weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

krishna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 00:45
@shadowsurfer

Jeder hat ein Ziel. Das Ziel eine s Menschn liegt darin sich selbst zu erkennen. Und das heisst auch das zu erkennen was einem der Weg der Erfahurung bereithält. Um aus dieser Erfahrung ein Verständniss zu entwickeln das dich wachsen lässt. Dieser Weg ist ein selbst erschaffener Weg der einem etwas klar machen möchte. Sonst würde Niselprim, duder, jafrael und du und ich und alle anderen nicht den WEG gehen den sie gehen und gehen werden.





In Liebe Krishna


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 00:51
@Niselprim

Wenn Du es noch nicht gemerkt haben solltest - auch ICH bin ein Freund alter Weisheiten - der GANZ alten. Jener, die waren ehe noch die monopoltheistischen Religionen zur Fessel der Menschheit wurden. Denn was als Befreiung gedacht war - siehe die Lehren Jesu - das wurde verfälscht und zum Herrschaftsinstrument umgebogen.

Und ich bin mir sogar sicher das der Prediger aus Galiläa auch aus jenen alten Quellen sein Wissen bezog. Auch ER ein Wanderer zwischen den Welten.


melden
krishna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 00:51
@Niselprim
Niselprim schrieb:Warum sollten die alten Erfahrungen oder Weisheiten nicht richtig sein?
Eine Erfahrung die in der Vergangenheit erfahren wurde kann nur so erfahren sein wie man sie in der Vergangenen Zeit auch erfahren konnte. Deshlab entwickelt sich jede Erfahrung die man gemacht hat. Die erste Geburt seines Kindes, die Erfahrung, ist nicht die selbe wie bei der Geburt deines zweiten Kindes. Sie ist so weit nicht gleich, weil sie sich entwickelt hat und erwachsener geworden ist. Das ist bei ALLEM WISSSEN das wir besitzen so. Alles entwickelt sich und MUSS sich eigentlcih entwickeln um das zu erreichen was der Grund all dessen erreichen möchte. Sonst wären wir nicht hier und würde erfahren :)





I_n Liebe Krishna


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 00:58
@krishna
dann gibt also mehrere Möglichkeiten,
a ) wir gehen den Weg um ins Paradis zu gelangen (was auch immer das für ein Leben ist)
b) wir gehen den Weg um in die Hölle zu wollen (manche wollen das)
c) wir gehen den Weg um nach dem Tod in ein Nichts einzutreten ( wo man sich aber wieder die Frage stellt wozu man dann ein Erdenleben hat um Erfahrungen zu sammeln
d) wir gehen den Weg um Wiedergeboren zu werden auf der Erde ( als Kreislauf )
e) wir sind hier weil es der Zufall wollte und wir gehen den Weg umsonst weil wir eigentlich auch keine Erfahrungen sammeln brauchen, da das leben im Grunde keinen Sinn macht


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 01:05
@shadowsurfer

Tja Deine Beispiele - wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber Hölle und Himmel sind keine Immobilien, gelle! Sie sind in uns - jedenfalls nach der Meinung des Predigers aus Galiläa. DEN Passus haben sie vergessen herauszuredigieren die Herren "Gottesmacher" ....


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 01:07
..und "Kreislauf" sollte bitte schon auch als Entwicklungsweg verstanden werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 01:08
..und das "nichts" im buddhistischen Sinne ist nicht nihilistisch zu verstehen sondern die Quelle allen Seins


melden
krishna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 01:11
@shadowsurfer

a) Es gibt kein Paradies. Sie existiert nur auf deinem Individuellem Weg das sich als Paradies zeigen muss um etwas bestimmtes zu Erfahren. Eine Art Aufklärung! solange man nicht mit dem Weg geht wird man sich IMMER wieder auf dem selben Erfahrungsstand befinden und dementsprechend eine Welt aufbauen die sich gegenteilig zeigt :)

b)Genau das selbe wie bei a)

c)Das selbe Prinzipe wie bei a und b. Alles Defnitionen die sich nur aus unserer Erfarungslinie bzw Erfahrungsweg zeigen kann um daraus zu wachsen. Auch das WORT NICHTS.

d)Auch eine Art der Defnition der sich nur auf dem Weg der Erfahrung zeigen kann.


e) lol der ar gut *g*


Die Menscheheitsgeschichte zeigt dir schon auf ,dsas alles was wir Wissen über das Göttliche und das Spirituelle schon in irgendeiner Art und Form schon existiert hat. Es zeigt sich immer wieder im selben Licht, weil es einfach nur sehr langsam sich entwickelt im vergleich zu Wissenschaft. Wir wissen ALLE (sogar ein Atheist) das es einen Ursprung gibt. Doch wir entwickeln uns in dem Denken nicht sondern stehen seit graumer Zeit auf einem Fleck. Deshalb auch das Weltgehschehen das Jahrhunderte zürückreicht und umkämpft ist.

Alles was wir seit Jahrhunderten darüber wissen und denken zu glauben ist nichts weiter als eine Art der Individuellen Erfahrung die sich mit der Zeit auch Entwickeln muss. Da gibt es kein entkommen, weil das Entwickeln ein Teil dessen ist was wir erfahren müssen um etwas bestimmtes zu erreichen. DAs wird uns erst klar werden wenn wir dieses etwas erreicht haben. In Tausend Jahren sieht der Glaube ganz anders aus und wird sich auch in den darauf folgenden Tausende Jahren entwickeln. Den es gibt eben nichts absolutes was wir erfahren können, weil nur die Erfahurng selbst bleibt was uns zu dem macht was wir sind. :)




iN Liebe Krishna


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 01:20
@krishna

Ein schöner Beitrag Bleib uns erhalten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 09:59
@jafrael
Und ich bin mir sogar sicher das der Prediger aus Galiläa auch aus jenen alten Quellen sein Wissen bezog. Auch ER ein Wanderer zwischen den Welten.

Sicherlich ;)


@krishna
Die erste Geburt seines Kindes, die Erfahrung, ist nicht die selbe wie bei der Geburt deines zweiten Kindes.

Ach ja, schon zwei Kinder zur Welt gebracht? Kann schon sein, dass die Vorspannung beim zweiten Kind nicht so ungewiss ist, aber der Geburtshergang bleibt der Gleiche.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 13:48
krishna schrieb:weil das Entwickeln ein Teil dessen ist was wir erfahren müssen um etwas bestimmtes zu erreichen.
wie nennt man diesen Glauben den du da hast?
Du beschreibst alles ganz gut aber er gibt mir nicht die Antwort, weshalb wir hier sind und Erfahrungen sammeln. Oder hab ich das falsch verstanden. Wenn es nach deinem Glauen keinen Gott benötigt, dann muss man sich fragen wie alles entstanden ist und wohin die Menscheitsgeschichte führt.


melden
eros
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:14
Jafrael, wenn in einer einsamen Stadt, ein Wandersman an einer Kirche vorbei laufen würde und der Körper der Schwingt und den Ton von sich gibt, nicht in einer Colaflasche angesiedelt werden kann, dann würde, denke ich, sogar Erzengel Raphael auf dem Turme sitzen und seine Bergpredigt über die ganze Stadt halten, und der angesprochene Kreislauf der eigentlich in sich abnehmend ist, wieder die Funktion aufnehmen jene der Turmwächter mit in diesen Bereich der Stadt brachte, wenn er nur in einem Bestimmten Intervall den Erzengel mit einer Antwort bespickt. So das jener nicht mehr aufgrund der Initialzündung des Autos, welches zur Flucht mit gebracht wurde, scheitert, da der Schlüssel vergessen wurde.

Krishna - Dir würde ich 2 Jahre nachsitzen geben!


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:42
@eros

Hä??? :D

oder hölflicher formuliert: Könntest Du mir in schlichteren Worten mitteilen, was Du mir mitteilen wolltest.


melden
eros
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:46
Musstest nur diesen Vertrag unterschreiben, damit das Amt des Vordenkers abgegeben wird, ist nichts besonderes und hatte kurzzeitig eine Formulierung, die man sich eigentlich erdenken könnte, würde man dem Sinn seines wahren Denkens mal einige Minuten der Ruhe gönnen. Der Vater wird ersetzt und der schweigende maskuline Part ersetzt, der die Urform des männlichen ergibt.

Nebenher ein wenig Alchemie und direkt gesagt warten andere Ufer hinter dem Orient auf den fliegenden Vogel, der jedoch wie ein Kiwi auf dem Boden gebunden ist.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:52
@jafrael
Hä???
oder hölflicher formuliert: Könntest Du mir in schlichteren Worten mitteilen, was Du mir mitteilen wolltest.
Insgeheim drängt es ihn dir zu sagen, daß er nicht mal die paar Tage seiner Sperrung abwarten kann sondern sich gleich nen Doppelaccount zulegen mußte ... *gg* ....


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:55
Wenn jemand SO schreibt, dann hat er einen Vorteil - man kann ihm nicht antworten, weil man ihn nicht versteht. Und wer gibt schon gerne zu etwas nicht zu verstehen :D


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2008 um 19:57
In diesem Fall hielte ich es für merkwürdiger, überhaupt nur etwas zu verstehen ... also keine Sorge Jack und ... frohe Weihnachten :D ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.12.2008 um 23:24
@shadowsurfer
d) wir gehen den Weg um Wiedergeboren zu werden auf der Erde ( als Kreislauf )



@krishna
d)Auch eine Art der Defnition der sich nur auf dem Weg der Erfahrung zeigen kann.



- Nur dumm, dass wir nicht wissen, wer wir waren und sein werden ;)
Welche Erfahrungen machen wir denn mit der Wiedergeburt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.12.2008 um 23:36
@eros
sogar Erzengel Raphael auf dem Turme sitzen und seine Bergpredigt über die ganze Stadt halten, und der angesprochene Kreislauf der eigentlich in sich abnehmend ist, wieder die Funktion aufnehmen jene der Turmwächter mit in diesen Bereich der Stadt brachte,


Das würde die Unendlichkeit zweimal erscheinen lassen und ebenfalls abnehmend.
Wobei es dann keine Aufhebung gäbe.
Wenn, dann müsste die linke Seite abnehmend, die rechte Seite aber zunehmend sein.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.12.2008 um 23:52
@eros
Der Vater wird ersetzt und der schweigende maskuline Part ersetzt, der die Urform des männlichen ergibt.

Etwa durch ein Kind das an Vaters Seite war und zur Frau heranwuchs.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden