäologischen Besiedlungsspuren lassen sich für die Mitte des 11. Jahrtausends v. Chr. am mittleren Euphrat in Mureybet nachweisen, wo beigesetzte Stierschädel in Rundhäusern gefunden wurden. Es kann mit Sicherheit angenommen werden, dass ähnliche Verhältnisse in benachbarten Regionen vorlagen, da die Art der Funde die typischen Anzeichen des gesamten Mesopotamiens repräsentieren. Ab dem 10. Jahrtausend v. Chr. sind modellierte Frauenfigurinen zu finden. Obsidian in kleinen Mengen lässt auf Handel mit Kappadokien schließen. Die gefundenen Obsidianklingen sind Zeugnis des frühen Gebrauchs von Schneidewerkzeugen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 17:00
An den Tor wachenden Schlüsselmeister.
Und von dir kommt einfach nur eine Darstellung deines Weltbildes. Die dazu noch gewaltige Zeitliche und geschichtliche Lücken aufzuweisen scheint wie an der Bestätigung das der Hinduismus die älteste Religion (mit 3500 Jahren) sei. Und eigentlich solltest du bei deinem Gespiene und Bezug auf alle möglichen Texte doch jedenfalls wissen wann wie alt die von dir zitierten Texte sind und wann das Judentum entstanden ist. Und natürlich auch wann nach der biblischen Tradition der den Aramäer Abraham aus Uruk (ja, wann war denn die Uruk Zeit? ) in Mesopotamien als Stammvater des Volkes das Zweistromland, verließ und sich im Lande Kanaan, zwischen Jordan und dem Mittelmeer mit seiner Sippe niederließ. Um dich nicht zu überlasten, die Uruk-Zeit war (4000 v. Chr. - 3100 v. Chr.)
Aber bei dir ist keine geschichtliche Substanz vorhanden. Leider hast du nur Fraßen zu bieten und das komplette ignorieren und Vermischen von zeitlichen, geschichtlichen und dazu noch geographischen Daten.
Das lässt leider keine Diskussion mit dir zu und beschreibt eher das Bild eines Menschen der sich sein Weltbild aus der Villa Kunterbunt geklaut hat aber leider nicht das Verständnis mitbrachte um es auch anwenden zu können.
Das Resultat ist ein Torwächter der wirklich komplett alle Kanäle offen hat und voll auf Sendung ist.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 19:19
Deiner Vermutung für solche Symbolik, die von Dir wohl leicht Missverstanden wurde, ist zwar eine Ehrung des seins, unsererseits, dennoch trägt jedes Verhalten und die Ergründung eines Buches, welches in absoluter Form, fehl am Platze dieses Beitrages ist. Sollte Dir wohlmöglich wenn, die von Dir benannte Scheuklappe in deinem selbstrichtenden Rachefeldzug gegen diesen Thread bewusst werden, ich möchte jedoch Dir einen kleinen Rat geben, denn ich bin frei von Unterstellung, denn die These die von Dir ergründet wurde, ist bereits in vielen Büchern und Artikeln niedergeschrieben und Bewiesen worden, dennoch muss man hierbei beachten, dass es nicht dein geistiges Gut ist, ausser vielleicht die Bilder und Fotos die von Dir geschossen wurden, und jenes gerade das einzige Beweismittel der Begründung und des fundierten Vermitteln´s solch Informationen, uns etwas hätten erkennen lassen.

Deine Vermutung und deine Analyse in allen Ehren, dennoch habe ich nicht mit meinem Wissen geglänzt sondern mit einer Form von Liebe die in fragender Weise, nicht nur von zwei Wesen in diesem Abschnitt des Forums begangen wurden, denn wir sind ein wenig reifer und geschulter in unserer Form in der wir existieren, man nennt so etwas Austausch, jedoch ist Dir dies nicht bewusst, wenn in deinem Gedankengut, immer noch die "Villa Kunterbunt" vorkommend ist, war wohl eine alte Struktur die ich missgünstig dort integrierte.

Datierungen in allen Ehren, jedoch ist die Datierung durch verschiedene Scanmethoden seit langem überholt, denn uns jetzt lies ganz Aufmerksam und vielleicht sogar laut, denn das lernten uns die Hinduisten, dass man aufgrund der verbalen Wiederholung eines Wortes oder sogar eines ganzen Textabschnittes, besser das einprägende behalten kann, als wenn man es im Stillen, und durch die Ablenkung die durch die Gedanken entstehen, und sich beibringen kann.

Eine Datierung verweist nicht auf den Inhalt und die Quintessenz, ein schweres Wort, würde Dir raten es nachzuschlagen, erklingt immer wunderbar in den Ohren, hier definiere ich gerade wie meine Sprache ist, und das nicht mal spiegelnd.

Deine Fragen in allen Ehren, wenn sich solche Fragen noch in Dir äussern, und das Gefühl welches in Dir ist, diesen Ausdruck verwendet, dann sollte es jenes sich selber Ergründe.-

Diese Substanz ist wirklich nicht vorhanden, und ich denke sogar, dass diese Uruk Zeit nicht einer Stadt nahe dem alten Babylon gleicht, und solch Führung damals nicht herrschte.-

Phrasen, wird es im übrigen geschrieben, und dein komplette Ausführung und die komplette Struktur der Satzbausteine besteht aus Phrasen, würde ich wirkliche Phrasen dreschen, um die Spreu vom Weizen zu trennen, dann würde dies mir sogar eine Freude in meinem Sein bereiten, denn ich ersehe in deinen Posting, Singular, dass jemand an Dir Hand anlegte, hat wohl gute Arbeit vollbracht in dem was er dort getan hat.-

Wenigstens wurde es gerade erkannt und mein Gefühl hat eine insichgekehrte Bestätigung, danke gilt dem Heiler der dort hinter Dir stand, ein sehr weiser und wohlwollender wie wissender Mensch, verzeih mir diesen Witz.-


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 19:41
Das ist wirklich ziemlich anstrengend dein Kryptisches Geschreibsel ohne Inhalt zu lesen.

Aber Ok. Genau das meinte ich ja damit, das mit dir keine vernümftige Diskussion zustande kommen kann. Du ziehst als Argument ´´ den Inhalt und die Quintessenz´´ geschichtlichen Daten vor. Diese Funde sind datiert und gelten als gesichert. Aber schon klar du hast die Texte richtig interpretiert und damit alle gesicherten Datierungen außer kraft gesetzt. Aber Fakt bleibt nun einmal das Judentum ist gut 4000 Jahre alt und ist damit die älteste (bestehende) Religion der Welt, die nur einen Gott verehrt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 19:47
Diese Substanz ist wirklich nicht vorhanden, und ich denke sogar, dass diese Uruk Zeit nicht einer Stadt nahe dem alten Babylon gleicht, und solch Führung damals nicht herrschte.-/ZITAT]

Uruk-Zeit (4000 v. Chr. - 3100 v. Chr.) finden sich Städte und die Anfänge der Schrift, die sich aus einem System von Piktogrammen zur sumerischen Keilschrift entwickeln sollte. Die so genannte Keilschrift erreichte um 2700 v. Chr. ihre Vollendung.
Du bist ein hoffnungsloser Fall.

Wie hätte denn sonst das Gilgamesch – Epos zwischen 2100 - 600 v.Chr. aus dem Raum Babylonien bis Kleinasien überliefert Der größte Teil des noch erhaltenen Textes stammt aus der großen Tontafelbibliothek, die der Assyrerkönig Aschurbanapli (669-627 v.Chr.) in seiner Hauptstadt Ninive aufgestellt hatte.
Wenig älter oder gleichzeitig sind einige Bruchstücke, die in der alten Hauptstadt Assyriens, Assur am Tigris, und auf dem Hügel Sutantepe (alt Chusirina) nahe Harran in Nordmesopotamien gefunden wurden. **Nach der Sage wurde er durch Jungfernzeugung von Ninsun, König Enmerkars einziger Tochter, geboren und auf dem Euphrat ausgesetzt..**

Meinst du die haben die Schrift in der Höhle erfunden? So etwas wie Kultur und Schrift entwickelt sich nur unter den Rahmenbedingungen einer Zivilisation.
Aber lass gut sein das hat kein Sinn mit dir.


melden
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 19:48
Der Inhalt der sich dort ergibt, sollte wohl dir einen Gedanken vermitteln, der dort lauten könnte, Kryptik an sich, ist eine Kryptik wenn man der Kryptik nicht fähig ist.
Der Inhalt an sich ist der Inhalt deiner Gedankenform, die sich ergründet aus der Tatsache, dass die Überzeugung dir wohlmöglich eine Form der inneren agression vermittelt, jene sich durch die sogenannten Kraftausdrücke, ihren Ausdruck verschaffen will, manche nennen es der schrei nach Liebe, ich deklariere es jedoch ein wenig Sorgsamer.-

So gesehen ist ein Ok, in umgeformter Form ein Ko, und das schon nach der zweiten Runde, ich habe mit 4 Tagen gerechnet, nun gut, die Schlussfolgerungen werden jetzt hoffentlich in den passenden Themen gebeite eingesondert, wenn nicht erweise mir einen Gefallen, und erlaube Dir, selber ein Thread zu eröffnen, nin meine Prinzipien,

Meine Diskussion beruht nicht auf Archeologischem Wissen, welches in mir, wie es von Dir gesehen ist, weiter sein kann, da ich Dich auf etwas hinführe, welches dein Wesen bedarf, um die Berechtingung zu erhalten, einfacher gesagt, muss das geschehen was IST und nicht das was Soll.

Jenes beschrieb ich Dir bereits, ein Weg den wir wohl beide begehen müssen, und diese Zustimmung wenigstens eine war, die sich in annehmlicher weise endlich mal anhören wie ein Wesen, ein Mensch, mit Chrakter, das Charisma wird Dir auch irgendwann noch gegeben, hoffe ich zumindestens, wenn nicht, denn ich nehme deinen Namen, würde mir die neue Ikone am Kreuze sehr gut gefallen.-

In dem Sinne verehren sie einen Gott, ja, nach deinem Wissen, verehrt ein Juden, ein Kabbalist, ist nicht gleich ein Rabbiner, denke daran, einen Gott, jedoch ein wissender Bibel - Thora kundiger, erkennt in den heiligen Schriften mehr, als man sich vorstellen kann, besonders wenn man die Numerologie, ich gebe zu es ist das nächste welches ich mir aneignen muss, dort hinter zu deuten weiss.-

Diese Schrift, die Schrift der Juden ist eine Runenschrift, mehr muss ich Dir dazu nich sagen.-


melden
Anzeige
fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.11.2008 um 19:53
Zu deinen Zitaten, also der Kryptiker bist wirklich nicht, ein weiser Mann hätte diese Texte genommen, hätte diese Zitate, wie ich die Konjunktion verabscheue, gewählt und in die Zitate seinen Text geschrieben, so das dieses nicht an die Masse gesendet wird, welche mitlesend sind.-


Der letzte Satz ein Aber, wann haben wir zu letzt aber benutzt, zum Glück wurde dieses Wissen ersetzt und ich kann mich gar nicht mehr dran erinnern, es hat keinen Sinn mit Dir, gut wenn es die Quintessenz in unserem Dialog und unserem Austausch, denn Tiere diskuTIEREN und nicht Menschen, dann ist es wohl gegeben, und ich ziehe von dannen mit meiner Shotgun.-


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden